..:dieVTRcommunity:..  

Zurück   ..:dieVTRcommunity:.. > Schrauberecke > Technik, Tuning, Tipps & Zubehör

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17-01-2019, 19:13   #1
GuyIncognito
 
Registriert seit: Jul 2018
Ort: 99867
Kennfelder aus CDI auslesen

Es gibt doch bestimmt ein Tool, womit sich die Kennfelder aus der CDI auslesen lassen.
Speziell für die Honda-Vergaser ( VTR, CBR, usw.) mit der damals üblichen Steckverbinder-Form. Also genau die Form, wie in der VTR1000F.

Wer hat sowas, wer kann sowas?
GuyIncognito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17-01-2019, 20:43   #2
MK_WF
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: Wolfenbüttel, VTR1000 SC36
Ich weiß ja nicht, wo Du am Vergaser was auslesen willst, aber ich hätte Interesse an einem belastbaren Ergebnis zur Verwendung hier:
http://www.vtr1000.de/forum/showthre...light=Ignitech

Hier haben wir uns auch etwas über Kennfelder ausgetauscht:
http://www.vtr1000.org/phpBB3/viewto...35255&start=61

Was geht:
"Prüfstand" mit angetriebenem Trigger-Rad und Pick-Up. Den ganzen Sums wie ICU, Konverter und Zündspulen dran.
Wenns dreht und funkt, kann man es abblitzen und so per Gradscheibe manuell ablesen.
Das habe ich in vereinfachter Form mal mit einer Ignitech gemacht und es klappt prinzipiell. (Hab den Pickup Input aber ohne Mechanik mit einem Funktionsgenerator erzeugt)
Das steht noch auf meiner to do Liste, denn ich traue dem Ignitech Kennfeld im Bereich hoher Last/Drehzahl nicht über den Weg und hab das bei mir etwas reduziert.

Die 2. Methode klappt auch auf der Werkbank: Man steuert die CDI per Mechanik oder Rechtecksignal an und misst mit einem 2 Kanal Oszolliskop die Zeitversätze zwischen Pick-Up Signal und Zündsignal. Aus Zeit und Drehzahl kannst Du dann die Vorzündung berechnen.
So hat es der Wilfried Wagner (Fa. BKW in Ummern) gemacht um am Leistungsprüfstand die Kennlinien auszulesen.
__________________
Ciao
Martin
MK_WF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18-01-2019, 09:39   #3
GuyIncognito
 
Registriert seit: Jul 2018
Ort: 99867
Na das ist ja mal ein Volltreffer, danke.

Habe bisher nur alles mal schnell überflogen.
Würdest Du bitte ganz kurz zusammenfassen wie deine aktuelles Zündkennfeld "funktioniert". Vielleicht eine Gegenüberstellung original - verändert.

Konkret: Gibt es denn einen Screenshot der Tabelle zur Originalkurve ggü. der Veränderten in Deinem Beitrag #59
http://www.vtr1000.de/forum/showthre...gnitech&page=3

Die subjektive und objektive Auswirkung interessiert mich natürlich auch. Hast Du schon einen Beta-Tester gefunden?

Die verlinkten Beiträge sind einfach zu umfassend um da schnell durchzublicken, wenn man neu eintaucht. Danke schonmal vorab.

Geändert von GuyIncognito (18-01-2019 um 10:10 Uhr)
GuyIncognito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18-01-2019, 10:04   #4
GuyIncognito
 
Registriert seit: Jul 2018
Ort: 99867
Mir geht es im Grund um den kleinen Drehmoment-Rückgang um die 4-5000 U/min, das zähe Ausdrehen und um etwas effizientere Verbrauchswerte.

Ich denke das da die Kennfeldauslegung der VTR einfach "zu soft" ist. Die geht nämlich (soweit ich das in Erinnerung habe) von 92 Oktan-Sprit aus. Also wäre da angesichts der heute zu mind. 95 Oktan verfügbaren Spritqualität noch Luft. Auch wenn man die recht niedrige Verdichtung (9,4:1), weil doch etwas aufwendiger, nicht erhöht.

