Monitor kaufen

  • Da dieses ja das beste Forum der Welt ist, werfe ich mal eine Frage in den Raum.
    Ich brauche nun doch mal einen neuen Monitor für meinen PC.


    Für WEB, Office und Foto/ Video (LR für Foto) Fotos hauptsächlich zum sichten, bearbeiten tue ich so gut wie nicht und Video auch nur wenig.
    Ausgeschaut habe ich mir den hier:


    24.1" Eizo FlexScan EV2457 1920x1200


    Das ist auch so ca das Budget welches ich ausgeben wollte.
    Eizo sollte es eigentlich auch werden.


    Was sagen denn die Fachleute?
    PS: bisher hängt da ein 17" Medion dran, bin also nicht verwöhnt :02::11:

  • Ich habe einen Dell U2515H. Für mich ist das ein Top Teil.
    Ich benutze ihn zum Arbeiten. Im Büro haben wir Eizo und Lenovos. Mein Dell ist mir lieber.

    They say the definition of madness is doing the same thing and expecting a different result...

  • Wenn dir bisher ein 17er medion gereicht hat, kannst du auch was gebrauchtes aus den kleinanzeigen nehmen und das gesparte verfeiern...:07: :20:

    Das Leben ist ungewiss- iss den Nachtisch zuerst...!

  • harzer: wir haben die FlexScan EV2416W.


    Den DELL mag ich viel mehr weil:

    • etwas grösser 25" (63.5cm)
    • Design ist "Rahmenlos" (nicht wirklich, aber optisch finde ich ihn hübscher als den EIZO)
    • Höhere Auflösung 2560 x 1440 Pixel statt 1920 x 1200 Pixel (ist schon ein Unterschied)
    • er ist ebenfalls höhenverstellbar
    • Pivot kann er auch
    • Er steht bei mir zuhaue ( Stichwort: Homeoffice ;) )


    Auf Arbeit haben wir an jedem Arbeitsplatz zwei Monitore. Zuhause reicht mir der DELL auch. Zwei davon wären sicher noch schöner, aber einer reicht mir momentan. Ich glaube die EIZOs haben ein Zertifikat bzgl Farbprofil, bin mir aber nicht sicher.


    Ich wollte auch erst einen EIZO kaufen, habe mir dann aber für den DELL entschieden, da er mMn. das bessere P/L Verhältnis hat. Noch lieber hätte ich den 27" genommen, aber der ist einfach zu teuer für 2" mehr. Dann lieber 2 25".

    They say the definition of madness is doing the same thing and expecting a different result...

  • Joerch ich will halt was wo die Fotos von der Farbwiedergabe auch passen. Bin zwar nicht der große Bildbearbeiter, aber mit einem Monitor der mir das Bild schön rechnet aber das Bild beim Ausdruck dann ganz anders aussieht, den will ich auch nicht.
    Bin aber auch nicht der Pixel Fetischist das ich einen 1000€
    Monitor brauche. Ich sehe da ab einem gewissen Punkt keinen Unterschied mehr (UHD,4K, ULTRA TRALLALA) DIE Augen werden ja auch nicht besser....:11::02:
    Größer als 24,1 hat auch keinen Sinn, dann muss ich an meinem Schreibtisch vorm Monitor sitzen wie auf dem Tennisplatz :23:

  • Vergleich doch das Bild diverser Monitore im MediaMarkt oder Saturn.
    Mein 24" Asus hat vor 5 Jahren 160€ gekostet, kann Full HD und hat ein tolles Bild.
    Reicht mir vollkommen aus. ;)

    positive Marktplatzerfahrungen:
    alle Marktplatzerfahrungen waren bisher positiv ! ;-)



    Cross the fingers for Nicky !!!

  • So, seit 5 Tagen ist der neue Monitor in Betrieb. Ist ein EIZO EV2457 geworden und ich bin begeistert. Gleichzeitig noch von Windows 7 auf 10Pro umgestellt,

    jetzt habe ich nen neuen PC :):S:thumbup:


  • Ich habe meinen Tauchkumpel aus AT mal gefragt. Der fotografiert schon ewig und verdient mitlerweile auch zum Teil seinen Lebensunterhalt damit. Seinen Tipp konnte ich mir aber nicht leisten :S

    (der 3fache Preis vom jetzigen =O)

    Aber seine Wahl wäre bei meinen ausgesuchten auch der Eizo gewesen.

  • Ich muss das hier mal wiederbeleben, allerdings mit etwas anderen Randbedingungen.

    Einsatz für HomeOffice und da Eckschreibtisch in Ecke mit Dachschräge darf die max Höhe ca 46 cm betragen.

    Aktuell ist 24 Zoll mit den obligatorischen 1920x1080 verbaut.

    Es soll jetzt ein bißchen größer, also 27 Zoll werden.

    Der neue müsste niedriger sein, oder eine Höhenverstellung haben.

    Wichtig wäre der Punkt "Augenschonend", da ich 8h vor der Kiste sitze.

    Budget ist bis 500 Eur.


    Hatte ein wenig geschaut und einen HP 4K im Auge, der heute gekommen ist.

    Leider ist er defekt, aber obendrein ist er für Office extrem ungünstig, da ich mit vielen Programmen arbeiten muss, die schlecht skalieren (da hat man dann ein Riesen-Window mit mikroskopisch kleinen Icons & Menüs)


    Also "zurück auf Los" mit kleinerer Auflösung, sprich FHD oder etwas mehr in der Breite.


    Was haltet ihr von den etwas breiteren 21:9 und/oder curved displays, die meinen Eck-Platz besser ausnutzen würden?


    Der Dell hier würde z. B. vieles erfüllen, aber ich bin ganz Ohr für eure Vorschläge:

    https://www.amazon.de/dp/B08FR…00000?smid=A3JWKAKR8XB7XF

  • Full-HD auf >24“ würde ich mir keinesfalls antun. Im Büro habe ich FHD auf 24“ und das Schriftbild ist ganz schön schlecht im Vergleich zu den 4k auf 21“ zu Hause und FHD auf 15“ beim Laptop.

  • Zwei Monitore passt vom Platz definitiv nicht. Sonst hätte ich die schon lange dort stehen....


    "Schrift auf weißem oder grauen Hintergrund" ist das, was ich zu >70% brauche. Die andere Zeit nutze ich CAE Programme, die schlecht skalieren.

    4K war vom Schriftbild im Editor oder Browser klasse, dafür aber beim Rest definitiv untauglich.


    Du würdest mit der Auflösung höher gehen als FHD. Hast Du einen Tip, wie hoch genau?