Gummis 2019

  • Informativer Film - gefällt mir.


    Kann meine wenigen Erfahrungen mit Reifen durchaus mit den Aussagen teilen, die dort gemacht werden.


    Habe den M7RR drauf und bin zufrieden - braucht mMn etwas Reibung/Wärme bis er richtig gut geht. Der "alte PiPo" damals auf meiner TL1000 klebte zumindest kalt sofort etwas besser und war in sich irgendwie weicher.
    Davor war ein Bridstone BT10 (meine ich) drauf - der ging kalt bzw. bei kühlen Temp. fast gar nicht.


    ... vllt. wird es deshalb demnächst der Michi Road5.


    VG
    Holgi

  • Habe vor einem Monat auf den Road 5 gewechselt und bin mehr als zufrieden.
    Es gab nicht diese rutschige Schicht, die man erst abfahren muss, wie bei vielen anderen Reifen und somit bin ich ihn direkt auf Kante gefahren bei 14 Grad Lufttemperatur.
    Selbst im 1. Gang in Schräglage muss man es dermaßen übertreiben, dass der Pneu mal weggeht. Vorher fahre ich die SP als Einrad aus der Kurve raus.


    Ist halt typisch Michelin. Zum Verschleiß kann ich nach 1500km noch nicht so viel sagen.

  • Bin aktuell großer Fan vom BT... habe zwar den alten 16er drauf, aber grundsätzlich passen diese Reifen besser zu meinem Fahrstil, wie es scheint.

    Grüße, Zed


    Sarkasmus wird immer von den Richtigen falsch verstanden.

  • Zed, war bis jetzt auch zufrieden mit dem BT 016 Pro.
    Bekomme aber jetzt nen Satz Conti RA 2 Evo, von dem so viele schwärmen.
    Mal sehen...


    Karre: CB1000R

    R.I.P. Loki


    Du gehörtest zu den Besten und bist nur vorgegangen !
    Wir sehen uns !

  • Habe den Conti RA3 montiert und bin begeistert!
    Ein sehr handlicher Reifen, auch zu zweit Klasse zu händeln und immer ein sicheres Gefühl dabei.

    dann kommt meistens die Realität und haut der Hoffnung auf`s Maul!

  • Passend zum Thema : Heute am Harzring waren diverse Straßenmopeds da.
    Mein Spezi war mit der TRX auf 10 Jahre alten PiPo2 unterwegs und hat mit den Dingern schwarze Striche Eingangs Zielgerade gezogen (!)
    Eine 250'er GasGas Supermoto war ebenfalls mit den PiPos unterwegs und der war in den Kurven richtig flott!
    DAS hätte ich diesen Pellen nicht zugetraut, zumal ich mit der VTR mit den PiPos auch mal dort war und es sich nicht gut angefühlt hat.


    Im letzten Turn hat sich einer mit ner 636'er Kawa in der Boxenkurve gelegt, weil der nicht in der Lage war den 2. oder 3. Gang zu nutzen. Drum hats ihn beim Gas-Aufziehen im 1. Gang bei minimaler Schräglage trotz nagelneuem M7RR gewaffelt...


    Mit meiner VTR habe ich die ersten Touren mit dem S21 abgerissen : Gefühlt kein großer Unterschied zum vorherigen S20. D. H. beim nächsten Mal kommt wieder der günstigere S20 drauf.

    Ciao
    Martin

    Einmal editiert, zuletzt von MK_WF ()

  • Gerade auf den kleineren Mopeds funktioniert der PiPo super. Auf der SV habe ich ja auch vorne einen Power 3 und hinten einen normalen PiPo. Letzten Dienstag war ich damit zum ersten Mal auf einer Kartbahn (Liedolsheim. Mit der SP-1 habe ich mich nicht getraut, da vielleicht zu winklig) und da hat mich am Ende die Aufsetzerei ziemlich genervt. Gerutscht hat es jeweils nur in der ersten Runde so lange die Reifen noch kalt waren.
    Allerdings habe ich natürlich keine Ahnung, wie mein Tempo im Vergleich zu Eurem ist (ich vermute mal, dass Ihr schneller seit). In einem Turn habe ich mal eine Laptimer-App laufen gelassen. Danach lag die Rundenzeit bei ziemlich genau einer Minute (59,8- 1:01). Damit war ich einer der langsameren, aber um ein paar Supermotos zu überholen, hat es gereicht.

