Bremsscheiben mit ca. 8mm versatz - welche? woher?

  • servus,

    ich bin dabei bei meiner sp2 die gabel incl. radial verschraubter bremssättel von der r1 rn12 zu verbauen.

    das problem ist, daß die originalen bremsscheiben mit 12,5mm versatz nicht in den bremssattel gehen.

    darum suche ich bremsscheiben, die auf die sp2 felge passen, 320 durchmesser haben und ca. 8mm versatz haben, dann würden die schön in der mitte der sättel laufen

    hat so einen umbau schon mal wer gemacht? wer hat infos zu solchen bremsscheiben...? woher bekommt man die?

    der wert der erfahrung steigt mit dem des zerstörten...

  • Wenn auch das Rad der R1 zu nehmen keine Option ist, dann einfach mal die Listen der diversen Hersteller (z.B. TRW/Lucas) durchforsten.

    Die geben oft die genauen Maße an. Oder einfach mal dort anrufen, vielleicht konfektionieren sie dir auch 2 Scheiben, das wäre ja keine größere Zauberei.


    Den Sitz der originale Felge würde ich auf keinen Fall abdrehen. Man muss nicht mutwillig immer seltener werdendes Material aus dem org. Zustand reißen!

  • Die Lucas TRW MSW 284 könnte vom Offset her passen. Allerdings hat die nur 310 mm Durchmesser. Aber das ist ja bei Radialbremse das kleinere Übel, ist schnell angepasst.


    Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen

  • Die Lucas TRW MSW 284 könnte vom Offset her passen. Allerdings hat die nur 310 mm Durchmesser. Aber das ist ja bei Radialbremse das kleinere Übel, ist schnell angepasst.


    naaja, an der Gabel meiner Duc sind mindestes 320er Scheiben Pflicht, ansonsten müsste man die Füße abfräsen.


    Zum Thema, ISR macht alles wie du willst, ist ne tolle Firma. :)

    https://www.isrbrakes.se/products/brakediscs/custom/


    Habe von denen 2 Bremszangen in Gebrauch, perfekt verarbeitet!

    Honda VTR1000SP1/2

    Ducati 900SS 1995

    Ducati 996 1999

    Ducati "1096" 2019

    Honda CR250 2000

    Honda CRF450R 2021

    KTM EXC500 2012

    Pannonia 250 1958

  • Meines Wissens nach hat die Yamaha R1 RN12 serienmäßig Spacer an den Bremssätteln. Da sollte es also mit 310'er Scheiben funzen.


    Ansonsten bliebe noch die Möglichkeit von Bremsscheiben Distanzplatten wenn du unbedingt 320'er Scheiben fahren willst.


    Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen

  • felge abdrehen fällt aus, da ist kaum material da, die wär dann hin.

    320er scheiben brauche ich darum, weil weder bei den sättel, noch bei den aufnahmen an den gabelfüssen was abzunehmen ist, da ist kein distanzteil, die bremse ist für 320er scheiben ausgelegt. (ich werds mir zwar nochmal ansehn)

    das beste wird wohl sein, eigene bremssscheiben zu konfigurieren, werd mich mal erkundigen...

    der wert der erfahrung steigt mit dem des zerstörten...

  • Ich würde eher zum kompletten Vorderbau der R1 tendieren, also incl. Rad und Scheiben.


    Sofern der Abstand der Gabeln gleich ist, denn da die Gabel ebenso 50/54 Klemmung hat denke ich, dass er original Gabelbrücken fährt.


    Und sieht doch irgendwie kacke aus verschiedene Felgen zu fahren?

    Das würde ich nur machen wenn ich eh Zubehörfelgen fahre.

    Honda VTR1000SP1/2

    Ducati 900SS 1995

    Ducati 996 1999

    Ducati "1096" 2019

    Honda CR250 2000

    Honda CRF450R 2021

    KTM EXC500 2012

    Pannonia 250 1958

  • Vielleicht ließe sich die hintere Felge relativ simpel anpassen.

