..:dieVTRcommunity:..  

Zurück   ..:dieVTRcommunity:.. > Schrauberecke > Technik, Tuning, Tipps & Zubehör

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16-02-2019, 22:46   #1
Rotfuchs
 
Benutzerbild von Rotfuchs
 
Registriert seit: Dec 2016
Ort: Düsseldorf, Honda VTR 1000 F, Honda CBR 400 RR (NC29) verkauft, Kawasaki ER-5 Twister (verkauft um Platz für Neues zu schaffen)
Verbesserte (leichtere) Vergaserbetätigung an der F

Ich weiß nicht wem es auch so geht, aber mir ist die Vergaserbetätigung an der VTR 1000 F auf Dauer zu schwergängig. Insbesondere wenn ich längere Strecken mit konstanter Geschwindigkeit auf der Autobahn fahre, merke ich nach einer halben Stunde, dass mir der rechte Unterarm anfägt zu schmerzen . Eine Analyse der Ursachen hat gezeigt, dass es nicht an einem schwergängigen Gasgriff liegt, sondern an den relativ starken Rüchstellfedern der Drosselklappenbetätigung.



Die Lösung ist, die Rückstellfedern am Vergaser um 1/4 Umdrehung auf ihen Achsen zu entspannen. Dazu müssen allerdings die Vergaser ausgebaut werden. Im Serienzustand sind die Federn mit 2,5 kg /90° vorgespannt, d.h. man muss mit 2,5 kg an der Drosselklappenachse ziehen, um die Drosselkappe um 90° zu öffnen (Bilder 1 + 2). Man kann das z.B. mit einer Kofferwage messen (Bild 3). Um die Rückholfeder zu entspannen, hängt man sie an dem kleinen Zapfen auf der Innenseite der Federachse aus (Bild 4) und fixiert sie anschließend mit entsprechend zurechtgebogenem Blumendraht (Bild 5) 1/4 Umdrehung weiter hinten entgegen dem Uhrzeiger (Bild 6, vorderer Vergaser) bzw. Bild 7, hinterer Vergaser). Die Entspannung um jeweils 90° reduziert den Kraftbedarf für die 90° Öffnung von 2,5 kg auf ca. 1,25 kg (Bild 8). Unter 1 kg Rückstellkraft sollte man nicht gehen, damit gewährleitet ist, dass das Gas beim Loslassen des Gasgriffs selbstständig schließt. Die VTR 1000 F hat zwar zwei Gaszüge, sodass man das Gas manuell immer schließen kann, aber es ist besser, wenn das Gas auch von alleine in die Zu-Stellung geht, da man nicht immer bewusst das Gas zudreht, sondern oft nur den Griff loslässt.
Angehängte Grafiken
     
__________________
Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.
Rotfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16-02-2019, 23:38   #2
manni
1. Vorsitzender des Ältestenrates der ..:VTRcommunity:..
 
Benutzerbild von manni
 
Registriert seit: Sep 2001
Ort: 95183 Hof/Saale, VTR1000F/Bj97/EG/offen, Tom´s Lufiumbau, kurzer Trichter, Schieberbohrungen
Irgendwie versuche ich Deiner Beschreibung zu folgen, schaffe es aber nicht... vermutlich liegt das an dem etwas seltsam schmeckenden Jim Beam Apple
Ich sehe da nur Schnüre und Drähte
__________________
Gruss Manni
manni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17-02-2019, 00:48   #3
PETE
Moderator
 
Benutzerbild von PETE
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: AG (CH) <- nicht Chile! - CBR 600 F PC25..............'91 VTR 1000 F.....................'98 VTR 1000 SP-1................'00
Vielleicht liegt es daran, dass Bild 6-8 fehlen?
__________________
They say the definition of madness is doing the same thing and expecting a different result...
PETE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17-02-2019, 14:08   #4
Rotfuchs
 
Benutzerbild von Rotfuchs
 
Registriert seit: Dec 2016
Ort: Düsseldorf, Honda VTR 1000 F, Honda CBR 400 RR (NC29) verkauft, Kawasaki ER-5 Twister (verkauft um Platz für Neues zu schaffen)
Mehr als die 5 Bilder ließen sich nicht anhängen. System lasst offenbar nur 200 kb insgesamt pro Beitag zu. Anbei die Bilder 6-8. Sorry für die Unannehmlichkeiten.
Angehängte Grafiken
   
