..:dieVTRcommunity:..  

Zurück   ..:dieVTRcommunity:.. > Schrauberecke > Technik, Tuning, Tipps & Zubehör

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03-11-2018, 10:04   #1
mega
 
Benutzerbild von mega
 
Registriert seit: Oct 2004
Ort: VTR SC36
Vorderradbremse

Hallo

Nach langer Zeit melde Ich mich mal wieder
Ich hoffe Ihr bombartiert mich nicht sofort voll mit : Benutze doch die Suche .
Aber Ich bin total verzweifelt und Ich brauche euren Rat



Vor zwei Monaten habe Ich vorne bei meiner VTR F Bj 97 neue Bremsklötze eingebaut .Alles gut . Nach zwei Wochen festgestellt das eine Bremsscheibe vorne defekt ist . (Axiales Spiel bei der Pressverbindung zwischen Scheibe und Aufnahme). Neue Bremsscheiben eingebaut .Bremsklötze nicht gewechselt ca. 300 km gefahren .Dann festgestellt das die Bremsen Quietschen ! Dabei werde Ich Agro !
Diagnose ...naja Bremskolben könnten besser laufen.
Also andere Bremssättel eingebaut ...laufen super ...Bremsflüssigkeiten gewechselt...Klötze getauscht (die alten ) alles mit Kupferpaste ...Waschbenzin Bremsscheiben gereiningt usw....die neu gebrauchten Klötze wieder drin ...





Lange Rede kuzer Sinn : die Letzen Meter vorm Stillstand Quietschen die Bremsen vorne .


Werde Ich damit Leben müssen ?Will Ich aber nicht



Ich weiß nicht mehr weiter ....


Gruss
mega ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03-11-2018, 10:31   #2
flieger-baby
 
Benutzerbild von flieger-baby
 
Registriert seit: Apr 2010
Ort: Offenbach + Gehlberg / Thüringen REPSOL SP1
Du kannst versuchen, die Bremsbeläge leicht plan zu schleifen und die Kanten zu brechen.

Manchmal liegt es aber einfach am Material des Belags.

Meine Sinterbeläge sind manchmal wie verglast und rubbeln (unter leichtem quietschen) kurz vorm stillstand.
Dann kriegen die beim fahren mal wieder richtig Temperatur und sie funktionieren wieder super und surren wie es sich gehört.
Das kommt immer mal wieder vor, die Ursache kenne ich auch nicht. Fahre und bremse eigentlich immer gleich.
__________________
positive Marktplatzerfahrungen:
alle Marktplatzerfahrungen waren bisher positiv ! ;-)


Cross the fingers for Nicky !!!

flieger-baby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03-11-2018, 11:19   #3
fermoyracer
 
Benutzerbild von fermoyracer
 
Registriert seit: Oct 2008
Ort: SU+Ffm.: SP, MV, BSA, ...
...welche Klötze und welche Scheiben?


fr
fermoyracer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03-11-2018, 15:25   #4
PETE
Moderator
 
Benutzerbild von PETE
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: AG (CH) <- nicht Chile! - CBR 600 F PC25..............'91 VTR 1000 F.....................'98 VTR 1000 SP-1................'00
Ist Kupferpaste nicht ein wenig antiquiert? Ich dachte heutzutage nimmt man Keramikpaste?
__________________
They say the definition of madness is doing the same thing and expecting a different result...
PETE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03-11-2018, 16:09   #5
Stolle1989
 
Registriert seit: Apr 2014
Ort: Braunschweig
Zitat:
Zitat von PETE Beitrag anzeigen
Ist Kupferpaste nicht ein wenig antiquiert? Ich dachte heutzutage nimmt man Keramikpaste?
Und wieso ein bewährtes Mittel wechseln, welches Jahrzehnte bewährt hat? Weil man zeitgemäß sein möchte oder den Märchen der Kfz Innung glauben schenkt?
__________________
Honda VTR1000SP1 2000 only Track
Honda VTR1000SP1 2001 only Track (Endurance)
Ducati 900SS 1995
Honda CR250 2000
KTM EXC500 2012
Ducati 996 1999
Pannonia 250 1958
Stolle1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03-11-2018, 16:22   #6
PETE
Moderator
 
Benutzerbild von PETE
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: AG (CH) <- nicht Chile! - CBR 600 F PC25..............'91 VTR 1000 F.....................'98 VTR 1000 SP-1................'00
Mir hat mal jemand gesagt es würde die Kolben angreifen, je nach Material. Ich bin kein KFZler, darum muss ich den Herren vom Fach Glauben schenken... In der Medizin hat man auch Jahrzehnte lang Jod verwendet, was heute auch immer mehr abnimmt...
__________________
They say the definition of madness is doing the same thing and expecting a different result...
PETE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03-11-2018, 18:17   #7
kaulebeen
 
Benutzerbild von kaulebeen
 
Registriert seit: Oct 2004
Ort: Am Rande der Sächsischen Schweiz & VTR 1000F & Kawa Z250 Twin
Ja, Kupferpaste und Alukolben / -bremssattel und Belagträger aus Stahl gibt eine wunderschöne Spannungsreihe. Es kann also korrodieren.
Auf der anderen Seite: Kupferpaste schmiert (auch ohne den Fettanteil) besser als Keramik- oder Alupaste.

