..:dieVTRcommunity:..  

Zurück   ..:dieVTRcommunity:.. > Schrauberecke > Technik, Tuning, Tipps & Zubehör

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20-06-2017, 22:44   #1
Osram84
Newbie
 
Registriert seit: Jun 2017
Ort: Bremen SP1
Schaltet schlecht SP1

Hallo zusammen. Bin neu hier und ich weiß nicht, ob das Thema schon oft durchgekaut wurde.
Meine SP1 BJ 01 hat Probleme vom 1 in den 2 Gang zu kommen. Ist das ein Getriebeproblem ? Der Gang springt manchmal raus. Oder kann ich das selbst am Schalthebel irgendwie reparieren ? Da ist ja so ne Art feines Zahnrad dran...
Grüße aus Bremen
Osram84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21-06-2017, 17:33   #2
Max
 
Benutzerbild von Max
 
Registriert seit: Nov 2002
Ort: Flake
Hi,
ich würde erstmal den vollständigen Arbeitsweg des Schalthebels kontrollieren und ggf. über die Einstellschraube des Schaltgestänges korrigieren. Der Schalthebel ist aber nicht verbogen und kommt irgendwo an?
So, jetzt der wichtigste Tipp: Kontrolliere v. a. die komplette Schalthebellagerung und auch die Kugelgelenke des Schaltgestänges. Die Hebellagerung aufschrauben, reinigen und mit frischem Fett wieder zusammenbauen. Die Kugelgelenke des Gestänges pflegst Du am Besten mit Silikonsprühfett welches Du unter die Gummimanschetten sprühst. Wenn Dein Getriebe keine Macke hat wirkt die Wartung je nach Alter, km-Leistung und Pflegezustand oft Wunder. Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Good Lack :-)
Max ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02-07-2018, 12:20   #3
Osram84
Newbie
 
Registriert seit: Jun 2017
Ort: Bremen SP1
Zitat:
Zitat von Max Beitrag anzeigen
Hi,
ich würde erstmal den vollständigen Arbeitsweg des Schalthebels kontrollieren und ggf. über die Einstellschraube des Schaltgestänges korrigieren. Der Schalthebel ist aber nicht verbogen und kommt irgendwo an?
So, jetzt der wichtigste Tipp: Kontrolliere v. a. die komplette Schalthebellagerung und auch die Kugelgelenke des Schaltgestänges. Die Hebellagerung aufschrauben, reinigen und mit frischem Fett wieder zusammenbauen. Die Kugelgelenke des Gestänges pflegst Du am Besten mit Silikonsprühfett welches Du unter die Gummimanschetten sprühst. Wenn Dein Getriebe keine Macke hat wirkt die Wartung je nach Alter, km-Leistung und Pflegezustand oft Wunder. Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Good Lack :-)

Besser spät als nie, aber vielen Dank für die Tipps ! :-)
Osram84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02-07-2018, 12:31   #4
2Fast4U
 
Benutzerbild von 2Fast4U
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Vogelsberg; SP1 2002, 1098S, Monster S4R
Zitat:
Zitat von Max Beitrag anzeigen
Hi,
ich würde erstmal den vollständigen Arbeitsweg des Schalthebels kontrollieren und ggf. über die Einstellschraube des Schaltgestänges korrigieren. Der Schalthebel ist aber nicht verbogen und kommt irgendwo an?
So, jetzt der wichtigste Tipp: Kontrolliere v. a. die komplette Schalthebellagerung und auch die Kugelgelenke des Schaltgestänges. Die Hebellagerung aufschrauben, reinigen und mit frischem Fett wieder zusammenbauen. Die Kugelgelenke des Gestänges pflegst Du am Besten mit Silikonsprühfett welches Du unter die Gummimanschetten sprühst. Wenn Dein Getriebe keine Macke hat wirkt die Wartung je nach Alter, km-Leistung und Pflegezustand oft Wunder. Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Good Lack :-)
Verstehe den Zusammenhang zwischen Schaltgestänge und der Tatsache, dass der Gang rausspringt nicht. Wenn der Gang drin ist und von selbst hin und wieder raus springt, ist das dem Gestänge doch wurscht. An dem Gestänge stellt man lediglich die Stellung des Schalthebels ein.

Und wenn es am Gestänge hängen würde, müssten die Probleme der Gangwechsel auch in anderen Gängen auftreten und nicht nur vom ersten in den zweiten Gang.

Gruß
Mirko
__________________
Alkohol ist keine Lösung.... sondern ein Destillat!
2Fast4U ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02-07-2018, 12:36   #5
flieger-baby
 
Benutzerbild von flieger-baby
 
Registriert seit: Apr 2010
Ort: Offenbach + Gehlberg / Thüringen REPSOL SP1
Der Thread ist schon über ein Jahr als.

Ich hatte das Problem beim 4.Gang.
War die Schaltwalze, da waren die Stifte rund gelutscht.
Wenn der Seitendeckel und die Kupplung draußen sind, ist das Ding in 3min gewechselt.
__________________
positive Marktplatzerfahrungen:
alle Marktplatzerfahrungen waren bisher positiv ! ;-)


Cross the fingers for Nicky !!!

flieger-baby ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02-07-2018, 17:21   #6
Max
 
Benutzerbild von Max
 
Registriert seit: Nov 2002
Ort: Flake
Der Zusammenhang besteht darin, dass je nach Stellung des Schalthebels, der Fuss höher gezogen / gekippt werden müsste, als es die Sitzposition, Kniewinkel, usw. zulassen würde.
Bei mir fehlte auf den letzten mm der nötige Druck auf dem Schalthebel, bedingt durch eine etwas trockene Lagerung. Dieser Effekt kann sich aber auch bei einer zum Fahrer nicht passenden Stellung des Hebels einstellen. Bei mir ging auch der 2. Gang rein und und flutschte wieder raus. Das war mit gründlicher Wartung der Hebelmimik zu beseitigen. Das SP-Getriebe ist meiner Meinung nach, eins der besten zu schaltenden Getriebe sein, die Honda bis dahin je gebaut hatte. Andere behaupten es sei auch sehr langlebig. Daher würde ich erstmal nach einfacheren Lösungen suchen.
Warum aber jetzt erst nach über einem Jahr eine Reaktion kommt, ist mir ein Rätsel....
Max ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
gangwechsel, getriebe, schalten, sp1

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
owned by higgens - protected by insi :)