Beiträge von Hellrider

    Ohne den Thread gelesen zu haben:

    Hitze und Schutzkleidung ist so ein Dauerthema. Die Frage ist, was besser ist: Durch die Schutzkleidung überhitzen und dadurch die Konzentration verlieren oder konzentriert abfliegen und lustige Narben mitnehmen. Mein Banknachbar in der Realschule ist auf ner Schallplatte ausgerutscht, er kam nach 2 Wochen wieder in die Schule. Sein Schenkel sah aus wie ein Diercke Weltatlas, so schön grün und blau... das sah richtig interessant aus! In meiner jugendlichen Unbedarftheit hab ich da spontan reingestubst. Er hat geschrieben vor Schmerz :D:((klingt dumm, wars auch, aber mit 16 denkt man noch nicht so viel nach).


    Im STF ist was Interessantes aufgetaucht, was ich mir evtl hol:

    Was ist denn das für ne Erwartungshaltung? Mir wäre neu, dass ich eine Meldepflicht gegenüber irgendwelchen Foristen hätte.


    Ich studiere Vollzeit, bin aktiver Reservist, gehe im Gegensatz zu den meisten Foristen für unsere Rechte und Freiheit demonstrieren, versuche mit der vorletzten Energie meine Fahrzeuge in gutem Zustand zu halten und mit der letzten Energie versuch ich derzeit ernsthaften Schaden von Leuten abzuwenden, die mir wirklich was bedeuten. Und ihr seid es nicht! Ende der Durchsage.

    Nach Aussage von Tom war entweder die Mutter oder die Schraube fehlerhaft. Der ursprüngliche Fehler lässt sich nicht ermitteln, da nur noch der Rest der Madenschraube aus dem SKS schaute. Sieht so aus, als sei die Madenschraube unter der Mutter abgebrochen, sodass die Kontermutter irgendwo in Franken auf einer Straße liegt, vermutlich ja in Nürnberg. Vermutlich hat sich durch die Vibrationen dann der Rest der Madenschraube rausgedreht und dann fings abrupt an hart zu rasseln.


    Tom meinte, dass er halt die Madenschrauben getauscht und die Vergaser neu synchronisiert hätte. Hab nicht nachgefragt was er noch gemacht hat.

    Dateien

    • IMG_0499.JPG

      (125,72 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Die VTR ist meine Alltagsmaschine, ich will auch bei feuchter Straße spontan fahren können. Hat mich gestern abends z.B. gestört, dass ich die SSTT auf der Streety hab und die VTR im Stall (15km weg) steht. Hab mich gegen die spontane Hausstreckenrunde entschieden. Außerdem hab ich einfach keinen Bock, jetzt noch Slicks zu bestellen. Da liegen noch ganz andere Dinge, die ich abholen und abliefern möchte und die ich bei so einer Aktion hintenan stellen müsste.

    Wenn ich die PDRC nicht schon liegen hätte, würde ich V02 draufziehen. Denke die funzen genauso gut wie die SSTT - nicht so gut wie ein Slick, aber für meine momentane Anwendung angemessen. Zudem war ich auch froh, dass ich einfach nur die Streety anmelden konnte als die Honda platt war. Dachte nämlich, dass das wieder länger geht und ich brauch nen Ausgleich.

    Gute Tipps, werde dran denken. Hab das bisher immer mit Expandern gelöst. Hält bei jedem Tempo, zerkratzt aber den Lack.


    38. Meine Streety 675R mit LSL Umkehrschaltanlage und Quickshifter


    Nach all den Kilometern auf der VTR wieder eine ganz andere Welt. Unter 50 und über 180 im Direktvergleich mit der VTR kaum Durchzug, aber perfekte Ergonomie und volles Vertrauen ins Fahrwerk.


    Der Wechsel von normaler Schaltung auf die umgekehrte Anlage irritiert extrem. Der Quickshifter hingegen funktioniert intuitiv, macht nur beim Schalten vom 1. in den 2. bei Volllast nen Ruck. Außerdem sollte man das Schaltknubbelchen ("Hebel") genau treffen und gerade beim kupplungslosen Schalten entschieden reintreten, erst dann fühlt sich das richtig an.


    Was man extrem merkt ist der Verschleiß an Reifen und Fahrwerk sowie meinen Gewichtsverlust. War im Mai 2019 mit frischem Fahrwerk und frischen SSTT bei 8°C auf meiner Teststrecke (Zeckendorf auf Ludwag... IOM TT Gefühl, man kann sich bei voller Klamotte nicht mehr im Sattel halten!) perfekt. Kein Springen, kein Rutschen, einfach Magie. 3 Trackdays später siehts anders aus, da springt die Maschine ein wenig, die Reifen sind nicht mehr so präzise, nicht mehr so griffig und nicht mehr so schräglagenwillig. Aber immer noch auf dem Niveau von einem frischen Sportreifen älterer Konstruktionsweise, vielleicht greift der Vergleich mit einem frischen BT016Pro. Werde ich aber nicht gegenprüfen.


    Bin mir sicher, dass sich die Maschine wieder frischer fahren wird, wenn ich den Kettensatz (ungleich gelängt) und Reifensatz (auf PDRC) tausche. Vielleicht lasse ich im Winter mein Fahrwerk wieder von Team 711 überholen, das entscheid ich aber nach dem Trackday auf dem Bilster Berg.


