Fahrverbote am WE ! ich bin dagegen

  • Einfach mal das Kreutz bei der nächsten Wahl an die Richtige stelle ...

    und auf die Straße gehen...mit Pflastersteinen zur Not

    Glaube das wurde schon Wirkung zeigen !


    Die Schulschwänzer können ja Freitag weiter machen und die Mopedfahrer dann Samstag

    und zwar so lange bis die ganzer Arschlöcher glücklich sind wenn es Samstag keine Demo gibt und die Leute nur rumfahren mit dem Mopeds

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom

  • DieterS Und wieder diese dummen Anmachen auf der persönlichen Ebene. Schade, dass wir uns im Rindernet (wer ist wohl das Rindvieh?) nicht in die Augen sehen. In persona wird nämlich so manches vorlaute Großmaul lammfromm. :evil:

    Sachlich: Die 1930er sind vorbei, damals deckten sich Parteiprogramme zum großen Teil mit den wahren Einstellungen und Vorhaben. Mit heutigen Parteiprogrammen wisch ich mir hingegen den Arsch ab. Genau wie mit Aussagen von Politikern. Sind heute Alles austauschbare Wendehälse.


    Bei Demos wäre ich in dieser Sache durchaus dabei. Die Landwirte können das ja auch.

    SC36---------------------Bj. 1998--73000km--On the road again!
    Street Triple 675R-----Bj. 2016--32300km--Legales Kokain!
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--34000km--Kumpel für Alles.

  • Oh mein Lieber,


    wir können uns gerne in Natura treffen, meine Addi kriegst per PN.


    Ich frage mich aber wirklich warum immer , jetzt wieder, mit dem Holzhammer pauschaliert werden muss. Das finde ich daneben und daran wird sich auch nichts ändern 😉

  • Scheinst mehr Mumm zu haben als ich erwartet habe. Ändert aber nichts dran, dass es der zweite Kommentar ist, den ich als unterschwelligen Angriff ("Rindernet") ohne Berechtigung empfinde! Werde wohl die Möglichkeit mal wahrnehmen, hoffentlich wirst du mir danach mit dem gebotenen Respekt antworten.


    Du bist der Meinung, dass man auch heute noch Parteiprogramme beim Wort nehmen, ich halt nicht. War selber für drei Jahre in einer Partei. Habe mir beispielsweise mal die Parteiprogramme der damaligen NSDAP sowie heutigen Parteiprogramme der PARTEI, der AfD sowie der LINKEN zusammen mit meiner Freundin durchgelesen. Wir sind dabei beispielsweise zum Schluss gekommen, dass im Gegensatz zu Weimarer Zeiten durch die Kontrollinstanzen der BRD verfassungsfeindliche Tendenzen nicht mehr in den Parteiprogrammen abgebildet werden können. Interessanter war, was eben nicht in Parteiprogrammen steht (z.B. das Fehlen des Wortes "Deutschland" bei der LINKEN und dessen häufiges Auftauchen bei der AfD), der Hintergrund und die Aussagen sowohl von Spitzenpolitikern als auch der Basis. Noch vor 10-20 Jahren konnte man das durch die Lektüre von Qualitätspresse kompensieren, aber leider sind 50% der heutigen deutschen Journalisten tief im linken Bereich (DESTATIS; eigene Erfahrung in der Studentenzeitschrift mit uA DJS-Absolventen) und verstehen ihre Arbeit heute mehr als Erziehung denn als Berichterstattung, wodurch gerade in der Berichtserstattung des politischen Bereiches eine eindeutige Schlagseite zu erkennen ist. Von der Qualität der Berichterstattung fang ich erst gar nicht an. Habe in der Geschichtsdidaktik dazu eine Hausarbeit verfasst, wenns dich interessieren sollte kannst du ja mal reinschauen.

    Dieser Umstand und dadurch, dass in unserem föderalen System Politiker desselben Spektrums ganz unterschiedlich eingestellt sein können, macht es mMn für Nichtberufspolitker/Nichtpolitikwissenschaftler nahezu unmöglich, wirklich einen Überblick zu behalten.


    Daher nehme ich mir raus, an dieser Stelle zu pauschalisieren, um den Thread nicht völlig zu sprengen. Und du hast kein Recht, mich zu brüskieren, bloß weil du denkst meine Meinung sei nicht durchdacht und unzulässigerweise pauschalisiert!



    So, und nun spannen wir den Bogen zurück zum eigentlichen Thema.

    Der Verkehrsminister meint ja, dass er keine derartigen Verbote will. Aber das Thema steht im Raum und die Grundproblematik ist noch nicht erledigt. Das Thema kommt mit Sicherheit irgendwann in ähnlicher Form wieder auf. Diese Lärmmesstafeln scheinen gut zu funktionieren, hoffentlich werden davon mehr angeschafft und benutzt!

    SC36---------------------Bj. 1998--73000km--On the road again!
    Street Triple 675R-----Bj. 2016--32300km--Legales Kokain!
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--34000km--Kumpel für Alles.

  • Hellrider: 50% der Journalisten tief im linken Bereich. :21:
    Für wen sollen die denn dann schreiben? Für weniger als 5% der Bevölkerung? Seit Schröder ist die SPD so weit nach rechts gerückt, dass da kaum noch Sozialdemokraten drin sind. Bleibt als einzige linke Partei die Linke, die aus einer Mischung aus Linken, unzufriedenen Ostdeutschen und enttäuschten Ex-SPDlern besteht und selbst mit dieser Mischung deutschlandweit nur auf einstellige Prozentpunkte kommt.


