..:dieVTRcommunity:..  

Zurück   ..:dieVTRcommunity:.. > Der Rest > SmallTalk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09-07-2018, 06:41   #1
schiller
 
Registriert seit: Mar 2006
Ort: R bei Wü VTR 1000 F Firestorm 11/01
Chiptunning ?

Guten Morgen liebe VTR Gemeinde,

ich weiß es gehört nicht unbedingt hierher, aber ich habe zufällig am Wochenende einen Bericht über Chiptunning gesehen, nun kommt wieder mal das Kind im Manne durch und überlege mir einen Chip zb von www.racechip.de zu kaufen :-)
Hat jemand Erfahrung mit diesem Chiptuning oder andere Hersteller und macht es Sinn sich einen Chip einzubauen?
__________________
Auf jedem Schiff das schwimmt und wackelt, ist jedmand drauf der dämlich sabbelt.
schiller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-07-2018, 06:57   #2
ollih
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: WW, VTR1000F, KTM 950SM, KTM 1290 SD-R, CB1100R, XR600R
Zitat:
Zitat von schiller Beitrag anzeigen
Guten Morgen liebe VTR Gemeinde,

ich weiß es gehört nicht unbedingt hierher, aber ich habe zufällig am Wochenende einen Bericht über Chiptunning gesehen, nun kommt wieder mal das Kind im Manne durch und überlege mir einen Chip zb von www.racechip.de zu kaufen :-)
Hat jemand Erfahrung mit diesem Chiptuning oder andere Hersteller und macht es Sinn sich einen Chip einzubauen?
Kommt auf das Fahrzeug an, ich habe das mit einem A4 (1,9 TDi) durch, war völlig unproblematisch ohne grosse Russwolke etc., aber direkt mit meinem Steuergerät auf dem Prüfstand gemacht und kein Zusatzsteuergerät wie es hier zu sein scheint!

Der zweite war ein Skoda Superb (2.0 TDi) da ist bei 160.000 Km der Turbolader geplatzt und hat mir den Motor gekillt. Die Garret Lader waren onehin nicht so Klasse, aber durch das Chiptuning werden die zusätzlich noch höher belastet und machen dann gerne mal die Grätsche!

Grundsätzlich ist gegen ein ordentlich gemachtes Chiptuning nichts einzuwenden, es darf aber nicht übertrieben werden, sonst hast du schnell mal so ne wilde Qualmkiste oder einen kaputten Motor!
ollih ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-07-2018, 07:29   #3
fermoyracer
 
Benutzerbild von fermoyracer
 
Registriert seit: Oct 2008
Ort: SU+Ffm.: SP, MV, BSA, ...
Mein Bruder fährt seit vielen, vielen Jahren in seinen 1,9 TDI Chip.

Etwas weniger Verbrauch und etwas mehr Leistung. Alles unauffällig und das beim aktuellen Skoda seit rd. 140.000 km. KM Stand jetzt 305.000 km. Er würde es stets wieder machen..


fr
fermoyracer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-07-2018, 07:49   #4
Gramusel
 
Benutzerbild von Gramusel
 
Registriert seit: Nov 2017
Ort: Herzebrock(lyn) *** VTR F + MT-01 ***
Das mit dem „weniger Verbrauch“ würde ich mit Vorsicht genießen. Kann sein, muss aber nicht. Eine häufige Maßnahme beim Chiptuning ist die Erhöhung des Einspritzdrucks. Das hat den Effekt, dass pro Zeit (Einspritzdüse offen) mehr Sprit eingespritzt wird. I.d.R. weiß der Bordcomputer nichts davon und berechnet den Verbrauch dann falsch (=zu niedrig). Der rechnet mit der Öffnungszeit der Düsen und bestimmt darüber den Verbrauch. Dabei setzt er halt eine gewisse Spritmenge pro Zeiteinheit an, die dann aber nicht mehr stimmt, weil ja der Druck höher ist. Es wird ja nicht direkt der Durchfluss des Sprits gemessen.
Klar rennt die Kiste dann besser und man muss sie (gefühlt) bissl weniger treten. So entsteht dann der Eindruck, die Kiste würde bei mehr Leistung (sicher gegeben) auch noch weniger verbrauchen, was halt häufig gar nicht der Fall ist. Das liegt vmtl. im Bereich von wenigen Prozenten, daher fällt es kaum bis gar nicht auf. Man sollte jedenfalls selbst nachrechnen und sollte nicht dem Bordcomputer vertrauen. Allerdings kann man so einen TDI in viele Richtungen optimieren: Leistung, Verbrauch, Schadstoffwerte, Haltbarkeit und Laufruhe. Alles unter Berücksichtigung der Spritqualität, die ja auch streuen kann. Das ist in gewisser Weise ein Zielkonflikt bei der Auslegung der Motoren und die Hersteller gehen stets einen Kompromiss ein.. Die Frage ist halt, was konkret beim Chiptuning gemacht wurde und ob die Verbrauchsberechnung dabei ebenfalls angepasst wurde.
Gramusel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-07-2018, 09:11   #5
GrandPrixLegend
 
