..:dieVTRcommunity:..  

Zurück   ..:dieVTRcommunity:.. > Unterwegs > Vollgas

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14-03-2019, 15:17   #1
corona_s
 
Benutzerbild von corona_s
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: CH,Seeland, SP1 Strasse, SP1 Race, Cb450 K1, cb 250 K1, XRV750
MotoE

Schon wahnsinnig wie ökologisch so eine MotoE serie sein kann!
unglaubliche 25km mit einer Akkuladung -.-

Von Ökostrom aus Wind und Sonne wind war die Rede, schlussendlich war es bereits beim Test Grüner & Umweltfreundlicher Strom aus der Steckdose aus dem normalen Netz

Da war wohl eine kabelrolle nicht abgerollt -.-
oder man hat die Probleme jetzt so gelöst und kann eine neue Generstion Produzieren.

bin sehr gespannt, was da Ermittelt wird!
corona_s ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 15:52   #2
MK_WF
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: Wolfenbüttel, VTR1000 SC36
Der erste Lauf fällt ja wohl wegen des Großbrands aus. Das komplette Starterfeld ist da in Flammen aufgegangen.
__________________
Ciao
Martin
MK_WF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 16:19   #3
Patric SP-1
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Nähe Stuttgart; SP-1
Also ich freue mich auf die MotoE. Die ist dem Grundgedanken des Motorsports, im harten Renneinsatz Technologien für den Alltag zu entwickeln und zu testen, jedenfalls näher als die meisten anderen Rennserien.
Patric SP-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 16:25   #4
berserkervmax
 
Registriert seit: Jan 2015
Ort: PLZ 25541/VTR1000SP1/VMax1200/Vmax 1700
Elekto Autos lasse ich mir ja noch gefallen...wobei auch da würde ich einen 5 Zylinder oder V8 mit Carakter vorziehen....



Aber Motorradfahren hat doch was mit Emotionen zutun...
Das Gefühl wenn dein Motor unter dir seine Arbeit verrichtet...
Sound...
Vibrationen...
Benzingeruch in der Garage...



Bei alten Mopeds per Kickstarter zum leben erweckt...


Einfach Herrlich....



Niemals wird mir ein Elektro Motorrad auf den Hof kommen !
Niemals !


Ich denke im Motorcross wird die Akkutechnik kommen
Im Kartsport evtl.


Aber auf Langstrecke ...nicht mit der jetztigen Akku Technik und nicht die nächsten 20 Jahre
Der Brand in Jerez zeigt das die LiPoAkkutechnik von Heute einfach am Ende ist bezüglich Energiedichte und Wärmeentwiklung.

das hat auch das Samsung Galaxy Note 7 gezeigt.
__________________
Stürzen, darin sind sich die Experten einig, gehört zum Motorradfahren wie das Erbrechen zum Alkoholgenus. Wer nicht bricht, hat entweder enorme Übung oder einfach nicht alles gegeben!
Alte weisheit :Wer später bremst, bleibt länger schnell.

Geändert von berserkervmax (14-03-2019 um 17:53 Uhr)
berserkervmax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 17:32   #5
Indianer
 
Benutzerbild von Indianer
 
Registriert seit: Dec 2009
Ort: Nordbaden - Yamaha TDM 900 RN11
Grundsätzlich hätte ich richtig Bock darauf! In einem Pulk mit anderen E-Bikern durch den Schwarzwald zischen. Im Vergleich zu Verbrennern nahezu lautlos und vor allem geruchlos. Genial! Würde mich sofort umstellen
Allerdings ist die Akkutechnik derzeit alles andere als "grün". Wenn sich da und am Preis etwas ändern würde, ich wäre einer der ersten
__________________

Indianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 17:48   #6
MK_WF
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: Wolfenbüttel, VTR1000 SC36
Mich nervt der Krach auch und ein eMotor hat untenrum ein phantastisches Drehmoment.
Wenn Reichweite und Preis stimmen, würde ich da zuschlagen. Das dauert aber wahrscheinlich noch bis zu meiner Rente...
Streckensperrungen wären damit jedenfalls ruckzuck aus der Diskussion raus.

