..:dieVTRcommunity:..  

Zurück   ..:dieVTRcommunity:.. > Schrauberecke > Technik, Tuning, Tipps & Zubehör

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14-11-2011, 02:19   #1
SP2-Baendiger
 
Benutzerbild von SP2-Baendiger
 
Registriert seit: Jun 2004
Ort: Nimritz- SP2
Question Leichtere Batterie

Hallo Leute,jetzt wo der Winter kommt und Ich wieder mal meine Batterie aus meiner geliebten SP ausgebaut habe -fällt mir auf wie SCHWER diese doch ist und wie viele sinnlosen kilos mann nur durch dieses teil mit sich rumschleppt Hat jemand von Euch schon mal auf eine andere Batterie gewechselt und erfahrungen gesammelt? Sportliche Grüße aus Thüringen
SP2-Baendiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-11-2011, 05:42   #2
VTRchen
 
Benutzerbild von VTRchen
 
Registriert seit: Jul 2011
Ort: Herdorf/AK, SP1 (...das Camel...)
Ja, zufällig die Tage aufgefallen...
Hier stehen 3 Batterien zum aufladen und 'meine' ist die deutlich kleinste und leichteste. Dafür lag sie aber auch nur so lose rum im Mopped , wir müssen jetzt mal einen Batteriehalter für das Winzding erfinden .
Ich habe eine nitro YTZ7S, 113x70x105 mit ganzen 2,1 Kg.
OK, ich habe die SP erst seit Sommer- aber noch nicht einmal Startschwierigkeiten gehabt. Auch nicht früh Morgens wenns mal noch kalt war.
Super günstig isse auch- je nachdem wie lange die so hält beib ich dabei
LG Nicole
VTRchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-11-2011, 06:50   #3
mopedjunkie
 
Benutzerbild von mopedjunkie
 
Registriert seit: Jul 2008
Ort: BSS, SC36 2004, mit diversen Spielereien :-)
Moin Zusammen ,

der hier ist neben der Thorsten Durbahn- Alternative der leichteste auf dem Markt. Meine VTR startet er jederzeit problemlos .

--> http://www.vtr1000.de/forum/showpost...&postcount=129

Gruß
Armin
mopedjunkie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-11-2011, 07:12   #4
VTRchen
 
Benutzerbild von VTRchen
 
Registriert seit: Jul 2011
Ort: Herdorf/AK, SP1 (...das Camel...)
Zitat:
Zitat von mopedjunkie Beitrag anzeigen
Moin Zusammen ,

der hier ist neben der Thorsten Durbahn- Alternative der leichteste auf dem Markt. Meine VTR startet er jederzeit problemlos .

--> http://www.vtr1000.de/forum/showpost...&postcount=129

Gruß
Armin
Für 8x mehr Euros im Vergleich verzichte ich aber gerne auf 1300gr. Gewichtsersparniss .
Für meine normalen Verhältnisse ist meine wohl für mich ausreichend .
VTRchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-11-2011, 09:06   #5
mopedjunkie
 
Benutzerbild von mopedjunkie
 
Registriert seit: Jul 2008
Ort: BSS, SC36 2004, mit diversen Spielereien :-)
Hat Dein Akku nur 25.- Euro gekostet? Das ist ja wirklich superbillig .

Gruß
Armin
mopedjunkie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-11-2011, 10:00   #6
VTRchen
 
Benutzerbild von VTRchen
 
Registriert seit: Jul 2011
Ort: Herdorf/AK, SP1 (...das Camel...)
War ja schon eingebaut- bzw. reingelegt
Ich habs für 28,- im Netz gefunden.
Mal schauen wie lange es so hält, aber beim starten hat ich bisher noch nie Probleme.
VTRchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-11-2011, 10:09   #7
VTRchen
 
Benutzerbild von VTRchen
 
Registriert seit: Jul 2011
Ort: Herdorf/AK, SP1 (...das Camel...)
HIER hab ich sie z.Bsp. gefunden.
VTRchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-11-2011, 11:03   #8
SP2-Baendiger
 
