Aufbau VTR1000F Sporttourer

  • Dachte ich mach mal nen Thread auf, in dem ich meine Pläne, Fortschritte und Pannen kund tue. Hoffe auf Tips und Anderen helfen zu können.


    Kaufzustand:
    VTR1000F mit 59000km, Stahlflex und SBK-Umbau und ein paar Kleinigkeiten. Bremse und Fahrwerk fühlen sich etwas eierig an, Blinker ist eigenwillig (man braucht ein ganz bestimmtes Verhalten, damit die linken Blinker kommen), der Scheinwerfer ist auf Teelichtniveau und das Tankschloss öffnet auch nur bei einem bestimmten Verhalten. Erwünscht ist ja eine entspannte Haltung, bei der der Unterkörper fest mit dem Motorrad verbunden ist und der Oberkörper sich selbst trägt und möglichst wenig Impulse auf den Lenker gibt. Davon ist der Kaufzustand ein bisschen entfernt, der Lenker ist zu gekröpft, der Kniewinkel ist etwas zu eng und ich rutsch auf der Sitzbank hin und her. Die Reifen sind fratze, VR ist 7 Jahre alt und der HR 4,5. Beide unter 2mm. Bin am Montag bei moderatem Tempo fast im Gegenverkehr geendet, weil das VR abhauen wollte... Verkabelung fürs mitgelieferte TomTom Rider V2 ist dran, aber bisher hats nicht geladen. Wilbersfedern sind bereits verbaut. Spritverbrauch momentan nur 7L, Vmax 230.


    Sollzustand:
    Bessere Ergonomie, präzises Lenkverhalten, knackige Bremsen mit definiertem Druckpunkt. Muss nicht das Level von meiner Streety R erreichen, aber wenigstens das von einer einfachen Neumaschine. Licht muss passen, ich fahr auch nachts. Blinker sind nicht so das Problem, aber der Tankdeckel. Ein Tyreboy, Heizgriffe und ein Rehoiler sind auch vorgesehen neben dem obligatorischen Sitzbankzubehör (Werkzeug, Reifenpannensatz, Warnweste, ...). In die Leovince soll wieder das Innenleben rein. Spaßeshalber werde ich auch einen Bugspoiler verbauen. Möchte wieder die serienmäßigen 241 durch hochwertige Wartung erreichen, ist aber kein Muss. Die Lenkeruhr soll auch wieder richtig funktionieren,)


    Istzustand:
    Lenker getauscht, bin zufrieden. V-Trec Hebelsatz verbaut - ein wenig besser, aber ich würde mir geradere Hebel wünschen. Gibts scheinbar für die VTR nicht. Standlicht hab ich gegen eine billige China LED getauscht... nicht so schick, aber war da. Scheinwerferlampe hab ich nun eine Nightracer 110 verbaut. Weiß noch nicht, wieviel das gebracht hat. Habe eine höhere Sitzbank verbaut, aber die steigt mir zu arg an. Stehe eher auf flachere mit Arschanschlag. Vielleicht werde ich damit noch warm, sobald die Eazi-Grips verbaut sind. Habe den linken Spiegel mit mittelfestem Schraubensicherungslack behandelt, da er sich bei hohem Tempo verstellt hat. Hab Benzinsystemreiniger in den Tank.


    Überlegungen:
    Werde wohl die Brems- und Kupplungsflüssigkeiten von einer Werke wechseln lassen sowie das Ventilspiel prüfen lassen. Ist mir noch zu heiß. Reifen tausch ich gegen meine gebrauchten CSA3. Werde wohl ein Emil Schwarz Lenkkopflager verbauen sowie das Fahrwerk von HH Racetech warten und einstellen lassen. Öl, Lufi, ZK und Kühlflüssigkeit werde ich selber wechseln - ich werde das gute Monzol 5W50 reinfüllen. Hab mir einen Chinatankdeckel bestellt, da ich befürchte, dass ich den Tankdeckel irgendwann gar nicht mehr aufbekomme.



    Hab irgendwie auch ein Dejavu - wie in Werner 2 schraub ich im Winter in nem Stall :D Zugang erfolgt über morsche Hölzer.

    Dateien

    SC36---------------------Bj. 1998--64100km--SC57 Bremspumpe rockt!
    Street Triple 675R--Bj. 2016--31400km--Braucht schon wieder Pflege, die geile englische Zicke :love:X/
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--19000km--Kumpel für Alles.

