..:dieVTRcommunity:..  

Zurück   ..:dieVTRcommunity:.. > Unterwegs > Vollgas

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15-04-2018, 21:04   #1
Rotfuchs
 
Benutzerbild von Rotfuchs
 
Registriert seit: Dec 2016
Ort: Düsseldorf, Honda VTR 1000 F, Honda CBR 400 RR (NC29) verkauft, Kawasaki ER-5 Twister
Schräglagenindikator

Ich war neulich bei einem Schräglagentraining (ihr wisst schon, so eins wo das Moppet Ausleger hat, damit man nicht hinfällt) und wollte jetzt wissen, wie schräg ich mit dem einenen Motorrad fahre (VTR 1000 F). Dazu habe ich mir einen Schräglagenindikator gebastelt. Um vorsichtig zu beginnen habe ich von einem alten Gartenschlauch zwei Stücke zu je 10 cm abgeschnitten und über die Angstnippel geschoben. Dann habe ich mir "schöne" Kurven gesucht, die ich gut einsehen kann (z.B. Autobahn Auf- oder Abfahrten) und dann habe ich mich sachte an die Grenze meiner persönlichen Komfortzone herangetastet. Nach 40 km Autobahnkreuzsuchfahrt hatten sich die Schlauchstücke auf 9,5 cm (links) und 8.0 cm (rechts) verkürzt. Das liegt vermutlich daran, dass Autobahnzu- und Abfahren i.d. R. Rechtskurven sind. Da so ein Gartenschlauch relativ weich ist, spürt und hört man allerdings nicht, wann man anfängt aufzusetzen. Ich werde daher das nächste Mal den Schlauch auf 8 cm kürzen und unten 1-2 cm Metallstab reinschieben. Mal sehen wie das funktioniert.
Gruß,
Der schäge Rotfuchs
Angehängte Grafiken
   
__________________
Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.
Rotfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15-04-2018, 22:35   #2
sr2-e
 
Benutzerbild von sr2-e
 
Registriert seit: Dec 2003
Ort: Schlesien RC51 2002 mit viel verbauten Spaßteilen :-) , ZX636 B only for Race
Keine Ahnung was du damit bezwecken willst, nur da noch was rumbasteln finde ich Schwachfug.
Bei richtiger Schräglage ist die Fußraste abgeschliffen und die Nippel nie erst mehr vorhanden.
Und sollte das der Fall sein, dann müsstest über Hanging Off nachdenken.


Das könnte ein 17er Schlüssel Fred werden.
__________________
#17
Seit 16 Jahren VTR-FAHRER

13./14.Juni 2018 Most

10./11.September 2018 Brünn
sr2-e ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15-04-2018, 22:48   #3
malowi
Forums-Chefkoch
 
Benutzerbild von malowi
 
Registriert seit: Jul 2002
Ort: Wietze, Nds., SC36
Nein, der Einschätzung bin ich nicht, dass es ein 17er Schlüssel-Fred wird. Da würde man dem Rotfuchs unrecht tun.
Ich fände es nur ein bisschen komisch, mit solchen Gartenschlauchteilen durch die Gegend zu fahren.
__________________
Ich bin motiviert bis in die Haarspitzen, nur trage ich eine Glatze

LG, Markus
malowi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15-04-2018, 23:32   #4
Floriot
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Paderborn, VTR 1000 F
Er hat doch extra betont, dass es um seine persönliche Komfortzone geht.
Ist doch logisch, dass leute mit rennstrecken-erfahrung das thema Schräglage anders betrachten als solche ohne. Ich finde die Idee zum Hinterfragen des eigenen Fahrstils nicht schlecht.
__________________
Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.
Harald Juhnke
Floriot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16-04-2018, 06:41   #5
chris143
 
Benutzerbild von chris143
 
Registriert seit: Jul 2016
Ort: 73066 Uhingen VTR1000F 1997
Also ich find die Idee auch gut, für meinen Teil bin ich was Schräglage angeht auch eher der Angsthase, wenns muss, dann muss es, klar, aber jeder hat eben seine Komfortzone.