Beim Auto muss ich nächste Woche leider den aktuellen eGolf mit 11000 km abgeben. Vorher war schon 7000 km ein eUp auf dem Hof.
Beide fahren sich wirklich schön und wenn man zu Hause laden kann muss man sich auch nicht mit der krüppeligen öffentlichen Ladeinfrastruktur herumschlagen.
__________________
Ciao
Martin
MK_WF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 17:52   #7
berserkervmax
 
Registriert seit: Jan 2015
Ort: PLZ 25541/VTR1000SP1/VMax1200/Vmax 1700
Mopeds machen keinen Krach....


Rasenmäher machen Krach
Flugzeuge machen Krach
Laubsauger machen Krach
__________________
Stürzen, darin sind sich die Experten einig, gehört zum Motorradfahren wie das Erbrechen zum Alkoholgenus. Wer nicht bricht, hat entweder enorme Übung oder einfach nicht alles gegeben!
Alte weisheit :Wer später bremst, bleibt länger schnell.
berserkervmax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 17:58   #8
Larsi
 
Benutzerbild von Larsi
 
Registriert seit: Apr 2003
Ort: BMW R1150RoGSter und R1200S
E-Moppeds under Fire ...

https://www.motorsport-total.com/mot...tt-ab-19031405
__________________

Vier Zylinder sind zwei Motorräder oder ein halbes Auto!

Larsi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 18:03   #9
berserkervmax
 
Registriert seit: Jan 2015
Ort: PLZ 25541/VTR1000SP1/VMax1200/Vmax 1700
wie ich schon sagte...
Die Akkutechnik ist am Limit bzw. schon drüber !
__________________
Stürzen, darin sind sich die Experten einig, gehört zum Motorradfahren wie das Erbrechen zum Alkoholgenus. Wer nicht bricht, hat entweder enorme Übung oder einfach nicht alles gegeben!
Alte weisheit :Wer später bremst, bleibt länger schnell.
berserkervmax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 18:17   #10
Patric SP-1
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Nähe Stuttgart; SP-1
Zitat:
Zitat von berserkervmax Beitrag anzeigen
Elekto Autos lasse ich mir ja noch gefallen...wobei auch da würde ich einen 5 Zylinder oder V8 mit Carakter vorziehen....



Aber Motorradfahren hat doch was mit Emotionen zutun...
Das Gefühl wenn dein Motor unter dir seine Arbeit verrichtet...
Sound...
Vibrationen...
Benzingeruch in der Garage...



Bei alten Mopeds per Kickstarter zum leben erweckt...


Einfach Herrlich....



Niemals wird mir ein Elektro Motorrad auf den Hof kommen !
Niemals !
Wenn bei Dir die Emotionen in Lärm, Gestank, unrunder Lauf, nichtlineare Leistungscharakteristik und ähnlichen Unzulänglichkeiten bestehten, hat ein E-Moped natürlich keine Chance. Wenn die Emotionen aber durch die Performance geweckt werden, ist ein Elektromotor einfach viel besser als jeder Verbrenner.
Der einzige Nachteil ist die geringe Energiedichte des Energiespeichers. Die ist halt bei den Kohlenwasserstoffen so viel höher, dass es sich unter dem Gesichtspunkt sogar lohnt, ein Motor mit beschissenem Wirkungsgrad zu benutzen.
Patric SP-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 18:31   #11
berserkervmax
 
Registriert seit: Jan 2015
Ort: PLZ 25541/VTR1000SP1/VMax1200/Vmax 1700
Echt jetzt....Ein E-Motorrad...
https://www.youtube.com/watch?v=1I_VcVjh5dc

Mit den E-Dinger komme ich nicht zurecht !
Ganz bestimmt nicht !


Dann lieber sowas....
https://www.youtube.com/watch?v=DrukZIqDbMg
Und das geile ist...wenn es altgenung ist darf es auch Krach machen...


Aber kauft euch bitte bitte alle Akku Mopeds ...dann hab ich Benzin bis zur Rente

und wenn dann 1499 E-Mopeds den Berg hochfahren darf ich auch mit einem Krach machen.
__________________
Stürzen, darin sind sich die Experten einig, gehört zum Motorradfahren wie das Erbrechen zum Alkoholgenus. Wer nicht bricht, hat entweder enorme Übung oder einfach nicht alles gegeben!
Alte weisheit :Wer später bremst, bleibt länger schnell.

