..:dieVTRcommunity:..  

Zurück   ..:dieVTRcommunity:.. > Der Rest > SmallTalk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11-12-2017, 08:40   #1
Patric SP-1
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Nähe Stuttgart; SP-1
Wintermoped gesucht

In Anlehnung an den Thread vom alten Heizer mache ich jetzt mal was ähnliches und frage nach einem günstigen, zuverlässigen Wintermoped für zur Arbeit zu fahren. Allerdings weis ich irgendwie nicht so recht, was eher richtig wäre. Etwas sehr leichtes ohne Verkleidung, was man auch mal schnell wieder aufheben kann oder halt auch bei rutschigen Gegenheiten halten kann (eigentlich fahre ich nicht wenn es glatt ist, aber kann ja doch mal innerorts irgendwo sein) oder etwas mit Verkleidung, damit man nicht so friert, und idealerweise ABS.

Reizen würde mich halt etwas in Richtung 250er/350er Enduro, die ich dann auch im Sommer mal benutzen könnte, um auf unbefestigten Wegen fahren zu lernen. Aber da ist dann das Blöde, dass es keinen Wetterschutz gibt. Ansonsten habe ich gerade gesehen, dass ein FJ1200 mit ABS sehr billig ist (hier gesehen: https://home.mobile.de/MOTO-DREAMS#des_253169294). Die ist dann aber wieder so extrem schwer.

Momentan benutze ich die SV 650s meiner Frau, aber sie meinte mal wieder, ich solle sie nicht zugrunde richten, da es ihr erstes eigenes Fahrzeug war und sie sie gerne noch lange behalten will.

Vielen Dank für Anregungen oder vielleicht sogar konkrete Tipps/Angebote (ich wohne im Raum Stuttgart).

P.S.: Roller kommen nicht in Frage.
Patric SP-1 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11-12-2017, 09:56   #2
malowi
Forums-Chefkoch
 
Benutzerbild von malowi
 
Registriert seit: Jul 2002
Ort: Wietze, Nds., SC36
Ich kann dir nur eine Transalp ans Herz legen. Habe eine pd06 aus 93, mit Sturzbügeln (für den Fall eines Falles), Givi Koffern und Heizgriffen. Mit 50 PS ausreichend motorisiert und vom Unterhalt äußerst günstig. Damit kannst du auch mal weitere Strecken fahren. Der Motor ist zudem unverwüstlich.
__________________
Ich bin motiviert bis in die Haarspitzen, nur trage ich eine Glatze

LG, Markus
malowi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11-12-2017, 09:57   #3
tuck
"the most beautiful man of the world"
 
Benutzerbild von tuck
 
Registriert seit: Nov 2005
Ort: 42283 Eine Dose aus Wolfsburg,ein Piaggio Beverly 350 ABS und eine Street Triple R
Warum kein Roller ?

Aus optischen Gründen ?

Wäre eine klasse Alternative zum Motorrad !

Ich weiß wovon ich rede.
__________________
Somewhere I belong
tuck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11-12-2017, 10:31   #4
Osepp
 
Registriert seit: Jun 2015
Ort: Niederbayern SC35 / SC45 / RC06 / RC33
Als ich noch regelmäßig im Winter fuhr (lange ist's her), bin ich stets mit NTV gefahren, nicht zuletzt wegen dem Kardan-Antrieb.
Da hatte ich auch immer Sturzbügel dran, die sich ab und an bewährt haben.
__________________
Der Klügere gibt nach - Eine traurige Wahrheit: sie begründet die Weltherrschaft der Dummen.
Osepp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11-12-2017, 10:49   #5
Patric SP-1
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Nähe Stuttgart; SP-1
Zitat:
Warum kein Roller ?
Ein bißchen Spaß machen, sollte das Fahren auch noch. Ein Teil der Strecke ist Schnellstraße, daher muss man schon 130 fahren können.
Außerdem befürchte ich, dass ich mir mit den kleinen Rädern, einer Sitzposition, die mich eher ans Klo als ein Motorrad erinnert, und ohne Tank, an dem man sich mit den Beinen festhalten kann, unsicher vorkomme.