Ich hatte bisher den Drosselklappengeber "auf Anschlag" gedreht in der Annahme, dass dadurch bei Gasaufziehen die Zündung eher/weiter auf "früh" regelt. Deine Kurven zeigen aber, das bei etwa 2/3 Öffnung schon wieder weniger gezündet wird. Also werde ich den Geber zu Saisonbeginn wieder laut Handbuch einstellen.

Nur mal so am Rande - kennt Ihr übrigens diese Seite schon?:
http://bikeswiki.com/Honda_VTR1000

Geändert von GuyIncognito (18-01-2019 um 10:17 Uhr)
GuyIncognito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18-01-2019, 13:20   #5
MK_WF
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: Wolfenbüttel, VTR1000 SC36
Du meinst solche Vergleiche hier?
http://www.vtr1000.de/forum/showpost...0&postcount=46
http://www.vtr1000.de/forum/showpost...0&postcount=49

Mangels original Kennfeld kann ich mit dem gewünschten Vergleich nicht dienen.
Das Tool zur Anfertigung der Vergleiche kann ich dir schicken. Es benötigt allerdings zum Laufen die Matlab Compiler Runtime (MCR), die mit 1GB Download zu Buche schlägt.

Wenn es speziell um die Delle im Drehmoment geht, könnte ich dir ganz dringend diesen Beitrag ans Herz legen :
http://www.vtr1000.de/forum/showthread.php?t=80683

Das hatte positiven Einfluß auf besagte Delle, bedingt aber gewissen Hardware-Aufwand.

Wenn Du den Weg gehen willst, empfehle ich statt der TCI P2 full die DC CDI P2. Damit hast Du alle beschriebenen Optionen, sparst aber zusätzlich den Konverter ein.
__________________
Ciao
Martin
MK_WF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18-01-2019, 13:43   #6
GuyIncognito
 
Registriert seit: Jul 2018
Ort: 99867
Ja, aber die übereinander gelegten 3D Kurven sind recht unübersichtlich.
In Tabellenform finde ich das besser, zumal man die konkreten Werte direkt erfährt und nicht anhand des Graphen abschätzen muss.
GuyIncognito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18-01-2019, 16:10   #7
MK_WF
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: Wolfenbüttel, VTR1000 SC36
Was das Tool auch macht: Die 10 einzelnen Kennlinien für jede Drehzahl in ein je ein Bild packen.
Das hatte ich mir damals gespart, aber hier mal ein Beispiel der Einzelkurven und der Differenz in 3D.

Die einzelnen Vergleiche bzw das Sichten der Tabellen hat ein generelles Problem : Wenn man die Drehzahl - Stützstellen verändert, kann man es besch... vergleichen.
Daher hatte ich für mich die 3D Darstellung genutzt, um einen Überblick zu bekommen in welchen Drehzahl/Lastbereichen sich denn Kennfeld a und b unterscheiden.
Auch beim Sichten älterer Files kann es zur Klärung der Frage "was hatte ich damals eigentlich geändert?" beitragen.
Angehängte Grafiken
  
__________________
Ciao
Martin

Geändert von MK_WF (18-01-2019 um 16:18 Uhr)
MK_WF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18-01-2019, 17:36   #8
GuyIncognito
 
Registriert seit: Jul 2018
Ort: 99867
Zitat:
Zitat von MK_WF Beitrag anzeigen
Was das Tool auch macht: Die 10 einzelnen Kennlinien für jede Drehzahl in ein je ein Bild packen.
Ist das nicht je Drosselklappenstellung?

Welche Kurven sind denn die originalen, die Grauen?
GuyIncognito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18-01-2019, 18:37   #9
MK_WF
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: Wolfenbüttel, VTR1000 SC36
Jetzt wo Du's sagst: Ja, je Drosselklappenstellung.
Die letzten Bilder sind noch nicht mal von einer VTR. Mit denen kannst Du nichts anfangen; sind nur als Beispiel gedacht gewesen.

PS: Die 3D Darstellung ist im Tool interaktiv drehbar, so dass Du aus verschiedenen Ansichten ablesen kannst.
__________________
Ciao
Martin
MK_WF ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
owned by higgens - protected by insi :)