Geändert von berserkervmax (14-03-2019 um 18:43 Uhr)
berserkervmax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 18:44   #12
Patric SP-1
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Nähe Stuttgart; SP-1
Zitat:
Zitat von berserkervmax Beitrag anzeigen
Echt jetzt....Ein E-Motorrad...
https://www.youtube.com/watch?v=1I_VcVjh5dc

Mit den E-Dinger komme ich nicht zurecht !
Ganz bestimmt nicht !
Fahr mal eins! Danach denkst Du anders darüber. Ich hatte einmal ein Supermototraining gemacht, bei dem ich einen Turn mit einer Zero fahren durfte. Die ging so viel besser als diese blöden 450er Einzylinder, dass ich sie am liebsten gleich für den Rest des Tages behalten hätte. Viel mehr Anzug und dabei auch dank der absolut linearen Leistungscharakteristik viel besser zu kontrollieren. Damit kann man direkt mit dem Drehgriff rechts den Driftwinkel steuern

Ein anderer Vorteil ist, dass man gleich am Ortsausgang voll aufreißen kann, ohne die Anwohner zu nerven. Ich will wirklich aus Gründen des Fahrspaßes ein E-Moped. Leider sind sie noch zu teuer. (Und so lange hauptsächlich alte, konservative Männer Motorrad fahren, habe ich auch wenig Hoffnung, dass sich das bald ändert)

Geändert von Patric SP-1 (14-03-2019 um 18:59 Uhr)
Patric SP-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 18:57   #13
Indianer
 
Benutzerbild von Indianer
 
Registriert seit: Dec 2009
Ort: Nordbaden - Yamaha TDM 900 RN11
Echt jetzt - unterm Helm, was hörst du da? Den Wind ballern! Alle motzen über zu laute Helm, aber nicht weil man den Motor hört! Also macht das keinen Sinn, denn es nervt nur Anwohner während man selbst nichts mehr davon hat!
Ich fände das spitze. Keine Abgase die irgendwann Kopfschmerzen bereiten weil man mitten in der Gruppe und somit in der Wolke fährt.

Würde es sich rechnen und wäre es ökologisch sinnvoll, könnte man es nicht mehr aufhalten. Und irgendwannwären Verbrennungsmotoren Geschichte.

Ich mag auch das Feeling auf meiner VTR und TDM. Und dennoch...
__________________

Indianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 18:59   #14
berserkervmax
 
Registriert seit: Jan 2015
Ort: PLZ 25541/VTR1000SP1/VMax1200/Vmax 1700
Ich habe schon ne Zero gefahren.
Sicher geht das Vorwärt....
Sicher ist die Dosierbarkeit toll...


Aber die Zero war mit zu schwer für das was sie können soll.
Auch war die Reichweite im Powermodus echt bescheiden.


Meine Vmax kommt auch nur 140km ...aber dann Tanke ich in 5 min und warte nicht eine Stunde vor der Steckdose.




Meine Vmax 1700 geht auch los wie Sau...
Meine VTR SP1 läuft auch schnell genung...
Meine Vmax 1200 ist auch langsam mit Jethelm toll...


Somit brauche ich sowas nicht.
Wie oben schon geschrieben.
Bei Motorcross oder Supermoto wo man nur Kurz fährt macht es Sinn.
Auch wegen Lärm und Anwohner sehr ich das ein.


Für mich in Motorradfahren Hobby und muss keinen Sinn ergeben.
Ich fahre einfach so...der Weg ist das Ziel und dazu gehört Lärm, Gestank, unrunder Lauf, nichtlineare Leistungscharakteristik und ähnlichen Unzulänglichkeiten DAZU !
__________________
Stürzen, darin sind sich die Experten einig, gehört zum Motorradfahren wie das Erbrechen zum Alkoholgenus. Wer nicht bricht, hat entweder enorme Übung oder einfach nicht alles gegeben!
Alte weisheit :Wer später bremst, bleibt länger schnell.
berserkervmax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 19:13   #15
VTRainer
 
Registriert seit: Mar 2014
Ort: Schladen VTR1000f+Sv650´99 Racing
Zitat:
Zitat von Patric SP-1 Beitrag anzeigen
dem Grundgedanken des Motorsports,.....Technologien für den Alltag zu entwickeln und zu testen,.

