German MC Cup Harzring 24.8.2019

  • Nur zur Erinnerung : Morgen ist wieder mal MC Cup.

    In der Klassen Supermoto und Eigenbau darf jedermann mitfahren, der keine Rennlizenz hat oder sonstwie Profi ist.


    Es fahren überwiegend große 2 Zylinder a la SV, VTR und TL.

    Kosten ca. 40 Euro.

    Training geht ab 9 Uhr los.


    Aktuell sind wir zu zweit (TRX 850 und RD350).

  • Darf man da auch mit Dreizylindern antreten? Wär was für nächstes Jahr

    SC36---------------------Bj. 1998--64100km--Die alte Dame leckt im neuen Gewand mit größerem Vorbau
    Street Triple 675R--Bj. 2016--31400km--Eingewintert bis zum nächsten Trackday
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--22000km--Kumpel für Alles.

  • In der MC1 Eigenbau darf alles antreten, was 2 Räder hat.

    Fast alle Mopeds sind Fighter, Ratbikes oder Bastelbuden.

    Geiler Scheiss halt, keine geleckten Hipster-Karren.

    Schließlich geht's auch nur um die goldene Ananas.


    PS: Hab vorhin nochmal geschaut, es kostet 45 Eur.

  • Das klingt doch gut. Wie kann man sich das so vorstellen? Gibts Unterkunft, Reifenservice, Verpflegungszelt oder sowas?

    SC36---------------------Bj. 1998--64100km--Die alte Dame leckt im neuen Gewand mit größerem Vorbau
    Street Triple 675R--Bj. 2016--31400km--Eingewintert bis zum nächsten Trackday
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--22000km--Kumpel für Alles.

  • Also ich würde sagen Unterkunft bringst du mit, Reifenservice findest du neben der Verpflegung in deiner Unterkunft :11::30::30::30::30:

    Naja nen Imbiss hat's da schon.

    Reifenservice? MK was sagst du?

  • Es gibt ein Hotel, wo man Essen/Trinken kann. Manche schlafen da auch.

    Guckst Du harzring.de für Infos.

    Ansonsten Camping. Fahrerlager ist Schotter, weiter oben gibts auch Gras.

    Duschen gibt's im Container.

    Reifen können vor Ort gegen Gebühr umgezogen werden (glaub so 10 Eur).

    Das Wetter ist doch morgen schön: Mach ne kleine Tour und schau vorbei?


    Ich wohne nur ne Stunde weg, d.h. fahre morgens hin und abends heim.

  • Auf gut deutsch: Der MC Klappstuhl mietet sich den Harzring und dann fahren die ganzen Rocker mit Horex und Harzer Rollern über die Strecke und leisten gegen ein kleines Entgeld Hilfestellung, wenn was sein sollte. 8o


    Naja, die "kleine Tour" wären bei mir drei Stunden einfach. Aber ich überlegs mir.

    SC36---------------------Bj. 1998--64100km--Die alte Dame leckt im neuen Gewand mit größerem Vorbau
    Street Triple 675R--Bj. 2016--31400km--Eingewintert bis zum nächsten Trackday
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--22000km--Kumpel für Alles.

  • Fast treffend beschrieben.

    Es sind der MC Dark Forces & MC Bull Skull und statt Horex gibt es eine AWO Klasse.

    Die meisten fahren recht verhalten, aber es sind auch ein paar schnelle dabei. Vor allem in der SuMo Klasse.


    Hauptzweck der Sache ist glaube ich die Feier vorher und nachher ;-)


    Ich bin ja immer froh, wenn ich bei Veranstaltungen ohne Gelände mitfahren darf. Für Straßenmschinen ist viel zu wenig freies Training und 200 Eur mag ich nicht zahlen, wenn es sonst nur 40 kostet.

    Beim letzten Mal wurde mir angedroht, ich dürfte nur dann wieder mitmachen, wenn ich dann Fr Abends mitsaufe.

