Beiträge von MK_WF

    Ich hatte ja schon frische Luft empfohlen, aber wenn es noch etwas konkreter sein soll :

    Diskussion über sensible Themen wie Religion, Politik, usw. gehen NIE gut aus. Es endet IMMER mit Grabenkrieg.


    Manchmal muss man einfach lernen, etwas unkommentiert zu lassen, obwohl man gänzlich anderer Meinung ist. Leben und Leben lassen.

    Sehr hilfreiche Methode dazu : Wenn einen was nervt, erst am nächsten Tag antworten, wenn es dann überhaupt noch nötig ist.


    Und mit persönlichen Beleidigungen sollte man besonders sparsam umgehen. Meine Lieblingsgeschichte dazu:

    https://mytrendingstories.com/…-of-nails-and-the-hammer/

    Kleine Info für potenzielle Harz-Fahrer: Sachsen Anhalt hat ein Verbot von Tourismus-Aktivitäten erlassen.

    In den Radionachrichten wurde vermeldet, dass die Polizei gestern mehrere Hundert Autofahrer z. B. an der Rappbodetalsperre ermahnt hat. Es wären überwiegend Ausflügler aus anderen Bundesländern, die diese Regelung nicht kannten.

    Um das Verständnis zu verbessern: Der Regler und die Batterie arbeiten zusammen, d.h. der Innenwiderstand der Batterie wird zum funktionieren benötigt.

    Deswegen auch Blei, weil bei Li-Akkus das Batterie-Management das Verhalten eines Blei Akkus "faken" muss. Sprich bei letzterem hast Du eine Fehlerquelle mehr, wenn Werte unplausibel sind.


    Deine Spannungswerte sind jedenfalls verdächtig gering. Wie Higgens schon schrieb : Masse checken bzw. verbessern.


    Ggf ist der Fehler auch woanders versteckt, d. H. Du kannst auch bei größeren Verbrauchern wie z. B. Licht mal messen, was dort an Spannung ankommt.

    Ich finde den Ansatz interessant die Ladespannung ohne Batterie zu messen.


    Jetzt mal im Ernst :

    - Du schreibst nicht explizit, dass Du eine neue Batterie hast? Verwendest Du die alten? Schon mal eine neue oder eine aus einem anderen Moped probiert (die garantiert heile ist)?

    - Ladespannung misst man MIT angeschlossener Batterie direkt an den Polen der Batterie. Nimm den Bleiakku für die Messung. Messgerät auf DC und Messbereich 0-20 V. Was zeigt das dann bei mittlerer Drehzahl an?

    War grade ne Feierabend-Runde drehen, bevor es am WE wieder schlechter wird.

    Man bekommt die linke Hand kaum zurück an den Lenker, so viele Motorräder sind unterwegs.

    (Und mindestens genauso viele Radfahrer)


    Und die positive Nachricht des Tages : Boris Johnson ist positiv auf Corona getestet. Jetzt kann er aus 1. Hand mitreden, wo er doch noch vor kurzem meinte man müsse nichts unternehmen...

    Ein Arbeitskollege hat sich noch Mitte letzter Woche 4 Zähne ziehen lassen.

    Eine junge Frau aus unserem engen Bekanntenkreis hatte in der Woche eine Nasen (Schönheits) OP.

    Beide argumentierten mit "schon länger geplant" und "wer weiß, wann dass sonst was wird".


    Beides wäre verschiebbar und eins davon sogar unnötig gewesen.

    Corona sei dank, muss man ja viel Zeit totschlagen und da war dann die Zündung dran.

    Ein Spezi von mir brauchte einen ganzen Batzen CDI's usw. von Ignitech und da hab ich mir direkt eine mit bestellt. Kraftsensor und Schaltblitz gab's auch dazu.


    Der Plan: Der Akku von der Renn RD kommt im Winter im Pitbike zum Einsatz um die DC CDI zu betreiben.


    Schritt 1: OT messen, Grad-Skala markieren und Zündung abblitzen um die Serienkurve als Basis zu haben.

    Sah sehr langweilig aus. 13 Grad bei Leerlauf, die so auf ca 22 Grad bei 3700 hoch geht und dann konstant bleibt.

    Ich finde nicht, dass Du das Mopedfahren sein lassen solltest.

    Allerdings finde ich, dass Du und andere die Diskussion darüber sein lassen sollten, denn hier kommt ihr nicht mehr auf einen Nenner.

    Und die Konversation a la, "Nein!" / "Doch!!!!!!" usw. nervt inzwischen alle Beteiligten.

    Eine sehr einfache Diagnose dazu wäre den Motor mal per Hand Rückwärts und dann wieder Vorwärts zu drehen.

    Im einfachsten Fall per Gang rein und Hinterrad drehen, oder eben auch über die Mutter unter dem Stopfen auf der linken KW Seite. Vorher Kerzen raus schadet auch nix.


    Wenn's Rückwärts geht, aber vorwärts nicht, empfehle ich einen Blick in das Angebot gebrauchter VTR Motoren.

    Ich hätte ja einen Workaround für Ausgangsperren (also z. B. ab Morgen für Bayern)

    Zur Arbeit fahren bleibt erlaubt.

    D. H. wer aus lauter Entzug seinen Arbeitsweg mit dem Moped abfährt, ist bei einer Kontrolle halt gerade auf dem Weg zur/von der Arbeit.

    Kann dir keiner nachweisen, dass es zum Vergnügen ist und klappt Mo-Fr von 6-18 Uhr. Immerhin - besser als nix mehr fahren.


    PS: Laptop im Rucksack hilft zur Glaubwürdigkeit.

    Ich hatte es dir in deinem anderen Thread schon geschrieben, dass 1 nach 2 bei der SC36 für Stuntfahrer ungeeignet ist.


    Versuch vor dem Verkauf mal extrem kurz zu übersetzen, so dass Du den 1'ten nicht brauchst.

    (Meine Kartbahn RD fahre ich nur von Gang 3 bis 6, Vmax ca 120 kmh)

    ... weil ich die ganze Corona Panik nicht mehr hören kann und Urlaub genommen habe.

    Der wird natürlich sinnvoll mit Motorrad fahren genutzt, solange es nicht verboten wird.

    Will mal in den Harz schauen. Auf den Straßen hinwärts ist schon mal nix los und der Harzring hat offen :-)

    Vor allem da der Virus ca 60 Micrometer groß ist. Selbst normale Feinstaubmasken haben 200 Micrometer Filter - die benutzen scheinbar alle, die Freitags statt Mathe lieber die FFF Demo besucht haben.


    Anekdote am Rande: Meine Älteste (14) ist DER Stubenhocker vor dem Herrn. Die chattet immer stundenlang mit ihren Freundinnen und/oder spielen dabei zusammen Online-Games. Kam so heute beim Frühstück: "Chilliger Tag gestern, das kann gerne 5 Wochen so weitergehen"