Benutzerbild von GrandPrixLegend
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: Mitte von D / SP1
Zitat:
Zitat von schiller Beitrag anzeigen
Guten Morgen liebe VTR Gemeinde,

ich weiß es gehört nicht unbedingt hierher, aber ich habe zufällig am Wochenende einen Bericht über Chiptunning gesehen, nun kommt wieder mal das Kind im Manne durch und überlege mir einen Chip zb von www.racechip.de zu kaufen :-)
Hat jemand Erfahrung mit diesem Chiptuning oder andere Hersteller und macht es Sinn sich einen Chip einzubauen?
Moin,
meine 2ct: Soweit ich weiß, senden Racechip und diverse andere Tuningbox-Anbieter falsche Daten an das Steuergerät und dadurch kommt mehr Leistung zustande. Für mich fühlt sich das irgendwie "falsch" an. Einziger Vorteil: Ist schnell wieder ausgebaut.

Beim "richtigen" Chiptuning werden neue Daten auf das Steuergerät geschrieben.

Bei meinem Vehikel habe ich vor fünf Jahren das Steuergerät eingeschickt und neu programmieren lassen (Smart Roadster von 61 auf eingetragene 75 PS). Macht sich bei dem Auto sehr bemerkbar. Mit dem Tuning kann man auch mal überholen, ohne feuchte Hände zu bekommen.
__________________
You don't know what you've got til it's gone.
Gute Erfahrungen im Marktplatz mit: bueffelherby / uwe.z / XL500 / Standgasfahrer
GrandPrixLegend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-07-2018, 10:54   #6
ollih
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: WW, VTR1000F, KTM 950SM, KTM 1290 SD-R, CB1100R, XR600R
Zitat:
Zitat von GrandPrixLegend Beitrag anzeigen
Moin,
meine 2ct: Soweit ich weiß, senden Racechip und diverse andere Tuningbox-Anbieter falsche Daten an das Steuergerät und dadurch kommt mehr Leistung zustande. Für mich fühlt sich das irgendwie "falsch" an. Einziger Vorteil: Ist schnell wieder ausgebaut.

Beim "richtigen" Chiptuning werden neue Daten auf das Steuergerät geschrieben.

Bei meinem Vehikel habe ich vor fünf Jahren das Steuergerät eingeschickt und neu programmieren lassen (Smart Roadster von 61 auf eingetragene 75 PS). Macht sich bei dem Auto sehr bemerkbar. Mit dem Tuning kann man auch mal überholen, ohne feuchte Hände zu bekommen.
Das ist Billigheimertuning, taugt nicht wirklich!
ollih ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-07-2018, 11:39   #7
Bijallas
 
Benutzerbild von Bijallas
 
Registriert seit: Jan 2017
Ort: Viersen - VTR 1000 F
Am lautesten schreien bekanntlich die dagegen, die's selbst nie ausprobiert haben.

Ich fahre von Beginn an einen 2011er Tiguan 2.0 TDI 4 Motion DSG mit 140 PS.
Seit 4 Jahren habe ich einen Racechip pro verbaut. Ohne den möchte ich meinen Tiguan gar nicht mehr fahren wollen. Die Box wird an dem Raildrucksensor angeschlossen und gaukelt -vereinfacht gesagt- dem Steuergerät einen falschen Raildruck vor, und das reagiert entsprechend.

Beworben werden die Dinger mit den tollsten Leistungsversprechen.
Meine soll den 140 PS Tdi auf 170 PS pushen. Ob das stimmt, kann ich nicht beurteilen, aber den deutlichen Drehmomentzuwachs im mittleren Drehzahlbereich (40-50 Nm) merkt man spürbar und das ist das was mir wichtig war. Der 140 PS TDI ist in Verbindung mit dem 4Motion doch recht zäh und damals gab's den 170 PS TDI noch nicht mit DSG. Der Motor läuft genau so sauber wie ohne, kein merkbarer Ölverbrauch, keine Fehlermeldung oder Notlauf, vielleicht 0,5 l weniger Verbrauch. Hängt aber eher davon ab, wie oft man die Leistung abruft.

Mit einer ordentlichen Kennfeldoptimierung ist das natürlich nicht vergleichbar, aber bei den Kosten und dem geringen Aufwand ist es einen Versuch wert.