Nun die (villeicht doofe)Frage : Setzen die originalen Angstnippel auf, ist das denn noch ein Bereich, in dem ich safe bin, oder kommt danach der Ausflug ins Grüne?
__________________
Gruß
Chris
chris143 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16-04-2018, 07:13   #6
DieterS
 
Registriert seit: Jun 2016
Ort: VTR 1000 Firestorm und Suzuki VX 800 Gmünd
Sie setzen auf.......und Du fliegst nicht gleich ab .

Konnte ich letztes Jahr auf der Kreisbahn beim Kurventraining links und rechts rum in aller Ruhe austesten .

Ciao
Dieter
DieterS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16-04-2018, 07:18   #7
MK_WF
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: Wolfenbüttel, VTR1000 SC36
Wenn der Raste 1-2 cm fehlen, dann setzt der originale Topf auf, was einen aber auch nicht aushebelt, wenn man es sanft macht.

Wenn es dich tröstet: Auf der Straße setzt bei mir nix auf, nicht mal die original Vernunftnippel.
__________________
Ciao
Martin
MK_WF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-04-2018, 20:15   #8
chris143
 
Benutzerbild von chris143
 
Registriert seit: Jul 2016
Ort: 73066 Uhingen VTR1000F 1997
ok..danke für die Infos, werd mich auch mal richtung Kurventraining umschauen :-)
__________________
Gruß
Chris
chris143 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-04-2018, 22:05   #9
Patric SP-1
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Nähe Stuttgart; SP-1
Am Pfingstwochenende ist ein ganz gutes Fahrdynamiktraining am Boxberg. Ich bin an dem Samstag dort.
Patric SP-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-04-2018, 06:50   #10
chris143
 
Benutzerbild von chris143
 
Registriert seit: Jul 2016
Ort: 73066 Uhingen VTR1000F 1997
da wid es mir leider zeitlich nicht reichen, schade
__________________
Gruß
Chris
chris143 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-04-2018, 10:10   #11
nb29
 
Benutzerbild von nb29
 
Registriert seit: Jun 2013
Ort: Neckarsteinach, VTR1000F, Ducati Monster 900, BMW R 1100S, meine neuste Buell EBR 1190 RX , und weitere nicht angemeldete
Sieht man nicht auch am Hinterreifen, wie groß der Angststreifen ist? Eigentlich kann man bis fast an die Kante fahren. Je größer der unbenutzte Bereich, desto weniger Schräglage hat man. Ich fahre noch in der Komfortzone. Die Angstnippel wurden noch nicht benutzt. Zumindest nicht im öffentlichen Straßenverkehr.
nb29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-04-2018, 10:26   #12
Gramusel
 
Benutzerbild von Gramusel
 
Registriert seit: Nov 2017
Ort: Herzebrock(lyn) *** VTR F + MT-01 ***
Ich finde das bedenklich. Man liest ständig was über Mikroplastik im Erdreich, das auch mehr und mehr in die Nahrungskette gelangt.
Steck doch besser ein paar Möhren auf die Nippel wenn du die Schräglage ausloten willst. Rote Beete wäre evtl. noch besser, denn dann kannst du die danach sogar deine Linie noch in Ruhe angucken. Das ist viel umweltfreundlicher. Die Gemüse-Duftspur in der Kurve könnte allerdings Wildwechsel provozieren.







Gramusel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-04-2018, 10:38   #13
DieterS
 
Registriert seit: Jun 2016
Ort: VTR 1000 Firestorm und Suzuki VX 800 Gmünd
Zitat:
Zitat von nb29 Beitrag anzeigen
Sieht man nicht auch am Hinterreifen, wie groß der Angststreifen ist? Eigentlich kann man bis fast an die Kante fahren. Je größer der unbenutzte Bereich, desto weniger Schräglage hat man. Ich fahre noch in der Komfortzone. Die Angstnippel wurden noch nicht benutzt. Zumindest nicht im öffentlichen Straßenverkehr.

Ich würde meinen : Jaein .

Denke, dass geht nur genau, wenn man gleiche Mopeds mit gleichen Reifen vergleicht.......unterschiedliche Fahrwerke und auch Reifenkontur aber lassen nur begrenzt Rückschlüsse zu.

Meine Z8 z.B. werden vorne und hinten bis an den Rand benutzt, wenn die " Indikatoren " Bodenkontakt kriegen, bei nem Kumpel mit ner Z 750 und irgendwelchen Dunlops bleibt vorne auch bei etwa gleicher Kurvengeschwindigkeit ein " Angststreifen " stehen......

