Grüße aus dem wilden Westerwald !

  • Hallo Zusammen, bin hier neu und stelle mich kurz mal vor !


    fahre, seit dem ich 14 Jahre alt bin, Mopeds. Habe alles Mögliche bewegt und ich kann mir Leben ohne Mopeds kaum vorstellen. Solange ich nicht runter falle wird das wohl so bleiben.

    Nachdem ich die letzten 18 Jahre die SP mehr oder weniger beobachtete, habe ich mir dieses geile Moped im letzten Dezember geholt. Ich hatte wirklich bedenken das die Preise noch höher schnappen und daher mußte ich jetzt endlich handeln. Allerdings sagte meine Frau nur ja, wenn ich eines von den Anderen verkaufe. Gesagt getan, die Güllepumpe hat es getroffen und jetzt darf ich mich jeden Tag an dem Anblick der SP 1 erfreuen.

    Sie hat 42000 km auf der Uhr und ist meines Erachtens ausschließlich auf der Straße bewegt worden und die 3 Vorbesitzer haben so gut wie nicht selbst Hand angelegt. Ausser, die Motor üblichen Arbeiten, wurde nicht viel geschraubt. Ausser, das Heck mit LED Blinkern und LED Rücklicht, dunkle Scheibe vorn und 2 Auspufftüten. Ansonsten ist alles original und im guten Zustand. Die Originalteile sind natürlich auch da.
    Weil ich viele Jahre Motocross gefahren bin, habe ich mir angewöhnt alles genau anzuschauen. Also Motor, Bremsen und Fahrwerk sollten auch an einem 18 Jahre alten Moped top funktionieren. Der Motor läuft wirklich sehr gut und hier werde ich die normalen Wartungsarbeiten durchführen. Bei den Bremsen neue Beläge und Flüssigkeit austauschen. Vielleicht noch Stahlflex, aber diese eher im nächsten Winter. Fahrwerk hinten zerlegen, reinigen, prüfen, ggf. neue Teile. Vorn nässt ganz wenig der rechte Holm. Also das muss auseinander und gemacht werden. Trotzdem finde ich, halten sich die Arbeiten in Grenzen. Ich bin wirklich sehr zufrieden mit der SP1 und freue mich schon auf die erste Fahrt. Ich hatte sie Anfang Dezember bei noch moderaten Temperaturen ausgiebig Probe gefahren und wusste sofort, daß es eine lange Liebe werden wird. Sie ist anders und will anders bewegt werden, das ist eine wunderbare Herausforderung. Ich hatte von 2003 bis 2018 eine KTM 950, damals neu gekauft. Eine der ersten die es hier gab. Enorme Federwege und ein V2 der top am Gas hängt. Vorn am Ritzel 1 Zahn mehr und das Ganze läuft noch geschmeidiger. Die SP1 ist natürlich anders, aber der V2 ist und bleibt ein Erlebnis. Lange Rede kurzer Sinn, ich freue mich sehr auf die ersten schönen Tage zum Fahren.


    In diesem Sinne wünsche ich euch allen eine gute Zeit und Grüße aus dem wilden Westerwald !!!


    Bernd

  • Viel Spaß damit!

    Wobei ich bei den Arbeiten die Du machen willst auf jeden Fall auch gleich die Stahlflex montieren würde. Bei meiner war als ich sie mit 10 Jahren und 10tsd km gekauft habe, die Bremse schon total matschig. Da kann ich mir kaum vorstellen, dass es mit 20 Jahren (wieso 18? die SP-1 wurde doch nur 2000 und 2001 gebaut) und 42tsd km noch brauchbar ist.

  • Willkommen!


    Zum Simmerring der Gabel:

    Ich fahre jetzt schon so einige Jahre SP1 und an beiden hatte ich es schon, dass die Gabel nach längerer Standzeit ein wenig anfing zu siffen. Bis auf ein Jahr, wo es blieb, verschwand es nach einigen Ausfahrten wieder vollständig. Will sagen: Es kann durchaus daran liegen, dass die SP zu wenig bewegt wurde...


    Wenn eh ein Service fällig ist, dann ist es ja egal und man macht halt beide Seiten neu. Ansonsten mal fahren und beobachten.



    Gruss aus Siegburg



    fr

  • willkommen :thumbup:

    als gott den menschen erschuf , war er bereits müde ; das erklärt manches .

    mark twain


    hatte neulich stromausfall in der werkstatt , hab mich da mal mit meiner famillie unterhalten - scheinen ganz nette leute zu sein ............

  • Hallo und Willkommen im Club der alten Herren!

    Das nenne ich eine ausgiebige und detaillierte Vorstellung.

    Ich habe mir auch in 2019 endlich meine SP1 gekauft und finde Sie nach wie vor schön.

    Für Touren oder Kurzreisen ist meine Street Triple allerdings besser geeignet.

  • Willkommen. :20:

    SP find ich gut. :01: Die Stahlflex wie empfohlen auch gleich einbauen.

    -------------------------------------------
    Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
    Vittorio De Sica
    Wenn no älle Leut so wäret wie i sei sodd. (Schwäbisch)

  • Hallo und Willkommen im Club der alten Herren!

    Das nenne ich eine ausgiebige und detaillierte Vorstellung.