Gruß
Daniel
__________________
If you can dream it, than you can do it!
Mein Vorstellungsthread: klick
Bijallas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-07-2018, 12:30   #8
baum_roman
 
Benutzerbild von baum_roman
 
Registriert seit: Apr 2012
Ort: nahe Bonn, VTR 1000 F
Gerade wenn es ein Diesel ist, würde ich lieber bis zum nächsten Jahr warten. Dann kommt nämlich die neue AU Verordnung und wenn dann gewisse Daten nicht stimmen erlischt die ABE. Hauptsächlich wohl bei entfernenen des Kats bzw. des Partikelfilters, bei den anderen Sachen weiss man es noch nicht so genau.
baum_roman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-07-2018, 13:56   #9
relax_baby
 
Benutzerbild von relax_baby
 
Registriert seit: Mar 2005
Ort: Pforzheim Aprilia Rsv rr
Ich bin seit 20 Jahren diesel chip Fahrer, zu erst mit box über 220 tkm ohne Probleme aber mit sehr viel russ und im neuen passat dann richtig vom Forums Chiptuning Guru von 170ps auf 200PS. Seit 140tkm ohne probleme bis aufs blöde kba das will das ich das abgass update durchführe..
Ab August wollen sie mein Auto stilllegen.
__________________

Wenn Gott will das ich ins Grass beisse, dann doch bitte beim dem was mir Spass macht!

relax_baby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-07-2018, 17:23   #10
berserkervmax
 
Registriert seit: Jan 2015
Ort: PLZ 25541/VTR1000SP1/VMax1200/Vmax 1700
Habe ein Honda 2,2 Liter Diesel mit 140PS /350NM

Der hat seit 80tkm ne DTE Box mit Teilegutachten auf 160PS /380Nm

https://www.chiptuning.com/


Da die Leistungsteigerung unter 15% ist auch Versicherungstechnisch kein Problem ( bis 15% Leistungssteigerung ist nur zu melden und dann mitversichert)

Der Wagen ist nach den TÜV bei DTE mit der Box eingestellt worden was nochmal etwas mehr Drehmoment und Leistung gebracht hat
Die Box geht nur an die Injektoren. Nix Boostsensor oder Raildruck.
Also Quasi mehr Diesel...braucht aber trotzdem weniger außer bei Vollgas
Gemessen wurden um die 170PS und 400Nm


Geht einmwandfrei.
Keine Probleme außer mit der Kupplung ....was aber ein Honda Problem ist und nicht am Chip liegt
Zur Zeit um die 130tkm gelaufen.

Ist aber auch ein Euro4 Diesel ohne Rußfilter.
Daher viel Hubraum wenig Leitung
__________________
Stürzen, darin sind sich die Experten einig, gehört zum Motorradfahren wie das Erbrechen zum Alkoholgenus. Wer nicht bricht, hat entweder enorme Übung oder einfach nicht alles gegeben!
Alte weisheit :Wer später bremst, bleibt länger schnell.

Geändert von berserkervmax (09-07-2018 um 17:30 Uhr)
berserkervmax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-07-2018, 19:30   #11
flieger-baby
 
Benutzerbild von flieger-baby
 
Registriert seit: Apr 2010
Ort: Oberursel + Gehlberg / Thüringen REPSOL SP1
Kommt wohl immer auf den Motor und die vorhandenen Langzeiterfahrungen an.

Beim aktuellen 2.0 TSI aus dem VW Konzern sind locker haltbare 380-400 PS drin. Mit größeren Modifikationen fahren manche über 500PS.
Beim 2.0 TDI wäre ich vorsichtiger.

Man darf eins nicht vergessen:
Nur etwa 30% der mehr erzeugten Energie ist Leistung, der Rest ist Abwärme.
Bei 30KW mehr Leistung, muss dein Motor mit 70KW mehr Hitze klar kommen.
Damit heizt man ein großes Mehrfamilienhaus.
__________________
positive Marktplatzerfahrungen:
alle Marktplatzerfahrungen waren bisher positiv ! ;-)


Cross the fingers for Nicky !!!

flieger-baby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-07-2018, 19:47   #12
HaraldS50
 
Benutzerbild von HaraldS50
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: RP VTR1000SP2 CB1300SA XRV750 CRF1000 S.F.
Ich durfte mal den VR6-Golf mit Chip und einiges über 200 Pferdchen ne weile chauffieren. War erschreckend, vor allem für die Anderen, da praktisch nicht zu erkennen Leider wollte Sie mir das Ding dann nicht als Winterauto verkaufen, von wegen Problemen mit der Elektrik Schade. Dem Mtor hatte es nicht geschadet
__________________
Grüsse aus der Pfalz
HaraldS50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10-07-2018, 05:38   #13
flieger-baby
 
Benutzerbild von flieger-baby
 
Registriert seit: Apr 2010
Ort: Oberursel + Gehlberg / Thüringen REPSOL SP1
Beim Saugmotor ist es ja eher eine Optimierung, denn ein Tuning. Da machst du bei 15PS mehr nichts kaputt.

