..:dieVTRcommunity:..  

Zurück   ..:dieVTRcommunity:.. > Der Rest > SmallTalk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01-07-2018, 22:33   #1
fermoyracer
 
Benutzerbild von fermoyracer
 
Registriert seit: Oct 2008
Ort: SU+Ffm.: SP, MV, BSA, ...
Mercedes E Klasse T Modell ab 2013, welcher Motor?

Wir fahren in der Familie seit Jahren diverse Mercedes und sind sehr zufrieden. U.a. fahren wir ne E Klasse als T Modell mit dem 350er Diesel-Motor (also 6 Zylinder, 650 Nm...). In der Familie suchen wir ne weitere E Klasse als T Modell. Es soll das Mopf Modell ab 2013 werden. Fahrprofil ist ca. 30.000 km pro Jahr reine Autobahn und ca. 5.000 km sonstige Fahrten.


Fragen zu den Diesel-Motoren:

1. Reicht der kleine Diesel?

Da es kein Rennauto sein soll, fragen wir uns, ob der kleine CDI mit 136 PS reicht. Besser wäre wohl der CDI 220, aber die kleinen 200er werden gebraucht teils sehr günstig angeboten...

2. Wenn statt kleinem 200er der 220er: Dann doch lieber zum 250er greifen?

Alternativ zum kleinen CDI 200 mit nur 136 PS kommt der 220er in Betracht mit seinen 170 PS. Der soll gemäß Internet eher die bessere Wahl ggü. dem CDI 250 sein, der wohl motorisch nahezu identisch ist, aber 204 PS und mehr Drehmoment haben soll. Allerdings soll der 250er lauter laufen als der 220er. Was meint Ihr?

Mercedes Leute hier?
Kann mich ein Mercedes Fachmann mal z.B. per PN kontaktieren? Mich interessieren reale Erfahrungen mit den Motoren und Getrieben. Und die Inspektionskosten wären von Interesse... So habe ich z.B. letztens bei unserem 350er mit Automatikgetriebe bei ca. 140.000 km nen Getriebeölwechsel gehabt. Da mußte dann irgendwas getauscht werden (Routine, kein Defekt), was materialseitig schon um die 600 Euro gekostet hatte. Das Automatikgetriebe funktioniert zwar top, aber fast 1.000 Euro für nen Ölwechsel daran, na ja... Ggf. gilt das auch für die Automatikgetriebe beim 200er, beim 220er oder 250er? Wenn ja, dann würde ich lieber mehr ausgeben und einen mit kaum KM-Leistung holen!




Danke im voraus






fr
fermoyracer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03-07-2018, 21:43   #2
fermoyracer
 
Benutzerbild von fermoyracer
 
Registriert seit: Oct 2008
Ort: SU+Ffm.: SP, MV, BSA, ...
Danke für die PN Tipps....

Die erste Wahl wäre eigentlich der 220er oder 350 gewesen. Nach Studium des Netz und der Regelungen zu den Sperrungen für Diesel in Hamburg sollte es ein Euro 6 werden, denn die dürfen durch die Sperrzone. Das kann sich klar alles ändern, aber HH ist kein Dorf und wird sich schon was dabei denken, wenn man Euro 6 freigibt. Ich kann mir nur schwer vorstellen, daß die Städte jetzt auch noch hingehen würden und da unterschiedlich vorgehen werden.

Ein Euro 6 Diesel im guten Zustand ist aber echt noch teuer, weswegen ich dann doch mal zu dem 350er rüber geschielt hatte, denn die sind in Relation zu den dort meist besseren Ausstattungen relativ gesehen günstig zu haben. Und komischerweise hatte Mercedes schon die 2013er Mopf Modelle mit Euro6 und Harnstoffeinspritzung. Die kleineren Diesel bekamen Euro 6 wohl teils deutlich später.

Daher.
Da mir zufällig gestern ein neuwertiger 350er 4Matic mit damals beim Kauf in 2013 fast vollständig angekreuzter Aufpreisliste über den Weg gelaufen ist, ist es der geworden. Hat 66tkm, steht da wie neu und hat sinnvolle Sachen wie Disctronic, Totwinkelwarner etc. (NP war > 100 Teuro!). Der Preis entsprach nem vergleichbaren 220er oder 250er, wobei ich keinen gefunden habe, der so wahnsinnig viele Extras hatte wie der hier jetzt hat. Steuer ist teurer (800cc mehr), aber das geht. Und m.E. ist die Versicherung beim 350er sogar günstiger als beim „Vertreterdiesel 220 CdDI“.

Den Motor vom 350er kenne ich, der ist genial und sehr robust. Und nen 4matic haben wir auch in unserer Familie und die funktioniert toll und unauffällig. Der Mehrverbrauch soll ca. 0,2 - 0,7 Liter sein, ich rechne mit 0,5 Litern. Bewegen werde ich den wohl mit 6,5- 7,5 Liter. Mein jetziger 350er ist bei moderater Fahrweise sogar mit unter 6Litern zufrieden, bei Dauervollgas schaffe ich max. 9,5 Liter (auf ca 200.000 getestet...). Gerade nochmal getestet, bei 120 Schleichfahrt sind es 5,3 Liter, bei 130 5,5 Liter. Die Dinger drehen halt auch nix Bei 200km dreht meiner ca. 2.900 U/min. Fühlt sich fast wie Standgas an und fährt immer noch nicht als lahmster über die Bahn.


Fazit:
220 oder 250 wäre super gewesen, aber das Bessere war dann des Guten Feind


fr
fermoyracer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
owned by higgens - protected by insi :)