..:dieVTRcommunity:..  

Zurück   ..:dieVTRcommunity:.. > Schrauberecke > Reifen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29-04-2018, 17:32   #76
MK_WF
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: Wolfenbüttel, VTR1000 SC36
Inzwischen habe ich die ersten Reifen damit gemacht.
(Gerät mit Schraubzwingen an der Hebebühne befestigt und in rentnertaugliche Arbeitshöhe gebracht)
Hab sogar zum Üben vorsätzlich den härtesten Dunlop genommen. War jetzt nicht so ganz einfach, aber ging.

120'er Bridgestone Slick in neu ging super.
Kann ich also nur weiterempfehlen!
Angehängte Grafiken
 
__________________
Ciao
Martin
MK_WF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16-05-2018, 18:27   #77
MK_WF
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: Wolfenbüttel, VTR1000 SC36
Und hier ein aktueller Test aus dem letzten Kradblatt:
https://kradblatt.de/ausprobiert-mot...lber-wechseln/
__________________
Ciao
Martin
MK_WF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17-05-2018, 10:34   #78
xx4
 
Registriert seit: Nov 2003
Ort: Thüringen/Bayern - SP1 + Tuono V4
Zitat:
Zitat von flieger-baby Beitrag anzeigen
Lohnt sich die Anschaffung denn wirklich ?
Beim "Normalo" halten die Reifen je nach Reifentyp und Fahrstil ne halbe Saison bis 4 Saisons.

Würde ich schon sagen ... kommt auf den Reifenumsatz pro Jahr an ...

Ich habe Phillips Gerät für ca. 400€ mit allem Zubehör (Montagepaste, Wuchtgewichte en masse usw) gekauft.

Der günstigste Reifenhändler nimmt hier ca 24€ pro Rad
(mitgebracht und bereits ausgebaut)

Sprich bei ca. 16 mal Reifen wechseln hätte man das Gerät wieder drin ...
bei mir sind das etwa 2-3 Jahre ...

Aber es gibt noch 2 ganz wichtige Vorrteile neben den Kosten, die ich persönlich sehr schätze:

1. ich kann Reifen die noch brauchbares Restprofil haben, z.B. vor einer Tour runter werfen, um mit nagelneuen Reifen auf lange Tour gehen zu können.
Nach der Tour kann man dann die gebrauchten Reifen nochmal drauf ziehen und ein paar Tagestouren damit machen ...
Früher hätte ich mir das doppelte umziehen des gebrauchten Reifens je nach Restprofil aufgrund des Aufwandes sicher oft gespart.
Heute fahre ich fast alle Reifen bis zum Schluss ...
Ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor ... zumindest bei meinem Fahrprofil ...

2. Ich kann jederzeit sofort den Reifen wechseln ... muss keine Termine ausmachen und irgendwo hin fahren ...
in 30 min ist der Reifen gewechselt und gewuchtet inkl. Ein und Ausbau.
Das finde ich äußerst entspannend ...

Grüße
__________________
die Kraft der zwei Herzen - SP1
xx4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17-05-2018, 17:20   #79
PETE
Moderator
 
Benutzerbild von PETE
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: AG (CH) <- nicht Chile! - CBR 600 F PC25..............'91 VTR 1000 F.....................'98 VTR 1000 SP-1................'00
Ich hatte ja schon geschrieben, dass es auch von den Kosten für das Aufziehen abhängt
Mein Gerät inkl. Wuchtbock hat 240EUR gekostet.
Reifen wechseln kostet bei uns bis zu 60CHF PRO RAD! d.h. Mit einem Wechsel bei meinen Moppeds war das Gerät amortisiert, auch wenn bei mir die Reifen eher hart werden, bevor sie das Mindestprofil erreicht haben....
__________________
They say the definition of madness is doing the same thing and expecting a different result...
PETE ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
owned by higgens - protected by insi :)