..:dieVTRcommunity:..  

Zurück   ..:dieVTRcommunity:.. > Schrauberecke > Reparatur & Pflege

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18-04-2018, 11:25   #1
Buz
 
Benutzerbild von Buz
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Bremen; '01 VTR-F
Gabel ausgeschlagen. Hilft erneuter Service?

Hey ihr lieben, ich melde mich auch mal wieder

Vor etlichen Jahren bei ca 40-50.000km Laufleistung musste ich die Simmerringe erneuern.
Kurze Zeit später hat sie wieder gesifft. Also hab ich vom Higgens einen kompletten Service machen lassen, mit Gleitringen tauschen etc.

Mittlerweile hat sie bald 90.000km auf der Uhr und Letztes Jahr ging das Ganze wieder von vorne los. Ein paar Tausend Kilometer nach dem Wechsel der Simmerringe leckte sie wieder auf einer Seite. Ich hatte erst den neuen Simmerring in verdacht, also hab ich nochmal beide gewechselt und zusätzlich die Standrohre poliert (hatten leichte Riefen).

Das hat aber alles nichts geholfen, die linke Seite hat einige Zeit später wieder mächtig Öl raus gedrückt.

Beim Ausbau der Reifen hab ich jetzt bemerkt, dass in beiden Holmen ein deutliches Spiel zu spüren ist, was nicht vom Lenkkopflager stammt. Normalerweise darf die Gabel doch kein Spürbares Spiel aufweisen, oder? Sprich die Gleitringe sind wieder hinüber!? Was meint ihr? Dieses Spiel zerstört vermutlich auch immer die Simmerringe in kurzer Zeit...

Macht es nun sinn, erneut einen Komplettservice zu machen, oder verschleißen die Standrohre ebenso und ich muss mich nach einer neuen Gabel, bzw. zumindest nach neuen Standrohren umsehen?

Ich danke euch
Bennet
__________________
HONDA = Höllischer Orgasmus Nach Dem Anlassen
Buz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18-04-2018, 11:39   #2
Prince911
Kännchen-Prinz
 
Benutzerbild von Prince911
 
Registriert seit: Jul 2007
Ort: OWL / CB 1000 R & CBR 900 RR Fireblade
Ey Fettsack

Ich kann Dir zwar nicht sehr viel weiter helfen bei der Gabelgeschichte, aber ich freue mich sehr mal wieder von Dir zu lesen.

Ich glaube allerdings, dass das Spiel nicht normal und nicht gut für's Material ist, wie Du ja selbst schon schreibst.

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Sache !

Hoffentlich bis bald mal...

Gruß,
Deniell
__________________

R.I.P. Loki


Du gehörtest zu den Besten und bist nur vorgegangen !
Wir sehen uns !

Prince911 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18-04-2018, 20:02   #3
eule11568
 
Benutzerbild von eule11568
 
Registriert seit: Dec 2005
Ort: HD Sporty 94, Fazer 600
Trotz der Gleitringe gibt es immer wieder Alu Abrieb. Da benötigst du meiner Meinung nach neue Tauchrohre und Standrohre.
Standrohre wegen den Steinschlag und Rillen.
__________________
Gruß Uli/Eule


+Dani
31.08.15+

+Stony28.03.2016+

Reifenempfehlungen
eule11568 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19-04-2018, 10:18   #4
Stolle1989
 
Registriert seit: Apr 2014
Ort: Braunschweig
Gängige Praxis= Gleitbuchsen mit Fühlerlehrenblech unterlegen.
Gibt es in jeder Stärke und jedem Format, schimpft sich gerne auch Hasberg Folie.

Dann Gabel zerlegen und ohne Simmerringe und Öl mal das Spiel feststellen. Nach Möglichkeit mit Messuhr und so nah es geht an der Buchse.
Ggf. kann man es mit Unterlegen von 0,05 oder eben entsprechend andere Dicke je nachdem was man gemessen hat in den Griff bekommen.
Wichtig ist, das man wirklich einen Streifen im richtigen Format unterlegt, damit dieser flächig trägt.

Spielfrei bei einer Gabel wäre böse, denn dann würde sie nicht funktionieren, der richtige Begriff wäre hier spielarm.
Ich würde es sofern ich es mit Unterlegen in den Griff bekomme so einstellen, dass ich bei eingespannter Gabel im Schraubstock, Gabelbrücke oder wo auch immer kein nennenswertes Spiel per Hand "erwackeln" kann und sie schön sauber gleitet.

Wenn deine Tauchrohre allerdings soweit verschlissen sind das sie "tailliert" sind, also in der Mitte bzw. in dem Bereich wo sie am meisten arbeiten übertrieben gesagt dünner sind. Ja dann müssen die neu oder überarbeitet werden, dies kann man aber schnell mit eine Bügelmessschraube feststellen.



Wird wie gesagt oft gemacht vor allem bei Offroad Gabeln die einem wesentlich höheren Verschleiß ertragen müssen als die Straßengeräte.
__________________
Honda VTR1000SP1 2000 only Track
Honda VTR1000SP1 2001 only Track (Endurance)
Ducati 900SS 1995
Honda CR250 2000
KTM EXC500 2012
Stolle1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19-04-2018, 13:29   #5
MK_WF
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: Wolfenbüttel, VTR1000 SC36
Ich würde mir die Mühe gar nicht machen und gleich ein Gebrauchtteil mit weniger km einbauen. Oder sogar was hochwertigeres wie CBR Teile.
__________________
Ciao
Martin
MK_WF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20-04-2018, 09:50   #6
Buz
 
Benutzerbild von Buz
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Bremen; '01 VTR-F
Super, ich danke euch erstmal für die Tipps. Mal sehen, wie ich es löse...
Wenn jemand noch eine Gabel rumliegen hat - PM


Zitat:
Zitat von Prince911 Beitrag anzeigen
Ey Fettsack
Ich kann Dir zwar nicht sehr viel weiter helfen bei der Gabelgeschichte, aber ich freue mich sehr mal wieder von Dir zu lesen.
Ich glaube allerdings, dass das Spiel nicht normal und nicht gut für's Material ist, wie Du ja selbst schon schreibst.
Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Sache !
Hoffentlich bis bald mal...
Gruß,
Deniell
Na Dicker,
ebenso schön von dir zu hören! Du treibst dich hier ja nach wie vor ununterbrochen rum. Keine Viertelstunde und du antwortest

Auf bald
__________________
HONDA = Höllischer Orgasmus Nach Dem Anlassen
Buz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
owned by higgens - protected by insi :)