  • HolgiH Wieviel Profil hast du noch aufm M7RR? Über 3,5mm? Ja, da isser geil. Aber du wirst dein blaues Wunder erleben, wenn er mal soweit abgenutzt ist ;) dann wird er nämlich ein launischer Kackreifen, der binnen 2 Minuten von einlenkgeil auf superunwillig wechselt. Glaubs mir.
    MK_WF Deinen Kommentar finde ich sehr schwierig, da weder Luft- noch Streckentemperatur, Fahrstil und Rundenzeiten angegeben sind. Das von einem eingefleischten MPP-Fan: Es ist Konsens unter Rennfahrern, dass der MPP eine der schlechtesten Reifen für die Renne ist. Das Temperaturfenster wo er funktioniert sind trockene -10°C bis 30°C, wobei sich das ausschließlich auf Landstraßengebrauch bezieht. Man kann ihn auch für maximal einen Turn auf der Renne zügig verwenden, aber dann wird er schlicht und einfach zu heiß und dann fliegst. Das Gleiche gilt für andere Sportreifen wie den CSA3, nur eben dass der erst ab 10°C funktioniert und dann halt auch bei Dauergebrauch, warmer Strecke und mittleren Zeiten nicht mehr will (been there, did that. Most September 2018 1:59... Highsider).
    Auf der Rennstrecke verwendet man Rennreifen. Oder wenigstens Supersport /Hypersportreifen. Die MPP haben dieses Mal bei deinem Event funktioniert, weil der Harzring die Reifen nur wenig beansprucht und es kühl war. Und wahrscheinlich, weils Saisonanfang ist und die meisten Fahrer daher noch ziemlich langsam sind.

    SC36----------------------Bj. 1998--70000km--Das Kühlwasser kommt durch den Behälter. Und aus dem Auspuff. <X
    Street Triple 675R-----Bj. 2016--31400km--Eingewintert bis zum nächsten Trackday
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--25000km--Kumpel für Alles.

  • Da ich selbst schon mit PiPo dort unterwegs war, stimmte ich dir bzgl der grundsätzlichen (nicht-) Eignung völlig zu. Drum hab ich den Kollegen auch vorgewarnt, dass er ja vorsichtig fährt.


    Wetter war recht gut, Sonne und 15-20 Grad.
    Die TRX lag irgendwo bei knapp über der Minute, was für so dicke Straßenmopeds schon zügig ist.
    Die 250'er geschätzt um 58s, was für Hobbyfahrer ordentlich ist.
    (Ich brachte es an dem Tag auf 56s glatt; all-time-best hatte ich mal 55.2s)


    Was die Beanspruchung der Reifen angeht, irrst Du dich. Der Harzring ist recht abrasiv. Ich konnte lange Zeit nur harte Mischungen fahren, alles andere hat sich im Zeitraffer wegradiert.

  • Aus Erfahrung geb ich gar nichts mehr auf Reifentests. Haben zwei fatale Fallstricke:
    1. Sie testen die Pellen meist nur wenige hundert Kilometer. Deswegen ist der M7RR auch so massiv überbewertet.
    2. Sie testen die Nasshaftung meist auf einer sauberen, von der Sonne aufgeheizten Strecke, die sie besprinkeln. Blöd nur, dass die Straßen in echt kälter werden und wegen dem ganzen Dreck, Bitumenstreifen etc. komplett anders sind. Da fahren dann manche Reifen unerwarteterweise die Krallen aus... mit dem MPP hab ich bei Nacht und Regen schon desöfteren auf drittklassigen Strecken Lichthupe bekommen wegen meinem Wieselfahrstil :D das würde ich mit M7RRCSA3AngelGT nicht wagen.


    Wobei der nächste Fallstrick die passende Maschine ist. Ich fand z.B., dass der MPP mit der ER-6 hervorragend harmoniert hat, aber sich auf der Streety R nicht mehr ganz so gut fühlt. Was wohl ein Drehmomentmonster wie die VTR mit dem Reifen macht? Grad wenns 25+°C hat?


    Also ich bin ja mal sehr gespannt. Hab momentan CSA3 drauf und werde wohl bis Monatsende endlich mal testen können. Ich überleg mir ja, Tourenreifen draufzuziehen. Vllt CRA3, der ist der beliebteste Reifen für die Streety. Oder Angel GT. Pilot Road macht vermutlich im Hochsommer auch wieder die Grätsche, ansonsten wäre das meine erste Wahl. Ich seh bei Landstraßengebrauch keinen Sinn in Supersportreifen wie S20/21/22, ansonsten würd ich diese Serie sicherlich auch mal probieren.

    SC36----------------------Bj. 1998--70000km--Das Kühlwasser kommt durch den Behälter. Und aus dem Auspuff. <X
    Street Triple 675R-----Bj. 2016--31400km--Eingewintert bis zum nächsten Trackday
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--25000km--Kumpel für Alles.

  • Du hast den Fahrstil vergessen. ;)


    Mir hat der MPP auf der F geschmiert.
    Mein Kumpel hat ihn geliebt und war schneller unterwegs als ich.
    Flüssig schnell gefahren macht der auch viel mit.




    Ich bin jahrelang auf der SP den Angel ST und danach den GT gefahren.
    Er reicht aus, das ist richtig. Hatte ihn nie wirklich an seiner Grenze.
    Jetzt fahre ich den Diablo Rosso 3 und es ist was ganz anderes !
    Feedback und Stabilität sind deutlich besser als beim GT.
    Dadurch hast du bei hoher Schräglage deutlich mehr Vertrauen zum Reifen, was die Sicherheit und den Spaßfaktor erhöht.