    Hoffe die haben das vergessen....

  • War wieder mal eine schöne Veranstaltung. Alle Fahrerlager rappelvoll und ganz viele VTRs da.

    Das Hauptrennen (1h Langstrecke) wurde sogar auf einer gewonnen. Da der zweite Fahrer ausgefallen war, ist der Sieger halt allein durchgefahren. Respekt für die Kondition und vorgelegte Rundenzeit!


    (Ich war beim unserem 2. Lauf um 16 Uhr an meiner persönlichen Leistungsgrenze angekommen. Scheiß warm und Krämpfe in Unterarm und Fuß. Hat sich aber beim Fahren gegeben, sonst wär ich raus gefahren)

  • Coole Sache! 1h lang auf so ner Kartbahn muss ja auch purer Terror sein, ich find sogar den Spreewaldring schon viel anstrengender als Dölln oder gar OSL.

    War heute nicht in Stimmung auf Tour zu gehen, aber spätestens fürs nächste Jahr ist ne Teilnahme angedacht. Erstmal die englische Zicke verarzten.

    SC36---------------------Bj. 1998--64100km--Die alte Dame leckt im neuen Gewand mit größerem Vorbau
    Street Triple 675R--Bj. 2016--31400km--Eingewintert bis zum nächsten Trackday
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--22000km--Kumpel für Alles.

  • Ich hab dort schon ein 24h Rennen mitgefahren, da sind wir 58 min Turns gefahren.

    Auch 3h Supermoto (ohne Gelände) mit 1.5h Turns.


    Aber heute war ich mit den 20min Rennen schon völlig bedient. Mehr hat die Kondition bei 30 Grad nicht her gegeben.


    Wenn Du mitmachen willst, schau halt öfter mal auf deren Homepage. Ein Termin ist immer im April, der andere im August.

    (dieses Jahr ist der April-Termin im Schnee erstickt)

  • Ok, das sieht sehr spaßig aus!

    SC36---------------------Bj. 1998--64100km--Die alte Dame leckt im neuen Gewand mit größerem Vorbau
    Street Triple 675R--Bj. 2016--31400km--Eingewintert bis zum nächsten Trackday
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--22000km--Kumpel für Alles.

  • Diesmal habe ich extra keinen Transponder genommen und wurde somit auch nicht gewertet. Rein formal bin ich also gar nicht mitgefahren :-)


    Im ersten Lauf sind wir wie gehabt von ganz hinten gestartet, aber das Ergebnis war dann das gleiche wie letztes Jahr.

    Der Christian aus WOB war mit der TRX 8. und 4. und ist damit 5. in der Gesamtwertung geworden.


    Am 9./10./12./13.10. wäre freies Training.

    Da wollte ich bei schönem Wetter mal mit der VTR & Slicks testen fahren (also was man da für Zeiten hin bekommt). Wenns einigermaßen passt nehme ich dann nächstes Jahr der Fairness halber die dicke Berta.

  • MK_WF

    Dann nimm doch der Fairness halber auch gleich Straßenreifen ^^

    Spart das Vorheizen und geht da, wie du weißt, auch ganz fix.

    Die Jungs da fahren ja meistens keine Slicks.


    Wenn ich meinen Terminplan so durchsehe, habe ich an den Tagen Zeit :)

    Meld dich mal ;)

    ---- hier könnte Ihre Werbung stehen ----

  • Wegen besagter Fairness wollte ich eigentlich bei den SuMos mitfahren, aber man ließ mich nicht.

    Von den Zeiten wäre das dort Mittelfeld gewesen.


    Was bei Slicks für mich das Sicherheits-Plus ist: Der Grenzbereich ist gutmütiger und damit kontrollierbarer. Der reine Grip ist gar nicht unbedingt mehr als bei Sport/Rennreifen mit Profil.


    Und heuer hatten übrigens recht viele Slicks drauf und es gab vergleichsweise wenig Stürze.