..:dieVTRcommunity:..  

Zurück   ..:dieVTRcommunity:.. > Schrauberecke > Reparatur & Pflege

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24-04-2019, 15:22   #1
Grottenolm
Newbie
 
Registriert seit: Apr 2019
Ort: Hamburg / Lippe VTR1000F
Mopped läuft teilweise nur auf einem Zylinder

Hallo VTR Gemeinschaft,

ich habe da ein Problem mit meiner VTR1000F bei dem Ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt.


Kurzform: CO Schrauben angezogen kann zu Fehlerbild: Karre läuft nur auf einem Pott führen?

Langform:

Die Karre war 2-3 Jahre eingelagert (Nachwuchs bekommen) als ich sie weider aus ihrem Dornröschenschlaf wecken wollte (TÜV war ja nun auch fällig) sprang sie nicht an, OK Batterie neu die halten ja eh nicht ewig.
Damit hatte ich schonmal Anlassergeräusche und sie zündete auch aber nur wenn ich die Leerlaufdrehzahl per Gashahn manuell übersteuerte.
Also zum ersten mal die Vergaser ausgebaut und zerlegt (wer knallt eigentlich die Kreuzschlitzschrauben derartig an?), sahen innen sehr Sauber aus bis auf ein kleines grünspaniges Körnchen alle Düsen mit Druckluft durch geblasen und für Fremdkörperfrei befunden.
Kreuzschlitzschrauben durch Inbusschrauben ersetzt und alles wieder zusammengeschraubt.
Karre lief nicht, Motorradschrauber im Familienkreis angerufen und zur Ferndiagnose genötigt.
Er: Hmmm VTR die sind doch eigentlich robust.
hast du denn alle Schrauben der Vergaser angezogen?
Ich: Ja klar iss alles fest.
Er: Die CO Schrauben etwa auch
Ich: Ohje ich glaube in meinem Wahn alle wieder zusammenzuschrauben hab ich auch diese angezogen. (klarer Anfängerfehler)
Er: nah dann nimm nochmal die Vergaser ab und stell die ein.

Also am nächsten tag die CO Schraube auf Werkseinstellungen rausgedreht.

Karre läuft aber im Leerlauf nicht -> Leerlaufdrehzahl hochgedreht Sie läuft aber nicht Rund!
Beide Zündkerzen gegen IridiumKerzen getauscht obwohl die noch gut aussahen, besseres Zündansprechen aber keine Änderung im Fehlerbild.
Bei der Fahrt zum TÜV geht mit einmal die Drehzahl hoch!

Sie lief scheinbar auf einem Zylinder und sporadisch auch auf dem zweiten wen sie wärmer wurde...Kann das sein?


Beim TÜV bin ich damit durchgekommen kA warum.

Unser lokaler fähiger Motorradschrauber ist leider ausgebucht meinte aber per Telefon, dass Ich die CO Schrauben vielleicht zu stark angeknallt hatte.
Kann das zu solch einem Fehlerbild führen?

Das Problem ist, dass ich immer nur sporadisch an die Karre kann (nur während ein paar Tagen Heimaturlaub im Lipperland) ich will...ach was ich muss aber mal neh Runde drehen (Motorradkneipe in 2 km Entfernung...die fahren alle vor der Nase lang).
Grottenolm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24-04-2019, 15:26   #2
Grottenolm
Newbie
 
Registriert seit: Apr 2019
Ort: Hamburg / Lippe VTR1000F
Hallo erstmal

Ach so Vorstellung könnte gewünscht sein oder?

Mein alter Account in diesem Forum ging nicht mehr da habe ich mich neu angemeldet.

wohne in Hamburg ...Karre steht im Lipperland ...wir führen also quasi eine Fernbeziehung zur Zeit.

Kam nur selten zum fahren ...die lieben Kleinen brauchen auch Aufmerksamkeit...aber jetzt reizt es mich mal wieder.
Grottenolm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24-04-2019, 15:39   #3
JTD
 
Benutzerbild von JTD
 
Registriert seit: Jun 2009
Ort: 25541 VTR1000F, CBR1100XX, FJ1200
Wenn du die LLGS so angeknallt hast, dass die Spitzen abgebrochen sind .
Nach 2-3 jahren sind die Gaser normalerweise reif für´s Ultraschallbad. Auf Choke hätte sie anspringen und laufen müssen.


