Beiträge von Buddrärschle

    Danke, immerhin eine Antwort auf meine Frage ;)

    Hat der irgendwas verlangt an Bescheinigung oder ging das einfach so?

    Die Reifenfreigabe von Conti. Zum Glück hab ich die noch hier gefunden. Conti hat mir allerdings auch eine per Mail zugeschickt. Kam halt erst einen Tag später.


    Ach so, dazu eine ergänzende Frage: ist die Korrektur des Fahrzeugscheins notwendig oder nicht? Es gibt ja schließlich Eintragungen, bei denen man das gleich machen muss und welche bei denen man es erst machen muss, wenn sich die Zulassungsstelle das nächste Mal mit den Papieren beschäftigt (z.B. bei Ummeldung).

    Danke

    "unverzüglich" steht auf dem zettel vom Tüv, allerdings braucht man bei unserer Zulassungsstelle aktuell einen Termin und die hab ich erst kommenden Donnerstag.


    Also Reifeneintragen inc. Fahrprobe 154,90€


    Danke lieber TÜV für diese Abzocke !

    Nach welchem § haben die das bei dir gemacht?

    Hatte sowieso TÜV diesen Monat und der meinte er kann mich so nicht durchlassen aber er trägt es ein.

    Deshalb dachte ich mir "na gut, dann machen wir das eben direkt so und ich hab Ruhe".

    Moin,


    also ich würde sehr gerne ein 55er Reifen testen und mir selbst eine Meinung bilden. Ich finde, die SP1 ist mit 50er Reifen in enge Kurven sehr unwillig.

    Hat einer eventuell nen Gutachten von der Eintragung an einer SP1, was eventuell auch geteilt werden kann? Falls dem TÜV-Prüfer irgendwas nicht passen sollte, könnte ich es ihm Vorzeigen? Oder was denkt ihr?

    Hatte letztes Jahr noch den Conti RoadAttack 2 in 190/55 montieren lassen und war am Montag beim TÜV.

    Der Tüvler war erstmal etwas unsicher, hat dann aber ohne großes Murren per Abnahme den Reifen genehmigt. Leider habe ich erst nächsten Donnerstag einen Termin bei der Zulassungsstelle um das ganze in den Schein umtragen zu lassen.

    "Auch gen. 190/55 ZR17 75W auf Serienrad 17xMT6.00, Nur Reifenpaarung gleichen herst. und Typ m. entspr. Reifenherstellerbesch."

    Das ganze geht über § 19(2) StVZo und hat hier in Tübingen 41€ gekostet.

    Servus,

    hab mir die die DJI diesen Sommer gegönnt und damit sowohl am Motorrad als auch im Urlaub beim paddeln über und unter Wasser gefilmt.

    Wie du schon selbst schreibst ist der bzw die Bildschirme klasse.

    Die Steuerung im Menü ist weitestgehend flüssig. Hier und da hakt es mal, dürfte aber bei allen Actioncams ähnlich sein.

    Leider will die DJI deine Speicherkarte in FAT32 und das bedeutet, dass die Filme bei 4,xx gigabyte geschnitten werden. Jedoch geht keine Zeit verloren. Muss man danach eben von Hand kurz aneinander fügen.


    Für mich alles in allem ne klare Kaufempfehlung.

    Nu ja...formaljuristisch ist das aber völlig korrekt. Fahrzeuge ohne Ölabscheider putzen ist nun mal in D illegal und haften tut die Eigentümergemeinschaft, wenn dein Öl in den Boden sickert. Und wenn das Öl auf dem Parkplatz aus dem Motor läuft haftest Du auch. Da ich selbst schon einen großen Fleck in unserer TG auf der nicht benzinfesten Betonfarbe hinterlassen habe, habe ich meine Werkstatt halt 'aufs Land' verlegt, wo eine hohe Mauer um den Hof ist.