Zitat:
Ich kann dir nur eine Transalp ans Herz legen.
Trans hatte ich auch schon ein paar Mal überlegt, gerade wegen ihrer viel gelobten Zuverlässigkeit. Allerdings ist sie doch auch recht schwer (wäre dann also die Kategorie schwerer aber dafür etwas Wetterschutz).
Patric SP-1 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11-12-2017, 11:00   #6
oldy
 
Benutzerbild von oldy
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: Offenburg,VTR 1000 F BJ 98, Higgens Lufi,ABM-Rentnerstange,HRA,Be-schleunigungshilfe usw.
Was für ein Moped letztendlich geeignet wäre laß ich jetzt mal dahingestellt.
Aber fahr erstmal einen Roller. Nicht schön vorher, ohne zu wissen von was du redest, und n die Tonne kloppen.

Die Dinger können nämlich richtig Spaß machen. Und für den Winter reichen die allemal.
Haben auch den Vorteil daß Du für die sogar Winterreifen kriegst
__________________
mfg Thomas



Zum Verkaufen

http://www.vtr1000.de/forum/showthread.php?t=80896
oldy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11-12-2017, 11:41   #7
tuck
"the most beautiful man of the world"
 
Benutzerbild von tuck
 
Registriert seit: Nov 2005
Ort: 42283 Eine Dose aus Wolfsburg,ein Piaggio Beverly 350 ABS und eine Street Triple R
Ok,
Wenn man sich ohne Tank unsicher fühlt,ist das ein Argument.
Mein Beverly läuft um die 140,hat ABS/ASR,jede Menge Platz.
Und macht eine diebische Freude ( an jeder Ampel,gegen nahezu jeden PKW und auch Moped )

Ne Transe ist aber auch 😎 cool
__________________
Somewhere I belong
tuck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11-12-2017, 14:58   #8
dennis1985b
 
Benutzerbild von dennis1985b
 
Registriert seit: Oct 2009
Ort: Braunschweig
Wie viel km hast du den bis zur Arbeit?

Ich fahre jeden Tag 20km (oneway) mit einer Dr 350.
Ich mache auch oft Abstecher ins Gelände.
Durch einiges an Modifikationen ist sie nahezu ideal.
Heitzgriffe, Handprotektoren gegen den Wind, LED Arbeitsscheinwer für Offroad im Dunkeln und alle Blinker und Hebel sind so verbaut/gekürzt, dass bei einem Sturz alles geschützt ist.
Motorwindschutz im Winter

Die einzigen Nachteile sind.
Luftgekühlt dauert lange bis sie im Winter warm wird.
Bei 130km/h ist Schluss. Überholen muß also gut geplant sein.

Würde aber immer zu etwas leichtem raten.
Ich überlege mir für den Sommer noch eine Duke 1 oder 2 hinzustellen.
__________________
Viele Wege führen zum Ziel, nur ohne Ziel ist jeder Wege der falsche
dennis1985b ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11-12-2017, 15:24   #9
Patric SP-1
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Nähe Stuttgart; SP-1
Danke schon mal für die rege Beteiligung.

Mein Arbeitsweg sind etwas über 35km pro Weg, davon ein beträchtlicher Teil Schnellstraße mit Stau und Stadtverkehr. Zu breit sollte die Karre also nicht sein.

Die DR 350 ist eigentlich ganz cool. Zwar keine Verkleidung zum warm halten, aber bei einer Enduro kann man ja mit Handprotektoren und Heizgriffen wenigstens die Pfoten gut warm halten. Wie sieht es mit der Qualität aus? Als langjähriger SV-Fahrer bin ich da ja nicht so begeistert von Suzuki. Ist der Auspuff aus Edelstahl oder rostet er, wenn er Salz sieht? Und wie ist der Verbrauch?