J-T
JTD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24-04-2019, 16:03   #4
Rotfuchs
 
Benutzerbild von Rotfuchs
 
Registriert seit: Dec 2016
Ort: Düsseldorf, Honda VTR 1000 F, Honda CBR 400 RR (NC29) verkauft, Kawasaki ER-5 Twister (verkauft um Platz für Neues zu schaffen)
Ich denke nicht, dass die CO-Schrauben etwas damit zu tun haben, dass die Karre auf einem Zylinder nicht läuft. Es gibt übrigens Winkelschraubendreher, mit denen man die CO-Schrauben auch ohne Ausbau der Vergaser einstellen kann. Vielleicht waren die Düsen im Vergaser nach der langen Standzeit verdreckt, Du hast sie dann gereinigt, aber dann beim Vergaser Aus- und Einbau etwas falsch gemacht, z.B. die Schieber und Membranen falsch eingebaut? Wenn Du nur die Schwimmerkammer abgenommen hast, kann man dagegen wenig falsch machen. Ich würde jetzt erstmal prüfen, ob beide Vergaser Sprit bekommen. Dazu die Ablaufschrauben an den Schwimmerkammern öffnen und prüfen, ob Benzin rausläuft.
__________________
Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.
Rotfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24-04-2019, 16:39   #5
Grottenolm
Newbie
 
Registriert seit: Apr 2019
Ort: Hamburg / Lippe VTR1000F
WOW danke für die Antworten das geht ja mal schnell...

@Rotfuchs: Ein Winkelschraubendreher wäre natürlich toll, aber wenn man den nicht hat -> alles abbauen.

Ich hatte nur die Schwimmerkammer offen die Membran ist unangetastet.
Sah alles Blitzeblank aus (hatte auch immer schön Einmottungsadditiv im Benzin).

Sprit lief aus beiden Vergasern nach dem lösen der Ablaufschraube aus.

@JTD: das mit den Spitzen hat auch der Schrauber per Telefonberatung gemeint.
Das wäre das nächste was ich mir anschauen will (Montag)

Würde denn das Fehlerbild passen?
Grottenolm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24-04-2019, 18:00   #6
ricoaushh
 
Registriert seit: Jun 2017
Ort: Hamburg - Meieindorf, rote "F" und silberne XT600
Ein sehr ähnliches Verhalten hatte meine auch. Hatte mich mit 4 bzw 6 Umdrehungen der CO Schrauben über den Tag gerettet.

Da die Kiste gebraucht war und ich keine Historie kannte, hatte ich Tom befragt.

Letzendendes waren die Vergaser dicht. Hab sie zum Reinigen dem Tom gegeben. Nach ein paar Tagen ware sie zurück, eingebaut läuft
__________________
Ja, ich spiele Paintball und Ja ich fahre auch Motorrad und Ja mein Auto ist ein Diesel - UND ?
ricoaushh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-04-2019, 08:37   #7
GuyIncognito
 
Registriert seit: Jul 2018
Ort: 99867
Zum Einstellen der Schrauben einfach so einen biligen 5€ Winkelaufsatz für die Bohrmaschine genommen und verlängert, das geht.
Optional den Kühlwasserbehälter in die Seitenverkleidung verlegen, dann kommt man auch mit einem kurzen "Knubbelschraubendreher" ran.
GuyIncognito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-04-2019, 13:59   #8
Grottenolm
Newbie
 
Registriert seit: Apr 2019
Ort: Hamburg / Lippe VTR1000F
Das mit dem Knubbelschraubendreher oder Winkelaufsatz werde ich auf jeden Fall ausprobieren.
Wenn das Ergebnislos bleibt werde ich wohl den Weg von ricoaushh im Betracht ziehen müssen.

@ ricoaushh hat TOM was gesagt was er alles gemacht hat?
Stichwort: Rootcause Analysis oder Wurzel des Übels.
Grottenolm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-04-2019, 14:59   #9
ricoaushh
 
Registriert seit: Jun 2017
Ort: Hamburg - Meieindorf, rote "F" und silberne XT600
@Grottenolm.
Ja, hat er. Normal zerlegen und reinigen. Die Leerlaufdüsen waren verstopft bzw. verharzt. Wenn ich ihn richtig verstanden habe, sind innerhalb des Gasers auch kleine Bohrungen und Kanäle die ebenfalls verharzt waren.
Er hat die Gaser auch eingestellt mit dem Hinweis die Einstellung (SO) so zu lassen und nicht mehr zu ändern - seien aus Erfahrung gut.