    4 Mal editiert, zuletzt von Hellrider ()

  • [quote='Hellrider','http://78.46.78.184/index.php?thread/&postID=1075633#post1075633'] Kaufzustand:
    ..... Blinker ist eigenwillig (man braucht ein ganz bestimmtes Verhalten, damit die linken Blinker kommen), .....
    und das Tankschloss öffnet auch nur bei einem bestimmten Verhalten.


    Überlegungen:
    ich werde das gute Monzol 5W50 reinfüllen. QUOTE]


    Tipps:


    1) Blinkerschalter mit Bel-Ray 6 in 1 oder einem ähnlichen Produkt von Caramba, WD 40, ... einnebeln; bei mir hat es geholfen


    2) Tankdeckel: meiner war auch hakelig; Higgens hat die 3 Befestigungsschrauben des Tankdeckels gelöst und wieder angezogen -> funzt


    3) 5W50 bei nem Moped :08: Sonderbare Viskosität; ich würde ein teilsynthetisches 10w40 oder 15w50, z.B. von Bel-Ray oder Motul nehmen

  • 1) Ein anderer User hat mir davon abgeraten :08:


    2) Guter Tipp, probier ich mal, danke.


    3) Das 5W50 hat mein Kumpel entwickelt, der eine von Ulf Penner auf 90PS getunte ER-6 hatte, die bei seinen Autobahnetappen sämtliche Ölsorten (egal ob 10W40, 10W50, egal welche Marke) getrunken hat wie Harald Juhnke Schnaps. Hat dann von Motul 5W50 mit Motorradadditiv abfüllen lassen. Nicht, dass ich Ähnliches mit der VTR vorhätte (mit der Streety schon), aber vllt. sinkt ja der Spritverbrauch. Glaubenssache... zumindest gilt das Öl im ER-6 Forum auch unter den Rennfahrern als Wunderwaffe. Hab sein 5W40 Autoöl in meinem Jimny, den ich zu 1/3 mit Volllast beweg. Kein Tropfen Ölverbrauch auf 10000km :07:

    SC36---------------------Bj. 1998--64100km--SC57 Bremspumpe rockt!
    Street Triple 675R--Bj. 2016--31400km--Braucht schon wieder Pflege, die geile englische Zicke :love:X/
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--19000km--Kumpel für Alles.

  • Danke, schau ich morgen mal rein. Hab dir mal ne PN wegen deinen Bremsbelägen geschrieben ;) hab heute beim Hinterrad ausbauen bemerkt, dass die Bremsbeläge vorne und hinten runter sind.


    Hab auch mal die Endtöpfe runtergebaut. Einerseits weil wir auch zu zweit die Endkappen nicht runter bekommen haben: Wenn sie auf einer Seite Spiel kriegen, verlieren sie es auf der anderen Seite wieder. Bringt auch nix, wenn man auf zwei Seiten gleichzeitig angreift. Andererseits, weil der rechte Endtopf beim Ausbau der HR-Bremse im Weg war. Jedenfalls kann ich jetzt in der warmen Stube an dem Ding schrauben..


    Dass die Maschine bei Minusgraden nicht anspringen will ist normal? Hatte schon mal um den Gefrierpunkt rum Probleme, das ich mit dem Gasgriff regeln konnte. Heute ist außer ner satten Fehlzündung nix passiert :D


    Ich hab außerdem die linke Vorderachsmutter verbummelt, hat Jemand zufällig sowas liegen?

    SC36---------------------Bj. 1998--64100km--SC57 Bremspumpe rockt!
    Street Triple 675R--Bj. 2016--31400km--Braucht schon wieder Pflege, die geile englische Zicke :love:X/
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--19000km--Kumpel für Alles.

    Einmal editiert, zuletzt von Hellrider ()

  • Ja ist normal das die bei Kälte schlechteren Kaltstart hat. Vergaser + große Einzelhubräume/Zyl. wo das Sytem auf sommerliche Verhältnisse abgestimmt ist funktioniert bei Kälte anfangs nur schlecht, und sind ne ziemliche Hürde für die Batterie. Hab meine heute auch mal warmlaufen lassen. Das ging nicht ohne Powerstarter, ist immer wieder ausgegangen. Hat ziemlich lange gedauert bis sie ohne Choke einen stabilen Leerlauf gefunden hatte. Aber wenn sie dann richtig läuft ist alles gut.



