Info zu e-Bike

  • Hatte heute etwas Zeit und bin mal bei Zweirad Stadler gewesen.
    Habe dort einige Pedelecs gefahren.
    Unter anderem auch das KTM Macina Gran Belt, welches mir auch gut gefällt.
    Allerdings hat das Rad zwar eine starre Gabel (was mich nicht stört), aber dafür ein sog. Headshok. Kannte ich vorher gar nicht, gab mir aber beim Bremsen kein gutes Gefühl. Fühlte sich für mich an wie ein zu lockeres Lenkkopflager, wenn man mal im Stand die Vorderradbremse betätigt und das Fahrrad vor und zurück schiebt.
    Habe das Fachkraft gefragt, die meinte aber dss sei Stand der Technik und nicht einstellbar. Es diene dem Komfort.
    Dann ist mir noch bei allen Pedelecs, die ich dort gefahren bin, aufgefallen, dass die Bremsen (Scheibenbremsen!) im Vergleich zu den Felgenbremsen meines Pegasus-Rades eher bessere Ausrollhilfen sind.
    Klar, die Pedelecs sind 'ne Ecke schwerer, aber so eine schlechte Bremsleistung habe ich nicht erwartet.
    Müssen die sich erst noch einbremsen oder muss man damit leben?

    God drives a Harley, but the devil rides Buell

  • Shimano SLX wurde zur besten P/L Bremse gekürt.


    Headshok stammt von cannondale (noch von vor 2000). Viele Hersteller bauen das nun nach....

    They say the definition of madness is doing the same thing and expecting a different result...

  • Sieht gut aus. Ich bin gespannt auf deinen Bericht. Selber fahre ich ja auf das Stromer St2 ab, siehe hier. Wenn das nur nicht so teuer wäre...

    Lena : fährst du da auch mit zur Arbeit? Wenn ja, wie viel Km?

    Beam me up Scotty, there´s no intelligent life down here.


    LG, Markus

  • Sieht gut aus. Ich bin gespannt auf deinen Bericht. Selber fahre ich ja auf das Stromer St2 ab, siehe hier. Wenn das nur nicht so teuer wäre...

    Lena : fährst du da auch mit zur Arbeit? Wenn ja, wie viel Km?

    Jupp, 20km einfach


    7Kilo für das Stromer, hab ich das recht gesehen?=O

  • heute ist das xd 2 geliefert worden:love:, xd2_2.jpgnen kurzen Bericht reiche ich nach

    Hallo


    Sehr schön.


    Viel Spaß mit dem Riemenantrieb.

    Ich bin mit diesem Antrieb absolut zufrieden.

    Habe aber nur ein "normales" Fahrrad damit.

    Bis dato habe ich damit ca. 20 TKM. zurückgelegt und es

    sind immer noch der 1. Riemen und die ersten Ritzel drauf.


    Wartung von dem ganzen eigentlich null, ab und zu mal

    sauber machen mit Wasser und Spüli und das war es.

    Wenn man einmal das Vergnügen damit hatte möchte man nichts

    mehr anderes haben.


    Gruß Matthias

  • Jupp, 20km einfach


    7Kilo für das Stromer, hab ich das recht gesehen?=O

    ja, das hast du richtig gesehen. Ist schon abschreckend. Ich habe mit Rad einfache Strecke 33Km. Das ist schon merklich an der Grenze dessen, was ich bereit bin, zu fahren. Mit normalem Mountainbike schaffe ich die Strecke (inkl. 20% befestigter Feldweganteil) in gut Eindreiviertel Stunden. Mit einem S-Pedelec wäre ich umso schneller. Das wäre schon was...

    Beam me up Scotty, there´s no intelligent life down here.


    LG, Markus

  • ja, das hast du richtig gesehen. Ist schon abschreckend. Ich habe mit Rad einfache Strecke 33Km. Das ist schon merklich an der Grenze dessen, was ich bereit bin, zu fahren. Mit normalem Mountainbike schaffe ich die Strecke (inkl. 20% befestigter Feldweganteil) in gut Eindreiviertel Stunden. Mit einem S-Pedelec wäre ich umso schneller. Das wäre schon was...