Ciao
Dieter
DieterS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-04-2018, 11:29   #14
Rotfuchs
 
Benutzerbild von Rotfuchs
 
Registriert seit: Dec 2016
Ort: Düsseldorf, Honda VTR 1000 F, Honda CBR 400 RR (NC29) verkauft, Kawasaki ER-5 Twister
Zitat:
Zitat von nb29 Beitrag anzeigen
Sieht man nicht auch am Hinterreifen, wie groß der Angststreifen ist? Eigentlich kann man bis fast an die Kante fahren. Je größer der unbenutzte Bereich, desto weniger Schräglage hat man. Ich fahre noch in der Komfortzone. Die Angstnippel wurden noch nicht benutzt. Zumindest nicht im öffentlichen Straßenverkehr.
Das stimmt schon, das der Hinterradreifen bzw. der Angststreifen ebenfalls ein Indikator für die Schräglage ist. Allerdings kein sehr guter. Wie Dieter schon sagt, hängt die Größe des Angststreifens primär von der Reifenkontur ab. Das sieht man sehr gut, wenn man die Angststreifen am Vorderrad und am Hinterrad vergleicht. Gleiches Motorrad = gleiche Schräglage, aber oft große Unterschiede zwischen vorne und hinten, wobei vorne i.d.R. die spitzere Kontur und damit der größere Angststreifen ist. Der aufgesteckte Gartenschlauch hat den Vorteil, dass er von der Reifenkontur unabhängig ist und einem zudem anzeigt, wieweit man noch vom Aufsetzen der Angstnippel entfernt ist. Bei meiner F z.B. ist der Schlauch bis 5,5 cm abgeschliffen. Da er komplett auf die ca. 3 cm langen Angstnippel aufgesteckt ist, bin ich immer noch ca. 2.5 cm von Aufsetzen den Angstnippel entfernt. Der Hinterreifen ist dabei schon "auf Kante".
__________________
Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.
Rotfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-04-2018, 12:29   #15
Prince911
Kännchen-Prinz
 
Benutzerbild von Prince911
 
Registriert seit: Jul 2007
Ort: OWL / CB 1000 R & CBR 900 RR Fireblade
Zitat:
Zitat von Rotfuchs Beitrag anzeigen
bin ich immer noch ca. 2.5 cm von Aufsetzen den Angstnippel entfernt. Der Hinterreifen ist dabei schon "auf Kante".


Das ist ja 'nen Ding !

Auf meiner F (Fahrwerk Serie) bin ich die PiPos gefahren und im Sauerland hat's schonmal geschliffen - allerdings war ich lt. Hinterreifen nicht komplett auf Kante.
So 2-3 mm hat's noch gehabt.
__________________

R.I.P. Loki


Du gehörtest zu den Besten und bist nur vorgegangen !
Wir sehen uns !

Prince911 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23-04-2018, 12:39   #16
Patric SP-1
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Nähe Stuttgart; SP-1
Und die Hauptfrage: Was fängt man mit der Info an, wie tief man maximal unten war, zumal damit noch nicht mal der Winkel klar ist?
Bei Top-Bedingungen besteht mit aktuellen Reifen eigentlich bei den allermeisten Mopeds keine Gefahr mehr, wegen zu viel Schräglage weg zu rutschen. Entweder passiert es wegen eines Fahrfehlers oder weil man sich aushebelt. Sofern die Angstnippel ´dran sind, setzen die sogar bei Supersportlern vor der Schräglage, die mit Straßenreifen unter idealen Bedingungen möglich sind, auf.
Bei nicht optimalen Bedingungen kann das Wegrutschen allerdings u.U. schon bei wesentlich geringeren Schräglagen passieren.
Patric SP-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-04-2018, 13:06   #17
Stolle1989
 
