..:dieVTRcommunity:..  

Zurück   ..:dieVTRcommunity:.. > Schrauberecke > Technik, Tuning, Tipps & Zubehör

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10-06-2017, 10:23   #1
SigmundsFreund
 
Registriert seit: May 2016
Ort: Bitburg. VTR 1000 F
YSS Federbein und Gabelfedern für die F, sinnvoll?

Hallo

ich bin mit meiner F sehr zufrieden, aber besser geht immer

Ich hab das Fahrwerk recht gut für mich einstellen können. Was ich mir noch wünschen würde wäre ein etwas schnelleres/noch leichteres Einlenken und besseres Ansprechen auf kurze Schläge.

Das Gabelöl ist wohl noch nie getauscht worden (BJ 06 und 45 000 km) und das YSS Federbein lässt sich um +/- 5 mm in der Höhe verstellen.

Der ganze Spaß würde etwa 500 € kosten, jetzt stellt sich mir noch die Frage, wie sinnvoll das Ganze ist. Vorallem die Idee mit dem Federbein.

Was meint Ihr, lohnt es sich da auch was zu machen? Sich um die Gabel zu kümmern ist bestimmt eine gute Idee, oder?

Schonmal besten Dank und Grüße
SigmundsFreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10-06-2017, 16:06   #2
tuck
"the most beautiful man of the world"
 
Benutzerbild von tuck
 
Registriert seit: Nov 2005
Ort: 42283 Eine Dose aus Wolfsburg,ein Piaggio Beverly 350 ABS und eine Street Triple R
Mit nem ordentlichen Gabelservice ( ala Higgens ) wird aus der F nahezu ein anderes Moped.Lohnt sich allemal !!
Zum Federbein :
Ein Standart FB von YSS habe ich in meinen Roller eingebaut.
Ist absolute Massenware und mit 60€ schon fast zu teuer.
Hatte besser mehr investiert und würde mich nun nicht ärgern.

Zum YSS für die F kann ich nichts sagen
__________________
Somewhere I belong
tuck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10-06-2017, 22:27   #3
SigmundsFreund
 
Registriert seit: May 2016
Ort: Bitburg. VTR 1000 F
Ja, die Gabel hatte ich fest eingeplant. Das Federbein ist das hier: https://www.biketeile24.de/de/fahrge...5trl-07-x.html
Wurde von meiner Werkstatt ins Spiel gebracht. Bei den Gabelfedern halte ich mich an den aktuellen thread... da sind ja genug Infos drin
SigmundsFreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16-04-2018, 23:35   #4
SigmundsFreund
 
Registriert seit: May 2016
Ort: Bitburg. VTR 1000 F
Sooo... das ging ja jetzt richtig schnell

Seit diesem März hab ich das Beinchen drin. Wirklich viel konnte ich noch nicht fahren, den Unterschied zum alten Federbein spürt man aber sofort. Da ich mir erstmal den Winter aus den Knochen fahren muß habe ich noch nicht so viel eingestellt. Bis jetzt wurde vorallem das Heck etwas angehoben. Die Gabel hab ich auch machen lassen. Alles in allem eine lohnenswerte Geschichte. Sobald ich wieder echtes Zweiradgefühl habe geht es weiter mit der Einstellerei. Danach melde ich mich wieder hier
SigmundsFreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17-04-2018, 07:47   #5
Harz-Biker
Tuonator
 
Benutzerbild von Harz-Biker
 
Registriert seit: May 2004
Ort: 38723 Seesen VTR 1000 F powered by Higgens-Öhlins Federn-WilbersFB-Stahlflex vorn-EBC Beläge rundrum-MRA Scheibe-Spiegelverlängerung:-)- Heck höher-G&G High Up/ APRILIA Tuono R mit Akra`s
Zitat:
Zitat von SigmundsFreund Beitrag anzeigen
Ja, die Gabel hatte ich fest eingeplant. Das Federbein ist das hier: https://www.biketeile24.de/de/fahrge...5trl-07-x.html
Wurde von meiner Werkstatt ins Spiel gebracht. Bei den Gabelfedern halte ich mich an den aktuellen thread... da sind ja genug Infos drin
dat LINK will nicht mehr ...
__________________
doodle Umfrage zum HARZTREFFEN 2016 :

http://doodle.com/poll/fct9nsddhkzc264z
Harz-Biker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19-04-2018, 13:05   #6
SigmundsFreund
 