    Man braucht also nicht wirklich einen Sportreifen um auf der Landstraße flott unterwegs zu sein, aber der Sportreifen ist geeigneter dafür und spielt da seine Vorteile schon aus.
    Ob's einen schneller macht lass ich mal offen. :20:

    positive Marktplatzerfahrungen:
    alle Marktplatzerfahrungen waren bisher positiv ! ;-)



    Cross the fingers for Nicky !!!

  • Na klar, Fahrstil, Streckenwahl, Jahreszeit, Lirum, Larum, Löffelstie, etc. pp. ;)


    Die Frage ist, ob es nicht einen Tourensportreifen gibt, der die Laufleistung von nem Tourenreifen mit dem Kurvenverhalten von nem Sportreifen kombiniert. Der CRA3 ist ja angeblich wie der CSA3, nur mit anderer Mittellaufläche aufgebaut.


    Hatte zu ER-6 Zeiten den MPP, dann den Angel GT und dann wieder den MPP. Bin auf der ER-6 mit dem Angel nie wirklich warm geworden und hatte ihn gefühlt immer wieder an der Grenze. Aber damals hatte ich auch noch viel weniger Ahnung von Fahr- und Motorradtechnik, weiß nicht so sehr, wieviel Aussagekraft meine Erfahrungen von damals haben.

    SC36----------------------Bj. 1998--70000km--Das Kühlwasser kommt durch den Behälter. Und aus dem Auspuff. <X
    Street Triple 675R-----Bj. 2016--31400km--Eingewintert bis zum nächsten Trackday
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--25000km--Kumpel für Alles.

  • Hier kurz mal zu meinen Metzeler Roadtec 01 auf meiner Iron Butt VFR 750 :D



    Nach der letzten Tour nach Italien (Gardasee) haben sie nun etwa 6300 km drauf.


    Wovon ja die ersten 2000 km der Iron Butt Versuch war.


    Also Vollgas auf der Bahn. :11:



    Der Zustand jetzt sagt mir im legalen Bereich gehen wohl noch etwa 1000 Km oder noch eine 2000 km anständige Tour. :05:
    und die meisten wissen ja, daß ich weiß wo das Gas ist! :D
    Es gab nie Klagen mit dem Reifen auch nicht beim Angasen auf der Hausstrecke.



    Bilder:
    VR noch etwa 2,5 mm

    20190511_153256.jpg



    HR noch etwa 3 mm
    20190511_153321.jpg



    Ölwechsel für die old Lady in der Beauty Garage.
    20190511_172758.jpg



    Der aktuelle KM Stand
    20190511_175158.jpg

    Bitte macht bei der neuen Spenden Aktion 2019 für das Forum und unseren Nicky mit!

  • @a-h Zum Roadtec 01 gabs ne krasse Geschichte im ER-6 Forum. Die Reifen haben so zur Mitte von der Laufleistung hin ein fieses Verschleißbild gegeben, Reifen wurden von Metzeler untersucht und auf Kulanz ersetzt. Die Ersatzreifen waren dann von Haus aus schadhaft :11:


    Zudem scheinen Pirelli/Metzeler Reifen Luft zu verlieren. PDRC nach 2 Monaten nur noch 0,8 bar vorne, 3 von meinen 4 M7RR haben noch schneller Luft verloren. Waren teilweise messbare 0,1bar pro Tag. Kein Montagefehler, Felge und Ventile einwandfrei. Kein Messfehler.


    Zed Naja für einen 650er/675er Piloten ist das durchaus ein Drehmomentmonster. ;) Kumpel musste auf der Z1000SX seine MPP2CT alle 3000-4000km wechseln, weil der halt gern im TC-Regelbereich gefahren ist.

    SC36----------------------Bj. 1998--70000km--Das Kühlwasser kommt durch den Behälter. Und aus dem Auspuff. <X
    Street Triple 675R-----Bj. 2016--31400km--Eingewintert bis zum nächsten Trackday
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--25000km--Kumpel für Alles.

    Einmal editiert, zuletzt von Hellrider ()

  • @ Hellrider:
    Komisch, meine Metzeler haben, bis auf den einen, wo ein fieses Stück Splitt drin steckte, nie mehr als 0,2 Bar in der Winterpause verloren. In der Saison prüfe ich den Luftdruck max. 1x im Monat, meist bleibt es beim prüfen. Und ich habe schon einige Sätze Sportec (M1, M3, M5) verschlissen.
    Allerdings musste mir der Händler mal einen schon bei der Montage tauschen, der ließ sich ums verrecken nicht unter 60 Gramm Wuchtgewichte montieren.

    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.

    Benjamin Franklin



    Meine Threema-ID gibts per PN

  • Wäre ja langweilig, wenn Jeder mit der einen Pelle glücklich bzw. unglücklich wäre.

    SC36----------------------Bj. 1998--70000km--Das Kühlwasser kommt durch den Behälter. Und aus dem Auspuff. <X
    Street Triple 675R-----Bj. 2016--31400km--Eingewintert bis zum nächsten Trackday
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--25000km--Kumpel für Alles.