    Ich bin selbst Beirat in 2 Eigentümergemeinschaften und das nicht, weil ich mich langweile, sonder weil es sonst keine S.. machen will. Das hindert aber die Anderen nicht daran zu mörgeln, wenn ein Angebot eines Handwerkers ihrer Meinung nach nicht günstig genug ist. Übrigens haften Beiräte für Schäden, die auf grob fahrlässige Unterlassung zurückzufühen sind gegenüber den anderen Eigentümern. Sollte der Beirat die also den Ölwechsel im Garten erlauben (was er gar nicht kann) dann haftet er, wenn das Erdreich abgetragen werden muss. Ölwechsle ist niergends zulässig. Das muss in keine Hausordnung. Eine TG-Garage ist keine Werkstatt. Da darf nicht mal ein Schrank drin stehen...eigentlich. Nur Kraftfahrzeuge und Teile und ein Reservekanister. Strenggenommen nicht mal Fahrräder. Bitte dazu die Garagenverordnung des entsprechenden Bundeslandes einsehen. Wir haben da zur genüge diskutiert.


    Mieter machen sich da einen schlanken Fuß. Dir rufen den Eigentümer an und der soll machen. Da könnt ich Bücher drüber schreiben! Kein Wunder, dass Privatleute nix mer bauen wollen. :20:



    Es geht mir ja gar nicht um das Formaljuristische. Mir ist klar, dass sie da voll im Recht ist.


    Die Art und Weiße geht mir aber gegen den Strich. Mich als dummen kleinen jungen hinstellen, mir hinterherrennen wenn ich bereits mehrfach gesagt habe, dass ich das so akzeptiere usw :D

    Ja, sowas liebe ich auch..


    Am besten sind so selbsternannte Haus-Polizisten (gelangweilte frustrierte Renter, die die Hausordnung auswendig können und nachts davon träumen), die einen auf jeden Scheiß hinweisen.



    Trifft sie exakt ;)



    Sie wusste direkt wie weit mein "Sondernutzungsrecht" auf der Terasse geht (4,10m) und sonstigen Scheiß.



    Ich hab da ja volles Verständnis, dass ich ned mit Kärcher oder Schaum ohne Ende mein Motorrad putze. Klares Wasser verschmutzt den Boden sicher au ned mehr als wenn mein Motorrad bei nem richtigen Regen dort steht.

    Ich nach der Trennung umgezogen bin und die perfekte Wohnung habe, denkste.
    Am WOchenende in der Tiefgarage geschraubt, minimal Benzin verloren (Benzindruckregler gewechselt) und heute mit klarem! Wasser Motorrad auf der Wendeplatte gereinigt.
    Kommt der Hausverwaltungsbeirat und hält mir ne Predigt, dass das nicht ginge. DAS sei bei Studenten vielleicht möglich (Bin 26 Jahre alt und arbeite) aber eben hier nicht. Kam dann noch mit der Hausordnung blablabla. Rein rechtlich hat sie ja leider alles auf ihrer Seite. In der Hausordnung steh, dass ich nichtmal n Ölwechsel in der TG machen darf und das Motorrad reinigen ist in der Öffentlichkeit ja auch nicht erlaubt -.-
    Witzigerweise war das in der Wohnung mit meiner Ex kein Problem. Ebenfalls ne riesige Tg mit Sicher 50 Parteien und dem Hausverwalter direkt neben meiner Garage. Unwissenheit seinerseits ist also sicher nicht gegeben und da gab es lediglich Anerkennung von allen Leuten als ich im Winter in der TG das Motorrad komplett zerlegt hatte für Ventilspielkontrolle und Lackieren lassen.
    Auf jeden Fall geht mir so ein gespiese auf den Sack und ich werde mich wohl umsehen müssen ob ich bei Freunden dann schrauben und puzten darf -.-



    Naja der 1. Mai wird kommen und bis dahin wird ein teuflischer Plan ausgehäckt :10:

    Ventilspiel hab ich diesen Winter ebenfalls kontrolliert.


    Ich hab noch den Wasserkühler rechts abgebaut und gleich die Kühlflüssigkeit erneuert. Fand das ganze relativ idiotensicher. Am Besten Bilder machen beim Auseinanderbauen dann hast du es hinterher einfacher und Schachteln mit "Baugruppen" machen.


    Das Jaulen kommt meines Wissens nach von den Verspannungszahnrädern ;) also wie du schon sagtest