..:dieVTRcommunity:..  

Zurück   ..:dieVTRcommunity:.. > Unterwegs > Vollgas

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19-11-2018, 22:18   #26
Vertretung
 
Registriert seit: Apr 2014
Ort: VTR1000f for race/ Z1000SX for street -- Wolfsburg und Bernburg
Zitat:
Zitat von MK_WF Beitrag anzeigen
Vielleicht noch etwas Hintergrund zum geplanten Einsatz:
Ich hab den Ralf ja mit Harzring angefixt und dort gibt's ein paar Besonderheiten, die man auf anderen Strecken nicht so hat:
- Nur Kurven ohne Zeit zum abkühlen. Die Reifen werden dort im Betrieb sehr warm.
- Gerade mit einem schweren, leistungsstarken Moped kostet der Eingang Zielgerade viel Gummi. (Sehr starke Beschleunigung in unteren Gängen)
- Vergleichsweise abrasiver Asphalt = eher härtere Mischungen nötig.
- Vergleichsweise lächerlich niedrige Geschwindigkeiten (max 120). D.h. Stürzen ist absolut nicht tragisch, meist kann man direkt weiterfahren.
- Quasi Null kosten: Ein Tag freies Fahren war heuer 40 Eur.

Wir sind ja beim German MC Cup mitgefahren und die beste VTR lag so bei knapp unter 1:02 min. Ralf war zum ersten mal dort und es war glaube sein erster oder 2. Turn. Dafür war seine Zeit - über die wir hier den Mantel des Schweigens decken - ganz ok. Es reichte für 8 Leute hinter ihm.
Ja. Das stimmt. Aber ich habe für nächste Saison Anfangs einen Tag Harzring zum warm fahren und dann 3 Wochen später Oschersleben. Ende Juni Spreewaldring und weiter steht die Planung noch nicht.
Ich weiß, ich finde die eierlegende Wollmilchsau nicht, aber vielleicht irgendetwas in der Nähe.
Für meine Fähigkeiten, die noch deutlich optimiert werden können, sollte ein Straßenreifen ausreichen.
Der S20, den ich auf meiner Kawa habe, hat den Harzring überstanden und auch Spreewaldring. O.k., eher die Geschwindigkeit eines Blümchenpflückers, aber er hat gehalten.
Wenns sein muss, dann kaufe ich eben mal zwei Sätze Reifen.
Im Moment ich noch der Pirelli Angel GT drauf und der muss definitiv runter, denn der ist auf der Veranstaltung, von der Martin schrub, Anfang Start/Ziel schon ins rutschen gekommen. Und das selbst bei meiner verhaltenen Fahrweise.
__________________
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist gewöhnlich wegen Bauarbeiten gesperrt.
Vertretung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20-11-2018, 17:12   #27
Rotfuchs
 
Benutzerbild von Rotfuchs
 
Registriert seit: Dec 2016
Ort: Düsseldorf, Honda VTR 1000 F, Honda CBR 400 RR (NC29) verkauft, Kawasaki ER-5 Twister (verkauft um Platz für Neues zu schaffen)
Dann mach einen S20 auf die F. Gut und günstig. Du kannst ja dann mal die Temperatur messen. Wenn die Temperatur über 65°C steigt, kannste beim zweiten Reifensatz mehr in Richtung Renne gehen.
__________________
Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.
Rotfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20-11-2018, 21:41   #28
Larsi
 
Benutzerbild von Larsi
 
Registriert seit: Apr 2003
Ort: BMW R1150RoGSter und R1200S
Langsame oder schnelle Rundenzeiten sind nicht zwingend analog zur Belastung/Hitzeentwicklung des Reifens.
Gerade der langsamere Fahrer neigt oft dazu, spät aber um so härter ans Gas zu gehen. Dabei passiert gerne der eine oder andere Highsider und man rätselt herum, wie das passieren konnte.

Es ist ja auch nicht so, dass der ein Fahrer mit langsameren Zeiten herumbummelt. Ich weiß noch, beim ersten mal Oschersleben mit meiner umgebauten 1150GS und ein wenig Rennstreckenerfahrung hab ich alles gegeben und meine Bestzeit lag bei 1:53. Boah, war ich schnell und hab die Karre ausgewrungen. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass da noch viel Luft nach unten war. Die Rennreifen waren bis nach außen rubbelig gefahren, wo soll da noch Zeit drin sein?

Im Laufe der nächsten Trainings konnte ich diese Rundenzeit auf 1:44 runterschrauben. Die 1:53 von damals hab ich dann einhändig und ohne Schalten fahren können.

Ich glaube es war gut, auch zu Anfang Rennreifen zu fahren.