    Müsste man sich halt mal genau anschauen. Soweit ich mich aber erinnere, erbaut Yamaha hinten größere Scheiben. Also gäbe es insoweit wieder Probleme

    Aber leicht würden die R1-Felgen jedenfalls sein.

  • Was versprichst du dir denn eigentlich von dem Umbau?


    Schlecht ist die SP Gabel ja nicht. Ging es dir nur um die radial verschraubten Bremssättel?


    Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen

  • Sp Gabel ist sogar gut gemacht richtig gut und mittels anderen Füßen kann man auch schön Radiale fahren.

    An die vorhandenen Laschen Adapter zu Radial anzuschrauben workt dagegen eher wie ein müder Kompromiß.

    Honda VTR1000SP1/2

    Ducati 900SS 1995

    Ducati 996 1999

    Ducati "1096" 2019

    Honda CR250 2000

    Honda CRF450R 2021

    KTM EXC500 2012

    Pannonia 250 1958

  • Servus,

    Bei den Lucas TRW Bremsscheiben sind die Maße wie Aussemdurchmesser, Versatz, Lochkreis usw. immer angegeben: also fleissig nachsurfen was die SP2 für Maße hat und dann im Lucas Portfolio nachschauen.


    Abgesehen davon würde ich bei so einem raren "Stückle" wie der SP 2 nix ändern.......aaaber jeder hat seinen Spleen (siehe Profilbild von mir.....;))


    Twinfreak :saint:

  • es ist ganz einfach so , daß mich ein blider vom bike gefahren hat, fast die komplette front und teile der rechten seite sind hin.

    rahmen, gabelbrücke, felge front und schwinge wurden ausgerichtet, gabeljoch ist neu, beim weiteren aufbau wollte ich 1. preislich im rahmen bleiben 2. original sp was möglich und 3. mit wenig aufwand viel verbessern.

    die gabel hatte ich vor einigen jahren mal beim zupin, fuhr sich dann ok, aber der kerl meinte daß halt die honda gabeln der baujahre von der materialqualität har nix besonderes sind, er polierte die kratzer raus so gut es ging, aber sie ölte halt immer leicht.... nach dem crash sah sie aus wie ein ?

    auf der suche nach ersatz fand ich eine r1 gabel, überholt mit öhlins federn für 420,- dazu noch radiale sättel für 160,- und die achse mit sturzschützern für 45 euronen dazu - hörte sich nach ordentlichen ersatz/verbesserungen an. mit den teilen der sp konnte man fahren, kein ding, aber so richtig gut waren weder bremse noch gabel.

    felgen für die yam sind nicht gerade billig und vermutlich nicht leichter (ich hab meine jetzt ein paar mal in der hand gehabt, da ist kein überflüssiges material drann), ich möchte schon gleiche felgen, und ausserdem weis ich nicht ob die r1 an der gabelbrücke das selbe stichmass hat, dann würden mir die teile wieder nix bringen, darum werde ich mich erstmal nach bremsscheiben mit dem passenden versatz umsehen. ich hab halt bisher ein paar mal bremsen bei autos umgebaut, da war das einfacher mit topfhöhe....

    der wert der erfahrung steigt mit dem des zerstörten...

  • r1 rn12 müsste Stichmass 210mm haben, Standrohr 48mm. Bei den Superbikegabelbrücken sind manchmal Zeichnungen als Bilder dabei.

    Ich fahre RN01 Gabel und Bremssättel, SBK Gabelbrücke (ABM)und Joch Serie CBR900 SC44, Bremsscheiben VTR F original. Eintragen war bei mir kein Problem.


    Twinfreak

  • weil ich es wissen wollte hab ich heute die felge gewogen, mit radlagern: 4,36kg


    ich denk daß eintragen kein problem sein dürfte wenn alles ordentlich gemacht ist, da die r1 ja neuere technik hat und für 40ps mehr ausgelegt ist

    der wert der erfahrung steigt mit dem des zerstörten...