Danke
Patric SP-1 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11-12-2017, 18:22   #10
alter-Heizer
 
Registriert seit: Oct 2010
Ort: 72800 Eningen Honda RC 30, Buell XB9R, Aprilia RSV 1000 zur Hälfte und KTM 990 Superduke R
Wie in etwa sieht denn dein eingeplantes Budget aus?
__________________
Ein großes Dankeschön an alle die bei der Weihnachtsspendenaktion geholfen haben!
alter-Heizer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11-12-2017, 19:37   #11
malowi
Forums-Chefkoch
 
Benutzerbild von malowi
 
Registriert seit: Jul 2002
Ort: Wietze, Nds., SC36
Ne Transe ist sicher kein Leichtgewicht, fährt sich durch den breiten Lenker und die schmale Bereifung aber wie ein Fahrrad. Am besten alles mal ausprobieren.
__________________
Ich bin motiviert bis in die Haarspitzen, nur trage ich eine Glatze

LG, Markus
malowi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11-12-2017, 20:02   #12
Joerch
 
Benutzerbild von Joerch
 
Registriert seit: Feb 2009
Ort: helibrunna- brontale sp1 in rot // f '01, rot, evo II, powered by higgens // lanz mt-01// bmw f650st
wir benutzen seit diesem jahr die bmw f650st dazu.
nach simpler modifikation des lufikastens sind die bestialischen 52 peh-ess sogar stadttauglich. zieht ab 2000 sauber durch und reicht zum durchschlängeln und locker beim ampelsprint.
läuft auch erstaunlich zügig ihre 160, wenns mal dringend wird.
sogar auf der hausstrecke macht das ding spass!
topcase ist schon drann, heizgriffe und handprotektoren stehen auf der liste.

kannst dich gerne mal für eine testfahrt melden.
Angehängte Grafiken
 
__________________
Denke mal nach!- Ok, der Hass steigt aber die intellektuelle Verwirrung lässt nach...!
Joerch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11-12-2017, 20:17   #13
Patric SP-1
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Nähe Stuttgart; SP-1
Zitat:
Zitat von alter-Heizer Beitrag anzeigen
Wie in etwa sieht denn dein eingeplantes Budget aus?
Ein festes Budget habe ich mir noch nicht gesteckt. Aber ich denke, dass ich mit allem (also inkl. Anmeldung, ggf. TÜV, Wechsel von Flüssigkeiten und Verschleißteilen) unter 2000 bleiben möchte. Wenn es nur ein reines Wintermoped wird, lieber noch weniger, wenn es was ist, was mir auch den Rest des Jahres taugt, kann es zur Not auch etwas mehr sein. Wobei da dann schon etwa die Schmerzgrenze für ein Moped, das ich Streusalz aussetze, wäre.
Patric SP-1 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11-12-2017, 20:21   #14
fermoyracer
 
Benutzerbild von fermoyracer
 
Registriert seit: Oct 2008
Ort: SU+Ffm.: SP, MV, BSA, ...
...na dann kauf dem AH doch seine VFR ab. Er ist eh bald durch mit putzen und wird sich langweilen, wenn er nicht wieder was neues bekommt..



fr
fermoyracer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12-12-2017, 13:34   #15
dennis1985b
 
Benutzerbild von dennis1985b
 
Registriert seit: Oct 2009
Ort: Braunschweig
Zitat:
Zitat von Patric SP-1 Beitrag anzeigen
Danke schon mal für die rege Beteiligung.

Mein Arbeitsweg sind etwas über 35km pro Weg, davon ein beträchtlicher Teil Schnellstraße mit Stau und Stadtverkehr. Zu breit sollte die Karre also nicht sein.