Voll Quatsch


Der Grundgedanke des Motorsports ist, bei einer Wettfahrt als erster ins Ziel zu kommen.
Mit viel Lärm und Qualm.



Dieses ganze gesülze von Technik testen für Alltag/Strasse kam erst viel später, weil gewisse Ingenieure plausible ausreden für ihre vernachlässigten Ehefrauen brauchten.


So war das, so ist das, und so wird das auch immer bleiben.


Elektroscheissdreck Elendiger werdet schon sehen was ihr davon habt
wenn euch kleine Nager die Isolationen angefressen haben und ihr unterwegs mal innen Regenschauer kommt. Da gibs Bratwurst auf dem Fahrersitz !!!


__________________
Denn wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden.
Wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen.
(Porsche)
VTRainer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 19:15   #16
berserkervmax
 
Registriert seit: Jan 2015
Ort: PLZ 25541/VTR1000SP1/VMax1200/Vmax 1700
__________________
Stürzen, darin sind sich die Experten einig, gehört zum Motorradfahren wie das Erbrechen zum Alkoholgenus. Wer nicht bricht, hat entweder enorme Übung oder einfach nicht alles gegeben!
Alte weisheit :Wer später bremst, bleibt länger schnell.
berserkervmax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 19:18   #17
Indianer
 
Benutzerbild von Indianer
 
Registriert seit: Dec 2009
Ort: Nordbaden - Yamaha TDM 900 RN11
Zugegebenermaßen sind Elektrogrills Scheiße


Aber soweit kommt es ja eh nicht
__________________

Indianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 20:37   #18
Patric SP-1
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Nähe Stuttgart; SP-1
Zitat:
Zitat von VTRainer Beitrag anzeigen
Voll Quatsch


Der Grundgedanke des Motorsports ist, bei einer Wettfahrt als erster ins Ziel zu kommen.
Mit viel Lärm und Qualm.



Dieses ganze gesülze von Technik testen für Alltag/Strasse kam erst viel später, weil gewisse Ingenieure plausible ausreden für ihre vernachlässigten Ehefrauen brauchten.


So war das, so ist das, und so wird das auch immer bleiben.
Nein, bei den ersten Wettfahrten sind noch komplett unterschiedliche Technologien (Dampfwagen, Verbrenner, Elektroautos) gegeneinander angetreten, weil die Hersteller zeigen wollten, dass ihre Technologie die beste ist. Die technischen Freiheiten einzuschränken, so dass de facto nichts wirklich neues, das im Alltag genutzt wird, mehr entwickelt wird, kam erst später.
Patric SP-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 20:55   #19
VTRainer
 
Registriert seit: Mar 2014
Ort: Schladen VTR1000f+Sv650´99 Racing
Auch völlig Falsch...........
bei den ersten Rennen war der Unterschied in der Technologie, ob der Wagen von nem Pferd ,nem Maultier oder ein paar Sklaven gezogen wurde.


Frag Ben Hur, der weiß das noch




Das die Menschheit sich früher oder später mit dem E-Scheiss ( mit Sicherheit nur für einen sehr kurzen Zeitraum)Arrangieren muss ist mir schon klar,jedoch geht mir diese ständige tägliche vergötterung dieser Antriebsart derart auf den Zeiger,das mir gar nix anderes übrigbleibt als mich darüber Lustig zumachen.

Plötzlich sind alle der Meinung ,schon immer gesagt zu haben das ein E-Ding soo supertoll ist das es schon fast als Stein der Weisen in die Geschichte eingeht.
Desweiteren erschliesst sich mir absolut nicht was daran erstrebenswert sein soll, Geräuschlos durch die gegend zu Zischen, die Zahl der Wildunfälle und zermatschter Fußgänger wird drastisch in die höhe schiessen.
Aber an ersterem sind dann vermutlich die Jäger schuld, weil se zu wenig Rehe abgeballert haben.
Der ganze Scheiss wird dann dazu führen, das selbst die Einspurfahrzeuge (Motorräder gibs dann nicht mehr) von vorn bis hinten mit Leidlich funktionierenden Fahrassistenzsystemen ausgestattet werden müssen, das es gar keinenSinn mehr macht sich ein eigenes Fahrzeug anzuschaffen,

weil man fährt ja eh nicht selbst !!