  • Aber wenn Dich jemand runter gefahren hat, muss doch dessen Versicherung die Reparatur mit Originalteilen in der Werkstatt bezahlen (sofern die Reparaturkosten nicht mehr als 20 oder 30% (weis ich nicht mehr) höher sind als der Restwert vor dem Unfall, was bei den aktuellen Gebrauchtpreisen für die SP-2 ja kein Problem sein sollte). Wenn Du selbst dran rum schraubst, wird jedoch die Mehrwertsteuer vom Schaden laut Gutachten abgezogen. Warum dann selbst die Mühe machen und das Risiko eingehen, nachher nicht mit der Kohle hin zu kommen?:/

  • Wenn man kalkulieren kann, kann man fix durch den Schaden plus machen, trotz Abzug der Steuer.

    Honda VTR1000SP1/2

    Ducati 900SS 1995

    Ducati 996 1999

    Ducati "1096" 2019

    Honda CR250 2000

    Honda CRF450R 2021

    KTM EXC500 2012

    Pannonia 250 1958

  • Aber weniger durchs Kalkulieren als eher dadurch, dass man Arbeitskosten spart, indem man selber schraubt.

    Und dann stellt sich in dem konkreten Fall die Frage, ob es einem die Kohle wert ist, anstatt einer SP-2 irgendeinen Wolpertinger zu haben.^^

  • Oh jeh. Ging es eigentlich nicht nur um einen technischen Rat zum Thema Bremsscheibe nach Umbau auf ne andere Gabel? Was hier schon wieder daraus wird, ist interessant.


    Wie auch immer:

    Wenn der Umbau durch ist, würden mich Fotos und Erfahrungswerte interessieren...



    fr

  • mein bike wurde vor 3 1/2jahren auf 7500,- wiederbeschaffungswert geschätzt (für den guten zustand und aus heutiger sicht ein witz), die reparaturkosten aber auf über 13000,- wobei ich inzwischen festgestellt habe daß einige teile hin sind die der gutachter nicht gesehen hat...

    das ist ein wirtschaftlicher totalschaden, da ist nix mit werkstatt....

    dazu kommt daß die versicherung bisher nur 2/3 vom bike bezahlt hat weil mir teilschuld unterstellt wurde. mein rechter arm war gebrochen, musste 3x operiert werden, bei dem crash hätte ich draufgehn können wenn der mich in den angrenzenden wald schiebt..... die haben mich nur hingehalten, aber inzwischen hab ich bessere zeugenaussagen, der hat zugegeben daß er schuld ist, jetzt wird das hoffentlich....

    weil ich an dem teil häng und sie recht selten ist durch die schwarz gepulverten rahmen und schwinge wollt ich sie erhalten. das bedeutet selber schrauben (ist mir eh lieber) und halt nicht nen neuen rahmen für 2k-euronen, sondern ausrichten für 550,- bei anderen teilen wird es auch so gemacht. ich beobachte den teilemarkt und spar dabei einiges und weil der tank ne kleine beule und nen kratzer hat kauf ich keinen für 800+x, so hab ich mir das mal überschlagen daß ich rechnerisch hinkomm. mich nervt auch extrem daß es einen der acrapovic carbon töpfe erwischt hat, das wird auch so ne baustelle für sich....

    ich hatte sowiso vor an der gabel was zu ändern weil die ölte und somit die bremsbeläge versaute, wenn ich dabei noch eine bremse dazubekomm die nen guten ruf hat dann wird daraus kein wolperdinger, oder wär es anders wenn ich über 2000 für öhlins ausgebe? hinten hab ich übrigens WP drinn weil der originale ein witz ist.


    ich hab das stichmass der gabelbrücke gemessen: 215mm wenn die rn12 210mm hat dann würds mit felge und bremsscheiben von yam vermutlich auch nicht gehn.

    bei trw lukas hab ich mich durchgesucht, die haben nix, und morgen ruf ich mal beim zupin an evtl ergibt sich was

    der wert der erfahrung steigt mit dem des zerstörten...