Registriert seit: Apr 2014
Ort: Braunschweig
Ich kann nun mit dem Ergebnis auch nicht all zu viel anfangen außer das ich weiß wie weit ich vom Nippel entfernt bin.
Infos über z.B. den Winkel der Schräglage verrät es mir ja nicht.
__________________
Honda VTR1000SP1 2000 only Track
Honda VTR1000SP1 2001 only Track (Endurance)
Ducati 900SS 1995
Honda CR250 2000
KTM EXC500 2012
Stolle1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-04-2018, 14:44   #18
Floriot
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Paderborn, VTR 1000 F
Rein theoretisch könnte man sich den bei Kenntnis des Abstands des "Schräglagenindikators" zum Boden und weiteren geometrischen Größen des Mopeds den Winkel ausrechnen, den das Moped haben muss, wenn sich der Indikator in Schräglage auf dem Boden befindet.
__________________
Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.
Harald Juhnke
Floriot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-04-2018, 15:09   #19
Stolle1989
 
Registriert seit: Apr 2014
Ort: Braunschweig
Dazu muss man aber auch wissen wie weit der Hobel in der Kurve eingefedert ist, was je nach Geschwindigkeit unterschiedlich ist, Stichwort Zentrifugalkräfte.
__________________
Honda VTR1000SP1 2000 only Track
Honda VTR1000SP1 2001 only Track (Endurance)
Ducati 900SS 1995
Honda CR250 2000
KTM EXC500 2012
Stolle1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-04-2018, 15:10   #20
Patric SP-1
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Nähe Stuttgart; SP-1
Zitat:
Rein theoretisch könnte man sich den bei Kenntnis des Abstands des "Schräglagenindikators" zum Boden und weiteren geometrischen Größen des Mopeds den Winkel ausrechnen, den das Moped haben muss, wenn sich der Indikator in Schräglage auf dem Boden befindet.
Aber nur näherungsweise, da das Moped ja bei der Kurvenfahrt einfedert. Du musst also auch noch die Fliehkraft in der Kurve wissen, um zu wissen, wie groß die Last aufs Fahrwerk ist und damit, wie weit es einfedert. Das ist dann aber noch nicht der komplette Einfederweg, denn der hängt auch noch davon ab, wie gerade die Radlastverteilung ist, ob Du bremst oder beschleunigst, wie die Körperhaltung ist, etc.
In erster Näherung kannst Du natürlich mal annehmen, dass Du bei 45° Schräglage 1g Querbeschleunigung hast und das Fahrwerk also nochmal so viel einfedert, wie es im Stand schon eingefdert ist.
Patric SP-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-04-2018, 15:13   #21
DieterS
 
Registriert seit: Jun 2016
Ort: VTR 1000 Firestorm und Suzuki VX 800 Gmünd
Ja,

da liegt die Wahrheit wohl immer im Auge des Betrachters .

@Patric und Stolle :

Wenn man wie Ihr immer mal wieder auf der Renne ist, hat man nen anderen Blickwinkel als der Ottonormalfahrer wie meinereiner, denke ich.

Deshalb kann ich auch nur aus eigener Perspektive was beitragen. Winkel hin oder her, mir hats geholfen zu wissen wann die " Indikatoren " zu kratzen beginnen und dass dann bei ordentlichen Bedingungen immer noch was geht.

Normalerweise juckt/kratzt bei mir auf der Landstrasse nix ausser dem eigenen Fell , aber wenn dann sonen Hundling mal überraschend zu macht, ist es doch schön zu wissen dass da noch gut Luft im wahrsten Sinne des Wortes nach unten ist.

Ich fühl mich persönlich einfach sicherer dabei, wenn ich ( für mich und meine Fähigkeiten) in etwa weiss, was noch geht und fahre dann auch entspannter/besser. So halt meine Meinung.

Ciao
Dieter
DieterS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-04-2018, 15:16   #22
DieterS
 
Registriert seit: Jun 2016
Ort: VTR 1000 Firestorm und Suzuki VX 800 Gmünd
Zitat:
Zitat von Patric SP-1 Beitrag anzeigen
Aber nur näherungsweise, da das Moped ja bei der Kurvenfahrt einfedert. Du musst also auch noch die Fliehkraft in der Kurve wissen, um zu wissen, wie groß die Last aufs Fahrwerk ist und damit, wie weit es einfedert. Das ist dann aber noch nicht der komplette Einfederweg, denn der hängt auch noch davon ab, wie gerade die Radlastverteilung ist, ob Du bremst oder beschleunigst, wie die Körperhaltung ist, etc.
In erster Näherung kannst Du natürlich mal annehmen, dass Du bei 45° Schräglage 1g Querbeschleunigung hast und das Fahrwerk also nochmal so viel einfedert, wie es im Stand schon eingefdert ist.