Die DR 350 ist eigentlich ganz cool. Zwar keine Verkleidung zum warm halten, aber bei einer Enduro kann man ja mit Handprotektoren und Heizgriffen wenigstens die Pfoten gut warm halten. Wie sieht es mit der Qualität aus? Als langjähriger SV-Fahrer bin ich da ja nicht so begeistert von Suzuki. Ist der Auspuff aus Edelstahl oder rostet er, wenn er Salz sieht? Und wie ist der Verbrauch?

Danke

Die kleine Dr Verbraucht 4,5 Liter Benzin und 0,1 Liter Öl auf 100km.
Der nachgerüstete Auspuff ist aus Edelstahl.

Grundsätzlich mußt du vorher entscheiden, ob du auch im leichtem Gelände fahren willst.
Ich liebe es bei Stau oder einfach so über Feld- und Schleichwege nach Hause zu kommen.
Daher ist für mich auch das Gewicht entscheidend.
Falls du unterwegs stecken bleibst oder sie aufheben musst, und einfach für das ganze Handling im Gelände, machen sich die Kilos bemerkbar.
Die Verkleidung vermisse ich nicht. Das Hauptproblem bei Kälte sind für mich eher Hände/Hals/Kopf.
Auf der SP wird mir durch die Verwirblung sogar früher der Po nass.
Da kommt das Wasser von Hinten/unten an den Rücken.

Wenn du auf der Straße bleibst, würde ich dir eher zu Bikes ab 50PS raten.

Die eierlegende Wollmilchsau gibt es halt nicht, daher tendiere ich zum Drittmotorrad.
Ich muss aber noch irgendwie meine Frau überreden...

Es bleibt spannend
__________________
Viele Wege führen zum Ziel, nur ohne Ziel ist jeder Wege der falsche
dennis1985b ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-12-2017, 14:32   #16
ricoaushh
 
Registriert seit: Jun 2017
Ort: Hamburg - Meieindorf, rote "F" und silberne XT600
Oder ein kleines Gespann.
Jawa oder MZ
__________________
Ja, ich spiele Paintball und Ja ich fahre auch Motorrad und Ja mein Auto ist ein Diesel - UND ?
ricoaushh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12-12-2017, 14:45   #17
Patric SP-1
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Nähe Stuttgart; SP-1
CRF 250 finde ich auch durchaus cool, habe ich allerdings bisher nur recht teuer gesehen (ist wohl noch zu jung).
Gespann fällt aus, da es nicht in der Mitte zwischen den Spuren durchpasst. Das ist dann ja wie Auto nur kälter...
Wobei Gespannfahren auf Straßen ohne Verkehr im Winter bestimmt Spaß macht. Es passt nur nicht zu meinem Anwendungszweck.

Ich glaube, ich gehe mir mal die Husky ansehen. Wobei mir was japanisches Eigentlich lieber wäre (ist qualitativ wahrscheinlich besser). Aber irgendwie gibt es da im 250er-450er Enduro-Bereich anscheinend nur sehr alt oder sehr teuer. Oder ich habe irgendwie die Modelle, nach denen ich suchen müsste, nicht auf dem Schirm (habe mich lange nur für Mopeds mit Stummellenker interessiert und da immer noch meinen Schwerpunkt).
Patric SP-1 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12-12-2017, 14:55   #18
tomas
 
Benutzerbild von tomas
 
Registriert seit: May 2011
Ort: vtr1000Firestorm , Bayern in der schönen Holledau
@fermoy

Neiiiiiiiiin !!
Nur Affairchen !

Gruß Tom !
__________________
Rassisti ite domum !!!