Ich habe noch schnell synchronisiert (war nur minimal falsch) und das war es. Springt kalt wie warm auf den ersten Knopfdruck an, Kaltlauf für 30 Sekunden, dann ohne Choke,
Kommenden Samstag bei der HU werde ich ja sehen, was die CO Messung sagt.....
__________________
Ja, ich spiele Paintball und Ja ich fahre auch Motorrad und Ja mein Auto ist ein Diesel - UND ?
ricoaushh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-04-2019, 16:16   #10
DieterS
 
Registriert seit: Jun 2016
Ort: VTR 1000 Firestorm und Suzuki VX 800 Gmünd
Zitat:
Zitat von GuyIncognito Beitrag anzeigen
Zum Einstellen der Schrauben einfach so einen biligen 5€ Winkelaufsatz für die Bohrmaschine genommen und verlängert, das geht.
Optional den Kühlwasserbehälter in die Seitenverkleidung verlegen, dann kommt man auch mit einem kurzen "Knubbelschraubendreher" ran.

Genau so, ich nehm nen Bit-Halter und passenden Einsatz aus meim Proxxon-Kästchen........dann geht das.

Und jetzt weiß ich endlich auch, warum irgendeiner meiner Vorgänger den Kühlwasserbehälter in die Verkleidung verlegte .......ist aber von der Form nicht der Originale.

Ciao
Dieter
DieterS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-04-2019, 20:36   #11
Higgens
Cheffe
 
Benutzerbild von Higgens
 
Registriert seit: Sep 2001
Ort: Kapellen-Drusweiler, VTR1000F Repsol only Street, VTR1000F only Race
Vergaser Ultraschall reinigen, alles Ander ist bei der langen Standzeit verschwendete Zeit
__________________
mfg.Higgens

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten

Das Leben ist ein Scheiß Spiel, aber es hat einen Geile Graphik.

Träume nicht dein Leben, Lebe deinen Traum !

Tipps und Tricks für die VTR und vieles mehr

Spezial Elektronikteile, Verschleißteile, Zubehörteile, Original Ersatzteile, Schmier- und Pflege Mittel usw. Rund ums Bike
Higgens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26-04-2019, 08:39   #12
udo111
Newbie
 
Registriert seit: Apr 2019
Ort: Nidderau - Honda VTR 1000
Moin, ich hatte auch das Problem, dass meine neu erworbene 2004er erst nach ca 5000 Touren den 2. Zylinder wie einen Turbolader zu schaltete. Habe sie mit Verdacht auf Motorschaden gekauft. Alle Spezies sagten, Vergaser ultraschallen. Habe einfach mal die Zündkerzen erneuert und schwupps, war der vermeintliche Motorschaden behoben. Läuft jetzt sauber auf beiden Töpfen.
udo111 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27-04-2019, 13:05   #13
ricoaushh
 
Registriert seit: Jun 2017
Ort: Hamburg - Meieindorf, rote "F" und silberne XT600
komme gerade vom Tüv. Alles Paletti, inkl Eintragung der 78kw für den G&G Auspuff.
Aber co will er mit 0,34% gemessen haben.kann das sein ? soo niedrig ?
__________________
Ja, ich spiele Paintball und Ja ich fahre auch Motorrad und Ja mein Auto ist ein Diesel - UND ?
ricoaushh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27-04-2019, 15:32   #14
kaulebeen
 
Benutzerbild von kaulebeen
 
Registriert seit: Oct 2004
Ort: Am Rande der Sächsischen Schweiz & VTR 1000F & Kawa Z250 Twin
Wenn Luftfilter und Öl frisch sind, möglich.
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.
Benjamin Franklin

Meine Threema-ID gibts per PN

Verkaufe
kaulebeen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27-04-2019, 15:43   #15
Rotfuchs
 
Benutzerbild von Rotfuchs
 
Registriert seit: Dec 2016
Ort: Düsseldorf, Honda VTR 1000 F, Honda CBR 400 RR (NC29) verkauft, Kawasaki ER-5 Twister (verkauft um Platz für Neues zu schaffen)
Zitat:
Zitat von ricoaushh Beitrag anzeigen
komme gerade vom Tüv. Alles Paletti, inkl Eintragung der 78kw für den G&G Auspuff.
Aber co will er mit 0,34% gemessen haben.kann das sein ? soo niedrig ?

