Bremsscheibendicke

  • Ähem, heisst Verschleissgrenze, dass die Dinger dann erledigt sind?


    Sicher eine sehr dumme Frage, aber das ist ja wirklich wenig Abrieb ...


    Wie schnell ist diese Grenze üblicherweise erreicht (Daumen x Pi) - jedes X???-te Service?


    lg,
    Roland

  • Moin,


    so.. ich habe meine Scheiben vermessen. Ich habe jetzt 24.000 km gerissen und eine gleichmäßige Stärke von 4,5 mm.


    Ich bin zufrieden.



    gruß



    Rico


  • Verschleißgrenze heiß Verschleißgrenze wenn das Maß erreicht is sind ie scheiben Tod.


    Wie lange eine Scheibe hält kann man Pauschal nicht sagen kommt ganz auf die Bremsbeläge an, bei meiner FZR haben sie 65 Tkm gehalten

  • Ich habe eben mal gemessen. Nach 106tkm liegt die Bremsscheibendicke immer noch bei 4,5mm. Das kommt mir ehrlich gesagt merkwürdig vor. Auch wenn ich einen ziemlich runden Fahrstil habe und die Motorbremse nutze, kommt mir der Verschleiß doch als etwas zu gering vor.

    Wie sind eure Erfahrungen?

    Früher war ich eingebildet, heute weiß ich, dass ich schön bin.


    LG, Markus

  • Danke für den Hinweis. Ich hab nochmal genauer gemessen, aber dabei sind pro Scheibe 4,3 mm bei rausgekommen. 0,3 mm Unterschied bei 106TKm ist ja doch recht wenig.

    Früher war ich eingebildet, heute weiß ich, dass ich schön bin.


    LG, Markus

  • Habe gerade die Bremsscheiben von einer Honda CBR 600 F (PC 31, Bj. 95-98) vermessen, die ja identisch zur VTR 1000 F sind. Ergebnis 3,75 mm, d.h. die Scheiben haben noch ca. 20 % Restlebensdauer (3,5 mm ist Verschleißgrenze). Ich gehe davon aus, dass es noch die ersten Scheiben sind. Die Lebensdauer dieser Scheiben liegt dann bei > 20 Jahren.


    Aber, wie Higgens schon gesagt hat, hängt die Lebensdauer stark vom Fahrstil und den verwendeten Belägen ab. Ich gehe davon aus, dass Beläge mit Straßenzulassung bei StVO-konform bewegten Motorrädern die Scheiben nur sehr gering abnutzen. Horrorgeschichten, dass manche Beläge die Scheiben so schnell verschleißen, dass die Scheiben öfter als die Beläge gewechselt werden müssen, betreffen höchstens Supersportler > 180 PS mit Rennbelägen, die auf der Renne permanent maximal zusammengebremst werden.

    Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.

  • Horrorgeschichten, dass manche Beläge die Scheiben so schnell verschleißen, dass die Scheiben öfter als die Beläge gewechselt werden müssen, betreffen höchstens Supersportler > 180 PS mit Rennbelägen, die auf der Renne permanent maximal zusammengebremst werden.

    Eindeutig so nicht richtig. Z.B. an meiner Kawa GTR 1400 (Tourer) hat Kawa viel zu harte Beläge verbaut. Die zerstören die Scheiben (Verschleiß im Zeitraffer und rubbeln). Daher rüsten viele auf "weiche" von TRW Lukas um. Diese Art Motorräder sind zwar schwer, aber keine "Heizeisen"...


    fr

  • Richtig ist, dass es an der Kawa GTR 1400, insbesondere Bj. 2009, ein Qualitätsproblem mit der Bremse gab. Kawa hat die Bremse i.d.R. auf Garantie getauscht. Ansonsten sind auch GTR 1400 Fahrer mit ihrer Bremse zufrieden. Von einem genereller "Auffressen" der Scheiben würde ich nicht sprechen.

    Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.

  • Meine F hat bei 90500 Km eine Stärke von 4 mm vorne. Gefahren meist mit EBC HH oder derzeit Vesrah, die hatte mir der Tom1 quasi empfohlen.

    Carbone Lorraine in SBK3 Mischung fressen dir die Scheiben schon im Stand, =O beißen aber, sofern warmgebremst, auch saustark zu. Im Regen nicht zu empfehlen. Ich hatte die mal kurzzeitig montiert, weil nix anderes greifbar war am Wochenende und konnte zusehen, wie meine Scheiben gelitten haben.;(

    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.

    Benjamin Franklin



    Meine Threema-ID gibts per PN

  • Richtig ist, dass es an der Kawa GTR 1400, insbesondere Bj. 2009, ein Qualitätsproblem mit der Bremse gab. Kawa hat die Bremse i.d.R. auf Garantie getauscht. Ansonsten sind auch GTR 1400 Fahrer mit ihrer Bremse zufrieden. Von einem genereller "Auffressen" der Scheiben würde ich nicht sprechen.

  • ...sorry, aber dann müßten sich viele, viele GTR Fahrer irren. Auch die aus anderen Baujahren...


    Aber egal, darum geht es hier ja nicht. Ne F mit über 100.000 km und ersten Scheiben ist aber beeindruckend.


    fr

  • Also meine Scheiben waren bei 59000km bei 4,xmm. Denke es liegt an der starken Motorbremse.

    SC36----------------------Bj. 1998--70000km--Das Kühlwasser kommt durch den Behälter. Und aus dem Auspuff. <X
    Street Triple 675R-----Bj. 2016--31400km--Eingewintert bis zum nächsten Trackday
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--25000km--Kumpel für Alles.