Beiträge von Patric SP-1

    Da mir logisches Denken leider nicht so liegt, beschloss ich mich den technischen Dingen zu widmen. :D

    Da Du Dich anscheinend hierauf beziehst:

    möchte ich da etwas klarstellen. Im eigentlichen Thread ging es ja nicht mehr, da der geschlossen wurde. Weder wollte ich Dir die Fähigkeit des logischen Denkens komplett absprechen, noch war es beleidigend gemeint. Das vorweg, jetzt die längliche Erklärung (die halt eigentlich in den anderen Thread gehört):

    Wie ich schon häufiger deutlich gemacht habe, halte ich überhaupt nichts von Statusdenken aufrund von Ausbildung oder Beruf. Im Gegenteil, ich finde es nicht in Ordnung, wie die Dotierung und das Ansehen verschiedener Berufe hierzulande ist, da gerade auch viele der schlechter dotierten und weniger angesehenen Berufe sehr wichtig sind. Um mal ein ziemlich plumpes Beispiel zu bringen, das zu Medizin und Motorradfahrern passt: Nach einem Mopedunfall nützen Dir die besten Ärzte nichts, wenn Du an einer Infektion eingehst, weil es kein gutes Reinigungspersonal im Krankenhaus gibt.

    Was aber schon so ist, ist, dass man seinen Beruf i.A. nach persönlichen Interessen und Stärken auswählt. Und die liegen dann beim Schlosser und beim Physiker schon in anderen Bereichen. Wie gesagt, ich meine das völlig wertfrei.

    Was ich nicht wertfrei meine, ist, dass ich es ziemlich vermessen finde, wer hier alles der Meinung ist, die Fachkompetenz von RKI, WHO und anderen in Frage stellen zu können. Ich traue mir das genauso wenig zu wie Deine Kompetenz im Umgang mit Drehmaschinen in Frage zu stellen...

    @Stolle: das Problem liegt weniger im Akzeptieren anderer Ansichten als im Akzeptieren von Dingen, die offensichtlich falsch sind.;)

    Und niemand versteht komplett, wie die Welt funktioniert. Dafür ist sie zu komplex. Aber wie Dir auch bekannt ist, kann der eine dieses und der andere jenes besser. Bei uns beiden ist es halt so, dass Du handwerklich überlegen bist und ich, was das Erfassen von logischen Zusammenhängen angeht.

    Die Aussage ist allgemein gehalten. Das stimmt. Aber in dem Kontext, in dem Du sie geschrieben hast, hat sie halt Zustimmung zu dem Schwachsinn signalisiert.


    Von mir aus, kannst Du Dich gerne weiter von irgendwelchen bekloppten Wichtigtuern belügen lassen. Es wäre halt für Dich besser, wenn Du erkennen würdest, was Lüge und was Wahrheit ist.

    Nein Patric, ich will nicht mit dir spielen!


    Du bist mir zu anstrengend und da kommt nichts bei rum, solltest Du doch langsam wissen.


    Und ich kaue jetzt auch nicht wieder die 2015er MotoGP Saison mit dir durch (weswegen ich wohl offensichtlich zu der Gruppe der "bekloppten" Verschwörungstheoretiker gehöre).

    Da ist mir meine Zeit echt zu schade :-)

    Keine Angst, ich will auch nicht mit Dir spielen. Nur eins: das mit der Zuordnung zur Gruppe der Anhänger bekloppter Verschwörungstheorien hat nicht das geringste mit der Moto GP zu tun, sondern mit anderen Äußerungen, u.a. im Zusammenhang mit dem Schwachsinn, der auf der Seite von Durbahn stand. Oder verwechsle ich da mit jemand anderem? Falls das der Fall sein sollte, sag es mir bitte, da ich dann um Entschuldigung bitten müsste.

    Wofür soll beim Motorrad eine Lufttemperaturanzeige gut sein. Ob mir warm oder kalt ist, merke ich auch ohne Anzeige. Vorm Losfahren nach dem Wetter zu schauen, damit man sich passend anzieht, erscheint mir sinnvoller zu sein...

    Der Teil Hasseröder und Tripple macht schon ziemlich Spaß, aber was schade ist, ist, dass die Strecke total flach ist und es keine schnellen Kurven gibt (in die Tripple fährt man sehr schnell rein aber sehr langsam raus).


    Als Zuschauer ist OSL wirklich klasse weil man immer einen recht großen Teil der Strecke sieht.

    Ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber nach Padborg Park ist es für die Kollegen aus Schläfrig Holstein vermutlich näher, als für dich zur nächsten Strecke.


    Auch auf dem Flugplatz Hohenlockstedt ist regelmäßig was.

    Ja, hier gibt es in der Nähe (also so, dass man einen Trackday ohne Übernachtung machen kann) nur den Hockenheimring (120km von meiner Wohnung weg), mit schönen Rennstrecken sieht es mau aus. Aber davon gibt es in Deutschland eh nur sehr wenige (außer Sachsenring und Bilster Berg fällt mir nichts ein). Wobei Padborg auf den Bildern auch nicht toll aussieht (geradeaus, abbiegen, wieder geradeaus, wieder abbiegen... und dann eine richtige Kurve pro Runde).

    Vorhin habe ich auch erstmal etwas positives an der ganzen Sache erkennen können: Man kann jetzt endlich beim Bäcker mit Karte zahlen. Vielleicht wird Deutschland ja dadurch mal technologisch etwas weniger rückständig. Wäre zwar auch nur ein schwacher Trost aber wenigstens etwas...

    Worauf ich hinaus will, ist, dass es -zumindest in BW- gar keine Regelung gibt, dass man nur unbedingt notwendige Wege/Fahrten/Erledigungen machen dürfte. Diese Einschränkung gilt nur für Grenzübertritte.
    Dass es momentan allgemein sinnvoll ist, sich so wenig wie möglich in der Öffentlichkeit aufzuhalten, steht auf einem anderen Blatt.

    und nochmal zum thema fahren während der krise was aktuelles von der grössten motorradzeitung europas:

    https://www.motorradonline.de/…motorradtouren-untersagt/

    Zumindest in BW deckt sich das aber nicht mit der aktuell gültigen Verordnung. Siehe: https://www.baden-wuerttemberg.de/filea ... ronaVO.pdf

    Und so wie ich das am Sonntag verstanden hatte, haben sich die Länder und der Bund auf einheitliche Regeln geeinigt. Damit müsste es in Bayern, die ja im Gegensatz zu den anderen Ländern eine Ausgangssperre verhängt haben, auch wieder erlaubt sein. Wer in Bayern lebt und es herausfinden möchte, sollte sich an den alten Juristenspruch "ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung" halten. ;)