__________________
Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.
Rotfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18-02-2019, 09:36   #5
GuyIncognito
 
Registriert seit: Jul 2018
Ort: 99867
Das mutet mir etwas zu improvisiert an.
Und das sage ich, der ich das Improvisieren sozusagen erfunden habe
GuyIncognito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19-02-2019, 08:38   #6
HolgiH
Newbie
 
Registriert seit: May 2017
Ort: HM-HOL - VTR 1000 F & Aprilia Pegaso
Moin,

bestünde nicht auch die Möglichkeit die Rückholfeder um eine "Wicklung" zu kürzen, respektive einen neuen Haltebogen zu biegen, oder wird die Rückstellkraft dann zu gering?

Gruß,
Holger
HolgiH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19-02-2019, 10:11   #7
Stolle1989
 
Registriert seit: Apr 2014
Ort: Braunschweig
Die Feder kannst du an jeder beliebigen Stelle kürzen und umbiegen.

Vermutlich wirst du sie aber nicht ohne weiteres demontiert kriegen. Ich finde die improvisierte Lösung gut!
Alternative wäre noch ein progressiver Gasgriff.
__________________
Honda VTR1000SP1 2000 only Track
Honda VTR1000SP1 2001 only Track (Endurance)
Ducati 900SS 1995
Honda CR250 2000
KTM EXC500 2012
Ducati 996 1999
Pannonia 250 1958
Stolle1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19-02-2019, 11:20   #8
HolgiH
Newbie
 
Registriert seit: May 2017
Ort: HM-HOL - VTR 1000 F & Aprilia Pegaso
Zitat:
Zitat von Stolle1989 Beitrag anzeigen
Die Feder kannst du an jeder beliebigen Stelle kürzen und umbiegen.

Vermutlich wirst du sie aber nicht ohne weiteres demontiert kriegen.....

Ja, vermutlich ist das Stellrad mit den Bowdenzügen auf die Achse gepresst.
HolgiH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19-02-2019, 16:33   #9
corona_s
 
Benutzerbild von corona_s
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: CH,Seeland, SP1 Strasse, SP1 Race, Cb450 K1, cb 250 K1, XRV750
Zitat:
Zitat von Stolle1989 Beitrag anzeigen
Die Feder kannst du an jeder beliebigen Stelle kürzen und umbiegen.
Zum umbiegen und kürzen muss die Feder ja nicht unbedingt demontiert werden? Die für dich passende länge hast du ja ermittelt....
corona_s ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19-02-2019, 18:39   #10
Stolle1989
 
Registriert seit: Apr 2014
Ort: Braunschweig
Zitat:
Zitat von corona_s Beitrag anzeigen
Zum umbiegen und kürzen muss die Feder ja nicht unbedingt demontiert werden? Die für dich passende länge hast du ja ermittelt....
Das wird aber enorm fummelig die Feder montiert zu modifizieren.
Auch hat Sie theoretisch dann eine andere Federrate was bei der Anzahl der Windungen aber sich zu vernachlässigen ist.
__________________
Honda VTR1000SP1 2000 only Track
Honda VTR1000SP1 2001 only Track (Endurance)
Ducati 900SS 1995
Honda CR250 2000
KTM EXC500 2012
Ducati 996 1999
Pannonia 250 1958
Stolle1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20-02-2019, 22:50   #11
Rotfuchs
 
Benutzerbild von Rotfuchs
 
Registriert seit: Dec 2016
Ort: Düsseldorf, Honda VTR 1000 F, Honda CBR 400 RR (NC29) verkauft, Kawasaki ER-5 Twister (verkauft um Platz für Neues zu schaffen)
Zitat:
Zitat von HolgiH Beitrag anzeigen
Moin,

bestünde nicht auch die Möglichkeit die Rückholfeder um eine "Wicklung" zu kürzen, respektive einen neuen Haltebogen zu biegen, oder wird die Rückstellkraft dann zu gering?

Gruß,
Holger

Wenn man die Feder um eine Wicklung kürzt steigt die Rückstellkraft stark an, weil ja die kürzere Feder stärker vorgespannt werden muss, um gleich lang zu sein. Wenn Du mit kürzen meinst, die Feder, so wie sie ist, um eine Wicklung (360°Grad) zu entspannen, dürfte die Rückholkraft dagegen gegen null tendieren.
__________________
Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.
Rotfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
owned by higgens - protected by insi :)