Andererseits kann "man" auch mit Tourenreifen auf die Renne gehen, sofern man Gas und Bremse bedächtig bedient.
Auch hier mal Zahlen zum Vergleich:
Auf dem Spreewaldring fuhr ich mit Tourenreifen einen halben Tag (Rennreifen waren komplett runter) und war dabei etwa 5s langsamer als bei voller Attacke mit Rennreifen. Allerdings musste ich mich schon etwas zusammenreißen um eben nicht jedes Mal die Brause voll zu öffnen und spät zu ankern.

Meine Empfehlung sind anfangs straßenzugelassene Rennreifen.
Die können auch etwas kühler, geben aber nicht bei 65°C auf.
__________________

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

Larsi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21-11-2018, 15:43   #29
Vertretung
 
Registriert seit: Apr 2014
Ort: VTR1000f for race/ Z1000SX for street -- Wolfsburg und Bernburg
Für mich kristallisiert sich so einiges hier raus:
1. Bridgestone RS 10
2. Metzeler Racetec K3 RR
3. Dunlop Sportsmart TT
4. Pirelli Supercorsa

Also einer von den vieren wirds werden...

Und ich kaufe neue Reifen.
Aufziehen kann ich die ja beim Martin
__________________
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist gewöhnlich wegen Bauarbeiten gesperrt.
Vertretung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21-11-2018, 17:15   #30
corona_s
 
Benutzerbild von corona_s
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: CH,Seeland, SP1 Strasse, SP1 Race, Cb450 K1, cb 250 K1, XRV750
Zitat:
Zitat von Vertretung Beitrag anzeigen
Für mich kristallisiert sich so einiges hier raus:
1. Bridgestone RS 10
2. Metzeler Racetec K3 RR
3. Dunlop Sportsmart TT
4. Pirelli Supercorsa

Also einer von den vieren wirds werden...

Und ich kaufe neue Reifen.
Aufziehen kann ich die ja beim Martin


Mein Senf dazu:

Ich habe auf der Rennstrecke mit meiner Sp1 auch mit dem Metzeler Racetec K3 RR angefangen was sehr gut funktioniert hat. Danach hatte ich mich mit dem Metzeler CompK (altes Modell nicht RR) sehr abgemüht und hatte einige Rutscher die sich aber gut angekündigt hatten bei gleichbleibenden Rundenzeiten....

deine Favoriten
corona_s ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21-11-2018, 17:23   #31
Patric SP-1
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Nähe Stuttgart; SP-1
Zitat:
Zitat von corona_s Beitrag anzeigen
Mein Senf dazu:

Ich habe auf der Rennstrecke mit meiner Sp1 auch mit dem Metzeler Racetec K3 RR angefangen was sehr gut funktioniert hat. Danach hatte ich mich mit dem Metzeler CompK (altes Modell nicht RR) sehr abgemüht und hatte einige Rutscher die sich aber gut angekündigt hatten bei gleichbleibenden Rundenzeiten....

deine Favoriten
Zur mir meinte mal ein Instruktor von Rennleitung 110, dass der CompK viel länger halten würde aber auch deutlich weniger Grip hätte als der K3. Ich kann es nicht beurteilen.
Patric SP-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-05-2019, 09:24   #32
Vertretung
 
Registriert seit: Apr 2014
Ort: VTR1000f for race/ Z1000SX for street -- Wolfsburg und Bernburg
Update:
Es ist der Racetec RR K3 geworden.
Bei meiner Bummelei in Oschersleben war der toll.
Mal sehen, was der am Spreewaldring sagt.
Hab aber Reifenwärmer genutzt. Nicht, dass ich das unbedingt bräuchte, war aber für den Kopf besser
__________________
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist gewöhnlich wegen Bauarbeiten gesperrt.
Vertretung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-05-2019, 09:44   #33
Patric SP-1
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Nähe Stuttgart; SP-1
Zitat:
Zitat von Vertretung Beitrag anzeigen
Update:
Es ist der Racetec RR K3 geworden.
Bei meiner Bummelei in Oschersleben war der toll.
Mal sehen, was der am Spreewaldring sagt.
Hab aber Reifenwärmer genutzt. Nicht, dass ich das unbedingt bräuchte, war aber für den Kopf besser
Mit den Reifenwärmern verringerst Du zumindest den Verschleiß.

Wie war denn die Bummelei in Oschersleben zeitenmäßig oder war es einfach entspannt ohne Zeitnahme?
Patric SP-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-05-2019, 10:19   #34
Vertretung
 
Registriert seit: Apr 2014
Ort: VTR1000f for race/ Z1000SX for street -- Wolfsburg und Bernburg
War bei Hafensänger mit Transponder.
Ich war das erste Mal in OSL, Samstag war "Schlechtwetter".
Aber etwas positives nehme ich mit. In 5 Turns bin ich 15 sek schneller geworden
__________________
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist gewöhnlich wegen Bauarbeiten gesperrt.
Vertretung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-05-2019, 15:54   #35
Hellrider
 
Benutzerbild von Hellrider
 
Registriert seit: Jan 2019
Ort: Bamberg, SC36 Bj98
Ich weiß, dass der Post schon veraltet ist. Aber hier werden gefährliche Aussagen vermittelt, die ich nicht unkommentiert stehen lassen will.