    Motoröl: Ich nehme das Standardöl für ältere Mopeds - 10W40 teilsynthetisch. Damit ist bei mir alles gut. Spritverbrauch ist normal bei 7-8 L je nach Fahrweise. Das wirste auch mit dem teuersten Öl nicht mehr groß minimieren können, weniger als 7L Verbrauch ist dann auch nur rumgeschlichen, nicht gefahren. Ölverbrauch 200ml/1000km, auch normal.

  • Einfach mal so im Winter den Motor warm laufen lassen ist eher schädlich als förderlich. ;)

    Honda VTR1000SP1 2000 only Track
    Ducati 900SS 1995
    Honda CR250 2000
    KTM EXC500 2012
    Ducati 996 1999
    Pannonia 250 1958
    Ducati "1096" 2019

  • Ach, die unkaputtbare Honda kann das ab. ;) Ist ja kein 200PS Hochleistungsmotor. Ich mags auch nicht wirklich, ist mir aber immernoch lieber als im März dann mit verharzten Vergasern rumzuhantieren, während überall schon die Mopeds dröhnen. Und im Oktober Sprit ablassen hab ich vergessen. :D

  • Dafür bildet sich schön Kondensfeuchtigkeit im Motor.
    Ultimate tanken hilft. ;)


    Übrigens, alleine Schwimmerkammern leer machen hilft nicht, immer leer laufen lassen. Dann ist gewährleistet das auch die feinen Kanäle frei sind und sich nicht so schnell eklige Schlorze bildet.

    Honda VTR1000SP1 2000 only Track
    Ducati 900SS 1995
    Honda CR250 2000
    KTM EXC500 2012
    Ducati 996 1999
    Pannonia 250 1958
    Ducati "1096" 2019

  • Ok, hab bisher wenig Erfahrung mit Vergasern.


    Hab heute mal die Räder zu ner Werke gebracht. Bin mal gespannt, wie sich die VTR mit meinen gebrauchten CSA3 fährt. Laut mopedreifen.de nass wie trocken eine echte Steigerung zu den Roadsmarts, zumal die ja auch total alt waren. Überlege mir in Zukunft dann Angel GT, MPR5 oder CRA3 zu nutzen.
    Ich lass bei der Gelegenheit auch gleich den Tyreboy verbauen und die Bremsscheiben prüfen. Hoffentlich sind die noch gut, keine Lust schon wieder 250€ hinzulegen.


    Freue mich jedenfalls schon auf die nächste Fahrt! Wenns denn mal abtaut und ich die Räder ohne Weiteres wieder eingebaut krieg, aber da bin ich zuversichtlich ;) noch nie selber gemacht.


    Vergaser leerfahren? Jetzt macht ihr mich aber ein bisschen nervös. Hab zumindest nach dem letzten tanken eine Dose Kraftstoffsystemreiniger reingekippt.

    SC36---------------------Bj. 1998--64100km--SC57 Bremspumpe rockt!
    Street Triple 675R--Bj. 2016--31400km--Braucht schon wieder Pflege, die geile englische Zicke :love:X/
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--19000km--Kumpel für Alles.

  • Als ich meine letzte Woche hab warmlaufen lassen, saß ich drauf und hab nebenbei 75 km abgespult :-)


    Aber wenn es dich tröstet: Je länger sie steht, desto besch... springt sie eh an, wenn man Std-Sprit fährt. Mit dem Ultimate ist es etwas besser, aber bei "Kälte" muss ich trotzdem etwas orgeln. Kälte ist in der Garage allerdings nur so um 5 Grad, weniger sieht sie nur beim Fahren.
    Ich fahre auch gleich los und mach dann am Ende der Straße bzw. spätestens aus dem Dorf raus auch gleich den Choke rein.


    Nur mal so als Idee für dich, was es Düsenmäßig bedeutet, wenn es kalt ist: Meine Einspritzer RD benötigt bei 20° C eine Einspritzmenge zum Start, die 100% entspricht. Bei 4 Grad sind es schon 600% (d.h. die Choke Düse müsste 5x größer als die LL Düse sein), bei -7 Grad geht's auf 800% hoch.
    (Serienmäßig hat die RD eine 27.5 LL-Düse und ein 60'er Choke )


    Wenn deine auch ohne lange Standzeit in kalt schlecht Gas annimmt und sehr lange Choke braucht, bedeutet es, das sie recht mageren Leerlauf/Teillast hat. Du könntest die CO-Schraube ggf. 1/4 - 1/2 Umdrehung herausdrehen, das würde für den Winter helfen. Im Sommer kannst Du es ja wieder zurück drehen.

