VTR 1000 F Starthilfespray muss die Airbox auf?

  • Hallo und sorry für die vermutlich blöde Frage :saint:


    Muss Starthilfespray bei der "F" zwingend in die Airbox gesprüht werden, oder komme ich irgendwo außen zum Ansaugtrichter, ohne Tank und Liftfilterkasten aufmachen zu müssen?


    Kurz zum Hintergrund.

    Meine VTR ist beim Hochwasser komplett abgesoffen. Nachdem sie in der Werkstatt entwässert und gereinigt wurde war zunächst alles ok. Sie lief quasi wie immer. Jetzt aber will sie plötzlich nicht mehr anspringen... Der Anlasser kurbelt, manchmal kommen Fehlzündungen, aber jedes Mal wird nur die Batterie leer, ohne das der Motor startet.

    Darum wollte ich es mal mit Starthilfespray versuchen...

    Schonmal besten Dank und Grüße

  • Es geht auch mit einem Schlauch über die Synchronisieranschlüsse.


    Oder unten in den Luftfilterkasten ein kleines Loch bohren, einen Schlauch mit Presspassung durchstecken, draußen irgendwo mit Kabelbinder fixieren und für die Fahrt mit einer Schraube o.ä. verschließen. Innen so legen, dass es möglichst nicht auf den Lufi geht.

    Oder halt einen Schlauch durch den Ansaugrüssel führen und dann durch den Lufi.


    Ich würde mir aber auch mal die Elektrik anschauen. Wie weit war die denn abgesoffen?

    2 Mal editiert, zuletzt von GuyIncognito ()

  • Die Schwimmerkammern nochmal ablaufen lassen, E10 tanken (wegen dem Alkoholanteil), Kontakte der Zündspulen etc. prüfen, CDI u. Konverter ohne nassen Inhalt?

  • Gut das Du das sagst. Ich hab angefangen die Schwimmerkammern ablaufen zu lassen, wurde dann aber unsicher. Wie viel Benzin soll/darf da kommen? Ich hatte das Gefühl, es hört nicht auf und hab dann wieder zu gedreht. Ist es ok, wenn es richtig läuft, oder darf es nur einige Sekunden tröpfeln?

    Besten Dank und Grüße :)

  • es sind 40-42cm³ pro Einzelvergaser


    nachschauen ob eventuell auch Wasser mit herauskam

  • Hört mal bitte auf, so den Schwachsinn von Superplus/Ultimate und wie der ganze Propagandasprit heißt, zu verbreiten und den Leuten "überzuhelfen".

    Das Verhältnis von Kosten/Nutzen ist völlig unverhältnismäßig.


    Es gibt mehrere Gutachten (schon viele Jahre) von diversen Ingenieuren, die im Vergleich zu Normalbenzin keinen Vorteil nachweisen konnten. Im Internet gibt es ohne Ende wissenschaftliche Artikel dazu (z.B. hier Link).

    Ich fahre seit 25 Jahren Auto und Motorrad und kann keinen messbaren Vorteil feststellen. Die Schwankung bei der Spritqualität ist da viel höher.


    Das Zeug wird einfach nur teuer an die Gläubigen verkauft, die denken, dass man mehr Leistung usw. hat. Der Vorteil ist nicht messbar. In Aral Ultimate sind auch 5 % Bioethanol drin (ich denke es ist deutlich mehr). Wenn 20 - 30 Cent - pro Liter! - mehr ausgegeben werden sollen, könnt ihr auch ein Fuel-Additiv, nehmen. Das kostet pro Liter deutlich weniger und bringt ordentlich was. Das kann jeder Hobbyfahrer sofort feststellen (läuft runder, verbraucht etwas weniger, springt schneller an, reinigt das Kraftstoffsystem).


    Für die Klopffestigkeit reicht in 99,9999 % der Fälle Normalbenzin mit 95 Oktan (bis 13:01 Verdichtung). 98 und mehr benötigen nur Hochleistungsmotoren mit höherer Verdichtung, die keiner hier hat.