Was ist mit dem Fahrergewicht ?
DieterS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-04-2018, 15:26   #23
Patric SP-1
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Nähe Stuttgart; SP-1
Ich bin sehr selten auf der Rennstrecke (und dabei auch entsetzlich lahm).
Aber eines habe ich dabei über Schräglage gelernt: Unter guten Bedingungen geht viel mehr als ich mich auf der Straße traue und deshalb ist es wenn man sich mal vertan hat und man zu schnell (für den eigenen Geschmack) in eine Kurve, die zumacht, fährt, es immer den Versuch wert ist, doch noch rum zu kommen. Mit dem Trauen hapert es bei mir auch...

Das Problem, das ich ansprechen wollte, ist folgendes: Auch wenn ich mir Schlauchstücke oder den Angststreifen nach der Fahrt ansehe, weis ich trotzdem nicht, in welcher Situation ich noch wieviel Platz hatte und erst recht nicht, wieviel davon bei den Bedingungen, die an der Stelle geherrscht haben, nutzbar gewesen wäre. Ich denke, wenn man in einer konkreten Kurve wissen will, wie schräg man ist, ist es nützlicher halt den Fuß (mit dem Ballen, damit er nicht eingeklemmt werden kann!) weiter außen auf die Raste zu stellen und etwas raus zu drehen und damit nach dem Boden zu tasten.
Patric SP-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-04-2018, 15:27   #24
Patric SP-1
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Nähe Stuttgart; SP-1
Zitat:
Zitat von DieterS Beitrag anzeigen
Was ist mit dem Fahrergewicht ?
Ich meinte natürlich im Stand mit Fahrer.
Patric SP-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-04-2018, 15:41   #25
DieterS
 
Registriert seit: Jun 2016
Ort: VTR 1000 Firestorm und Suzuki VX 800 Gmünd
Zitat:
Zitat von Patric SP-1 Beitrag anzeigen
Ich bin sehr selten auf der Rennstrecke (und dabei auch entsetzlich lahm).
Aber eines habe ich dabei über Schräglage gelernt: Unter guten Bedingungen geht viel mehr als ich mich auf der Straße traue und deshalb ist es wenn man sich mal vertan hat und man zu schnell (für den eigenen Geschmack) in eine Kurve, die zumacht, fährt, es immer den Versuch wert ist, doch noch rum zu kommen. Mit dem Trauen hapert es bei mir auch...

Das Problem, das ich ansprechen wollte, ist folgendes: Auch wenn ich mir Schlauchstücke oder den Angststreifen nach der Fahrt ansehe, weis ich trotzdem nicht, in welcher Situation ich noch wieviel Platz hatte und erst recht nicht, wieviel davon bei den Bedingungen, die an der Stelle geherrscht haben, nutzbar gewesen wäre. Ich denke, wenn man in einer konkreten Kurve wissen will, wie schräg man ist, ist es nützlicher halt den Fuß (mit dem Ballen, damit er nicht eingeklemmt werden kann!) weiter außen auf die Raste zu stellen und etwas raus zu drehen und damit nach dem Boden zu tasten.
Patric, Du hast natürlich recht. Ich wollte folgendes beschreiben :


Nehmen wir mal die schöne erste Haarnadel ab Ortausgang Winterbach den Engelberg hoch. Kennst Du ja, gelle ?

22 Grad, trocken, Reifen warm, kein Auto in Sicht.

Gut einsehbar, durchaus Platz zum ordentlich Gas geben davor. Wenn ich da ohne " Kratzen " durchfahr....fein.....und wenns a bissel kratzt ( bei der F ) bin ich immer noch " safe ". Mehr wär mir persölich dann zu viel.

Anders natürlich wenn Schmodder, Öl oder sonstwas vorhanden ist. Da bin ich in grauer Vorzeit mal wunderbar meiner Zündschlapp KS 50 SS hinterher gekugelt........

Und zwecks Fuss raus halten...da bräucht ich andere Stiefel mit Schleiferlis dran, sonst sind die Dinger bald Schrott.

Ciao
Dieter
DieterS ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
owned by higgens - protected by insi :)