    39. S1000R


    Bin von meiner Streety direkt auf die S1000R vom Kumpel umgestiegen. Sie stand auf fast verschlissenen CSA2 und das Fahrwerk war auf Soft eingestellt, wobei Hard nach Angabe meines Kumpels richtig gewesen war (sind den Würgauer Berg runter, vorher waren wir volle Klamotte auf der Ludwager Buckelpiste unterwegs).


    Über die Optik muss man nichts sagen, einwandfrei. Einzig ein ordentliches Leuchtmittel hätte nicht geschadet.


    Ich war überrascht, wie weit oben man sitzt - das hatte ich anders in Erinnerung. Gefühlt sind die Fußrasten ein Stück weiter oben als bei meiner Streety. Dadurch ergibt sich eine etwas seltsame Sitzposition, die mit Sicherheit durch eine aufgepolsterte Sitzbank besser wäre.


    Der Motor ist durchaus in Ordnung, machte mir aber trotz der schicken Arrowtröte keine Gänsehaut. Klingt nett, zieht sauber durch (wobei ich die nur sehr sachte gefahren bin). War sehr überrascht über das nicht vorhandene Motorschleppmoment - man hat das Gefühl, man würde beim Abtouren gewissermaßen ins Leere fallen, wenn man ansonsten kurz übersetzte Dreizylinder und Zweizylinder fährt. Hat sich ganz anders angefühlt als die 1000er die ich kenn (RSV4/Z1000SX/GSX-S 1000F)

    Das Lenkverhalten fand ich nervös, lag vielleicht an der Fahrwerkseinstellung. Ganz komisch, hab einfach keine saubere Linie zustande gebracht. Fällt mir mit VTR und Streety relativ leicht.

    Diesmal lief (fast) Alles gut, war nur in anderer Sache beschäftigt. Am Fr/Sa 1200km runter geschruppt.


    Die VTR läuft wieder, hat den neuen Kettensatz und Ruckdämpfer drauf und nen schönen neuen Schalthebel. Nach dem Abladen hab ich leider noch den Steecker vom Hänger geschrottet, hmpf. Aber wollte eh mal zum Anhängerzentrum um die Positionslichter auf LED umzubauen.


    Werde jetzt die Reifen von der Streety runterschreddern (1-2 Tagestouren auf den alten SSTT), dann Kettensatz und Reifen wechseln lasssen und dann wird die wieder abgemeldet. Dann sind die Reifen von der VTR fällig. Im Winter schick ich dann Tom die vordere Bremsanlage zum überholen. Ansonsten liegt meine zweite Sitzbank derzeit beim Roadrunner zum aufpolstern. Bilder gibts die Tage.

    Rotfuchs Das ist kein Suzuki, das ist ein Santana! (Aussage Suzuki wenns um cabriospezifische Ersatzteile geht) :D Spaß beiseite, der Jimny ist ne Wucht. Am einen Tag einen Berg erklimmen, am nächsten Tag 400km abreißen. Braucht nur Sprit, Wischwasser und eine kundige Hand.

    cYborg Viel Spaß!

    @Thema Bin froh, dass wieder alle Fahrzeuge funktionieren. Auch wenn der Hänger momentan kein Licht hat, der Kettensatz von der Streety ungleich gelängt ist und die VTR-Bremse einen echt komischen Druckpunkt hat.

    Schade, dass du offenbar weder ans Telefon gehst noch ins Forum reinschaust. Also wenns dringend ist, ruf den Danner Tom an und bitte ihn, mir eine Anfahrtskizze und Instruktionen in die Hand zu drücken. Weil ich fahr jetzt los, hab kein GPS o.Ä. und werde die nächsten Wochen (Monate?) nicht mehr mit dem Auto durchfahren. Ist für mich auch 40 Minuten einfach und ich denke, dass der Gegenstand nicht zum Rucksacktransport geeignet wäre (in diesem Falle würd ich ihn mal bei ner Tagestour einsacken).

    Vertretung Uiiii... :love:

    Rotfuchs Dein Post bezieht sich auf das Bild von Vertretung?

    @Thema

    1. VTR ist fertig :love:

    2. Hatte gestern noch ne lange Feierabendtour mit nem Kumpel auf der S1000R (durfte ich auch testen) gemacht. Reifen und Kettensatz der Streety sind zwar tauschwürdig, aber sie geht ansonsten immer noch super 8)

    3. Mir hat Jemand ein Parkrempler verpasst. Haben das unkompliziert gelöst: Mein Jimny war noch nie so sauber und wohlriechend =O und so manche selbst verursachte Kratzer sind verschwunden!

    Dateien

    • IMG_0518.jpg

      (342,56 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_0523.jpg

      (667,24 kB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Aalter... selbstverständlich wird nicht nur in Bayern demonstriert! Schaust du kein Fernsehen? Am 08.07. gibts eine Sternfahrt zum Bundesrat. Habe gehört, dass auch dieses WE eine Motorraddemo in Berlin sein soll. Bin aber ohne Moped (mit Freundin) auf der anderen Demo in Berlin. Letztes WE war was in Vechta, es wird doch auch in HH was gehen?

    Also ich mein Vorbesitzer hatte die gedrosselte serienmäßige F (mit Leos?) bei 3,8% CO, ich hatte nun entdrosselt mit Standardtüten, Tom1 Lufi und den Düsen vom Tom1 4,15%. Gut, sind auch unterschiedliche Motoren. Extra noch die Maschine warm gefahren, mit der Vorgehensweise bin ich bisher jedes Mal durch den TÜV gekommen.