Beiträge von Indianer

    Weil ich heute nach zwei Tagen Bodensee und einer Woche Gardasee am Achensee angekommen bin. Noch mal zwei Tage in einem schönen Hotel bis es dann doch nach Hause geht.

    Leiiiider hat sich Madame vertan was die Anreise angeht. Also sind wir eben einen Tag länger hier. Bei dem geilen Wetter echt schade ^^^^

    Berserker hat schlicht und ergreifend Recht. Und von wegen effiziente Verbrenner, dazu müsste das Auto erstmal als Statussymbol ausgedient haben. Die Erde soll angeblich reichen um ein Mehrfaches der derzeitigen Population zu ernähren. Aber um diese und noch mehr Ziele zu erreichen bräuchte es eine weltweite Ökodiktatur und Greta Tuhnberg wäre Innenministerin. Auf Anhieb gar nicht der unsympathischste Gedanke. Alles andere brachte seit Entstehung der Großhirnrinde als Nebenprodukt des technischen Fortschritt eigentlich nur Tod und Verderben. Nen Versuch wär's wert. Sozusagen wie bei einem MotoGP-Rennen als Underdog bei unsicherer Wetterlage. Fahr mit Slicks und mach im Idealfall nen Stich!

    Nickys Geburtstag liegt eben einigermaßen ungünstig. In Bayern und BaWü sind Sommerferien, bzw sind die Wochenenden im Sommer generell früh verplant und die Spaßminister(innen) im trauten Heim fordern ihren Tribut. Glaube das Thema hatten wir deshalb schon mal in der Diskussion. Jahr für Jahr könnte sich mehr auf den Weg zu Nicky machen wenn es zur Saisoneröffnung oder zum Abschluss stattfinden könnte. Ich verstehe durchaus dass es auch schön ist möglichst viele am Geburtstag da zu haben. Wenn aber der Preis ist dass es bei den meisten nicht passt, lohnt es sich nicht. Würde vorschlagen ein Wochenende zu finden das möglichst ein langes ist, dann verbinden das einige Member mit einem ersten richtigen Angasen und an der Kaffeetafel wird's eng!

    Gestern Abend habe ich mal Higgens zu den Forumskosten befragt, Zahlen nenne ich jetzt nicht (das überlasse ich ihm) aber mein Gesicht war in etwa dieses :17:
    Sprich, wer glaubt dass dies eine Plattform ist an der man sich bereichern könne - Falsch! Es ist tatsächlich so dass er sich ein nerviges Hobby leistet bei dem er drauflegt und der Umzug nochmal richtig kostet :13:
    Wer also Interesse daran hat dass das Forum in dieser Form weiterbesteht, sollte mal etwas dafür locker machen.


    Würde nur der harte Kern der Forennutzer im Monat einen lumpigen Euro per Dauerauftrag überweisen, wäre der Fortbestand des Forums bestimmt für einen längeren Zeitraum gesichert. Ich habe keine Ahnung wie groß der harte Kern ist, aber diese Rechnung geht bestimmt auf. :20:



    Also Leute, haut bitte etwas fürs Forum raus :14:

    Schon wieder Zuhause, das erste mal in neun Jahren als Heimschläfer!
    Hoffentlich ereilt den Rest vom Fest nicht das was wir auf der Heimfahrt hatten!
    Starkregen pur, aber alles gut. :14:
    Ich hoffe ich habe mich von allen adäquat verabschiedet, falls nicht, blame it on the JägerM :11:



    Vielen lieben Dank an Tante, Schescho und alle die beteiligten die es auch dieses Jahr wieder möglich gemacht haben, dass die ganzen Verückten zusammen kommen. Eigentlich hat es ja schon lange die Qualität eines offiziellen VTR-Treffens. Aus der Nummer kommt die Familie Schescho wohl nicht mehr raus :05:

    ...was natürlich in deinem Fall einen Unterschied macht. Verstehe. Alle sind gleich. Nur manche sind Gleicher. Eigentlich mag ich dich und das sollte auch so bleiben. Und wenn man sich mag sollte man sich auch sowas sagen dürfen/können.
    Und jetzt entspann dich Schatzi - äh ich meine Harzi.... ( Keine Klarnamen im Forum, schon verstanden :24::05:

    Dazu gehören aber auch zwingend Anziehungspunkte und damit interessante Geschäfte. Damit es wiederum interessant ist, dort einkaufen und bummeln zu gehen, muss man das Eingekaufte auch wieder nach Hause schaffen können. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, selbst wenn sie funktionierten, macht das keinen Spaß. Mit Fahrrädern fehlen einem die Kofferräume und zudem ist das Wetter nicht immer passend.



    fr



    Dann muss man sich mal zB Kopenhagen anschauen. Das funktioniert da schon sehr gut. Zugegebenermaßen zu gut, denn die Radfahrer haben dort so stark zugenommen dass auch dort die Straßen voll sind. Aber einen Kompromiss muss man in einer Metropole mit Arbeitsplätzen immer eingehen.


    Anderes Beispiel:


    Städteplaner aus der gnazen Welt (zumindest jene die etwas positiv verändern wollen) schauen auf Karlsruhe und sein ÖPNV. Man kann im Nordschwarzwald einsteigen und im Rhein-Neckar-Kreis wieder aussteigen. Man kommt damit tatsächlich bis kurz vor die eigene Haustür.
    Momentan kolabiert auch Karlsruhe unter dem Verkehr mit Autos. Aber ich finde es sollte wenigstens in jeder größeren Stadt eine Citymaut geben und für die Bewohner des Stadtkreises ein Model nach dem Umlageprinzip. Damit können die Bürger die Öffentlichen benutzen. In vielen anderen Städten in D und Benelux funktioniert das und die Lebensqualität steigt.



    https://de.wikipedia.org/wiki/Stadtbahn_Karlsruhe

    Zu den interessanten Geschäften:
    Die sterben durch Amzon und Co. Durch unnötig große Autos mit zu wenig Insassen die den Stadtverkehr kollabieren lassen werden die garantiert nicht gerettet.

    Bin auch kein Fan von größeren Radgruppen auf der Straße. Das beißt sich mit dem motorisierten Verkehr. Diese engstirnigen Argumente aber finde ich auch bescheuert. Ich denke dass in Innenstädten langfristig keine Autos mehr zu finden sind. Macht auch keinen Sinn! Außerhalb der Städte bin ich doch sehr gespannt was sich da noch tut. Fahrräder brauchen definitv eine stärkere Lobby ( breitere bzw zweispurige Randstraßen). Auch wenn es jetzt noch hakt, da tut sich hoffentlich bald etwas.

    Meine Holde hat die Honda NC750 X. Wahlweise mit klassischer Schaltung oder DCT Getriebe. Tiefer Schwerpunkt, da der Tank unter der Sitzbank sitzt und auf auf einen schweren Tank verzichtet werden kann. 55PS machen durchaus Spaß! Mir persönlich gefällt die Version"S" besser.