neue Autoreifen für den Sommer

  • und ich hab die Qual der Wahl....



    Und ich bin verunsichert. Auf dem relativ großen Portal von http://www.reifen.com sind bei jedem Reifen das EU-Reifenlabel mit angegeben....


    http://www.reifen.com/de/TyreS…portContact-2-FR/10012076


    Was ich komisch finde, je "hochwertiger" und teurer ein Reifen wird, desto schlechter ist die "Kraftstoffeffizienz".... Wie kann das sein?
    Oder ist das wieder so eine Messmethode die sich irgendein Schreibtischtäter aus Brüssel ausgedacht hat - und die in Wirklichkeit nichts, aber auch gar nichts über den tatsächlichen Einfluss der Gummimischung etc. auf den Kraftstoffverbrauch aussagt??????


    Hat jemand Informationen dazu??


    Vielen Dank
    Boris

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.
    (Albert Einstein, dt.-am. Physiker, 1879-1955)

  • Ein Hartholzreifen hat sicher weniger Reibung und daher einen besseren Kraftstoffverbrauch.
    Würde ich nicht für bare Münze nehmen den Käse. Die EU hat mal wieder für die Vollpfosten "hilfe" leisten "müssen"...
    Ich würde Dir zum Bridgstone RE050 raten, wenn Dus sportlic hwillst. Den habe ich nun seit fast 60tkm (- 20tkm Winter) drauf und der Grip ist der Wahnsinn, Lautstärke und Verbrauch sind einwandfrei. Der Conti ist schon nicht mehr ganz so neu, hatt ich bis 2005 auf meinem Golf 3 (war damals aber sicher Referenz, nur recht starke Abnutzung). Der neue heisst glaube ich "3", oder?

    Geiz isst gaul!!!


    Grüße BG


    Ferienwohung für Dich und Familie (bis zu 7 in 3 getrennten Schlafzimmern, unverbauter Blick auf den Hochgrat) im herrlichen Allgäu?
    Schau mal hier oder alternativ etwas kleiner hier

  • Ich muss mich korrigieren, das war damals der Sport Contact "1" (also ohne Zahl)

    Geiz isst gaul!!!


    Grüße BG


    Ferienwohung für Dich und Familie (bis zu 7 in 3 getrennten Schlafzimmern, unverbauter Blick auf den Hochgrat) im herrlichen Allgäu?
    Schau mal hier oder alternativ etwas kleiner hier

  • Ich denke man kann dieses Energieeffizienzlabel getrost vergessen.

    Sprit sparst du nicht mit den Reifen, sondern mit dem Gasfuß. :01:


    Aber die Angaben passen schon.....
    Weicher, griffiger Reifen: geringere Haltbarkeit, höherer Abrollwiderstand, dafür besserer (Nass) Grip.

    Und harte Reifen (meist aus Fernost :11:) halten länger und haben einen geringeren Abrollwiderstand, der mit geringer Nasshaftung bezahlt wird.

  • Interessanter Fred!!
    Brauch auch bald neue Pneus für das " kraftpaket "
    aus Wolfsburg!
    Habe bisher ganzjahresreifen drauf,die müssen allein
    schon wg dem Radau den die machen runter!
    Winterräder hab ich ja,
    Deswegen brauch ich gute sommergummis

  • Wenn ich dazu mal meinen leidensbericht schreiben darf :


    Hatte mir im Mai nen kompletten Satz der neuen continental Sport contact 5 drauf ziehen lassen, zu anfangs war ich auch Super zufrieden.
    Leider hatte sich dann nach ca 5-6 Wochen der rechte Hinterreifen auf der Autobahn aufgerissen, es waren dann zwei Hälften von dem Reifen übrig :10: (kann bei Gelegenheit auch mal paar Fotos reinstellen )


    Als dann so 2 Wochen später das Wetter besser wurde und es 30 grad waren, kam mir mein Auto schon auf der Autobahn irgendwie sehr schwammig vor... kurz danach ging's auf die Landstraße und bei einer nicht schlimmen Kurve ist mir das Auto ausgebrochen und das ESP musste eingreifen!