Manche Belaghersteller liefern zu den Belägen sogenannte Antiquietschbleche mit. Das sind meist mit Teflon beschichtete Stahlbleche, die einfach die Reibung zwischen Kolben und Belag mindern sollen.

Willst du also sicher sein, das nix passiert: Dann eher Alu- oder Keramikpaste.Der Angelsachse beschreibt das Ganze als Antiseize, also "damit es nicht klemmt" ;-)


Manchmal hört man auch, das ABS Sensoren aufgrund der Verwendung von Kupferpaste kaputt gehen bzw. falsche Werte liefern sollen. Eine Erklärung dafür habe ich aber nicht gefunden. Vermutet wird, dass da eher der ganze Sensor mit Kupferpaste / -spray zugekleistert war und deshalb gesponnen hat.
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.
Benjamin Franklin

Meine Threema-ID gibts per PN

Verkaufe

Geändert von kaulebeen (03-11-2018 um 18:26 Uhr)
kaulebeen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04-11-2018, 01:02   #8
Prince911
Kännchen-Prinz
 
Benutzerbild von Prince911
 
Registriert seit: Jul 2007
Ort: OWL / CB 1000 R & CBR 900 RR Fireblade
Welche Belege hast Du denn eingebaut ?
__________________

R.I.P. Loki


Du gehörtest zu den Besten und bist nur vorgegangen !
Wir sehen uns !

Prince911 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04-11-2018, 10:03   #9
Stolle1989
 
Registriert seit: Apr 2014
Ort: Braunschweig
Zitat:
Zitat von Prince911 Beitrag anzeigen
Welche Belege hast Du denn eingebaut ?
Vermutlich den von Real oder Rewe?
__________________
Honda VTR1000SP1 2000 only Track
Honda VTR1000SP1 2001 only Track (Endurance)
Ducati 900SS 1995
Honda CR250 2000
KTM EXC500 2012
Ducati 996 1999
Pannonia 250 1958
Stolle1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04-11-2018, 10:28   #10
kaulebeen
 
Benutzerbild von kaulebeen
 
Registriert seit: Oct 2004
Ort: Am Rande der Sächsischen Schweiz & VTR 1000F & Kawa Z250 Twin
Zitat:
Zitat von Prince911 Beitrag anzeigen
Welche Belege hast Du denn eingebaut ?
War die Frage an mich gerichtet?

Ich habe Beläge von vesrah drin. Ist eine Empfehlung vom Tom1.
Bremsen sehr gut und verschleißen sehr wenig. Auch die Scheiben sind nicht in Gefahr.
Sehr schlechte Erfahrungen habe ich mit Carbon Lorraine in SBK3 Mischung (noch in den originalen Bremszangen) gemacht. Kalt kaum Wirkung, heiß sehr gut, aber auch ziemlich progressiv. Also für den Straßenbetrieb wirklich nicht zu gebrauchen, auf der Renne kann ich mir das gut vorstellen. Größtes Manko ist aber der Verschleiß der originalen Scheiben, da kannst du richtig zusehen, wie die alle werden
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.
Benjamin Franklin

Meine Threema-ID gibts per PN

Verkaufe
kaulebeen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04-11-2018, 15:01   #11
Prince911
Kännchen-Prinz
 
Benutzerbild von Prince911
 
Registriert seit: Jul 2007
Ort: OWL / CB 1000 R & CBR 900 RR Fireblade
Nee, ich meine den Threadstarter.
Sorry für den Rechtschreibfehler - ich bin im Urlaub und war viel inner Sonne.
__________________

R.I.P. Loki


Du gehörtest zu den Besten und bist nur vorgegangen !
Wir sehen uns !

Prince911 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04-11-2018, 16:44   #12
stephan595
 
Benutzerbild von stephan595
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Bonn, Triumph Sprint RS, CBR 900RR (SC44), EX-VTR 1000 F
Zitat:
Zitat von flieger-baby Beitrag anzeigen
Meine Sinterbeläge sind manchmal wie verglast und rubbeln (unter leichtem quietschen) kurz vorm stillstand.
Dann kriegen die beim fahren mal wieder richtig Temperatur und sie funktionieren wieder super und surren wie es sich gehört.
Das kommt immer mal wieder vor, die Ursache kenne ich auch nicht. Fahre und bremse eigentlich immer gleich.