Wenn aber beim Turbomotor der Ladedruck bis ans Limit erhöht wird und teilweise über 100Nm mehr Kraft entstehen, dann ist die Mehrbelastung enorm. Spaß macht es natürlich ! 😀
__________________
positive Marktplatzerfahrungen:
alle Marktplatzerfahrungen waren bisher positiv ! ;-)


Cross the fingers for Nicky !!!

flieger-baby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10-07-2018, 17:29   #14
HaraldS50
 
Benutzerbild von HaraldS50
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: RP VTR1000SP2 CB1300SA XRV750 CRF1000 S.F.
Son oller Golf-III ohne überflüssigen Balast brauchte ja zum Glück keinen Turbo
__________________
Grüsse aus der Pfalz
HaraldS50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10-07-2018, 20:19   #15
schiller
 
Registriert seit: Mar 2006
Ort: R bei Wü VTR 1000 F Firestorm 11/01
Vielen Dank für Eure Erklärungen und Erfahrungsberichte, ich glaub ich lass es bleiben, meine Tochter wird sich für die nicht getätigte Investition freuen :-)
__________________
Auf jedem Schiff das schwimmt und wackelt, ist jedmand drauf der dämlich sabbelt.
schiller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10-07-2018, 22:43   #16
Walle
 
Benutzerbild von Walle
 
Registriert seit: Oct 2002
Ort: Hometown of Kreidler, Moped:SP1, R6 not for Highway used, Piaggio Storm 70 only for Highway
Zitat:
Zitat von relax_baby Beitrag anzeigen
Ich bin seit 20 Jahren diesel chip Fahrer, zu erst mit box über 220 tkm ohne Probleme aber mit sehr viel russ und im neuen passat dann richtig vom Forums Chiptuning Guru von 170ps auf 200PS. Seit 140tkm ohne probleme bis aufs blöde kba das will das ich das abgass update durchführe..
Ab August wollen sie mein Auto stilllegen.
Dann hat doch dein Forums Chiptuner Guru auch deinen Datensatz noch.
Warum machst Du dann den Rückruf nicht und gehst nachher nochmal zu Ihm und holst Dir deine alten Daten wieder zurück?
Frag halt vorher nach ob er den Datensatz noch hat, wenn nicht kann er ihn vor dem Rückruf von deiner DME auch in ca. 10 Minuten nochmal runter ziehen und danach wieder draufspielen
__________________
Walle,
don't eat yellow snow!
Walle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11-07-2018, 08:57   #17
GrandPrixLegend
 
Benutzerbild von GrandPrixLegend
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: Mitte von D / SP1
Zitat:
Zitat von Walle Beitrag anzeigen
Dann hat doch dein Forums Chiptuner Guru auch deinen Datensatz noch.
Warum machst Du dann den Rückruf nicht und gehst nachher nochmal zu Ihm und holst Dir deine alten Daten wieder zurück?
Frag halt vorher nach ob er den Datensatz noch hat, wenn nicht kann er ihn vor dem Rückruf von deiner DME auch in ca. 10 Minuten nochmal runter ziehen und danach wieder draufspielen
Läuft doch auf's Gleiche hinaus: am Ende erlischt die Betriebserlaubnis.
__________________
You don't know what you've got til it's gone.
Gute Erfahrungen im Marktplatz mit: bueffelherby / uwe.z / XL500 / Standgasfahrer
GrandPrixLegend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11-07-2018, 17:46   #18
relax_baby
 
Benutzerbild von relax_baby
 
Registriert seit: Mar 2005
Ort: Pforzheim Aprilia Rsv rr
Tja weil der tüv die Software Änderung bzw downgrade sieht und beim nächsten tüv mir die Plakette verweigert. Ein Chiptuning ist nicht erkennbar.
__________________

Wenn Gott will das ich ins Grass beisse, dann doch bitte beim dem was mir Spass macht!

relax_baby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-07-2018, 07:05   #19
Stolle1989
 
Registriert seit: Apr 2014
Ort: Braunschweig
Zitat:
Zitat von GrandPrixLegend Beitrag anzeigen
Läuft doch auf's Gleiche hinaus: am Ende erlischt die Betriebserlaubnis.
Wenn man es beim Tüv nicht merken würde wäre es doch Schnurz?
Aber es soll ja auch Leute geben, die wollen höher verdichtete Kolben beim Motorrad eintragen lassen
__________________
Honda VTR1000SP1 2000 only Track
Honda VTR1000SP1 2001 only Track (Endurance)
Ducati 900SS 1995
Honda CR250 2000
KTM EXC500 2012
Stolle1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
owned by higgens - protected by insi :)