    Das S-Pedelec hatte ich auch in der Überlegung, verwarf es dann allerdings, weil man damit nicht mehr auf normalen Radwegen fahren darf.

    10 km/h schneller wäre ich damit ca., nur auf der Straße will ich nicht fahren, bin ja nicht lebensmüde.

  • so, die ersten 100 Km sind gefahren.

    Coole Sache. Bin ja früher mit nem "illegalen" 45er gefahren, das war zwar deutlich schneller, allerdings auch stressiger (man hat permanent ein schlechtes Gefühl und in nen Unfall damit verwickelt zu werden, hmmm. Der Akku war nach ca. 800 Ladungen platt. Da hatte das Rad dann auch schon an die 30000 Km und ging in Rente.


    Nun zum HNF: Man fühlt sich gleich wohl auf dem Rad, ein stimmiges Konzept, vor allem die Verbindung der stufenlosen Nabenschaltung mit dem Gates Riemen. Der ist ja wartungsfrei, das gefällt mir jetzt schon. Kollege hat nach 2000 Km (auch mit Bosch Mittelmotor) schon die Kette und die Ritzel gewechselt.

    Der Motor macht auch was er soll, schön leise und auch super zu dosieren über die 4 Fahrmodi.

    Habe tatsächlich 2x meine Fahrstrecke (20km einfach) im höchsten Modus (Turbo) mit einer Ladung geschafft. 45 Minuten Fahrzeit jeweils.

    Die Restanzeige ist erstaunlich exakt. So muss ich jeden dritten Tag ca. 2,5 Std laden. Halbes KW sind dann ca.15 Cent pro Ladung, eigentlich vernachlässigbar. Nach 3 Jahren (da läuft das Leasing aus) hab ich dann ca. 300 Ladungen, da sollte der Akku noch fit sein. Mal sehen ob der Motor die 3 Jahre auch problemlos läuft.

    Wenns noch Fragen gibt, stehe gerne zur Verfügung

  • Nachdem ich das KTM Gran Belt aufgrund der für mich schwammigen Headshock-Federung und des "alten" (kleines Ritzel) Bosch Performance Line-Motors ausgeschieden ist, habe ich erfahren, dass KTM dieses Modell für 2020 überarbeitet auf den Markt bringt. :)

    Und zwar ohne Headshock-Federung, aber mit dem neuen Bosch Performance CX (Gen.4) und mit Drehgriffschaltung statt mit der für mich ungewohneten Revo-Shift-Schaltung. Also alles so, als wenn sie es für mich gebaut hätten! :thumbup::)

    Es heißt ab 2020 KTM Gran 610.

    Jetzt steht für mich fest, dass es dieses Bike für mich wird.

    Da ich gerne das Rad möglichst früh im nächsten Jahr haben möchte, habe ich zunächst überlegt, es mir bei Radwelt Michi Knopf in Österreich zu bestellen.

    Es entstand ein netter email-Kontakt und man ist dort scheinbar sehr bemüht um dei Belange des potentiellen Kunden.

    Da ich aber etwas Bedenken bzgl. etwaiger Garantieabwicklungen und Reparaturen habe, möchte ich eigentlich lieber beim Händler vor Ort bestellen.

    Der nächste Händler vor Ort, der auch Ladenöffnungszeiten hat, die ich in Anspruch nehmen kann (arbeite selbst im Einzelhandel) ist Zweirad Stadler.

    Lieber wäre mir ein kleiner KTM-Radhändler, da ich nicht so auf die großen, seelenlosen Großhändler stehe. Aber den gibt es hier in der Nähe wohl nicht.

    Also habe ich Stadler eine email geschrieben, in dem ich mein Interesse und meine Bestellabsicht kundtat.

    Ein, zwei emails lang ging das auch recht flott und freundlich. Man würde mit KTM Kontakt aufnehmen und nach verfügbaren Kontingenten fragen und mich sofort danach informieren, damit einer Vorbestellung nichts im Wege stünde.