    Ich also wieder in die Werkstatt und die meinten, klares Anzeichen von defekten Stoßdämpfer, also wurden neue Stoßdämpfer verbaut und als ich dann mein Auto abholen wollte, kam der KFZ Meister und teilte mir mit, dass er mich nicht mehr mit diesen sommerreifen fahren lässt, da trotz neuer Stoßdämpfer das Auto am ausbrechen war, nachdem er dann auf Winterreifen gewechselt hatte lies sich mein Auto wieder perfekt fahren! :15:


    Jetz heist es warten was continental dazu sagt und was denen ihr Labor feststellt und ich kann meine Winterreifen jetz bei der Hitze schön abfahren :16:

    [FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Sans-serif,sans-serif]Rennen erhöht die Geschwindigkeit
    [/FONT]

  • Meine Empfehlung für den normalen Geldbeutel ... Hankook Ventus V12 evo (nicht S1) und sonst kann man schreiben und mutmaßen was man will, Michelin wird wohl auch die nächsten Jahre das Maß aller Dinge sein ... nur leider nicht für jeden Geldbeutel !
    Ich fahr den V12 schon seit 2 Sommern (als 19zoll Mischbereifung) und habe ihn auch vorher bei einigen nicht gerade langsamen Kollegen montiert, ist echt guter Stoff, sehr griffig (auch im Nassen) , sehr leise und hält normal ! vom S1 kann ich nur sagen das es schon sehr oft Probleme mit Sägezahnbildung und den damit verbundenen Geräuschen gab !!!

    LAUT is OUT ??? ne ne
    LEIS is SCHEISS !!

  • Ich hab im Moment auch den Ventus S1, aber EVO2, in 225/35R19 drauf! Sehr sportlicher Reifen, erstaunt hat mich der Grip im Feuchten/Nassen Bereich!
    Aber die Laufgeräusche wurden jetzt auch etwas lauter! Dachte erst an die Radlager, aber ist der Reifen! Werde den aber bestimmt wieder drauf machen lassen!

    Lichtfahrer sind sichtbarer,
    und Lautfahrer sind hörbarer!!

  • Meine Empfehlung für den normalen Geldbeutel ... Hankook Ventus V12 evo (nicht S1) und sonst kann man schreiben und mutmaßen was man will, Michelin wird wohl auch die nächsten Jahre das Maß aller Dinge sein ... nur leider nicht für jeden Geldbeutel !
    Ich fahr den V12 schon seit 2 Sommern (als 19zoll Mischbereifung) und habe ihn auch vorher bei einigen nicht gerade langsamen Kollegen montiert, ist echt guter Stoff, sehr griffig (auch im Nassen) , sehr leise und hält normal ! vom S1 kann ich nur sagen das es schon sehr oft Probleme mit Sägezahnbildung und den damit verbundenen Geräuschen gab !!!




    Die Hankook Ventus V12 evo in Größe 205/40-17 hatte ich auch und war damit beim ADAC Sicherheitstraining in Augsburg.
    Dort haben sie u.a. die Schleuderplatte und die bewässerten Fahrbahnen, die, wenn nass, wirklich rutschig sind.

    Dort durften wir erstmal eine Vollbremsung aus 50 km/h machen.
    Mit den Hankook kam ich erst viel später zum Stehen, als beispielsweise ein Continental bereifter PKW.

    Fazit:
    ein auf trockener Straße prima Reifen, aber wehe es ist nass....

    Ok,ok, sooo schlecht ist er auch nicht, aber man kennt deutliche Unterschiede.:15:

  • Didi.....


    zwecks längerem Bremsweg im Vergleich zu einem anderen Auto, spielen aber auch die Gewichtsunterschiede, Bremsleistung etc. ne Rolle!


    Vergleichbar wäre sowas nur bei gleichem Fahrzeug, wie sie es bei den Reifentests machen.

  • Didi.....

    zwecks längerem Bremsweg im Vergleich zu einem anderen Auto, spielen aber auch die Gewichtsunterschiede, Bremsleistung etc. ne Rolle!

    Vergleichbar wäre sowas nur bei gleichem Fahrzeug, wie sie es bei den Reifentests machen.



