WSBK Test in Jerez

  • Hallo Gemeinde
    wollte hier mal die neue RaceSaison eröffnen.


    Gestern und heute haben sich die Jungs aus der WSBK und WSS in Jerez gebattelt und ihre neuen Waffen für 2019 ausgefahren.


    Die letzten Jahre gabs da ja immer ein battel auch mit den MotoGP Heros die gleichzeitig auf der Strecke fuhren. Ein paar Jungs der WSBK haben da den MotoGP Jungs regelmäßig den Arsch versohlt. Auch wenns manchmal nicht ganz Fair zugegangen ist. Ein Rea auf Qualifirereifen ist halt doch ne ganz andere Macht.
    Dieses Jahr war aber nur ein Einziger MotoGP Fahrer mit auf der Strecke, und das ist sogar "nur" ein Testfahrer;).
    Rea hat es diesmal nicht geschafft dem einsamen Helden aus der MotoGP die schnellste Runde abzunehmen, zwar nur 0,008 Sekunden, aber doch langsamer.
    Jetzt ratet mal wer der Teufelskerl war, der die MotoGP Ehre zurückgeholt hat? :19:


    Ach ja, fast vergessen, die Yamahas waren die zweite Macht nach den Kawas beim Test. Davis gins nicht gut nach einem Sturz, aber Bautista, kam recht gut mit der V4 Duc zurecht. Cortese war auch gut bei der Musik, obwohl er die Yamaha einmal zu Kernschrott umgebaut hat.
    Reiti und Sykes haben ca 2 Sekunden Respektabstand zur Spitze gehalten,
    haben aber auch wegen nicht funktionierenden Transponder nur wenig Runden gezeitet.

    Walle,
    "machen ist wie wollen
    ...nur krasser"

  • Ducati blufft!
    Würde mich nicht wundern, wenn die in Phillip Island allen davon ziehen.
    Cortese is für mich ne Überraschung. Klasse. Yamaha find ich überhaupt sehr stark.
    2019 gibt's denk ich mal keine Kawasaki Festspiele. :14:
    Sykes wird auch noch für das ein oder andere Podium sorgen. Reiti muss noch einiges lernen. Aber der kommt noch in Fahrt.

  • Ich will mich nicht zu früh freuen, hoffe aber das bei Cortese ein weiterer Knoten platzt.


    Für Reiterberger wünsch ich mir einfach nur eine gute Rückkehr mit maximalem Spaß und dann für 2020 den nächsten, entscheidenden Schritt.


    So, oder so. Wenn Kawasaki nicht mehr so dominant ist bin ich schon zufrieden. Von mir aus könnte es morgen schon losgehen.


    Nur die 3 Rennen pro Wochenende wollen mir nicht so ganz gefallen! Bei den wenigen Terminen pro Saison fällt eine Verletzung da unnötig mehr ins Gewicht...

  • Das kommende WE ist das erste Rennwochenende! Freie Übertragung aller Rennen durch ServusTV. Auch wenn die Dorna bescheuerte Regeln neu eingeführt hat, erstmal anschauen.

    -------------------------------------------
    Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
    Vittorio De Sica
    Wenn no älle Leut so wäret wie i sei sodd. (Schwäbisch)

  • Wo stehen die neuen Regeln???
    Es wird interessant, Ducati kommt doch mit der Panigale 998R / V4 mit Davies und Bautista am Start, Reiterberger und Sykes, Cortese und MM!
    GP und SBK angeblich für uns auf Servus TV! S. Nebel moderiert die SBK laut Motorsport Magazin.com

    Die VTR hört sich nur laut an, ist aber auch nicht leise!

  • Wo stehen die neuen Regeln???
    Es wird interessant, Ducati kommt doch mit der Panigale 998R / V4 mit Davies und Bautista am Start, Reiterberger und Sykes, Cortese und MM!
    GP und SBK angeblich für uns auf Servus TV! S. Nebel moderiert die SBK laut Motorsport Magazin.com


    Der "Gottparagraph"
    http://www.speedweek.com/sbk/n…darf-16350min-drehen.html

    -------------------------------------------
    Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
    Vittorio De Sica
    Wenn no älle Leut so wäret wie i sei sodd. (Schwäbisch)


  • Paar neue Regeln (Luftdruck usw.) kannte ich! Ich mag die Duc, aber das Regelwerk mit der Drehzahl ist doch total bescheuert!? Wenn mir einer erzählt, dass Ducati aufgrund V4, dadurch zwei Nockenwellenantriebe den Zuschlag bekommt müsste Aprilia (Aprilia wie Suzuki nicht dabei) den gleichen Drehzahlbereich nutzen dürfen! Oder hat Aprilia ne Sonderreglung für mehr Hubraum!

    Die VTR hört sich nur laut an, ist aber auch nicht leise!

    Einmal editiert, zuletzt von sksv86 ()

  • Allgemein sind diese ganzen Regeln mittlerweile vollkommen bescheuert. Es ist kein Wunder, dass es dadurch immer teurer und uninteressanter für viele Teams wird.
    Schöner war es, als Hubraum fest gelegt wurde und fertig.
    Dazu muss bei einem SBK am besten der Rennkit frei zu erwerben sein und fertig.

    Früher gab es bedeutend mehr private Teams und vor allem Vielfalt in der Technik, drum finde ich haben allgemein GP und SBK enorm an Spannung verloren.


    Es ist entsprechend auch kein Wunder mehr, dass immer mehr Zuschauer fern bleiben. Für jeden Furz soll man Geld bezahlen, zugucken kostet so viel wie ein Tag selber fahren, man muss sich teils Tribünenplätze kaufen und kann nicht gucken wo man möchte.
    Wäre es tatsächlich eine seriennahe Meisterschaft würden vermutlich mehr leute dahinter stehen.

    Honda VTR1000SP1 2000 only Track
    Ducati 900SS 1995
    Honda CR250 2000
    KTM EXC500 2012
    Ducati 996 1999
    Pannonia 250 1958
    Ducati "1096" 2019

  • So sehe ich das auch.
    Je mehr rumgedoktert wird um so mehr wird der echte Wettkampf auf gleicher Augenhöhe unmöglich gemacht. Schon die letzjährige Regel der Startaufstellung im zweiten Rennen ist doch hirnrissig. Mir würde das als Fahrer den Blutdruck hochtreiben.
    Ein Begrenzung im finanziellen Aufwand wäre mein Vorschlag. Wenn dann noch etwas für die Umwelt abfiele, würde das auch manchem nicht so Wohlgesonnen den Wind aus den Segeln nehmen.

    -------------------------------------------
    Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
    Vittorio De Sica
    Wenn no älle Leut so wäret wie i sei sodd. (Schwäbisch)

  • Dafür gab es doch die Super-Stock-EM.
    Das Argument für das Aus war, das die SBK-WM sich mehr der Serienproduktion nähert und die Super-Stocks somit überflüssig sind.
    Drehzahlreglementierung, gedrehte Startaufstellung, Sprintrennen,
    sind doch Versuche ein ausgeglichenes Fahrerfeld zu schaffen,
    bzw. die Attraktivität zu erhöhen.

    Die Engstirnigkeit wird immer breiter!