Continental Sport Attack 3

  • Hellrider wenn ich meine trete säuft sie auch, aber wenn du rund fährst und mal mind 1 Gang höher als bei der Trumpf, dann gehen die 200 auch mit ner 97er.
    Wenn du sie natürlich immer über 6000 fährst, will sie auch Futter wie ein Rennpferd.

  • Mach ich nicht mal, die klingt doch untenrum besser als obenrum :11: sonst hätte ich mir doch nen Vierzylinder gekauft.

    SC36---------------------Bj. 1998--6xxxxkm--Unterwegs auf der Tour de Hellrider in Südwesteuropa
    Street Triple 675R--Bj. 2016--31400km--Eingewintert bis zum nächsten Trackday
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--22500km--Kumpel für Alles.

  • Um auf Verbräuche < 6,5 l/100 km zu kommen (also > 200 km mit einer Tankfüllung), ist meine Erfahrung, dass man die VTR 1000 F nicht hochtourig fahren darf. Alles > 7.000 rpm ist Gift für einen günstigen Benzinverbrauch. Zum Glück rennt die VTR auch untenrum ganz ordentlich. Flott gefahren, aber immer bei 6.500 rpm hochgeschaltet, kommt meine mit Higgens Lufi-Umbau und 15/41 Übersetzung auf der Landstraße mit 6-6,5 l/100 km aus. Bei Drehzahlorgien, also immer bis 9.500 rpm oder höher ziehen, steigt der Verbrauch auf 8-9 l/100 km.

    Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.

  • Hier passt's...
    Neulich viel Autobahn geblasen...kam mit 181km zu Hause an und habe am nächsten Tag, auf dem Weg zur Tanke. ---> Trockengefahren !!
    Herrje. Nach den ganzen Berichten hier und meiner fleißig leuchtenden Tankwarnung habe ich ja auf diesen Tag nur gewartet...
    Glücklicherweise nur kurz geschiebt und ganz neugierig getankt...vieviel geht nun 'rein? Fuck, 12,1 Liter in normaler Schrägstellung??? Shit.
    Mein Kumpel, auch-VTR-Fahrer, in der Tanke meinte mal das Röhrchen im Tank checken...Wenn von den 16 Litern nur 12 'rauskommen ist das echt mau. Die Stellung des Benzinhahns hat nur on/off, kein 'Res', wo ich dachte das es daran liegt.
    Naja. Immerhin deutlich unter 7 l/100km. Normal brauche ich hier bei den kleinen Rasereien 7 bis gut 8,5 l. that's ok!
    Bytheway: Bei 230, 240 auf der Bahn schlackert das Vorderrad mächtig...
    Überträgt sich das Schlackern von Wind über mich in den Lenker? Hab ich (72kg) dann zu wenig Druck auf dem VR? Auswuchtgewicht verloren?
    Habe das LKL neu eingestellt, aber nicht wieder getestet und ich werde die unterschiedlich auf ca. 3mm 'runtergefahrenen Reifen des Vorbesitzers erneuern. Neue, runde CRA3 ... freu!
    Grüße!

  • Kann übrigens nach ein wenig Rumprobieren nur raten, wirklich 2,5 Bar (kalt) in den Vorderreifen zu geben. Sonst giert sie bei sportlicher Gangart ins Kurveninnere (hatte 2,3 Bar kalt drauf). Hatte nach 3 zügigen Hin- und Rückrunden an meinem Hauspass (Judenbach...) eine Sägezahnbildung, die anscheinend mit angepasstem Druck verschwunden ist (bin dann aber auch nur noch eine Transitstrecke gefahren...)

    Aktuell noch 3,0mm Profil (Mitte und Flanke). Gebe dem Reifen noch etwa 2000km, dann kommen die MPP drauf für die kalte Saison.


    Verbrauch derzeit relativ konstant bei 7,5L/100km, bei mir schlackert das Vorderrad nicht oder erst bei Vmax ganz leicht, obwohl mein LKL alt ist.

    SC36---------------------Bj. 1998--6xxxxkm--Unterwegs auf der Tour de Hellrider in Südwesteuropa
    Street Triple 675R--Bj. 2016--31400km--Eingewintert bis zum nächsten Trackday
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--22500km--Kumpel für Alles.