    Das ist nun mittlerweile 3 Wochen her und auf zweimaliges Nachfragen meinerseits wird nun überhaupt nicht mehr reagiert. :(

    Wie soll ich das denn verstehen? :/

    Da möchte ein Kunde gerne ein Produkt für €3800,- bestellen ud wird ignoriert? =O

    Sorry, aber ich arbeite selbst täglich mit Kunden zusammen, sowas geht doch nun mal gar nicht!


    Es grüßt ein frustrierter Jo.

    God drives a Harley, but the devil rides Buell

  • Naja, es hat alles zwei Seiten. Denk mal an die Radwelt Michi Knopf, die sich sehr um die Belange eines potentiellen Kunden bemüht hat, und jetzt nichts mehr von diesem Kunden hört.

    Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.

  • Naja, es hat alles zwei Seiten. Denk mal an die Radwelt Michi Knopf, die sich sehr um die Belange eines potentiellen Kunden bemüht hat, und jetzt nichts mehr von diesem Kunden hört.

    Da hast Du natürlich Recht!

    Ich würde ja gerne dort bestellen, bin aber unsicher bzgl. eines evtl. Gewährleistungsfalles.

    God drives a Harley, but the devil rides Buell

  • Ich bin auch grad auf der Suche nach 2 e-bikes.


    Hätte für mich gerne das Fantic Fat Sport Integra oder das XF2 Integra.

    Bin beide vor 2 Wochen von einem Verleih probe gefahren, sind echt geile Teile !


    Für die Frau ein günstiges Hardtail unter 2000€. Sie fährt nicht viel und schon gar kein Gelände, höchstens mal Waldwege.


    Leider ist es nicht leicht an ein Fantic zu kommen.

    Die wenigsten Händler bieten die Marke an. Auch der Verleih bekommt nur eine gewisse Anzahl und verkauft leider nicht.


    Falls also jemand Connections hat, immer her damit !



    EDIT:

    Für die Frau haben wir gestern eins gefunden: Cude Touring Hybrid 500.

    Ist kein Hardtail geworden, da sie bis auf Waldwege eh kein Gelände fährt. Hauptsächlich Stadt.

    So hat sie Schutzbleche, Licht und einen Gepäckträger für ein Körbchen. ;-)


    Ich bin noch immer auf der Suche. :sleeping:

    positive Marktplatzerfahrungen:
    alle Marktplatzerfahrungen waren bisher positiv ! ;-)



    Cross the fingers for Nicky !!!

    Einmal editiert, zuletzt von flieger-baby ()

  • so, nach langem hin und her, haben meine Dame und ich jeder so ein Haibike 5.0 zugelegt. Es macht riesig Spaß damit zu fahren, weil man einen viel größeren Radius hat und mehr erleben kann. Wir sind begeistert.

    Und sollte jemand fragen, warum es kein Fully ist, wir sind keine Geländehobser. Unsere alten Scharnierdel klappern so schon genug.

    Dateien

    #17
    Seit 18 Jahren VTR-FAHRER


    08./09.Juni 2020 Most
    13./14.Juli 2020 Poznan
    09./10.September 2020 Brünn

  • Na dann mal viel Spaß mit den Teilen !


    Mein Fraule hat an ihrem ne federnde Sattelstütze, das muss für den Rücken reichen. (tut es auf der Straße sicher auch)


    Ich bin hart im nehmen, komm noch ohne aus. ;)

    positive Marktplatzerfahrungen:
    alle Marktplatzerfahrungen waren bisher positiv ! ;-)



    Cross the fingers for Nicky !!!

  • Und bei mir wird es das KTM Gran 510 mit dem 2020er Bosch CX.

    Habe es beim örtlichen Händler in einer Nachbarstadt bestellt.

    Leider bekomme ich das Bike wohl erst im Mai nächsten Jahres.

    Ist vorher nicht lieferbar. :(

    Aber mir macht mein Bio-Bike ja auch Spaß! :)

    God drives a Harley, but the devil rides Buell