Ein Leben ohne Firestorm ist möglich aber sinnlos !!!
tomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-12-2017, 08:33   #19
dennis1985b
 
Benutzerbild von dennis1985b
 
Registriert seit: Oct 2009
Ort: Braunschweig
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/d...medium=android

Dann würde ich zur Duke tendieren.
__________________
Viele Wege führen zum Ziel, nur ohne Ziel ist jeder Wege der falsche
dennis1985b ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-12-2017, 09:46   #20
Patric SP-1
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Nähe Stuttgart; SP-1
Habe mir gestern abend mal die Husky angeschaut, die in der Nähe war. IRgendwie war das Ganze leider etwas enttäuschend. Sie lag schon mal auf beiden Seiten, was ich jetzt nicht so schlimm finde. Neuen Brems- und Kupplungshebel dran und fertig. Mit den Kratzern am Motorgehäuse (Kontakt mit Schalthebel) und den Kratzern an der Heckverkleidung könnte ich leben. Die Reifen waren auch uralt. Aber die beiden Punkte würde ich als Thema für Preisverhandlungen ansehen.
Was mir eher Sorgen macht, ist, dass sie extrem schlecht angesprungen ist, obwohl sie in der Garage stand und auch ewig gebraucht hat, bis sie dann halbwegs anständig lief. Das man nach längerer Standzeit mal etwas orgeln muss, kenne ich von Vergasermotoren ja so, aber normalerweise ist dann gut, sobald sie mal an sind. Hier ging sie wieder aus, als ich nach für meinem Gefühl schon recht langer Warmlaufphase den Choke ´rausgenommen habe und wollte dann auch erstmal nicht wieder angehen.
Ich bin dann nur mal etwas die Straße hoch und runter gefahren, für eine richtige Probefahrt hatte ich nicht wirklich Zeit, außerdem war es dunkel und das muss dann nicht sein, dass ich mich mit einem Moped, das ich nicht kenne auch noch im Dunkeln orientieren muss, wo evtl. rutschige Stellen sind (vor allem mit 11 Jahre alten Reifen, die dann wahrscheinlich keine gute Nass- und Kalthaftung mehr haben). Dabei war die Gasanahme immer noch recht schlecht, keine Ahnung, ob das bei warmem Motor dann besser wäre. Bremse war auch recht stumpf (ist das bei Brembo immer so? Die der Raptor finde ich ja auch ziemlich mau.).

Eine leichte Enduro wäre halt auch noch insofern schön, als dass mein älterer Sohn im Frühjahr mit Motocross anfangen will und es mich da schon reizen würde, auch mal mit ihm zusammen etwas zu fahren.
Aber irgendwie sind die Preise für die kleinen Enduros ja echt bescheuert. Was aus den 90ern ist mir irgendwie doch schon etwas alt, zumal ich bei den Einzylindern etwas Sorgen wegen der Haltbarkeit bei über 50.000km habe (ist die Sorge berechtigt?) und alles neuere ist ja unglaublich teuer (vor allem im Vergleich zum Neupreis). Siehe z.B. die WR, die der alte Heizer gezeigt hat. Nach durchblättern alter Kataloge dachte ich, dass eine DR-z 400 doch auch ganz cool wäre, aber da findet mobile.de 6 Stück und die einzige in der Nähe soll 4500€ kosten. Das ist ein 10 Jahre altes Motorrad, das neu 6000 gekostet hat Für den Preis habe ich meine SP-1 gekauft und die lag neu bei 14.000€.

@aH: KLE und Pegaso liegen leider gewichtsmäßig schon in dem Bereich, mit dem ich mich wahrscheinlich nicht mehr ins Gelände trauen werde. Und für reinen Straßeneinsatz wäre bei nicht-Enduros die Auswahl besser, zumal ich ja eigentlich eh nicht so auf Reiseenduros stehe. Bei dem Gewicht und Enduro wäre wahrscheinlich wirklich eine Transe das Beste.
Das Inserat zur XTZ hatte ich auch schon gesehen. Aber um ein Moped zu kaufen, dass jemand soweit kaputt repariert hat, dass er irgendwann aufgegeben hat, fehlen mir Zeit und Fertigkeiten als Schrauber.