Benutzerbild von SP2-Baendiger
 
Registriert seit: Jun 2004
Ort: Nimritz- SP2
Einen wunderschönen guten Morgen zusammen;-) Na das sind doch schon nützliche Aussagen-und ich gebe Nicole recht bei dem Preis,das müsste mann schon abwägen-aber is wirklich ein Top Preis,hätte auch mit deutlich mehr Teuros gerechnet;-)Und für das orig.Batteriefach finden wir bestimmt auch noch was das das gute Teil nicht lose hin und her fliegt!L.G.Mark
SP2-Baendiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-11-2011, 11:54   #9
Jürgen 57
 
Registriert seit: Mar 2011
Ort: VTR 1000 F Bj. 2006, CB 1300 Bj. 2010, XBR 500 EML Gespann Bj. 1985, VFR 750 (RC 36/II) Bauj. 1995, CX 500 E Bauj. 1982 & etwas "Altmaterial"
Einzig zu beachten bei den unterschiedlichen Batterietypen ist folgendes:
Die Akkus unterschiedlicher Bauart haben auch unterschiedliche Ladeschlußspannungen.
Das heißt: Batterie "A" mit relativ kleiner Ladeschlußspannung- unterhalb der durch den Regler begrenzten Spannung kann "kaputt-gekocht" werden, eine Batterie "B" mit recht hoher Ladeschlußspannung mit einer zu geringen- durch den Regler begrenzten Spannung- wird möglicherweise nie richtig voll geladen, wird dadurch aber auf Dauer auch Schaden nehmen.
Das sollte schon einigermaßen zusammen passen.
Jürgen 57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-11-2011, 13:49   #10
SP2-Baendiger
 
Benutzerbild von SP2-Baendiger
 
Registriert seit: Jun 2004
Ort: Nimritz- SP2
Hm,woran erkenn ich oder besser welcher wert auf der Batterie stellt die Ladeschlußspannung dar????
SP2-Baendiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-11-2011, 14:36   #11
mopedjunkie
 
Benutzerbild von mopedjunkie
 
Registriert seit: Jul 2008
Ort: BSS, SC36 2004, mit diversen Spielereien :-)
Mach Dir da keinen Kopf drum, das ist doch nur Theorie...

Beide o.g. Akkutypen sind für 12 Volt- Anwendungen und sogar extra für Mopeds konstruiert. Beide haben ihre Alltagstauglichkeit bereits bewiesen. Also bleibt nur die Frage, wie teuer der Spaß der Gewichtsreduzierung sein darf bzw. wie hoch diese Einsparung denn sein soll .

Gruß
Armin
mopedjunkie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-11-2011, 15:10   #12
topless
 
Registriert seit: Jul 2011
Ort: Uslar
Ich denke, wenn es um jedes Gramm geht, ist der Preis sehr sehr nebensächlich. Denn dann gibt man an anderen Stellen noch weitaus mehr Geld für kleinere Einsparungen aus. Für den Alltagshobel ist ein Kompromiss passabel. Also eine kleinere Batterie klassischer Bauart...

Oder wie seht ihr das?
topless ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-11-2011, 16:19   #13
SP2-Baendiger
 
Benutzerbild von SP2-Baendiger
 
Registriert seit: Jun 2004
Ort: Nimritz- SP2
Da muß ich topless recht geben,bei den Bemühungen um Gewichtsersparnisse kannst du bettelarm werden-denke da nur an Felgen.....!Aber gerade deshalb ist mir das mit der Batterie auch aufgefallen! Werde über den Winter auf jedenfall nach einen Leichtgewicht suchen;-)Die Jungs mit ihren Neuen Geräten wie z.b. RC8,R1, und RSV4 haben ja alleine schon von ihrer Leistung schon einen Vorteil,aber kampflos will ich denen das Feld nicht überlassen-also muß ich noch mehr abspecken(meine die Jungs aus meinen Freundeskreis)
SP2-Baendiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-11-2011, 20:05   #14
Joedesmo
 
Benutzerbild von Joedesmo
 
Registriert seit: Sep 2011
Ort: Kreis Borken,
Leichte batterie

Hallo,

Ich habe mir 4 von diesen Batterien in Reihe geschaltet.

Wiegen zusammen 1,3 kg.

Sind damit 3 kilo leichter als original.

Startleistung ist höher.

http://www.kd-modelltechnik.de/shop/...:::38_197.html

Und kostet keine 100 Euro.

Bei Td biste über 200 los.