    P.S.: das Parteiprogramm der PARTEI ist als Witz gedacht. Das ernsthaft aufzunehmen und mit anderen zu vergleichen, ist wenig sinnvoll.

  • Nur eine kurze Anmerkung um hier nicht noch weiter vom Thema abzukommen:


    Ich diskutiere mit Dir gerne und immer persönlich weiter, in der Regel ist das auch besser als im „ Rindernet „......


    Diese Bezeichnung hat mit Dir persönlich nichts, aber auch gar nichts zu tun......die Verwendung sagt für mich nur aus dass es im Netz und in den sozialen Medien meiner Meinung nach bezogen auf vieles was man lesen kann und was durchaus von vielen für bare Münze genommen wird langsam unerträglich wird.....man könnte meinen das geneigte Publikum giert nach Fake News und Pauschalitäten......solange es in das eigene Weltbild passt. Das aber wiederum passt mir nicht 😉

  • Hier geht es um unsere gefährdeten Interessen als Motorradfahrer und nicht um politische Weltanschauungen und Streit darüber! Das könnt ihr in der Tat per PN erledigen. Also ab sofort ist SCHLUSS damit!


    Dicht machen will ich hier (noch) nicht, denn das Thema ist zu wichtig!

    Neu im Sortiment, leicht zu schnell und schon zu Fuß. Ich liebe es!

  • Wie ich schon weiter oben geschrieben habe, geht es nicht um unsere gefährdeten Interessen als Motorradfahrer (außer natürlich für den kleinen Prozentsatz, deren Interesse weniger dem Motorradfahren gilt, sondern darin besteht, ohne Schalldämpfer Anwohner zu nerven) sondern darum, dass einige Panik schieben, weil ein paar Journalisten eine reißerische Schlagzeile gebraucht haben und die Paniker zu faul sind, mal im Original nachzuschauen. Vielleicht waren einige auch nicht zu faul zum Lesen sondern es mangelt ihnen an Wissen, wie das politische Tagesgeschäft so läuft. Falls das der Fall ist, könnten sie da aber auch mal Tipps annehmen. Wenn es ums Schrauben geht, können sie das doch auch...

  • Ich glaube Du lebst komplett an der Realität vorbei, in NRW hat der Bundesrat abgestimmt, Punkt. Wie das Abstimmungsverhalten im Detail aussah weiß ich nicht, aber es gab Zustimmung zu den Entwürfen. Was abschließend zum Gesetzt wird werden wir sehen, ich werde mich in jedem Fall jetzt wehren und nicht darauf warten, dass es zu spät ist.


    Die permanenten Kontrollen, durch ausgebildete Beamte, sind ja wohl klar ein Indikator dafür das die Politik längst handelt!


    Und komm jetzt nicht mit : Ihr müsst euch nur.....

    Neu im Sortiment, leicht zu schnell und schon zu Fuß. Ich liebe es!

  • Nobby,


    alles gut und ich bin was die Verbote angeht voll bei Dir nur in NRW oder für NRW alleine gibt es keinen Bundesrat, dat is nen Bundesorgan, die Länderkammer eben und neben Präsident und Bundestag bei einenmTeil der Gesetzgebung , wenn überhaupt zustimmungspflichtig, zu beteiligen, nicht weniger aber auch nicht mehr.😅👍

  • Nobby: Da ich die Religionsfreiheit wichtig finde, will ich Dir nicht in Deinen Glauben reinreden.

    Aber Fakt ist: es ist bloß eine Bundesratsentschließung. Der BR kann keine Gesetze vorschlagen. Knapp ausgedrückt bedeutet die Entschließung nur, dass die Bundesländer der Bundesregierung sagen „bitte helft uns gegen die Assis, die extra übertrieben Lärm machen, vorzugehen und passt bei der nächsten Anpassung der Zulassungsvorschriften auf, dass es nicht mehr solche Schlupflöcher gibt, die die Industrie nutzt, um die Mopeds laut zu machen.“ Hast Du mal an einer Entschließung, die es dann durch den BR geschafft hat, mitgeschrieben? Falls nicht, dann vertraue mir mal, was das Thema Detailierungsgrad der Formulierungen angeht...

  • Dieter


    Freudsche Fehlleisung halt:11:, aber worum es grundsätzlich gegt, sollte doch inzwischen angekommen sein.

    Ich sehr derzeit in der Politik keine Lobby für unsere Interessen (gegal welche Partei) und deshalb...


    Das wir selbst unser Verhalten refelektieren müssen ist auch klar! Fahre ich noch mit Brülltüten, fahre ich bestimmte Strecken bzw. Treffpunkte an etc.

    Neu im Sortiment, leicht zu schnell und schon zu Fuß. Ich liebe es!

  • Da wird so ein Tamtam über Motorräder gemacht..

    Im TV kam gerade bei Grip ein Soundtest von nem Jaguar F- Type..und nem Mercedes AMG GTR...

    Beide hatten über 101,5 DB..

    Der Jaguar wurde sogar noch leiser gemacht..war vorher noch lauter.. Jaguar bekam aber Ärger..

    Über die Lautstärke von getunten Autos meckert kaum jemand..

    Die Politik hat sich wohl erst mal eingeschossen..