  • Der Ansaugtrichter der F ist vorne direkt unterder Halterung für die Vordergabel. Wenn du einen kleinen Schlauch hast, kannst du den direkt da reinsprühen.


    Davon ein Loch in die Airbox zu bohren würde ich abraten (genaugenommen erlischt die Betriebserlaubnis)


    Möglichweise kann das Membran für den Benzinhahn nicht schließen oder ist defekt.

  • Superplus vs. E10 .

    Spititus???

    Könnts ihr das erklären ??

    Alkohol bindet Wasser. Etwas, dass bei frisch gefluteten Bikes temporär durchaus hilfreich sein kann um letzte Reste aus Tank/Vergaser sozialverträglich abzuführen.


    Bzgl der Oktanzahl oder Leistung ist z.B. Ultimate an der VTR ohne zusätzliche Maßnahmen an der Verdichtung natürlich völlig überflüssig.

    Wofür es allerdings gut ist: Es gibt damit weniger Ablagerungen im Vergaser bei langer Standzeit und sie springt danach dann besser an.

  • Dadurch, dass E10 etwas mehr Alkohol enthält als „normales“ Benzin, lässt es sich etwas besser mit Wasser mischen, was in diesem Fall ein großer Vorteil ist, da ja sicher noch Feuchtigkeit im System sein wird.
    Zu Superplus: Der Motor der F war für „Normalbenzin“ (Oktanzahl ROZ 91), der der SP für „Super“ (ROZ 95) ausgelegt. Mittlerweile gibt es als billigsten Sprit nur noch welchen mit einer Oktanzahl von 95. Alles darüber bringt bei den Motoren nichts außer teurer zu sein.

  • Again what learned !

    Danke für die Erklärung.

    Das in Benzin Alkohol enthalten ist entzog sich meiner Kenntnis.

    Ich tanke Superplus weil ich mir die Schwimmerkammerausleererei im Herbst seit ein paar Jahren spare und um nicht zu vergessen die letzten zwei oder drei Tankfüllungen mit Superplus zu tanken (wobei man ja nie weiss ob's nicht doch nochmal geht ) mach ich's halt einfach immer.

    Ein Bild vom 24.12.2014 da hatte es bei uns 20 Grad/C 2014-12-24 10.32.50.jpg


    Gruß Tom

    Ein Leben ohne Firestorm ist möglich aber sinnlos !!!

  • E10 enthält in der Regel übrigens nur knapp über den geforderten Mindestanteil (5%) Alkohol. Ich hab es gelegentlich nachgeprüft, geht ganz einfach.

    Der Alkohol war lange Zeit steuerbreinigt teurer als Rohbenzin, da wurde halt eher an die 5% herangemischt als an 10%.

    Mag sein, dass das nun wieder kippt bei den aktuellen Rohölpreisen.

  • Zurück zur ursprünglichen Frage. Du brauchst an der Airbox nichts machen. Einfach Starthilfespay vorne unter den Tank sprühen und gleichzeitig den Anlasser betätigen. Der Motor holt sich schon seine Luft.


    Ich bezweifele allerdings, dass Du Dein Startproblem mit Starthilfespray lösen kannst. Wenn das Motorrad komplett unter Wasser war, kann das Wasser einen Kupferwurm in der Elektrik verursachen (z.B. Kurzschluss im Killschalter), das komplette Benzinsystem verunreinigen und/oder den Ansaugtrakt durchnässen. Hat denn die Werkstatt den Tank gereinigt und die Airbox incl. der Filter trockengelegt?

    Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.

  • Da wäre ich wieder.

    Die VTR läuft! Ich hab nochmal die Schwimmerkammer abgelassen. Das scheint es gebracht zu haben.


    In der Werkstatt hatten sie alles abgelassen usw. Danach lief sie ja auch. Bis eben vor ein paar Tagen.


    Ich hoffe ich hab jetzt Ruhe.


    Nochmals besten Dank