Gruß Jochen.
Joedesmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-11-2011, 21:07   #15
Walle
 
Benutzerbild von Walle
 
Registriert seit: Oct 2002
Ort: Hometown of Kreidler, Moped:SP1, XL 350 R, XL 500 S (still in the development) R6 not for Highway used, Piaggio Storm 70 weil Zweitakter einfach Spass machen
Zitat:
Zitat von Joedesmo Beitrag anzeigen
Hallo,

Ich habe mir 4 von diesen Batterien in Reihe geschaltet.

Wiegen zusammen 1,3 kg.

Sind damit 3 kilo leichter als original.

Startleistung ist höher.

http://www.kd-modelltechnik.de/shop/...:::38_197.html

Und kostet keine 100 Euro.

Bei Td biste über 200 los.

Gruß Jochen.
balancierst Du auch ab und an, oder vertragen die Dinger des bei der Reglerladung am Moped auch ohne?
__________________
Walle,
don't eat yellow snow!
Walle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15-11-2011, 05:47   #16
S.O.S
 
Benutzerbild von S.O.S
 
Registriert seit: Sep 2002
Ort: Stade, SC45/SP3
Wie .....was Akkus Balancieren?........ ich dachte die müssen nur geladen werden
Aber die idee mit den 4 Modell-Akkus in Reihe ist mal richtig gut und Billiger wie ne neue YUASA Batterie für die VTR ist´s auf alle fälle, dazu kommt dann noch der Gewichtsvorteil
__________________
01000110 01110101 01100011 01101011 00100000 01010100 01101000 01100101 00100000 01001110 01010111 01001111 00100001 00001101 00001010 01010001
S.O.S ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15-11-2011, 06:14   #17
Joedesmo
 
Benutzerbild von Joedesmo
 
Registriert seit: Sep 2011
Ort: Kreis Borken,
Balancieren

Bis jetzt habe ich es noch nicht gemacht.

Ein bekannter aus einem anderen Forum meinte das es nicht unbedingt notwendig sei. Es ist aber besser und die batterie hält länger.

Wieviel weiss aber keiner.
Joedesmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15-11-2011, 07:45   #18
JollyMäh
 
Benutzerbild von JollyMäh
 
Registriert seit: Apr 2008
Ort: Salzkotten Vtr1000F, SC50 Gabelumbau,Wilbers Federbein, Multiclip Lenker, Akra Krümmer, Factory Dämpfer, Mccoi, Gilles Rasten, Stahlflex,....
@Joedesmo: Wie lange hast du die Modellbauakkus in der Vtr schon getestet?

Könnte es durch diese Lithium Batterien irgendwelche Probleme mit der Ladeelektronik in der VTR geben?

Akkus "balancieren": Wie funktioniert das genau?
__________________
Gruß,
Eugen
JollyMäh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15-11-2011, 08:41   #19
vauzwo
 
Registriert seit: Mar 2002
Ort: Rödermark/VTR1000F01
es gibt zig günstige und leichtere Alternativen.
kommt immer drauf an, wie hoch die gewünschten ampairestunden sein sollen.
ne Batterie mit 10Ah ist ca. doppelt so schwer ( bei gleicher Bauart ) wie eine mit zB. 4Ah.
Wenn alles top gewartet und in Schuss ist, wird die auch gehen.
Sollte dann halt spätestens beim 2. Knopfdruck laufen, sonst ist sie alle.

Also einfach nach Batterien für kleine Moppets schauen, die sind wesentlich leichter und billiger, haben halt weniger Ah's.
Da brauchts keine teuren Spezialakkus.
__________________
die Gummiseite immer nach unten
möge die Macht mit euch sein
vauzwo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15-11-2011, 09:11   #20
Segeljost
 
Benutzerbild von Segeljost
 
Registriert seit: Oct 2006
Ort: Südniedersachsen VTR F 03 Idealstandardoptimiert
Die Ampèrestundenzahl also die Kapazität eines Akkus sagt in erster Linie wieiviel Energie da rein passt. Ist also richtig, bei 4Ah kann man nur halb so lange orgeln wie mit 8Ah. Aber: Der Innenwiderstand der Batterie und somit die Fähigkeit hohen Entladestrom abzugeben steigt bzw sinkt bei einer kleineren Batterie. Eine kleinere Batterie gleicher Bauart kann dem Starter also nicht so viel Saft liefern. Wenn die Batt neu ist mag es noch funktionieren, bei geringen Alterungserscheinungen gibt sie dann aber auf. Deshalb sollte man - wenn man downgradet - auf etwas bessere Qualität/Technologie umrüsten denke ich. Z.B. ein Gelakku?! Die altern zumindest weniger schnell.
__________________
Erfahrung macht dich besser - das Alter langsamer
Segeljost ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15-11-2011, 10:02   #21
kairos
 
