• Ich würde zu einem GPS basierten Laptimer raten, dann hast du das Geraffel mit dem Sender nicht.


    Wenn Infrarot, ist wahrscheinlich AIM besser, da von diesen Dingern immer Sender auf der Boxenmauer stehen...

    Gruß
    der hyper



    ... nicht geschimpft, ist genug gelobt !!!




    was das Jahr so bringt
    ...

  • Marco, die Teile(IR) sind aber wirklich langsam am Aussterben. ;-)



    Die würden für meine Zwecke aber reichen. Möchte keine 300 Euro investieren. Im Test hat das von mir angesprochene Teil recht gut funktioniert. Wäre mir aber lieber, die Meinung eines Nutzers aus dem Forum zu hören.

  • Wie wäre es denn mit der RaceChrono App auf einem Handy. Mit GPS Maus soll das sehr akkurat funktionieren.
    Im R4F Forum gibt's dazu auch was zu lesen.

    "The speed was ok, but the corner was too tight"


    Trackdays 2017:
    25.-26.5. Gross-Dölln mit MotoMonster
    03.-04.8. Gross-Dölln mit MotoMonster
    27.-28.9. Mettet mit Panther Racing

  • Ich überlege gerade so was anzuschaffen.
    Dass IR nix taugt war mir schon vorher klar und für vernünftige Analysen was wann passiert ist, braucht's eigentlich auch eine Auswertung am PC (sprich Datarecording).
    Fummelei mit Handy möchte ich nicht und wg. latenter Sturzgefahr will man das eigentlich auch nicht spazieren fahren.


    Kommt also eigentlich nur ein GPS Komplettsystem in Frage, aber was für eins ?
    Hat von euch jemand was im Einsatz und könnte was empfehlen ?
    Google wirft z.b. das hier aus:
    http://starlane24.de/gps_laptimer_athon.htm
    http://starlane24.de/laptimer_stealth_gps3.htm

  • den GPS3 mit upgrade auf Data fahre ich auf der R6.
    Der Corsaro ist der aktuellere, teurer, aber kann auch mehr.
    Wenn Du ihn bei denen kaufst, machen sie Dir alle gewünschten Strecken schon vorinstalliert drauf.
    Dann noch DigiraceMMX von denen kostenlos runterladen und Du kannst Dir deine Linien und Kurvenspeed am Laptop anschauen.
    OK, ist jetzt nicht sehr komfortabel die Software, aber geht schon.

    Walle,
    "machen ist wie wollen
    ...nur krasser"

  • Strecken selber anlernen geht leicht oder eher schwerer?
    Bin ja meist auf Kartbahnen unterwegs und da bezweifle ich, dass die alle in der Datenbank sind...

  • Strecken selber anlernen geht leicht oder eher schwerer?
    Bin ja meist auf Kartbahnen unterwegs und da bezweifle ich, dass die alle in der Datenbank sind...


    geht leicht, man muss nur auf der Zielgeraden, oder einem gewünschten Referenzstück eine Taste drücken. Vor dem Losfahren wird er in den entsprechenden Modus versetzt 'Learn Track'

    Walle,
    "machen ist wie wollen
    ...nur krasser"

  • Hab nach telefonischer Beratung den Stealth 4 bestellt und die Kartbahnen die ich so brauche kommen gleich mit drauf.
    Schaun wir mal wie das Erwachsenen-Spielzeug dann so tut.

  • Kurzer Zwischenstand:
    Die verbaute Position ist nicht optimal, da muss ich den Kopf zu weit senken und dafür ist an den meisten Stellen keine Zeit.
    Dafür hat er gleich beim ersten Harzring-Test einen neuen persönlichen Rekord ausgespuckt.


    Die Software zur Analyse der Daten ist sagen wir mal wenig intuitiv und bzgl der Benutzerführung verbesserungsbedürftig. Aber immerhin kann man sich einzelne Runden anschauen bzw. Runden vergleichen.