Quickshifter

  • Kurzer Zwischenbericht.Habe das gelbe Kabel der ICU mittels Multimeter auf Masse gelegt und die Karre geht aus, auf Gelb/Weiß passiert nichts.

    Jetzt warte ich auf den Quickshifter und wenn die Operation gelingt gibt es Bilder 🙂

  • Heute war es dann soweit.Nachdem mir der nette Verkäufer auf Kleinanzeigen gleich einen defekten Sensor mitgeliefert hatte, habe ich erstmal einen neuen Sensor geordert.


    Die passenden Stecker zur Verbindung mit dem Ionic NRG Massekabel (Blau) habe ich vom nicht benötigten Kabelsatz zur Verbindung der Zündspulen genommen und mit Lötverbindern aus der Bucht am gelben Kabel der ICU (Zündimpuls) verbunden.

    Werde vermutlich noch mit dem schwarzen aufgewickeltem Kabel das RPM Signal abgreifen müssen weil die Karre ab und an ausgeht wenn ich den ersten Gang einlege obwohl ich den Sensor nur zur anderen Hebelrichtung aktiviert habe.


    Hab's jetzt erstmal nur in der Garage getestet, nach dem Fahrversuch gibt es nochmal Feedback:)

  • Fahrversuch ist geglückt.Bei 80m/s auf 7000 rpm rückt sie noch leicht nach vorne.

    Bei 3500 bis 5000 rpm läuft sie butterweich.

    Teste jetzt noch 70 und 60 m/s irgendwo da wird sie optimal laufen.


    Jetzt noch eine letzte Frage.

    Habe das Drehzahl Signal nun am Grün/Gelb Kabel der ICU abgegriffen.

    Aber der QS bekommt einfach kein Signal.

    Das richtige Kabel sollte es sein, denn nach trennen der Leitung war der Drehzahl Messer ohne Funktion.

    Verbindung ist eindeutig da, die Leitungen sind verzwurbelt und verzint.

    Jemand eine Idee :/

  • m/s oder auch Meter pro Sekunde ist eine Einheit für Geschwindigkeit.

    Die Unterbrechungs-Zeit ist wie der Name suggeriert eine Zeit. Gemessen in ms (= Millisekunden)

    Bei mir war 70ms schon etwas rauh zu schalten (an meiner RD tut das dagegen prima).

    60ms dürfte vermutlich schon Geräusche machen.


    Bzgl Drehzahlsignal gibt's unterschiedliche Signalformen und Amplituden.

    Rechtecke in 5V, 12V, von max auf Null abfallend oder von 0 auf max ansteigend. Oder auch primärseite Zündspule (bei der CDI 100-200V in "umgedrehter Eiszapfen" Form.

    Solange Du nicht weißt, welches davon dein QS erwartet, kann es gut sein, dass der bestimmte davon "nicht kann".


    Hier hat das mal irgend so'n Typ vermessen :

    Elektrik: Signale an der SC36 Firestorm, Superhawk, VTR1000F

  • Vielen Dank nochmal.

    Ich meinte natürlich ms 🙃.

    Ich werde nochmals testen und dann berichten.

    Der QS kann auf jeden Fall auch induktiv über die Zündspule.

    Das werde ich am Ende versuchen.

  • Bin nun induktiv an die Sekundärseite der hinteren Zündspule gegangen und es funktioniert :love:.

    Danke nochmal an MK_WF ohne dich hätte ich das nie hinbekommen !

    Also nochmal zusammengefasst:

    Gelb vom Pickup Sensor zur ICU kommt an Blau vom Starlane NRG oder Power Shift Universalkabelbaum. (Achtung Farben am QS vor dem Stecker anders)

    Der NRG kann im Gegensatz zum Powershift noch drehzahlabhängige Unterbrechungszeiten.

    Die Drehzahl hierzu am besten an der Sekundärseite der hinteren Zündspule °INDUKTIV° abnehmen.


    Fotos habe ich gemacht sind aber alle zu groß ||


    Jetzt ist alles sauber verlegt und man sieht nichts mehr....

  • Versuche mal, die Fotos mit dem Programm "Microsoft Office Picture Manager" zu öffnen. Dazu im Explorer das Foto suchen, mit Rechts-Clik markieren und dann mit Links-Click "öffnen mit .." auswählen. Im Picture Manager auf "Bilde bearbeiten" gehen, dann => "Bilder komprimieren", komprimieren für => "Dokumente" => "OK", und dann das reduzierte Bild unter neuem Namen (z.b. Bildnummer_komprimiert) im Ordner vom Originalfoto speichern. Dann sollte die Größe passen, um das Bild als Anhang im VTR-Forum hochzuladen.

    Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.

  • Bild 1. Kabel in der Mitte mit blauem Schrumpfschlauch wird auf die Sekundärseite der Zündspule gelegt.


    Auf Bild 2. sieht man die Anschlüsse vom universellen Kabelbaum welcher benutzt wird um bei Einspritzmodellen vorzugehen, diese habe ich getrennt und an die Gelbe Pickup Signalleitung "gelötet" (Schrumpfschlauchlötverbinder eBay)

    damit ich die passenden Stecker für den blauen Masseanschluss vom QS habe.


    Achso die Stromversorgung für den QS habe ich ganz primitiv mit frei gelegtem Kabel zwischen die Sicherung der Hupe gelegt (Kasten In der Mitte direkt nach dem Rundrohr im Heckrahmen)

  • Ich bin jetzt tatsächlich bei 60ms angekommen.

    Die Maschine bewegt sich jetzt noch minimal in die Gabel und die Schaltvorgänge sind butterweich.

    Muss zurück rudern, die Unterbrechungszeiten habe ich nun doch auf 70ms gestellt.

    Bei der ersten richtigen Tour habe ich gemerkt das die 60ms wohl nur was für die Rennstrecke sind.

    Die Schaltvorgänge sind zwischen 5 und 7k bei 70ms deutlich sanfter.

    Die 60ms sollten nur nahe dem roten Bereich genutzt werden.

    So werde ich es jetzt auch handhaben, die Zeiten sind beim Starlane ja in unter einer Minute geändert.

  • Das kommt dann auch mit meinen Erfahrungen hin.

    Wenn man immer konzentriert & rennmäßig schaltet, dann geht weniger.


    Da ich das ja eigentlich als eine Art Halbautomatik nutze, wo nicht superschnell und meist bei mittleren Drehzahlen geschaltet wird, kommt man halt als Kompromiss bei etwas höheren Zeiten raus.