Beiträge von PETE

    Bei Bursig konnte man die Platten separat kaufen. „Damals“ wollten sie 85€ dafür, man musste aber „beweisen“ dass man einen ORIGINALEN Bursig besitzt. Heute kosten die Platten knapp 200€ :07:

    Same here… alle unsere Hunde sind „Sozialfälle“ aus dem Ausland, die sonst verendet wären…


    Unsere „Mittlere“ haben sie, nur ein paar Stunden vor „Termin“, noch mit dem Wasserflugzeug aus der Todeszelle in Andorra abgeholt.


    Der Kleinste war Monatelang mit gebrochenem Bein in Rumänien auf der Strasse unterwegs… War gerade so noch zu retten… Jetzt kippelt er allerdings ein bisschen, weil das Bein nun etwas kürzer ist als die Anderen…


    Die Älteste wurde mit 8 Wochen illegal in die Schweiz importiert… als es aufflog und es hiess „100 Tage Quarantäne a 40CHF oder einschläfern“ meinten die Beschuldigten „zu teuer und eigentlich wollen wir so wirklich keinen Hund, Option B“… Eine Busse gab es mWn nicht…

    Ich denke wenn Dir jemand von 0 die Platte herstellt, wird das sicher nicht günstiger.


    Ich würde mir die günstigste Platte von Kleinanzeigen suchen und dann nur die Pins neu drehen lassen. Ich glaube die Grundplatten sind nicht so wahnsinnig unterschiedlich.


    Übrigens könnte auch jemand der schon einen original Bursig hat, oder als Kunde registriert ist, eine Platte separat kaufen.

    Ja klar, dann noch die passenden Scheiben, gibt ja bis 9“ wenn man es braucht.


    Für Shimano gabs ja auch mal Stahlflexleitungen 😅


    Wenn du de facto keine Handkraft willst dann Direttissima oder Maxima.

    Ich denken hier wurden einfach ein paar „dickere“ Bremsen genannt, die auch für DH geeignet sind, also auch eine massivere e-bike-Fahrer-Kombi mühelos stoppen können.


    Beim e-bike müsstest Du aber vermutlich auch noch schauen, ob du eine e-bike spezifische Bremse einbauen willst (mit Schalter etc)…


    Aus der DB8 kannst Du ggf mit grösseren Scheiben und anderen Belägen etwas rausholen… wird aber sicher nicht in den Bereich kommen, dass es eine „andere“ Bremse ist. Shimano 4-Kolben überhitzen halt nicht schnell und sind wartungsarm. Dazu verwenden sie halt, wie auch TRP und Magura Mineralöl, das nicht hygroskopisch ist und regelmäßig gewechselt werden sollte….


    Ob es das wirklich sein MUSS, liegt bei Dir. Ich kenne auch einige Leute auf e-bikes die mit der XT oder SLX 2-Kolben Bremsen zufrieden sind….

    Früher hiess es „Möchten Sie damit arbeiten, oder darf es auch ein Acer sein?“


    Aber ich glaube die haben sich mittlerweile gemacht.

    Meine Tipps sind: Hayes Dominion A4 oder Shimano Saint (oder Zee).

    Wenn Du nicht sehr Sturzanfällig bist wäre die Magura MT5 oder MT45 (Trail) vllt was, aber die Griffe überleben keinen Bodenkontakt.