• Bin gerade auf der Suche nach neuen Pellen und erstmals für die F.
    Habe hier schon mal den ein oder anderen Beitrag dazu gelesen. Was ich da las , kann ich ja kaum glauben :07: ,
    5, 6 oder 7tkm :07:
    Also ich komme ja ganz frisch aus der 600er sporttourer
    Sparte. Bin nun zur Vtr gewechselt und erhoffe mir dadurch natürlich auch bei dem Zuwachs an Drehmoment auch mehr Spass .
    Das müsste zur Folge haben, dass der Reifen eigentlich nun nicht mehr so lange hält wie bei der 600er Kawa.
    Da habe ich folgende Grenzen erreicht:
    - power rs ca 3tkm
    - pipo3 ca 3,5tkm
    - bt003 ca 1,5tkm
    - piro 3 ca 3tkm dann Zwangswechsel da Vorderrad auf der renne zu heiß geworden und auf der Felge gewandert ist:17:


    Ja ich weiß das dass alles keine sporttouring Reifen sind. Aber wenn diese wirklich so viel länger halten sollten, dann muss das doch entweder zu Lasten des Grips gehen und oder oder zu Lasten der Fahrweise:12:


    Fährt denn hier jemand mit Sport oder Hypersport Reifen? Da würde mich dann mal die Laufzeit interessieren bei jemanden der schon zügig unterwegs ist und kein Landschaftsgucker ;)


    Aktuell libeäugle ich mit dem S22 und RS+ ,


    Wenn ich Vernunft walten lasse , sollte ein Sporttouring Reifen eigentlich laut eurer Aussagen reichen. Dann wird's wohl der GT2 oder der Road 5 oder Conti RA 2evo .



    Bin gespannt auf eure Meinungen/Aussagen bzw Empfehlungen.:20:

  • Hatte vor dem AngelGT auch den PiPo3 drauf. Der war nach ~3000 fertig. Und hatte keinen guten Kaltgrip. Wie bei Sportreifen üblich. Da ich aber keine Lust hab zweimal im Jahr Reifen zu wechseln bin ich auf Sporttouren Reifen umgestiegen. Wie die meisten anderen auch, die kein Supersport Moped bewegen.



    Die halten dann halt zwei Saisons lang und bieten trotzdem einigermaßen Grip für die flotte Fahrt. Gerade in diesem Segment sind in den letzten ~5 Jahren enorme Fortschritte gemacht worden, deshalb sind die mittlerweile sehr beliebt. Wenn du nicht vorhast auf der Renne zu fahren sind die Tourenreifen ne echte Alternative.

  • Hatte auf meiner Streety als Erstbestückung den DiaboloCorsa Rosso drauf und der war schon bei ca. 3000 fertig. Dann habe ich den Conti RA 2EVO drauf und hätte nie wieder zurück gewechselt! Das Gelaber beim EV2 bezüglich Nässe ist imho eh Unsinn. Der 2EVO geht auch gut auf der F und das der Reifen was kann bestätigt sogar unser AH!


    Investiere mein Geld lieber in Besseres als dauernd in neue Reifen:02:

  • Hatte auf meiner Streety als Erstbestückung den DiaboloCorsa Rosso drauf und der war schon bei ca. 3000 fertig. Dann habe ich den Conti RA 2EVO drauf und hätte nie wieder zurück gewechselt! Das Gelaber beim EV2 bezüglich Nässe ist imho eh Unsinn. Der 2EVO geht auch gut auf der F und das der Reifen was kann bestätigt sogar unser AH!


    Investiere mein Geld lieber in Besseres als dauernd in neue Reifen:02:


    Und was meinst du, wie viele km hält der bei zügiger Fahrweise durch? Mehr wie 3tkm?


    Dr RA3 sieht zwar optisch nicht gerade schön aus, soll aber immens viel Grip haben und sicher zu fahren. Vielleicht opfere ich die Optik für Handling und Grip....

  • Habe aktuell der 3 auf der Street, der 2EVO ist etwas agiler, der 3 ist aber auch super. Ich mach aber den 2er wieder drauf. Die Haltbarkeit ist bei beiden Reifen top, die sind nicht ganz so hart wie andere Tourenreifen, sollte auf der F aber mal locker 5000+ halten. Hängt natürlich von einigen Faktoren ab,Motorrad,Fahrstil, Straßenbelag... Meine Erfahrung diesbezüglich lässt sich also nicht 1 zu 1 auf die F übertragen! Der Charakter des Reifens passt aber sehr gut zur F, sehr agail, aber nicht kippelig!


    Da ich immer beide Reifen wechsel, ist bei mir immer der Hinterreifen derjenige der den Ton angibt bezügl.Laufleistung.


    By the way den EVO bekommt man im Set recht günstig:14:

  • Auf meiner Sp2 fahre ich die Metzeler M7 RR. Ein Reifen für alles. Kann Kälte und Hitze gut ab und gibt mir ein super Feedback. Komme so ca. 5-6000 KM. Dann ist er aber ziemlich tot.



    Mein "Geheimtipp" ist der Conti Road Attack 3. Den habe ich auf meiner 600er Supersport Suzuki und war damit auf Renne und Tour. Der ist extrem griffig. Gerade an der äußersten Kante ist eine ca. Daumenbreite Mischung die KLEBT wie Uhu. Zur Laufzeit kann ich nicht viel sagen, der kam erst Mitte letzten Jahr drauf und bei einer 600er R4 ist eine Laufzeit von ca 8-9000 KM anzunehmen.

  • Hi, bin bis jetzt auf der VTR den pipo, M7, Power rs und denconti road attack 3 gefahren.