  • So, mein Satz CSA3 ist jetzt gänzlich fratze. VR 9000km HR 6000km. Bis zum Schluss immer genug Grip, auch bei regnerischen 6°C auf dreckigen Straßen.

    SC36---------------------Bj. 1998--6xxxxkm--Unterwegs auf der Tour de Hellrider in Südwesteuropa
    Street Triple 675R--Bj. 2016--31400km--Eingewintert bis zum nächsten Trackday
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--22500km--Kumpel für Alles.

  • Meine ich auch. Ist aber auch ein teurer Sportreifen.

    SC36---------------------Bj. 1998--6xxxxkm--Unterwegs auf der Tour de Hellrider in Südwesteuropa
    Street Triple 675R--Bj. 2016--31400km--Eingewintert bis zum nächsten Trackday
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--22500km--Kumpel für Alles.

  • Faszinierend,


    hab mal eben den M7 , montiert Ende Juli genauer angekuckt......legal ist nach vielleicht 3000 Km am Hinterrad kaum noch Luft....wenn überhaupt........


    Muss meinen Fahrstil ändern.......=O8o......oder der Conti hält einfach viel besser, denn ich bin nu wahrlich nicht wirklich schnell unterwegs :huh:.


    Ciao

    Dieter

  • Auch meiner Vmax 1700 ( mit 17Zoll Felgen) war der Conti Sport A3 in 200/55/17 nach 1250km durch bis zur Trägerschicht !


    Ein M7RR hält um die 2000km

    Stürzen, darin sind sich die Experten einig, gehört zum Motorradfahren wie das Erbrechen zum Alkoholgenus. Wer nicht bricht, hat entweder enorme Übung oder einfach nicht alles gegeben!
    Alte weisheit :Wer später bremst, bleibt länger schnell.

  • Das ist aber echt wenig.
    Dein Tempo kenne ich ja nur bei schlechtem Wetter. Dafür fand ich es recht flott.

  • Naja, die ersten 3000km hat der Reifen ja auch auf ner Street Triple gemacht. 3000km ist trotzdem sehr wenig, hab mit dem M7RR auf der Streety immer 3000km bis zur Unbrauchbarkeit (3,5mm) und 6000 bis zum gesetzlichen Limit gebraucht.

    SC36---------------------Bj. 1998--6xxxxkm--Unterwegs auf der Tour de Hellrider in Südwesteuropa
    Street Triple 675R--Bj. 2016--31400km--Eingewintert bis zum nächsten Trackday
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--22500km--Kumpel für Alles.

  • Unbrauchbar bei halber Profilstärke?:08:

    Dass die Reifen zum Ende abbauen, ist ja klar, aber dass das bei halber Profilstärke merklich war, hatte ich noch nie, von unbrauchbar ganz zu schweigen. Beim Hinterreifen habe ich da bis zum Ende (1,6mm Profil) noch nie viel gemerkt, beim Vorderreifen meist ab irgendwo zwischen 2 und 2,5mm, je nachdem, wie stark die Abplattung bei Halbschräglage war.

  • Meine Erfahrung, hab die Sache glaub ich im M7RR Thema schon breitgetreten. Ist hier auch OT.


    Im direkten Vergleich vom völlig abgefahrenen (auf der halben Flanke bei der 0,8er Markierung) CSA3 auf den nagelneuen S21 merkt man erst den Unterschied. Dennoch war der CSA3 bis zum Schluss gut...

    SC36---------------------Bj. 1998--6xxxxkm--Unterwegs auf der Tour de Hellrider in Südwesteuropa
    Street Triple 675R--Bj. 2016--31400km--Eingewintert bis zum nächsten Trackday
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--22500km--Kumpel für Alles.

  • der M7 ist auf der SP1 scheiße !

    Rosso 3 ist besser

    Stürzen, darin sind sich die Experten einig, gehört zum Motorradfahren wie das Erbrechen zum Alkoholgenus. Wer nicht bricht, hat entweder enorme Übung oder einfach nicht alles gegeben!
    Alte weisheit :Wer später bremst, bleibt länger schnell.