..:dieVTRcommunity:..  

Zurück   ..:dieVTRcommunity:.. > Schrauberecke > Reparatur & Pflege

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16-06-2017, 13:25   #1
zupinmechanik
 
Registriert seit: May 2007
Ort: BRD
SP1: Zylinder vollgelaufen

Hi,

folgende Situation: habe mir aus unzähligen Restteilen von versch. SP´s, die über die Jahre zusammengekommen sind eine SP1 zusammengebaut - fehlende Teile wurden zugekauft. Motor samt Einspritzleiste hatte ich mal bei ner Renn-SP mit dazu bekommen. Nun bin ich die SP1 zweimal gefahren und als ich sie wieder starten wollte, ließ sich der Motor nicht mehr drehen. Demontiert und beim durch die Drosselklappen sehen erkannt, dass der vordere Zylinder bis oben hin voll ist mit Sprit. Super. Hinterer Zylinder sieht gut aus.

Nebenbei bemerkt: Da der vordere Zylinder direkt nach dem Zusammenbauen nicht lief, hab ich die Einspritzdüsen getauscht und gebrauchte von nem Kollegen verbaut. Dazu hatte ich hier auch mal nen Beitrag verfasst.

Bin das Fahrzeug 2mal gefahren, jedesmal knapp 100 Km am Stück. Lief eigentlich gut und man hat nicht gemerkt, dass gemischtechnisch was nicht passen würde. Allerdings war der CO-Wert beim TÜV sehr hoch bzw. fett (8%). Außerdem war auffällig, dass sie schlecht angesprungen ist.

Verwendete Teile waren natürlich alle aus Sp1en....

Nun die Frage hat jemand von euch schon mal so einen Fall gehabt? Ich bin mir nicht sicher, wo der Fehler zu suchen ist. Verdacht wäre, dass eine Einspritzdüse vom vorderen Zylinder hängt und so Benzin reingelaufen ist, nachdem sie abgestellt wurde. Oder Druckregler defekt. Motor und Einspritzleiste waren lange unbenutzt im Lager gelegen....

Bin für jeden Tip dankbar !

Grüße
Christian
zupinmechanik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16-06-2017, 14:20   #2
steiny
 
Benutzerbild von steiny
 
Registriert seit: Sep 2004
Ort: Vorharz, Honda VTR 1000 F, VTR 1000 F im Aufbau, SP-1
Ich tippe auf Einspritzleiste. Aber das kannst du ja relativ einfach prüfen, ob die Einspritzventile nachtropfen.

Druckregler eher nicht, denn dann hättest du das Phänomen ja bei beiden Zylindern.
__________________
Gruß

Martin

Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen

steiny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16-06-2017, 22:04   #3
Rotfuchs
 
Benutzerbild von Rotfuchs
 
Registriert seit: Dec 2016
Ort: Düsseldorf
Hallo,
uns ist über den Winter der Motor von der Kawa ER-5 komplett voll Sprit gelaufen. Das Problem lag am automatischen Benzinhahn, den meine Tochter auf PRI, statt auf ON oder RES, gestellt hatte. PRI ist eine Art Kurzschlussstellung, die bewirkt, dass Sprit in die Vergaser läuft, auch wenn kein Unterdruck an der Membran des Benzinhahns ankommt.
Gruß,
Der Rotfuchs
__________________
Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.
Rotfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16-06-2017, 22:05   #4
fermoyracer
 
Benutzerbild von fermoyracer
 
Registriert seit: Oct 2008
Ort: SU+Ffm.: SP, MV, BSA, ...
Die SP hat aber ne Einspritzung....


fr
fermoyracer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17-06-2017, 21:02   #5
Stolle1989
 
Registriert seit: Apr 2014
Ort: Braunschweig
Moooment, ich vermute doch den Druckregler denn dieser wird über Unterdruck vom ich meine wenn ich es richtig in Erinnerung habe vorderen Zylinder gesteuert. Wenn nun die Membran einen kleinen Riss hat läuft sie allgemein untenrum zu fett deswegen Scheiße angesprungen und zu hoher CO Wert. Wenn nun die Membran weiter gerissen ist läuft die Suppe mit der Zeit an der Membran "vorbei" in den vorderen Zylinder und wenn gerade die Ventile offen standen säuft er komplett ab......

Da bei der SP der Sprit einfach permanent laufen kann, hat jeder mal bemerkt der bei vollem Tank die Spritleitung demontiert hat liegt diese Vermutung sehr nahe.
__________________
Honda VTR1000SP1 2000 only Track
Honda VTR1000SP1 2001 only Track (Endurance)
Ducati 900SS 1995
Honda CR250 2000
KTM EXC500 2012
Stolle1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19-06-2017, 12:41   #6
zupinmechanik
 
Registriert seit: May 2007
Ort: BRD
Ich hab jetzt mal sicherheitshalber den Druckregler und die eine Düse getauscht, welche nach mehrmaligem Laufenlassen der Pumpe minimal nachgetropft hat.

Die Woche nochmal CO messen lassen....

Danke !

PS: Unterdruck kommt von beiden Zylindern....
zupinmechanik ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
owned by higgens - protected by insi :)