    Hast natürlich recht, aber da war es so rutschig, das ABS war dauernd im Regelbereich.
    Und wir haben gelernt, dass Gewichtsunterschiede den Bremsweg nicht bzw. nur unwesentlich verlängern.
    Bsp:
    Auto nur mit Fahrer: 100 -> 0 Km/h = weis nicht mehr genau wieviel Meter
    Auto mit Fahrer und vier "große" Beifahrer: 100 -> 0 Km/h = genau das gleiche :D


  • Der Z212 ist ein strassenzugelassener Rennreifen und für den Alltagsverkehr völlig ungeeignet.
    Beim Mopped wäre das die Liga von Metzeler K3 und Conti Race Attack.
    Im trockenen und bei Betriebstemperatur (um die 80 Grad!) super, bei allen anderen Fahrzuständen gar nix.
    Wenn du einen guten Alltagsreifen brauchst der auch noch günstig ist dann nimm den Kumho KU31. ;)

    "The speed was ok, but the corner was too tight"


    Trackdays 2017:
    25.-26.5. Gross-Dölln mit MotoMonster
    03.-04.8. Gross-Dölln mit MotoMonster
    27.-28.9. Mettet mit Panther Racing

  • zum Thema SHT und Rutschtest....
    Bei uns gab es "KEINEN" Wagen, der bei der Bewässerten Fläche frühzeitig zum Stehen kam!
    Und die Bandbreite war da ziemlich groß! Vom Ford-Kastenwagen, über älteren Golf bis hin zum aktuellen Opel-Spitzenmodell.....alle hatten erst wieder Grip als das weiße aufhörte!

  • Auch interessant zum Thema Reifen....


    Ich hab meine Conti´s hier bestellt---> http://www.fritzreifen.de/


    Ich hab mir diese hier gekauft---> http://www.fritzreifen.de/pkw/…tcontact-5-xl-fr?c=142524


    Schau mal nach deinem gewünschten Modell, vieleicht sparste ja ein paar Euro ;)


    Mein Arbeitskolege, Schwager, Family und ich haben da schon gekauft und es hat immer sehr gut geklappt. Auch waren die Reifen keine Lagermumien sonder schön frische Pneus :01:


    Grüsse
    Sveni

  • Moin,
    den alten Fred muss ich aus aktuellem Anlass hochholen. Ich brauche für meinen 323ti neue Sommerreifen in der Dimension 225 50 16. Gibt es außer den bekannten Onlinehändlern noch andere Tipps? Danke und Gruß.

    Beam me up Scotty, there´s no intelligent life down here.


    LG, Markus

  • Ja ich hab da einen Wahnsinnstip der dir den Atem verschlagen wird. Er nennt sich Händler vor Ort, ist in Summe meist auch nicht teurer als im Internet und wenn dann hat der Mann oder die Frau halt ein paar Euro verdient.

  • So mach ich's auch !
    Ich frag mich auch immer .
    Wer wuchtet den Internetkäufern die Räder aus ?
    Wer montiert die Reifen auf die Felgen ?
    Fragen über Fragen !?!


    Gruß Tom !

    Ein Leben ohne Firestorm ist möglich aber sinnlos !!!

  • oh Gott sei Dank, ich dachte schon ich wäre Dumm.



    Habe mir gerade 2 Sätze Primacy 4 beim örtlichen Hädler geholt und inkl. Montage den Preis gezahlt den ein reifendirekethändler im Inet angeboten hatte.
    Dann noch schnell nen Michelin pipo fürs Hinterradrad für 68 teueros dazu.... was will ich mehr



    Aber.
    Bei einer größeren Reifenkette, die mit dem Synonym für harte Kopfbedeckungen sollte ich für dieses Paket 150 Teuros mehr zahlen !




    Mein geheimer Geheimtipp: EInfach mal den kleinen Händler vor Ort ansprechen und die großen Handelsketten nicht zwingend favorisieren



    LG



    RIco

    Ja, ich spiele Paintball und Ja ich fahre auch Motorrad und Ja mein Auto ist ein Diesel - UND ?