    Ciao
    Martin

    3 Mal editiert, zuletzt von MK_WF ()

  • Na gut. Kommt ins Hausaufgabenheftchen: Räder dran, Ständer schmieren, Öl wechseln, am Tankschloss schrauben, bei der Probefahrt Tank leerfahren, Tank abbauen, Lufi wechseln, Easigrips ankleben und mit Ultimate füllen.

    SC36---------------------Bj. 1998--64100km--SC57 Bremspumpe rockt!
    Street Triple 675R--Bj. 2016--31400km--Braucht schon wieder Pflege, die geile englische Zicke :love:X/
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--19000km--Kumpel für Alles.

  • Jau klingt gut.

    Bei all meinen Motorrädern tanke ich nur noch Ultimate weil sie manchmal unvorhersehbar länger stehen. Seitdem springen Sie auch nach etwas längerer Standzeit immer besser an als vorher.
    Außer wenn es eine wirklich lange Zeit war, dann ist oft ein wenig Arbeit nötig.

    Dieses Bild ist bei den Einspritzern wie auch bei den Vergasermühlen zu erkennen.

    Honda VTR1000SP1 2000 only Track
    Ducati 900SS 1995
    Honda CR250 2000
    KTM EXC500 2012
    Ducati 996 1999
    Pannonia 250 1958
    Ducati "1096" 2019

  • Ja gut, bei so vielen Mühlen ist sowas vorprogrammiert. War bisher eher so der Vielfahrer mit immer nur einer Mühle ;)

    SC36---------------------Bj. 1998--64100km--SC57 Bremspumpe rockt!
    Street Triple 675R--Bj. 2016--31400km--Braucht schon wieder Pflege, die geile englische Zicke :love:X/
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--19000km--Kumpel für Alles.

  • Die F ist halt auch recht empfindlich was die Vergaser angeht.
    Jedes Jahr im Frühjahr durfte ich die reinigen. :13:


    Meine SV vorher stand jeden Winter draußen unter der Plane. Da habe ich in 4 Jahren nicht einmal die Vergaser angerührt und auch nie den Sprit abgelassen oder sonstwas gemacht.

    positive Marktplatzerfahrungen:
    alle Marktplatzerfahrungen waren bisher positiv ! ;-)



    Cross the fingers for Nicky !!!

  • Seit 17 Jahren entleere ich vor dem Einwintern nur die Schwimmerkammern, tanke sie mit Normal bleifrei voll und, was soll ich sagen, sie springt jedes Frühjahr nach noch nicht einmal einer halben Minute anstandslos an.

    Früher war ich eingebildet, heute weiß ich, dass ich schön bin.


    LG, Markus

  • Genau wie bei mir !!
    Allerdings erst seit acht Jahren !!
    Und nach fünf Jahren ne neue Batterie !
    Hat aber mit den Vergasern nix zu tun !


    Gruß Tom !

    Ein Leben ohne Firestorm ist möglich aber sinnlos !!!

  • Seit 17 Jahren entleere ich vor dem Einwintern nur die Schwimmerkammern, tanke sie mit Normal bleifrei voll und, was soll ich sagen, sie springt jedes Frühjahr nach noch nicht einmal einer halben Minute anstandslos an.


    Genau so mache ich das seit über 30 Jahren. Hatte noch nie Probleme mit dem Anspringen im Frühjahr.

    Dazu noch den Akku monatlich einmal eine Nacht an das Ladegerät und die VTR startet wie geschmiert.

  • Hab heute ein Mini-USB-Kabel erhalten. Auch damit zeigt das TomTom Rider kein Lebenszeichen :( abschreiben oder gibts da Tricks?

    SC36---------------------Bj. 1998--64100km--SC57 Bremspumpe rockt!
    Street Triple 675R--Bj. 2016--31400km--Braucht schon wieder Pflege, die geile englische Zicke :love:X/
    Jimny FJ-----------------Bj. 2017--19000km--Kumpel für Alles.