Benutzerbild von kairos
 
Registriert seit: Jan 2011
Ort: Erz ex F 02, RC8 R Bj 09 akra Phönix aus der Asche
Zitat:
Zitat von Joedesmo Beitrag anzeigen
Hallo,

Ich habe mir 4 von diesen Batterien in Reihe geschaltet.

Wiegen zusammen 1,3 kg.

Sind damit 3 kilo leichter als original.

Startleistung ist höher.

http://www.kd-modelltechnik.de/shop/...:::38_197.html

Und kostet keine 100 Euro.

Bei Td biste über 200 los.

Gruß Jochen.
Da bist du fast der Preis/Leistungs Sieger!

4 Batterien kosten etwa 90€, wiegen laut Hersteller 1350g, und haben dann 8Ah. Spannung liegt dann bei 12,8V bei SoC = 100, Ladespannung bei 14,4V. Das sind genau die Werte eines Bleiakkus. Passt alles perfekt. Man sollte aufpassen und vorher messen, dass das Bike nie mehr als 14,4V Ladespannung abgibt. Sonst wirds ganz warm unterm hintern!

Hast Du nur die Batterie verschaltet oder noch irgend eine Art Ladeelektronik verbaut? Mittag geh ich mal mitm Multimeter in den Keller und messe VTR F und RC8 durch.
kairos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16-11-2011, 16:52   #22
kairos
 
Benutzerbild von kairos
 
Registriert seit: Jan 2011
Ort: Erz ex F 02, RC8 R Bj 09 akra Phönix aus der Asche
Ich hab grade die F vermessen. Konnte über dem Drehzahlbereich keine Spannungsschwankungen feststellen. Wollte den kalten Motor und meinen Ohren aber etwas schonen und hab sie nicht bis in den Begrenzer gezogen. 14,2 bis 14,3V Ladespannung. Klingt ganz gut!

Für die meisten uninteressant: RC8 liegt auf gleichem Niveau: 14,2 bis 14,3V Ladespannung.

@Joedesmo: Kannst du ein Bild machen und einstellen?
kairos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16-11-2011, 18:06   #23
topless
 
Registriert seit: Jul 2011
Ort: Uslar
Also die Idee mit den Modellbau-Akkus find ich geil!

Die könnte man bei den Abmessungen dann auch schön vorne in der Verkleidung verstecken und hat dann nicht nur eine Gewichtsersparnis, sondern auch noch -verlagerung nach vorn. Doppelt gut.

..defenitiv eine Alternative.

MfG Matze
topless ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16-11-2011, 19:25   #24
kairos
 
Benutzerbild von kairos
 
Registriert seit: Jan 2011
Ort: Erz ex F 02, RC8 R Bj 09 akra Phönix aus der Asche
man sollte die 4 akkus schon zusammen lassen. jede kabelverlängerung wäre wieder ein gewichtsplus. einen kilo nach vorn schieben bringt bei über 220 kilo auch nicht viel. aber du kaufst ja auch titanachsen
kairos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16-11-2011, 20:30   #25
topless
 
Registriert seit: Jul 2011
Ort: Uslar
Naja, wenn ich mir meinen Kabelbaum so anschau, is da nicht viel zu verlängern... Wichtig ist das + für den Anlasser, dass ist recht stark. Muss aber nicht zwingend länger, geht ja von vorn nach hinten. Also dann von vorn nach oben... Die restlichen Drähte dürften sooo sehr viel nicht ausmachen.

Und was das Gewicht angeht:
Das macht sich schon bemerkbar. (Natürlich immer als ein Teil des großen Ganzen!)

Wenn ich einen Stein nach Italien werf, passiert nix. Stapel ich aber unzählige übereinander, kommt Rom bei raus.

MfG Matze
topless ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
owned by higgens - protected by insi :)