Also was ist das Resultat ? Man kommt aus seiner voll Vernetzten Wohnung und setzt sich in die Automatisch anfliegende Drohne die einen völlig Emotionslos in die Kneipe fliegt, weil der Toaster Alexa darüber informiert hat das der Bewohner Durst hat.


Doch es wird Piraten geben !!!
Die Menschen mit freien Gedanken,die über ihre fortbewegung selbst entscheiden, die in den Schuppen gehen und den Choke herausziehen, einen Ballernden V2 Starten und sich einen weg durch die Verendeten E-Gurken bahnen und ganz Herzerfrischend das Getriebe durchladen.


Mahlzeit.
__________________
Denn wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden.
Wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen.
(Porsche)

Geändert von VTRainer (14-03-2019 um 21:19 Uhr)
VTRainer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 21:08   #20
MK_WF
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: Wolfenbüttel, VTR1000 SC36
Nur mal so am Rande: Was glaubt ihr, wie lange es noch Tankstellen und Sprit gibt, wenn ein Staat nur noch eFahrzeuge neu zulässt?
Im Moment geistert grob 2035 als Datum dafür rum. Max 10 Jahre später kannst Du deinen Sprit wie früher in der Apotheke kaufen.
__________________
Ciao
Martin
MK_WF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 21:11   #21
berserkervmax
 
Registriert seit: Jan 2015
Ort: PLZ 25541/VTR1000SP1/VMax1200/Vmax 1700
Völliger Quatsch !


Erdöl gibt es noch in Hülle und Fülle !
Durch neue Fördertechnik machen die grade alte Quellen wieder auf !


Probleme ist eher die Kohleverstromung fürs Klima und die Landwirdschaft mit ihren Metanemisionen durch die Massentierhaltung


Aber Experten sagen das 90% des CO² natürlichen Ursprungs ist und nur 10% Menschen gemacht....


Außerden wird auch für die Akkus jeden Menge Energie und Seltene Erden verbraucht.
Kobalt zb. ist quasi ausverkauft....
__________________
Stürzen, darin sind sich die Experten einig, gehört zum Motorradfahren wie das Erbrechen zum Alkoholgenus. Wer nicht bricht, hat entweder enorme Übung oder einfach nicht alles gegeben!
Alte weisheit :Wer später bremst, bleibt länger schnell.
berserkervmax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 21:23   #22
VTRainer
 
Registriert seit: Mar 2014
Ort: Schladen VTR1000f+Sv650´99 Racing
Zitat:
Zitat von berserkervmax Beitrag anzeigen
Kobalt zb. ist quasi ausverkauft....

google nach " VW und Kobaltklatsche"
__________________
Denn wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden.
Wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen.
(Porsche)
VTRainer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 21:26   #23
Indianer
 
Benutzerbild von Indianer
 
Registriert seit: Dec 2009
Ort: Nordbaden - Yamaha TDM 900 RN11
Ich zitiere hier was mir ein Arbtsollege vor kurzem geschickt hat...