Ich hatte letztes Mal 0,2 % CO. Ich glaube der Prüfer hat statt CO irgendwas anderes abgelesen. Werte unter 1 % halte ich für äußerst unwahrscheinlich.
__________________
Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.
Rotfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27-04-2019, 15:52   #16
kaulebeen
 
Benutzerbild von kaulebeen
 
Registriert seit: Oct 2004
Ort: Am Rande der Sächsischen Schweiz & VTR 1000F & Kawa Z250 Twin
Bei mir haben sie beim letzten TÜV auch um 0,35 % gemessen, Öl und Filter frisch gewechselt bzw. gereinigt.
Beim vorletzten Mal mit dem alten Öl im Motor hieß es 6%
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.
Benjamin Franklin

Meine Threema-ID gibts per PN

Verkaufe
kaulebeen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27-04-2019, 16:53   #17
MK_WF
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: Wolfenbüttel, VTR1000 SC36
Dein Öl ist dem CO ziemlich wurscht. Es richtet sich nach deinem Lambda-Wert, also nach der Menge von Benzin und Luft.
Stellst Du sie im Leerlauf schön mager, ist auch wenig CO vorhanden. Deswegen wirkt ja das Luftfilter wechseln /reinigen (= mehr Luft als vorher = läuft magerer als vorher)
Wer 'ne AFR oder Lambda-Anzeige hat kann sich hier den gewünschten CO Wert einstellen :
https://data.motor-talk.de/data/gall...1200-h1675.jpg
0.35% ist also knapp unter Lambda 1
__________________
Ciao
Martin
MK_WF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27-04-2019, 18:09   #18
ricoaushh
 
Registriert seit: Jun 2017
Ort: Hamburg - Meieindorf, rote "F" und silberne XT600
aha, und das ist nun gut oder schlecht ?
__________________
Ja, ich spiele Paintball und Ja ich fahre auch Motorrad und Ja mein Auto ist ein Diesel - UND ?
ricoaushh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27-04-2019, 21:08   #19
kaulebeen
 
Benutzerbild von kaulebeen
 
Registriert seit: Oct 2004
Ort: Am Rande der Sächsischen Schweiz & VTR 1000F & Kawa Z250 Twin
Naja, das die F auf einen verdreckten bzw. zu stark geölten LuFi ganz ordentlich reagiert,
musste ich schon selbst feststellen.

Da finde ich auch die Werbung von K&N mit 50000 Meilen bis zur nächsten Reinigung etwas übertrieben.

Lambda von 0,98 ist schon recht mager, optimal für die Leistung ist wohl um 0,9, was laut MK-WFs Tabelle etwa 3,4% CO entspricht.
Und eigentlich ist die F von Honda ja eher fett abgestimmt *kopfkratz*
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.
Benjamin Franklin

Meine Threema-ID gibts per PN

Verkaufe

Geändert von kaulebeen (27-04-2019 um 21:17 Uhr)
kaulebeen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27-04-2019, 21:24   #20
MK_WF
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: Wolfenbüttel, VTR1000 SC36
Für die Schadstoffe ist es gut.
Für's Laufverhalten macht man es eher etwas fetter.

Bei Vergasermaschinen hast Du z.B für das Standgas das Problem, dass Du den Bereich der Leerlaufdüse auch beim Beschleunigen aus unteren Drehzahlen brauchst. Wenn sie da zu mager ist, verschluckt sie sich ggf. beim Gas-Aufziehen.

In meiner Einspritz-RD fahre ich bei Standgas auch um Lambda 1, da lief sie am ruhigsten.
__________________
Ciao
Martin
MK_WF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28-04-2019, 14:43   #21
ricoaushh
 
Registriert seit: Jun 2017
Ort: Hamburg - Meieindorf, rote "F" und silberne XT600
Also etwas unruhig läuft sie im Standgas. Verschlucken beim Aufziehen habe ich nicht. Ich meine sogar, dass sie sehr gut untenrum geht. Allerdings patscht sie im Schiebebetrieb recht stark.

Ich denke, dass ich die CO Schrauben 1/4 umdrehung aufmachen werde... einen ruhigen Leerlauf finde ich gut
__________________
Ja, ich spiele Paintball und Ja ich fahre auch Motorrad und Ja mein Auto ist ein Diesel - UND ?
ricoaushh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
owned by higgens - protected by insi :)