Krümmer 2 in 1?

  • Tag auch!


    Ich hab da mal ne frage und hoffe ich werde dafür nicht gleich gesteinigt 😄


    Mich hat vor n paar Wochen jemand mit meiner Vtr übersehen, geschnitten und dementsprechend auf einen unangenehmen Ritt geschickt. Ende des Liedes, Verkleidung hinüber, Lenker Schrott und der rechte Leo is aufgerieben. Das Alu an der hinteren Stelle wo die Schelle sitzt is durch.


    Da mein Göbel auch schon die 70k Marke angeschnitten hat und das Aufbau Budget sehr gering is (Versicherung streitet noch) hab ich mir überlegt den Krümmerausgang für den rechten Topf zu zumachen.


    Hab das letztens bei einem gesehen und mich natürlich gefragt was das für folgen hat oder was es vllt bringt 8o


    Frage:


    Ja, wäre ne Idee


    Oder


    Nein, lass es (am besten mit Warum Begründung)


    Danke schonmal im Voraus!

  • Zu sehen und hören u.a. in "Youtube unter "Honda vtr 1000 firestorm 2 in 1 exhaust leovince sbk no db killer". Ob ich den Umbau machen würde? Eher nein.

    Statt dessen würde ich mir zwei gebrauchte Originaltöpfe in der Bucht besorgen. Dann sieht die VTR aus "wie neu" und man riskiert technisch und mit dem TÜV keine Probleme.

    Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.

  • Die Leistung würde tendenziell etwas sinken. Mit einem großen Endtopf mit hinreichenden Volumen hält sich das aber in Grenzen. Der Topf einer über 13000 U/min schaffenden 1000er 4 Zylinder reicht m.E.

    Aber möglichst ein Reflektions-, kein Absorptionsdämpfer - insbesondere keiner aus Carbon, der würde über kurz oder lang vom anrollenden Volumen der Abgase der großen Einzelzylinder zerlegt werden.

  • Ohne Vergrößerung des Querschnittes bei einer 2-1 Anlage kannst du vergessen. Die F hat damit erhebliche Leistungseinbußen. Noch viel schlimmer ist der Drehmoment Verlauf (alles subjektiv, durch diverse Tests).

    Einfach zu machen ist also nicht. Als ideal hat sich ein Rohrdurchmesser von 60mm und eine Dämpferlänge von 500mm erwiesen.


    Kannst du nicht die Dämpferhülle leicht einkürzen, oder wie stark ist der durchgeschliffen?


    Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen

  • Meinst aufmachen, bisschen kurzen und wieder zunieten?


    Ja genau. Ich habe aus total hässlichen Leos wieder hübsche Töpfe für meine SP gemacht. Später dann sogar noch auf das Befestigungskonzept wie bei BOS umgebaut. Das heißt ohne Schelle.

  • 2 in 1 is was für den Kringel nicht für die Landstraße.


    Das Prob ist das in den Drehzahlbereich in dem man sich normaler weiße auf der Landstraße bewegt es einen Leistungs- und Drehmoment Einbruch gibt 4500 bis 6500 1/min oberhalb von 6500 1/min geht dann etwas mehr wie mit dem Serien Krümmer.

  • Also meine 2-1 funzt seit Jahren sehr gut auf der Landstraße.

    Man muss halt nur auf ein paar Sachen achten. 😜


    Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen

  • Habe mir auch selber für eine Duc einen 2in1 Krümmer gebaut. Am Y Stück geht es von 45 auf 54 und dies ohne irgendwelche Kanten oder Ecken.

    Dazu sind die Krümmer beide halbwegs gleichlang und der Schalldämpfer ist auch nicht der Größte. Aaber er darf offen atmen und ist ein Reflektionskollege.

    Die Kiste läuft richtig gut mit sattem Drehmoment von unten heraus.


    Sobald da ein Killer rein kommt gibt es ein spürbares Loch.

    Aber ich wüsste nicht welches Pferd mich reiten müsste um dies außerhalb der 2 Jahres Tüv Dekade zu tun.


    Kurz gesagt auch kleine Schalldämpfer funktionieren, aber dann muss es ohne Umwege raus gehen. Wenn es StVo Konform sein soll wird es auf recht voluminöse Schalldämpfer hinaus laufen.


    Auch bei Wettbewerbsenduros/Crosser kann man es beobachten. Wenn die Kisten gleichermaßen Dunst haben sollen, so sind die offeben Schalldämpfer recht klein ausreichend, während die Flüstergeräte massives Volumen mitbringen.


    Zusammen gefasst kann man sagen:

    - Rohrquerschnitte sollten passen

    - Rohrlängen sollten passen

    - Schalldämpfervolumen je nach dem gewünschten Lautstärkepegel

    Honda VTR1000SP1 2000 only Track
    Ducati 900SS 1995
    Honda CR250 2000
    KTM EXC500 2012
    Ducati 996 1999
    Pannonia 250 1958
    Ducati "1096" 2019

  • Mein Eindruck deckt sich weitgehend mit Stolle.


    Originaler Krümmer testweise mit Endtopf GSX1000 kombiniert. Dazu einfach nur den linken Krümmerabzweig lahm gelegt und den Topf an den rechten Ausgang gestöpselt. Dadurch natürlich an dieser Stelle ein Engpass, welcher aber bei absägen beim 54mm Stück und fertigen eines individuellen Krümmerausgangs wegfiele. Der Endtopf der K5 weitet sich strömungsgünstig/trichterförmig zum Dämpfungsteil hin, der Auslass ist sehr weit und lässt daher gut tiefe Töne raus, viel Volumen, Titan. Im Einlass hat er soweit ich mich jetzt erinnere etwas mehr als die 54mm.

    Trotz des o.g. Engpass im Krümmer hatte ich beim Testen subjektiv ein gutes Gefühl was die Leistung anging, sehr satter Klang. Natürlich keine Hochspeed- bzw. Beschleunigungsorgien abgebrannt, wegen der nur provisorischen Befestigung.


    Habe Krümmer und Endtopf noch da, bin aber seit Jahren zu faul das weiter zu verfolgen. :P

    Einmal editiert, zuletzt von PETE () aus folgendem Grund: Verstoß gg Forenregeln

  • Mahlzeit!


    Vergleiche hierzu auch einmal den Dämpfer der RSV 1000 / Tuono Aprilia aus den Anfängen (98~'03).

    Das sind mächtige Pötte, aber eben nur einer - funktioniert also beim 990er-V2-Rotax auch.

    Später ging man dann wohl dennoch zu 2-2 über ....


    Kann man sich auf der HP beim Wendel in Berlin ganz gut angucken.

  • Am Beispiel der RSV Mille ist auch gut zu erkennen, dass ein sehr großer Durchmesser am Endtopfeingang gewählt wurde, wenn es straßenlegal sein muss/soll. Wenn ich mich richtig erinnere, hat auch die Mille 60mm am Eingang.


    Bei kleinen Durchmessern merkt man beim V2 sehr deutlich, dass er nicht frei atmen kann. Auch das Endtopfvolumen ist sehr groß gewählt für einen ordentlichen Drehmomentverlauf.


    Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen

  • danke schonmal für zahlreichen antworten!


    Ich glaub ich werd erstmal Original aufbauen und Ausschau nach paar ordentlichen Pötten halten.


    Werd dann higgens technisch mich an die Anleitung halten was Krümmer Bearbeitung angeht. Der weiß ja bekanntlich was er tut 😉


    Und natürlich um kein Ärger mit der Rennleitung zu bekommen, die sind hier sehr humorlos in Stuttgart 😅🙄