    Ich habe mir auch in 2019 endlich meine SP1 gekauft und finde Sie nach wie vor schön.

    Für Touren oder Kurzreisen ist meine Street Triple allerdings besser geeignet.

    Tuck, Du wirst alt:saint:


    Das mit der Gabel kann ich dem Fermo seine Ausführung nur bestätigen. Sauber machen, dann ne gute Runde drehen, wieder sauber machen und wen's danach wieder ölig wird, erst die Simmerringe machen.


    Ach ja, herzlich willkommen.

    Walle,
    "machen ist wie wollen
    ...nur krasser"

  • Ja danke erstmal zu soviel willkommen heissen !!!

    Die Stahlflex werde ich gleich mitmachen, das ist schon richtig. Da spart man am falschen Ende. Wann der letzte Service an der Gabel gemacht wurde ist nicht mehr raus zubekommen, daher wollte ich einfach das Komlettprogramm erledigen, dann bin ich für die Zukunft erst mal sicher. Der Vorbesitzer ist nicht viel gefahren, in 3 Jahren keine 2000 km. Er hat sie verkauft weil er feststellte, daß er eher ein Choppertyp ist. Egal, trotzdem ist das ein seltsames Problem. Wenn ein Simmering leicht nässt, muss sich ein kleines Teilchen dazwischen gesetzt haben. Ich kenne das Problem noch von den Crossern, hier hat man viel mit Schmutz zu kämpfen. Wir haben dann die Staubkappe runtergeschoben und das kleinste Blatt der Füllerlehre vorsichtig zwischen Simmerring und Holm geschoben und einmal um 360 Grad das Blatt durchgezogen. Aber sehr vorsichtig, man kann dabei den Simmering prima bestätigen und dann ist der Service schneller da als gedacht.

    Ach tuck, Touren will ich mit der SP eh nicht unternehmen, genauso wenig werde ich hinten wen drauf lassen ...

    Ich habe noch andere Mopeds für diverse Gelegenheiten.

    Honda Innova 125, das meist verkaufte Fahrzeug der Welt, 4 Gang Halbautomatik, für das Städtchen oder Nahbereich unschlagbar.

    KTM EXC 525, für die Ton- oder Kiesgrube, oder einfach nur den Adrenalinspiegel schnell auf Niveau zu bekommen.

    Yamaha FJ 1200, 1 XJ, 34 Jahre, offene Leistung, Reisedampfer mit dem es auch flott geht wenn man das alte Eisen kennt.

    Und eben jetzt die Sp1, bin gut versorgt, musste aber eine Güllepumpe als Cafe Racer verkaufen, sonst hätte mich meine Frau einliefern lassen.

  • ...undicht werden sie nicht von Steinchen. Einfach nur, weil sie mangels Bewegung hart werden. Einfach fahren und sehen. Aber wenn es halt kein Problem ist, kann man die Ringe ja neu machen und er Gabel mal ne Spülung und frisches Öl verpassen.


    Hast ja schon nen größeren Fuhrpark 👍



    fr

  • Tuck, Du wirst alt:saint:


    Das mit der Gabel kann ich dem Fermo seine Ausführung nur bestätigen. Sauber machen, dann ne gute Runde drehen, wieder sauber machen und wen's danach wieder ölig wird, erst die Simmerringe machen.


    Ach ja, herzlich willkommen.

    Ich bin alt !! ✊:)

  • Herzlich willkommen in der besten Anstalt die es gibt! :02:


    duda9 du hast da eine echt gute Vorstellung abgeliefert! :20:

    Mehrere Mopeds und für alle Zwecke was :14: das taugt mir auch. :44:


    Will hoffen man trifft sich dieses Jahr mal irgendwo .............................oder spätestens bei meinem Grillfest

    wenn es dieser Corona Dreck:36: endlich wieder zulässt! :37:

    Die Spendenaktion 2020 läuft ab jetzt!

    In diesem schweren Jahr :22:werden die echt harten Agenten gefragt sein. :44:

  • Und wenn Simmerringe getauscht werden direkt die Siris und Staubkappen von SKF.


    Meistens sind die grün, haben spürbar weniger Stickslip und sind wesentlich robuster.

    Honda VTR1000SP1/2

    Ducati 900SS 1995

    Ducati 996 1999

    Ducati "1096" 2019

    Honda CR250 2000

    Honda CRF450R 2021

    KTM EXC500 2012

    Pannonia 250 1958

  • Beim Crosser sind es wirklich kleinste, sehr harte Partikel die sich dazwischen schieben. Beim Strassenbetrieb hast du sicher recht mit dem Verhärten bei längerer Standzeit, das ist plausibel. Ich werde den kompletten Service machen, weil ich nicht weiß wie alt das Gabelöl ist. Ich befürchte das es dieses Jahr 20 Jahre wird und da ist mir nicht wohl bei. Werde dann natürlich für die Zukunft die Gabel im Auge behalten. Ach, und danke für die Info mit SKF, werde danach Ausschau halten !

    Ok, mit den Touren war ich etwas vorschnell. Der Gedanke daran hat seinen Reiz. Denke, werde erstmal meine Haus- und Hofstrecken abfahren und dann wird sich das ergeben. Muss die SP1 erstmal richtig beschnubbern ...