[QUOTE=Rotfuchs;1073561]Im Juni 2018 gab es in Motorrad einen Vergleichstest der verschiedenen Generationen der Michelin Power Sportreifen.

[Quote] Fazit - nach 12 Jahren immer noch auf Top-Niveau

Würden wir den Sieger gemäß einer Preis-Leistungs-Note küren, hieße er ganz klar Michelin Pilot Power 2CT. Dass er nach zwölf langen Jahren immer noch auf Top-Niveau unterwegs ist – das ist eine wirklich reife Leistung. Gleichwohl gibt es auch Gründe, zu den jungen Enkeln zu greifen. Vor allem wenn es um leistungsstarke Sportler geht: Da hat der spürbar stabilere Michelin Power RS die besseren Argumente.
Zitat:

Eine Entwicklung der Reifen-Performance über die Jahre ist zwar vorhanden, aber längst nicht so dramatisch, wie manche annehmen. Da die VTR 1000 F im Vergleich zu modernen Rennern vom Typ BMW S 1000 RR ohnehin nicht so anreißt, wäre mein Tipp erstmal 1-2 Sätze preiswerter Sportreifen abzufahren, um zu sehen, wo man zeitlich steht. Wenn dann nur noch ein paar Zehntel fehlen, kann man überlegen ob man die mit den aktuellen Hypersportreifen finden kann.
Nichts gegen die Power... als Straßenreifen

MPP und Rennstrecke passen nicht zusammen. Der macht ja schon bei der Straße ab 30°C langsam die Grätsche. Das ist ein Herbst-bis-Frühlingsreifen! Und nochmal - kein - Renn - reifen.

Und einen aus dem Zusammenhang gerissenen Test aus ner Zeitschrift herzunehmen halte ich für mehr als fragwürdig. Ansonsten möchte ich VTRainer durchaus zustimmen. Ja, es gibt ein Video, wo ein Profi mit nem MPP2CT ne sturzreif ne geile Zeit hinknallt. Aber es geht hier um Amateure, die nicht nur eine Runde, sondern einige Turns über den Tag verteilt fahren und im Grenzbereich oft falsch reagieren.

Ich würde ebenso zu Hypersportreifen oder Slicks raten. Zur Not noch Supersportreifen die die S20/21/22 Reihe, aber damit hab ich keine Erfahrungen.
Hellrider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-05-2019, 15:55   #36
Hellrider
 
Benutzerbild von Hellrider
 
Registriert seit: Jan 2019
Ort: Bamberg, SC36 Bj98
[QUOTE=Hellrider;1080402]Ich weiß, dass der Post schon veraltet ist. Aber hier werden gefährliche Aussagen vermittelt, die ich nicht unkommentiert stehen lassen will.



[QUOTE=Rotfuchs;1073561]Im Juni 2018 gab es in Motorrad einen Vergleichstest der verschiedenen Generationen der Michelin Power Sportreifen.

Zitat:
Fazit - nach 12 Jahren immer noch auf Top-Niveau
Zitat:

[I]Würden wir den Sieger gemäß einer Preis-Leistungs-Note küren, hieße er ganz klar Michelin Pilot Power 2CT. Dass er nach zwölf langen Jahren immer noch auf Top-Niveau unterwegs ist – das ist eine wirklich reife Leistung. Gleichwohl gibt es auch Gründe, zu den jungen Enkeln zu greifen. Vor allem wenn es um leistungsstarke Sportler geht: Da hat der spürbar stabilere Michelin Power RS die besseren Argumente.
Nichts gegen die Power... als Straßenreifen

MPP und Rennstrecke passen nicht zusammen. Der macht ja schon bei der Straße ab 30°C langsam die Grätsche. Das ist ein Herbst-bis-Frühlingsreifen! Und nochmal - kein - Renn - reifen.

Und einen aus dem Zusammenhang gerissenen Test aus ner Zeitschrift herzunehmen halte ich für mehr als fragwürdig. Ansonsten möchte ich VTRainer durchaus zustimmen. Ja, es gibt ein Video, wo ein Profi mit nem MPP2CT sturzfrei ne geile Zeit hinknallt. Aber es geht hier um Amateure, die nicht nur eine Runde, sondern einige Turns über den Tag verteilt fahren und im Grenzbereich oft falsch reagieren.

Ich würde ebenso zu Hypersportreifen oder Slicks raten. Zur Not noch Supersportreifen die die S20/21/22 Reihe, aber damit hab ich keine Erfahrungen.
Hellrider ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
owned by higgens - protected by insi :)