SP1/2 Bremszangen an der F ????

  • Hallo.


    Möchte meine vordere Bremse verbessern. Stahlflex-einzelleitungen sind drin, andere Scheiben und Lucas SV-Beläge au.
    Der nächste Schritt wären dann wohl ne Radialbremspumpe und andere Zangen.


    Jetzt die Frage an die, die SP1 Zangen an der F schon fahren :
    Können SP1 Zangen (mit entsprechenden Belägen) da noch was bringen ??


    Oftmals täuscht das Gefühl ja, da bei so nem Umbau meist nicht nur entlüftet
    wird sondern auch Bremsflüssigkeit und event. au die Leitungen getauscht
    werden.


    Soviel ich weiss sind die Zangen ja auch 2-teilig, also zusammengeschraubt.


    Sind die "stabiler" oder haben die andere Kolbendurchmesser?



    Hat die Dinger in Deutschland schon jemand eingetragen bekomme??



    Ach ja, die Suche war nedd erfolgreich, da das F ignoriert wurde.



    Danke schon im Vorraus.



    Gruesse
    REDBULL

  • Soviel ich weiss ,sollen die von der Sp2 besser sein und was bringen . Oder aber von der cbr600rr . Ab BJ. 2002 .

    Tom1 und Higgens wissen es bestimmt .

    Wenns unterm Arscherl brummt ,ists Herzerl gsund ;O)

  • ich habe den Umbau gemacht
    https://www.vtr1000.de/index.php?thread/26449/&pageNo=12


    Ich habe jetzt mein Bremsentuning fertig das sollte jetzt wesentlich besser bremsen als vorher, ich konnte leider noch nicht testen, wir haben heute wieder neuen Schnee bekommen


    1. Bremspumpe einer SP2 gebraucht 50€
    2. Bremszangen einer SP2 gebraucht 110€
    3. Metallbremsschläuche von Lucas 100€
    4. Bremsklötze von AP Raching 50€
    5. Die Gabel von Hubert Hoffmann machen lassen 400€

  • @ Kalle . Die Bremsleitungen der normalen F.Bremssättel müssten doch passen oder ?

    Wenn du mal ein Ründchen gedreht hast ,kannste ja mal einen Bericht abgeben . Würde mich ja mal interessieren ob das ein erheblicher Unterschied ist .

    Was ändert H.H. . eigentlich an der Gabel ?

    Wenns unterm Arscherl brummt ,ists Herzerl gsund ;O)

  • @ vtrkalle
    Also ich hätte da so meine Bedenken.
    Gerade an der Stelle, wo Du Material weggenommen hast ist die Zugkraft am größten.
    Aber vielleicht bin ich auch etwas überempfindlich was solche Basteleien angeht.



    Gruß Uwe

  • begrab deine Bedenken schnell wieder, :25: hast du gesehen wie dick das Material an der F Gabel ist vergleich das mal mit der Gabel einer CBR die haben das doppelte ps und sind an der Stelle nur halb so stark :14:


    Zitat von Uwe F.

    @ vtrkalle
    Also ich hätte da so meine Bedenken.
    Gerade an der Stelle, wo Du Material weggenommen hast ist die Zugkraft am größten.
    Aber vielleicht bin ich auch etwas überempfindlich was solche Basteleien angeht.



    Gruß Uwe

  • Bremsschläuche der F passen, sollte aber meiner Meinung nach auf Metallummantelte umgerüstet werden.
    HH hat mir
    1.Gabelfeder : Linear 0,95 eingebaut
    2.die Holme Poliert
    3.Gabelöl. vis. 7,5 Ölstand 125mm eingefüllt
    4.Gabeldichtungen gewechset
    5.Sims (Ventile) überarbeitet
    Die Bremskolben der F haben einen Durchmesser von 26,90mm und 30,14mm
    Die Bremskolben der SP2 haben einen Durchmesser von 30,15mm und 31,95mm

  • HI,
    den umbau hab ich schon mehrmals bei Kunden gemacht........was man nach dem Umbau noch braucht sind gleich Öhlins Gabelfedern weil mit den originalen fährt man dann nur noch auf Block..........wenn man die Bremse anlegt...........das langt nämlich ein bißchen besser rein als die F Serienbremse :-)) ....... kann man nur empfehlen!!!


    Am besten eignen sich die Bremssättel der SP2 ab Modell 2002 oder CBR600RR.


    Grüße
    tom



  • Hallo.
    Das alles hilft mir schon sehr. Danke.


    vtrkalle
    Die SP2 Bremspumpe, was hat die fuer einen Durchmesser?
    Meine F-Pumpe hat 14mm.
    Ist die von der SP2 eine Radialbremspumpe??



    @Alle, die den Umbau schon gemacht haben:
    An der unteren Aufnahme, an der abgefeilt werden muss, ist an der Innenseite
    eine Fläche mit ca. 17,5 mm Durchmessser, wo die Bremszange nachher aufliegt.


    Auf den Bildern sieht es so aus, als würde diese Fläche vom Materialabtrag
    verschont bleiben. Ist das wirklich so??


    Falls ja, wieviel ist von den ca. 4,5 mm Rand noch ca. übrig??




    Denke mal, wenn diese Fläche nedd komplett erhalten bleibt, ist eine Eintragung eh unmöglich. Wie sind da die Erfahrungen ??



    Danke schon mal.



    Gruesse
    REDBULL

  • die Bremspumpe der SP2 ist eine 16er (glaube ich) und es ist keine Radialpumpe


    Ja die Fläche mit mit ca. 17,5 mm Durchmessser bleibt erhalten ;)


  • Zitat von Tom1

    HI,
    die SP1/2 haben 19mm Pumpen!

    Du kannst die SP1/2/RR Sättel auch mit der Serien VTR F Pumpe fahren funzt auch einwandfrei!

    Tom

    wird das mit der 14er f pumpe nicht zu "scharf" (der untersetzung wegen)? und wie schauts dann mit dem druckpunkt aus?

    enfant terrible


    My god carries a hammer, yours was nailed to a cross. Any questions?


    ...mögen sie mich dafür hassen!

  • Ich kann mich nicht beklagen (SC 44 Zangen) man ärgert sich nur über jeden Kilometer den man mit der original Bremse gefahren hat. Und zum Thema Druckpunkt würde ich mal Sagen erst nach den Umbau hast du einen, vorher ist der ja nur am wandern. Als nächstes folgt bei mir, hoffnetlich noch diesen Winter, die passende Gabel zur Bremse :D .

    "..solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll, den autobedingten CO2-Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02 % zu senken..."

    (Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer brabus GmbH)