Interessant.

Das habe ich an meiner Fireblade -mit Brembo Sinterbelägen- auch-

Hatte das mit Nissin- oder EBC Belägen bislang noch nie...
stephan595 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04-11-2018, 17:55   #13
flieger-baby
 
Benutzerbild von flieger-baby
 
Registriert seit: Apr 2010
Ort: Offenbach + Gehlberg / Thüringen REPSOL SP1
Weiß aber nicht welche Marke die sind. Hatte ich inkl. Scheiben bei Tom gekauft.
Er würde nichts verkaufen was nicht funktioniert.
__________________
positive Marktplatzerfahrungen:
alle Marktplatzerfahrungen waren bisher positiv ! ;-)


Cross the fingers for Nicky !!!

flieger-baby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04-11-2018, 18:00   #14
mega
 
Benutzerbild von mega
 
Registriert seit: Oct 2004
Ort: VTR SC36
Hallo

Scheiben sind :LUCAS BREMSSCHEIBE VORN MSW212,DURCHM.296MM,SCHWI

Klötze:
LUCAS BREMSBELAEGE SINTER MCB 593 SV - LUCAS



Ja Plan angeschliffen ...Kanten gebrochen .....Bremse schleifen lassen beim Fahren .....



mega ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04-11-2018, 19:23   #15
Patric SP-1
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Nähe Stuttgart; SP-1
Besorg Dir anständige Bremsbeläge und dann probier es noch mal.
Wobei man ja eigentlich erwarten könnte, dass die Lucas-Teile wenigstens mit Scheiben derselben Marke funktionieren...
Patric SP-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04-11-2018, 19:34   #16
MK_WF
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: Wolfenbüttel, VTR1000 SC36
SV ist die Standard Sinter Mischung für vordere Bremsen.
Ich hab die SRQ (Sinter Racing ohne KBA Nr), die quietschen jedenfalls nicht.
__________________
Ciao
Martin
MK_WF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04-11-2018, 21:43   #17
Stolle1989
 
Registriert seit: Apr 2014
Ort: Braunschweig
Nuja, das Scheiben und Beläge eines Herstellers zusammen funktionieren müssen wird nie funktionieren.

Wenn ein Hersteller Scheiben aus Stahl, Guss und Carbon anbietet und dazu organische, gesinterte und Carbon Beläge im Programm hat wird sicher nicht alles miteinander harmonieren.
__________________
Honda VTR1000SP1 2000 only Track
Honda VTR1000SP1 2001 only Track (Endurance)
Ducati 900SS 1995
Honda CR250 2000
KTM EXC500 2012
Ducati 996 1999
Pannonia 250 1958
Stolle1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04-11-2018, 22:46   #18
Rotfuchs
 
Benutzerbild von Rotfuchs
 
Registriert seit: Dec 2016
Ort: Düsseldorf, Honda VTR 1000 F, Honda CBR 400 RR (NC29) verkauft, Kawasaki ER-5 Twister (verkauft um Platz für Neues zu schaffen)
Meiner Ansicht nach liegt das Quietschen bzw. Schleifen der Beläge nicht am Material per se, sondern an spezifischen Problemen beim Themenstarter (Mega). Sei es, dass die Beläge nicht richtig eingebremst wurden, sei es dass sich ein Fremdkörper verklemmt hat oder ein Problem beim Zusammenbau.



Mega, kannst Du mal Nah-Fotos von den Bremszangen (Blick von oben auf die Beläge), sowie den Scheiben und den (wieder) ausgebauten Belägen posten? Ohne Fotos wird eine Ferndiagnose schwierig.
Gruß,
Der Rotfuchs
__________________
Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.
Rotfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-11-2018, 21:50   #19
mega
 
Benutzerbild von mega
 
Registriert seit: Oct 2004
Ort: VTR SC36
Naja wenn mann sich die Klötze so anschaut
Sehen nicht so aus als wenn Sie gleichmäßig abgenutz werden ....
Ich habe Sie aber gut eingebremst.....Fahren Bremse schleifen lassen usw....


Ich konnte auch etwas festgesetzten Bremsstaub von den Klötzen mit einen Cuttermesser abscharben .....


