..:dieVTRcommunity:..  

Zurück   ..:dieVTRcommunity:.. > Unterwegs > Reiseberichte / Reisetipps / Reiseziele

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03-06-2018, 19:30   #1
hars
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: D-Neulingen, VTR1000F
2-Tagestourtip Vogesen&Jura(Franz&Schweizer Jura)

Wettervorhersage war unsicher die ganze Woche und hab mich schon drauf eingestellt dass es schauert aber siehe da: Samstag (gestern) frueh auf Wetteronline geschaut und soll gut sein.

Also los und die 2 Tagestour gemacht:
1. Tag (gestern, Samstag): durch das Elsass runter ins Department Doubs und mal das Französische Jura erkundet.
Hotel gebucht und losgefahren (bischen spät wie immer ) um 11:00 Uhr von zuhause.
Fahr nur kleine Strassen und war sehr wenig Verkehr durchweg aber auch ziemlich viel Sonne und heiss. War nur mit Tshirt unter der luftigen Sommermotorradjacke und so war es bei Fahrtwind sehr angenehm.
Um 19:00 Uhr im Gites/Hotel angekommen und war alles vorbereitet. Riesige Ferienwohnung mit 2 Zimmer, Küche usw. ... viel zu gross für 1 Person... früh schlafen gegangen.

2. Tag (heute, Sonntag): um 07:30 Uhr fertig gemacht zum losfahren, war noch bischen frisch im Vergleich zu gestern am frühen Morgen auf der Höhe und los ging's 1km bis zur Schweizer Grenze Sainte Croix und die Serpentinen runtern Richtung Yverdon-Les Bains am Neuchateler See.

Bevor es runter zum See geht aber abgebogen wieder die Berge rauf nach Mauborget. Dort Klasse Aussichtspunkt (siehe Bild) runter ins flache Land und zum Neuchateler See). Ein Restaurant mit Terasse mit besagter Aussicht und Drachenfliegerplatz gleich dabei.
Dann weiter Kurven und hoch und steil runter paar Mal und das war schon ein Klasse Erlebnis zum Fahren.
Richtig interessant wurde es dann auf der französischen Seite ab Le Russey bzw. konkret dann ab Maiche runter nach Saint Hippolyte auf der D437. Dort waren einige Motorradsportfahrer und die Kurven sind dort wirklich sensationell. Schöne Radien, glatter Asphalt, einfach ideal und Sait Hipployte ist auch ein Motorradtreffpunkt, jede Menge Motorradfahrer im Bistro sitzend in der Dorfdurchfahrt im Zentrum.

Daneben war noch die D50 von Baume-les-Dames in Richtung Pontarlier ein richtiges Sahnestück zu fahren. Ebenfalls klasse Kurven dort.

Was natürlich richtig gut war, selbstredent, war die Strasse hoch auf den Grand Ballon in den Vogesen von Belfort kommend. Unten waren 2 Motorradcops mit Franz. Motos beschäftigt und hoch zum Pass war praktisch kein Verkehr, ideal...

Dann ging es weiter im Wunschkonzert, den Col de Bussang und dann Col de Markstein und dann die ganze Zeit am Cret de Col entlang bis Le Schlucht.

Dann runter bis Munster lies ich es einfach laufen (musste dringen tanken ) aber trotzdem auf 2 Deutsche Motofahrer aufgelaufen die hinter paar Autos herzuckelten und hab die kurzerhand überholt und auch den Rest dann bis zuhause "keine Gefangenen" mehr gemacht.

Trotzdem, war ein klasse 2 Tagestrip und nur zu empfehlen für Leute die fahren-fahren-fahren möchten, da kommt keiner zu kurz!

Von den Kosten her hab ich es sparsam gehalten.
Waren 900km und 75 Eur bei 1.50 EUR / L und 5.6L auf 100km verbraucht. Hinzukam das Luxusapartment zum kleinen Preis für EUR 30.-.

Ansonsten kamen keine Ausgaben mehr dazu. Apfelschorle 6er pack hatte ich dabei und paar Fruchtriegel und Studentenfutter kommt man gut hin bei nur 2 Tage fahren und war mal ne schöne Abwechslung.
hars ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03-06-2018, 19:34   #2
hars
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: D-Neulingen, VTR1000F
die Route von gestern runter in den Süden und heute wieder hoch nach Hause:

ab Munster nach zuhause stimmt die Tour so nicht, aber Google lässt nur ne bestimmte Anzahl Wegpunkte zu und macht auch nichts, von heute morgen bis nach Munster in den Vogesen waren die "Ferien", der Rest dann ist "Haustour" zurück.
Angehängte Grafiken
  
hars ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03-06-2018, 19:38   #3
hars
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: D-Neulingen, VTR1000F
noch paar Bilder vln Samstag / gestern:

1) Baccarat, bekannte Glaskunststadt, schönes Ortszentrum.
2) angekommen, kurz vor der Unterkunft
3) im Luxuschalet
4) Garage stand mir zur Verfügung, sehr nette Leute/Gastgeber, wie immer in Frankreich sowieso...
Angehängte Grafiken
    
hars ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03-06-2018, 19:47   #4
hars
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: D-Neulingen, VTR1000F
letzte Bilder, von heute:
1) heute morgen, war bischen diesig, aber bereits warm bei der Losfahrt um ca. 08 Uhr.
2) & 3) auf dem Weg von Belfort zum Ballon D'Alsace.
Erstaunlich wenig los auf den Strassen, irgendwie ist Samstag mehr los und Sonntag angeln die Franzosen gern bei den vielen Etangs/Teichen zu sehen. Jedenfalls bin ich die meiste Zeit alleine gefahren, von hinten kam nichts, vorne war auch selten was zu sehen.

F brav wie immer, zuverässig, Power ohne Ende in jeder Situation und überlegen in jeder Situation.

Los ging es um kurz vor 08 Uhr und zuhause angekommen ca. 17.00 Uhr.
Moped runtergewaschen, Kette gepflegt und nun wartet die F auf ihren nächsten Einsatz.
Navi hatte ich dabei aber dachte hätte es aufgeladen und hält normal bis zu 6h Betrieb aber war total leer und Ladekabel hatte ich auch keins dabei, so bin ich nur mit Karte gefahren und paar Mal die Leute gefragt wie man zum Hotel kommt und so. Ging aber alles glatt und ohne Probleme (hat mich aber alles in allem bestimmt ne Stunde extra gekostet wegen der Fragerei ).
Angehängte Grafiken
   
hars ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
owned by higgens - protected by insi :)