VTR 1000 F einwintern / Vergaser Benzin ablassen

  • Moin zusammen,


    ich habe heute meine Honda VTR 1000 F (Bj 2002) winterfest gemacht und wollte auch das Benzin aus den Vergasern lassen, damit dort nix zusifft mit altem Benzin und die Dichtungen kaputt gehen usw.

    Das Benzin lief aber dauerhaft raus....

    Scheint so als hätte ich kein Unterdruckbenzinhahn?!

    Gibt es sonst irgendwas zum "zudrehen"??



    Ich danke euch!


    Viele Grüße

    Marco

  • Es gibt zwei kleine Ablassschrauben direkt an den Schwimmerkammern.

    Das Bild was du zeigst ist gaaaanz verkehrt .

    Ich Tanke voll mit Superplus und spar mir die Pritschelei seit zwei Jahren .


    Gruß Tom

    Ein Leben ohne Firestorm ist möglich aber sinnlos !!!

  • Moin,


    genau da habe ich das Benzin natürlich abgelassen.

    Nur dort auf dem Bild müsste ja die Fehlerquelle sein, oder?

    Ja, super plus habe ich auch vollgetankt.

    War aber noch ein Rest von normalen Super drin.

    Aber es muss ja irgendwie funktionieren.

    Das macht mich nun kirre...

  • Hmm, wo befindet sich die Membrane genau??

    Unten auf dem Bild wo links und rechts ein Schlauchende dran ist??


    Danke schon mal.


    Und nein, an der Schlüsselweite habe ich nicht gedreht. Das dürfte doch nur der Befestigung des Hahns dienen.

  • Okay.

    Ich habe es noch nie wirklich probiert, doch öfters mal gelesen, dass sich dann die Düsen zusetzen und Ablagerungen im Vergaser entstehen.

    Vielleicht ist es auch erst nach noch längerer Zeit.

    Prüfen werde ich trotzdem mal, warum aus dem Vergaser dauerhaft Benzin läuft.

    Laufen tut die Maschine aber einwandfrei.

  • Bezüglich Einwintern habe ich bei meiner 97er VTR nur gute Erfahrungen damit gemacht, vor der letzten Runde Super plus / Ultimate zu tanken (mache ich eh) und bei der letzten Runde etwas Benzinstabilisator hinzuzugeben. Also nix zudrehen, oder ablassen. Die Maschine steht in der Regel von November bis April. Volle Batterie vorausgesetzt, springt die VTR damit auch nach langer Standzeit sofort an :) Das handhabe ich übrigens auch so bei meinen anderen älteren Schätzchen (Vespa, Mustang).


    Gruß

    Daniel

    If you can dream it, than you can do it!
    Mein Vorstellungsthread: klick

  • Seit E5/E10 gibt´s schon nach ein paar Monaten Standzeit oft Probleme :(. Hab´ in mit meinem Ultraschallbad genug zu tun... ;)


    @ M4rcO ... hat der Vorbesitzer eventuell den Unterdruckbenzinhahn ersatzlos gestrichen? Wenn ja, könnte das bei undichten Schwimmerkammerventilen Probleme bereiten...


    J-T

  • Moin zusammen.


    Kleine Berichterstattung:


    Habe den Schlauch mal abgezogen Richtung Vergaser und es floss wie aus Eimern.

    Alles abgelassen und den " Unterdruck Benzinhahn" auseinander gebaut.

    Membran alles OK, das besagte Loch Richtung Unterdruck sah allerdings etwas komisch aus.

    Habe es etwas mit einer Nadel entgratet und wieder zusammen- und eingebaut.

    Und siehe da, es fließt kein Benzin mehr durch und ich konnte die Vergaser ablassen.

    Danke ans Forum sowie Higgens für die Beschreibung im Netz.


    Viele Grüße

    Marco

  • Gerne, gehört meines Erachtens auch dazu.

    Echt verwunderlich, dass solch ein Mini-Loch für solch einen Unterschied sorgt.

    Das sah auch eher wie ein Produktionsfehler aus. War auch kein Schmodder oder ähnliches zu sehen.