    Pipo ist ok für die nicht zu harten Angaser. Wenn man doch mal Kurven jagen geht und alles was zügiger macht aber lieber nicht.
    M7rr war gut aber nicht mein Fall. Und am sonsten ja eh bekannt. Laufleistungen lagen so zwischen 3 und 4,5tkm
    Den Power rs fand ich super gut. Stabilität, grip und auch das Handling gut. Laufleistung zwischen 1,8tkm und und knapp 4tkm.
    Der conti hat mich sehr überrascht. War auch lange am überlegen weil der letzte Sommer ja so heiß war. Als dann Ende August der Satz Power Rs nach 1800km Dolos wieder mal weg war, habe ich ihn aber montieren lassen.
    Ein insgesamt genialer Reifen. Er braucht zwar im Vergleich am Anfang mehr Druck um in die Schräglage zu kommen, bleibt dann aber ganz leicht da. Grip ist auch absolut ausreichend. Er ist noch montiert rechne aber das er noch ca 1500km hält, dann wären es insgesamt gute 6000km.

  • Damit ein PiPo nichts für zügiges Fahren ist, braucht man aber eine krasse Definition von „zügig“. :17:
    Als ich vorletzten Herbst mal zu den Tourifahrten auf den kleinen Kurs in Hockenheim bin, habe ich wegen des kühlen Wetters nicht die Power RS bereifte SP sondern die Power3/PiPo bereifte, etwas höhergelegte SV 650s genommen. Das hat immerhin gereicht, um u.a. dem Bekannten mit einer S1000XR (mit Metzeler M7), mit dem ich mich dort getroffen habe, davon zu fahren. Der limitierende Faktor war da auch nicht die Bereifung sondern der aufsetzende Schalthebel (und natürlich der Bremsklotz oben auf dem Moped).
    Der Power RS bietet allerdings mehr Präzision und Stabilität.

  • Hallo Micha



    Bei mir als altem Racer haben BT 016 Pro oder S 20 S, 21 oder M7 RR jeweils etwa 3000 bis 3800 gehalten der M7 sogar etwas über 4000 km doch da waren dann auch eher ausgedehnte Touren mit dabei.
    Der "Superkleber" :D Bridgestone RS 10 R hatte auf der Aprilia RSV 1000R etwa 1500 km gehalten. :(




    Auf meiner KTM SD 990 R war der Conti Road Atack 2 Evo drauf als ich sie geholt habe und die Schlappen haben mich echt begeistert vom Grip und auch von der Haltbarkeit. :14:
    Meine noch über 5000 km damit gefahren zu sein und die waren nicht ganz neu als ich die Kiste holte.
    Auf jeden Fall eine Empfehlung!
    Egal ob kalt, nass, warm oder heiß die heben immer sehr gut! :20:



    Leider finde ich gerade meine Aufzeichnungen nicht wieviel KM mein zweiter Satz gemacht hat.
    Müsste aber auch etwa 5000 gewesen sein.



    Wenn du ganz kleine Abstriche in der Performance machen kannst :05:
    Road 2 hatte ich auf meinem VTR Fighter drauf und war auch sehr zufrieden.
    Natürlich kann man dann nicht auf der allerletzten Rille in jedes Eck hineinstechen. :11: :D
    Doch für weit mehr als eigentlich auf öffentlichen Staßen fahrbar ist, reichen selbst diese Reifen. ;)

    Bitte macht bei der neuen Spenden Aktion 2019 für das Forum und unseren Nicky mit!

  • Wenn das an Auskunft an einen nicht ganz Erfahrungslosen wohl reicht?:05:

    -------------------------------------------
    Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
    Vittorio De Sica
    Wenn no älle Leut so wäret wie i sei sodd. (Schwäbisch)

  • ..:17::11:

    -------------------------------------------
    Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
    Vittorio De Sica
    Wenn no älle Leut so wäret wie i sei sodd. (Schwäbisch)

  • Nun er kennt ja eine Reihe Reifen, kennt auch schon die passende Antwort, aber er kennt die Leute nicht wie sie fahren. Zu welchem Ergebnis führt das denn?

    -------------------------------------------
    Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
    Vittorio De Sica
    Wenn no älle Leut so wäret wie i sei sodd. (Schwäbisch)

  • Wow. Vielen Dank für eure Tipps.
    Habe mir verschiedene Reifentests auf dem YT Channel Kurvenradius TV angeschaut. Der fährt schon wirklich extrem die Pellen ein/runter. Der Test vom Road Attack 3 hat mich da letztlich doch schon überzeugt. Auch wenn die Optik nicht wirklich bei dem gelungen ist, scheint das ein Reifen mit enormen Grippereserven zu sein.
    Bevor jetzt einer wieder stöhnt, ja ich weiß das man normalerweise nicht den Reifen ans Limit führt sondern der Fahrer selbst sein Limit schon vorher erreicht hat. Es sei denn man zieht jede Kurve einen schwarzen Strich....


    Vielen Dank für eure zahlreichen Info's, werde den RA3 mal probieren auf meiner F in meiner ersten Saison...
    Gruss Micha

  • Da Du offensichtlich meine Reaktion oben meinst:


    Das war nix gegen Dich, bzw. Deiner Fragestellung, sondern einfach, weil Reifen, Öl und Co. immer ein Popcorn-Thema bleiben werden. ;)


    10 Reifen, 5 verschiedene Mopeds, 3 verschiedene Pilotenprofile entspricht ca. 34 Meinungen. :D


    Viel Spass mit Deiner Wahl und einen guten Saison-Start. :14:

    R.I.P. Loki


    Du gehörtest zu den Besten und bist nur vorgegangen !
    Wir sehen uns !