Registriert seit: May 2016
Ort: Bitburg. VTR 1000 F
Zitat:
Zitat von Harz-Biker Beitrag anzeigen
dat LINK will nicht mehr ...
Ist ja ne Frechheit. Dann nochmal hier https://www.bikefarmmv.com/Honda-VTR...er-einstellbar
SigmundsFreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19-04-2018, 13:25   #7
Rotfuchs
 
Benutzerbild von Rotfuchs
 
Registriert seit: Dec 2016
Ort: Düsseldorf, Honda VTR 1000 F, Honda CBR 400 RR (NC29) verkauft, Kawasaki ER-5 Twister
Was die Gabel angeht kann man mit anderen Gabelfedern und daran angepasstem Öl und der Einstellung auf das eigene Gewicht schon etwas raushohlen, u.a. vermeiden, dass die Gabel bei hartem Bremsen auf Block geht. Ich habe das alles gemacht. Aus einer alten VTR 1000 F Gabel wird damit aber sicher keine Öhlins. D.h. Losbrechmoment und Dämpfungseigenschaften werden zwar nach einem Gabelservice spürbar besser, aber erreichen längst nicht das Niveau moderner Gabeln.
Gruß,
Der Rotfuchs
__________________
Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.
Rotfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19-04-2018, 14:13   #8
SigmundsFreund
 
Registriert seit: May 2016
Ort: Bitburg. VTR 1000 F
Da hast Du wohl recht!

Mir gefällt das Fahrwerk jetzt, so wie es ist. Klar geht immer etwas mehr aber gemessen am Aufwand und Aufpreis würd ich mir dann eher eine Street Triple holen, statt noch eine Komplette Gabel usw für die VTR.

Ich dreh jetzt nochmal ein paar Runden und werde dann überlegen welches Rädchen in welche Richtung gedrehr werden könnte
SigmundsFreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19-04-2018, 21:08   #9
Rotfuchs
 
Benutzerbild von Rotfuchs
 
Registriert seit: Dec 2016
Ort: Düsseldorf, Honda VTR 1000 F, Honda CBR 400 RR (NC29) verkauft, Kawasaki ER-5 Twister
Ja, das ist sicher der pragmatischere Weg. Lass uns bitte wissen, wie sich die Gabel beim Einstellen der Druckstufe verändert hat und bei welcher Einstellung für Dich das Optimum liegt.
Gruß,
Der Rotfuchs
__________________
Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.
Rotfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20-04-2018, 06:53   #10
mopedjunkie
 
Benutzerbild von mopedjunkie
 
Registriert seit: Jul 2008
Ort: BSS, SC36 2004, mit diversen Spielereien :-)
YSS-Federbeine gibt es gerade bei Louis mit 10% Rabatt. Die scheinen fertigungstechnisch wirklich gut gemacht zu sein .
mopedjunkie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24-04-2018, 09:56   #11
Gast
Guest
 
Ich habe mal gelesen, dass da Benny Wilbers dahinter steckt.
  Mit Zitat antworten
Alt 24-04-2018, 23:09   #12
SigmundsFreund
 
Registriert seit: May 2016
Ort: Bitburg. VTR 1000 F
Ja, das mit Wilbers sagte mein Freundlicher auch... aber ich glaube da steckt ein ehemaliger Mitarbeiter dahinter. Wie auch immer, mir gefällts!

Ich würde jetzt gerne Setups, und am besten noch schlaue Gedanken/Erfahrungen dazu, posten. Leider bin ic aver noch nicht so weit...

Die Gabel wurde beim Federeinbau schon sehr gut eingestellt (da werde ich mal die Einstellungen aufschreiben).

Beim Federbein bin ich noch auf der Suche. Auf der Autobahn passt alles bestens, das Handling auf der Landstraße ist auch richtig gut, nur wenn es da zügiger wird hebelt es mich manchmal auf Bodenwellen etwas aus.