Ich kann mir beim besten willen nicht erklären wie so ein Bild zu stande kommt
Kann auch sein das Ich da falsch unterwegs bin
Angehängte Grafiken
    
mega ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-11-2018, 22:14   #20
Patric SP-1
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Nähe Stuttgart; SP-1
Zitat:
Zitat von mega Beitrag anzeigen
Naja wenn mann sich die Klötze so anschaut
Lucas SV Beläge halt. Ich hatte ja mal Bilder reingesetzt, wie meine nach knapp 1000km aussahen

Zitat:
Ich habe Sie aber gut eingebremst.....Fahren Bremse schleifen lassen usw....
Kurze Frage: Warum? Soweit ich weis, soll man das mit dem Einbremsen doch machen, damit die Beläge, falls sie im Neuzustand noch noch komplett anliegen, nicht punktuell überhitzen und an diesen Stellen verglasen. Aber dafür ist schleifen lassen doch gerade kontraproduktiv. Leicht bremsen und wieder loslassen, damit sie abkühlen können, wäre doch sinnvoller. Ehrlich gesagt fahre ich Bremsbeläge gar nicht besonders ein. Auf den ersten ca. 50km vermeide ich Gewaltbremsungen aber das war es auch schon.
Patric SP-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-11-2018, 22:15   #21
flieger-baby
 
Benutzerbild von flieger-baby
 
Registriert seit: Apr 2010
Ort: Offenbach + Gehlberg / Thüringen REPSOL SP1
Fahren und schleifen lassen ist Blödsinn.
Das führt zu partieller Überhitzung und Verglasung im Belag.
Wenn, dann muss er gleichmäßig kraftvoll eingebremst werden.

Audi hat ne Anleitung für Werkstätten zum Einbremsen neuer Beläge.
6 Bremsungen aus 100km/h auf annähernd Stillstand, die erste schwach, die zweite etwas stärker, die dritte wieder stärker, usw. Die 6. Bremsung ähnelt einer Vollbremsung, dann sind die Beläge perfekt eingebremst und der Kunde sicher unterwegs.

Alles andere sind Experimente, die funktionieren "können", aber nicht müssen.
__________________
positive Marktplatzerfahrungen:
alle Marktplatzerfahrungen waren bisher positiv ! ;-)


Cross the fingers for Nicky !!!

flieger-baby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-11-2018, 23:30   #22
kaulebeen
 
Benutzerbild von kaulebeen
 
Registriert seit: Oct 2004
Ort: Am Rande der Sächsischen Schweiz & VTR 1000F & Kawa Z250 Twin
Die Scheiben sehen definitiv besser aus als meine, aber die Zangen könnten eine sehr gründliche Reinigung vertragen, denke ich.
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.
Benjamin Franklin

Meine Threema-ID gibts per PN

Verkaufe
kaulebeen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-11-2018, 23:50   #23
tomas
 
Benutzerbild von tomas
 
Registriert seit: May 2011
Ort: vtr1000Firestorm , Bayern in der schönen Holledau
Bremsen

Habe überhaupt keine Probleme mit der Bremse .
Allerdings , gemacht vom Dannertom !
Glaube AP Racing Beläge, Sinter .
So schaut's aus !

Gruß Tom !
Angehängte Grafiken
 
__________________
Rassisti ite domum !!!

Ein Leben ohne Firestorm ist möglich aber sinnlos !!!
tomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06-11-2018, 00:02   #24
tomas
 
Benutzerbild von tomas
 
Registriert seit: May 2011
Ort: vtr1000Firestorm , Bayern in der schönen Holledau
Einbremsen

Habe ich noch nie gehört und auch noch nie gemacht !
Einfach fahren !
Als ich das Moped 2011 gekauft habe , hat die Bremse vorne ein bisschen gerubbelt.
Das war aber nur bei langsamer Fahrt bemerkbar .
Hab dann gebrauchte , überholte Scheiben einbauen lassen .
Seitdem ist alles gut !

Gruß Tom !
__________________
Rassisti ite domum !!!

Ein Leben ohne Firestorm ist möglich aber sinnlos !!!
tomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07-11-2018, 22:00   #25
Rotfuchs
 
Benutzerbild von Rotfuchs
 
Registriert seit: Dec 2016
Ort: Düsseldorf, Honda VTR 1000 F, Honda CBR 400 RR (NC29) verkauft, Kawasaki ER-5 Twister (verkauft um Platz für Neues zu schaffen)
Danke für die Fotos Mega. Wenn ich das Bild vom Bremssattel sehe, würde ich sagen total versifft die Bremse. Kein Wunder, wenn die Bremskolben klemmen und quitschen. Die Bremssättel sollten aussehen wie bei Tom. Du hast geschrieben, dass Du vor kurzem die Bremssättel gewechselt hast. Ist das richtig oder ein Schreibfehler?



Ich denke, die Bremskolben und Sättel müssten auf jeden Fall gründlich gereinigt werden. Dazu müssten die Bremssättel abgebaut und geteilt werden. Dann die Kolben herausnehmen, gründlich reinigen und polieren und auch die Bohrungen in den Bremssätteln gründlich reinigen. Komplett neue Dichtungen verwenden und alles wieder sorgfältig zusammen bauen. Neue Bremsflüssigkeit rein, entlüften. Dann sollten die Bremskolben leicht rein und raus gleiten und weder schleifen noch quitschen.
__________________
Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.
Rotfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
owned by higgens - protected by insi :)