@dennis: hat die Duke 1 nur Kickstarter oder auch einen E-Starter? Lehrte ist auch recht weit weg, wobei ich zwischen Weihnachten und Sylvester in der Gegend sein werde. Ich befürchte nur, dass unser Kofferaum zu voll sein wird, um auch noch Mopedklamotten mitzunehmen...

Insgesamt muss ich wohl noch mal Rücksprache mit der heimischen Geschäftsleitung halten, wie ernst es ihr damit ist, dass ich die SV etwas schonen soll und ob ich dann für kleines Geld ein reines Straßenmoped (mit Saisonkennzeichen 11-04) hole oder ob ich doch etwas mehr für etwas geländetaugliches, das unter 20 Jahren alt ist, ausgeben darf...
Patric SP-1 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13-12-2017, 12:40   #21
dennis1985b
 
Benutzerbild von dennis1985b
 
Registriert seit: Oct 2009
Ort: Braunschweig
Zitat:
Zitat von dennis1985b Beitrag anzeigen
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/d...medium=android

Dann würde ich zur Duke tendieren.

Das war nur grundsätzlich ein Vorschlag in deiner Preisklasse, um ein Überblickt für eine Duke 1 zu geben.
Die müßte einen E-Starter haben. Ich favorisiere die verbesserte Duke 2 ab 2003.
__________________
Viele Wege führen zum Ziel, nur ohne Ziel ist jeder Wege der falsche
dennis1985b ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-12-2017, 11:21   #22
MK_WF
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: Wolfenbüttel, VTR1000 SC36
Wie wäre es mit kleinem/mittleren Geld im Frühjahr eine 2. SV nur für Frauchen anzuschaffen?
__________________
Ciao
Martin
MK_WF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-12-2017, 11:34   #23
Patric SP-1
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Nähe Stuttgart; SP-1
Die SV ist ja die meiner Frau. Erst wollte sie sie verkaufen, als wir die Raptor geholt haben und ich meinte, dass ich sie gerne als Alltagsfahrzeug behalten will, da wir sie ja schon haben und ich dann nichts anderes suchen muss (und mir die SP zu schade, zu anstrengen und zu durstig ist, um damit immer zur Arbeit zu fahren).
Vor einiger Zeit hat sie dann wieder die Anwandlungen bekommen, dass sie sie doch lange behalten will, weil es ihr erstes eigenes Fahrzeug war. Eigentlich fährt sie eh nur ganz selten damit. Wenn sie denn doch mal fährt, will sie ja eigentlich lieber die Raptor nehmen. Und mir macht die SV auf der Landstraße durchaus auch Spaß (im Sommer geht immer ca. die Hälfte meines Wegs über kurvige Landstraßen, die andere Hälfte Schnellstraße/Stadt).

Was ist denn von MuZ Baghira/Mastiff zu halten? Vor allem, bekommt man da noch vernünftig Ersatzteile?
Patric SP-1 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13-12-2017, 12:20   #24
MK_WF
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: Wolfenbüttel, VTR1000 SC36
Mal abgesehen davon, dass die Mastiff quasi der Fiat Multipla der Motorradwelt ist:
Motorteile gibt's von Yamaha (XTZ 660). Den Rest kann man zur Not immer von andern Maschinen nehmen, zumal MuZ immer breit verwendete Zulieferteile hatte (z.B. Grimeca Bremsen)
__________________
Ciao
Martin
MK_WF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-12-2017, 12:31   #25
Prince911
Kännchen-Prinz
 
Benutzerbild von Prince911
 
Registriert seit: Jul 2007
Ort: OWL / CB 1000 R & CBR 900 RR Fireblade
Ich kenne die aktuellen Gebrauchtpreise gerade nicht, aber wie sieht es denn mit einer Yami XT 660 X aus ?
__________________

R.I.P. Loki


Du gehörtest zu den Besten und bist nur vorgegangen !
Wir sehen uns !

Prince911 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
owned by higgens - protected by insi :)