Professor Jörg Wellnitz von der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) und Inhaber einer Professur in Melbourne, hat sich akribisch mit allen Aspekten der E-Mobilität auseinandergesetzt.
Das Ergebnis:
„Sie kann und wird nie so kommen, wie von Industrie und Politik prognostiziert.
In der Volksmeinung ist E-Mobilität eine tolle Sache“, sagt der Professor, „aber sie macht überhaupt keinen Sinn, wenn man sich alle Aspekte des Themas einmal vor Augen führt.“
Für gerade einmal 16 % des klimaschädlichen Kohlendioxidausstoßes ist der Autoverkehr verantwortlich. „Belastender ist da ja schon die Massentierhaltung und die landwirtschaftliche Monostruktur“, so Wellnitz.
Von den großen Containerschiffen auf den Weltmeeren ganz zu schweigen.
330 dieser Schiffe gebe es aktuell.
15 von ihnen produzierten so viel CO2 wie alle 750 Millionen Autos zusammen.
Vom Flugverkehr und den großen Kreuzfahrtschiffen mal ganz zu schweigen.
„Bis eine Batterie für einen Tesla gebaut ist, kann man 8 Jahre lang mit einem Verbrennungsmotor fahren (bzw. 200.000 km), um die gleiche Umweltbelastung zu erzielen“, so Wellnitz.
Denn seiner Meinung nach ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der Strom zum Aufladen der Batterien – der zudem in der Hauptsache alles andere als sauber produziert wird – ebenso besteuert wird wie Benzin oder Diesel. Und dann lägen die Kosten für ein Elektroauto bei rund 800 Euro pro Monat.
Und der hat aufgrund der möglichen Ladezyklen eines Akkus in 8 Jahren fast nur noch Schrottwert.
Und das weiß die Autoindustrie nicht?
„Alle wissen es“, sagt Jörg Wellnitz, „aber es geht weder um die Umwelt, noch um die Kunden.“
Warum Hersteller wie Audi, BMW und andere derzeit Milliarden in die neue Technologie investieren, liege ganz wo anders.
„Zum einen lassen sich Milliarden an EU-Fördergeldern kassieren. Daneben bewahren E-Autos die großen Hersteller vor Strafzahlungen wegen Nichterreichens der europäischen Klimavorgaben, da sie mit angeblichen Zero-Emissionsmodellen den Flottenmix nach unten drücken.
„Es geht selbstredend auch um das Markenimage, um ein grünes Mäntelchen und um Technologiekontrolle.“ Man baue die E-Autos im Wissen, dass sie alles andere als die automobile Zukunft seien.
„Es zu machen ist billiger, als es nicht zu machen“, hat mir mal ein Automanager gesagt!
„Es ist sinnlos, aber es kostet weniger.“
Und – so ganz nebenbei – geht es natürlich auch darum, noch mehr Autos zu verkaufen.
1,6 Milliarden Fahrzeuge gibt es heute bereits weltweit.
80 Millionen werden pro Jahr produziert.
Die E-Autos sind für die Hersteller kein Ersatz für Verbrenner, sondern ein Zusatzgeschäft, um als Zweit-oder Drittfahrzeug noch mehr Autos an den Mann zu bringen.
Doch dieses Zusatzgeschäft stößt an seine Grenzen, wenn es um die benötigen Rohstoffe für den Bau von Akkus geht, deren Abbau in Chile (Lithium) und Zentralafrika (Kobalt) nicht nur extrem umweltunverträglich ist und in weiten Teilen mit unvertretbarer Kinderarbeit einher geht. „Würde Audi den A4 in großer Serie rein elektrisch bauen, müssten sie den halben Weltmarkt an Kobalt leerkaufen.“
Bei VW – so Wellnitz– habe man so eine Rechnung schon mal aufgemacht und sei zu dem Ergebnis gekommen, dass der Konzern für seine Produktion von E-Autos rund 130.000 Tonnen Kobalt benötigen würde.
Die Weltproduktion jedoch liegt derzeit bei 123.000 Tonnen !
Und die meisten Schürfrechte liegen in China, was, wie Professor Fritz Indra sagt, der auch mal bei Audi beschäftigt war, „einen veritablen Wirtschaftskrieg auslösen kann“.
„Die Chinesen haben sich in Afrika weitgehende Schürfrechte gesichert. Kobalt wird zum Beispiel im Kongo teils unter brutalsten Bedingungen von Kindern aus dem Boden gekratzt“, so Indra.
„Man braucht zudem Graphit, Mangan und Lithium.
Bei all diesen Themen begeben wir uns voll in eine chinesische Abhängigkeit, wir müssen das alles von den Chinesen kaufen.“
Wie für Professor Jörg Wellnitz liefert auch für „Verbrennerpapst“ Indra das Elektroauto „in einer gesamtheitlichen Betrachtung“ keinen Beitrag zum Klimaschutz.
Wellnitz, für den der Dieselmotor nach wie vor der sauberste und umweltfreundlichste Antrieb ist, macht noch eine andere bemerkenswerte Rechnung auf:
Ein Auto-Akku liefert 100 Wattstunden Leistung pro kg Gewicht,
ein Benziner 12.000 Wattstunden und Wasserstoff (für Wellnitz der Treibstoff der Zukunft) 33.000 Wattstunden Leistung pro kg Gewicht.
Würde man eine aufrichtige Ökobilanz aufmachen, basierend auf Preis, Bauraum und Leistung, dann „kommt hinten der Ottomotor raus oder ein kleiner Diesel“, sagt Jörg Wellnitz.
Und: „Das Wasserstoffauto wird ganz sicher kommen.“ 🚘
__________________

Indianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 21:26   #24
VTRainer
 
Registriert seit: Mar 2014
Ort: Schladen VTR1000f+Sv650´99 Racing
[QUOTE=MK_WF;1078108
Im Moment geistert grob 2035 als Datum dafür rum. Max 10 Jahre später kannst Du deinen Sprit wie früher in der Apotheke kaufen.[/QUOTE]


Na also, alles bestens , da ich ja nunmal weiß wie Alt ich bin, werd ich mir also schätzungsweise 1 oder 2 mal Sprit aus der Apotheke holen müssen bis das Leid ein Ende hat.
__________________
Denn wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden.
Wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen.
(Porsche)
VTRainer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-03-2019, 21:27   #25
Patric SP-1
 
Registriert seit: Feb 2010
Ort: Nähe Stuttgart; SP-1
Zitat:
Zitat von VTRainer Beitrag anzeigen
Auch völlig Falsch...........
bei den ersten Rennen war der Unterschied in der Technologie, ob der Wagen von nem Pferd ,nem Maultier oder ein paar Sklaven gezogen wurde.


Frag Ben Hur, der weiß das noch




Das die Menschheit sich früher oder später mit dem E-Scheiss ( mit Sicherheit nur für einen sehr kurzen Zeitraum)Arrangieren muss ist mir schon klar,jedoch geht mir diese ständige tägliche vergötterung dieser Antriebsart derart auf den Zeiger,das mir gar nix anderes übrigbleibt als mich darüber Lustig zumachen.

Plötzlich sind alle der Meinung ,schon immer gesagt zu haben das ein E-Ding soo supertoll ist das es schon fast als Stein der Weisen in die Geschichte eingeht.
Desweiteren erschliesst sich mir absolut nicht was daran erstrebenswert sein soll, Geräuschlos durch die gegend zu Zischen, die Zahl der Wildunfälle und zermatschter Fußgänger wird drastisch in die höhe schiessen.
Aber an ersterem sind dann vermutlich die Jäger schuld, weil se zu wenig Rehe abgeballert haben.
Der ganze Scheiss wird dann dazu führen, das selbst die Einspurfahrzeuge (Motorräder gibs dann nicht mehr) von vorn bis hinten mit Leidlich funktionierenden Fahrassistenzsystemen ausgestattet werden müssen, das es gar keinenSinn mehr macht sich ein eigenes Fahrzeug anzuschaffen,

weil man fährt ja eh nicht selbst !!


Also was ist das Resultat ? Man kommt aus seiner voll Vernetzten Wohnung und setzt sich in die Automatisch anfliegende Drohne die einen völlig Emotionslos in die Kneipe fliegt, weil der Toaster Alexa darüber informiert hat das der Bewohner Durst hat.


Doch es wird Piraten geben !!!
Die Menschen mit freien Gedanken,die über ihre fortbewegung selbst entscheiden, die in den Schuppen gehen und den Choke herausziehen, einen Ballernden V2 Starten und sich einen weg durch die Verendeten E-Gurken bahnen und ganz Herzerfrischend das Getriebe durchladen.


Mahlzeit.
Bei den Wettfahrten meinte ich natürlich die mit Motoren

Und dass E-Motoren besser sind als Verbrenner ist seit Ewigkeiten bekannt. Deshalb gab es um 1900 in den USA auch mehr Elektroautos als welche mit Verbrenner. Porsche hat auch als erstes ein E-Auto gebaut. Das Problem war und ist der Energiespeicher. Man hat dann halt geschafft, die Nachteile des Verbrenners so weit zu reduzieren, dass dieser Nachteil des E-Antriebs ggü. den Nachteilen des Verbrenners überwog. Mit fortschreitender Technologie wird sich das wahrscheinlich wieder ändern...
Patric SP-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
owned by higgens - protected by insi :)