Ich denke, im Laufe der Woche hab ich ein Ergebnis...
SigmundsFreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-04-2018, 10:34   #13
Rotfuchs
 
Benutzerbild von Rotfuchs
 
Registriert seit: Dec 2016
Ort: Düsseldorf, Honda VTR 1000 F, Honda CBR 400 RR (NC29) verkauft, Kawasaki ER-5 Twister
Mir, als kurzbeinigem Leichtgewicht, war das Originalfederbein der F zu lang und zu hart. Ich habe eine Weile nach Alternativen gesucht (Wilbers 640, YSS) und mich mit Händlern zwecks Einstellung auf mein Gewicht und Tieferlegung unterhalten. Durch einen glücklichen Zufall habe ich bei ebay ein junges, gebrauchtes Wilbers 640 Blue Line mit 25 mm Tieferlegung für etwa den halben Neupreis ergattert. Negativfederweg auf mein Gewicht angepasst und Zugstufe 10 Klicks offen funktioniert auf der Landstraße wunderbar.
__________________
Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.
Rotfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-04-2018, 12:49   #14
Stolle1989
 
Registriert seit: Apr 2014
Ort: Braunschweig
Hast du nur das Heck runtergesetzt oder das gesamte Fahrzeugniveau?
__________________
Honda VTR1000SP1 2000 only Track
Honda VTR1000SP1 2001 only Track (Endurance)
Ducati 900SS 1995
Honda CR250 2000
KTM EXC500 2012
Ducati 996 1999
Stolle1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-04-2018, 21:30   #15
Rotfuchs
 
Benutzerbild von Rotfuchs
 
Registriert seit: Dec 2016
Ort: Düsseldorf, Honda VTR 1000 F, Honda CBR 400 RR (NC29) verkauft, Kawasaki ER-5 Twister
Ich habe das Heck mittels 25 mm kürzerem Federbein tiefergesetzt (ca. 5 cm an der Radachse) und dann durch Unterlegscheiben an der oberen Federbeinaufnahme wieder soweit hochgesetzt (ca. 1,5 cm an der Radachse), dass ich grade gut mit den Füßen auf den Boden komme. D.h. Heck ist netto 35 mm tiefer. Die Gabel habe ich 5 mm durchgesteckt. So ist die F immer noch sehr handlich und lässt sich gut fahren.
__________________
Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.
Rotfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04-07-2018, 15:19   #16
Fire35
 
Benutzerbild von Fire35
 
Registriert seit: May 2012
Ort: 26789; VTR 1000 F; CBR 900 RR und GSX 750 SZ
Hat denn nun jemand Erfahrungen mit dem Federbein von YSS? Ich bin am überlegen, ob YSS oder Wilbers Ecoline Tyoe 540.

Das hier ist entsprechend günstig: https://www.ebay.de/itm/402717-Wilbe...MAAOSw7Vhao-4v

Aber die Höhenverstellung des YSS finde ich auch reizvoll.
Fire35 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04-07-2018, 16:27   #17
Rotfuchs
 
Benutzerbild von Rotfuchs
 
Registriert seit: Dec 2016
Ort: Düsseldorf, Honda VTR 1000 F, Honda CBR 400 RR (NC29) verkauft, Kawasaki ER-5 Twister
Die Höhenverstellung kannst Du ja separat durch Unterlegscheiben an der Dämpferaufnahme am Rahmen einstellen. Mit dem Wilbers-Federbein hast Du dann lediglich keine einstellbare Zugstufe.
Gruß,
Der Rotfuchs
__________________
Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.
Rotfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04-07-2018, 17:03   #18
Fire35
 
Benutzerbild von Fire35
 
Registriert seit: May 2012
Ort: 26789; VTR 1000 F; CBR 900 RR und GSX 750 SZ
OK, das ist mir schon klar. Aber mit den Unterlegscheiben (U-Scheiben) finde ich recht improvisiert, auch, wenn es seinen zweck erfüllt.

Mal eine Frage zur Federrate: Die YSS haben wohl eine FR von 180 mm/Nm. Was wäre für ca. 90 kg fahrfertig die richtige FR? Was hat denn die Originalfeder für eine FR? Die kommt mir im Grunde recht hart vor.
Fire35 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04-07-2018, 21:41   #19
Andree
 
Registriert seit: May 2016
Ort: W / VTR1000F
Zitat:
Zitat von Fire35 Beitrag anzeigen
OK, das ist mir schon klar. Aber mit den Unterlegscheiben (U-Scheiben) finde ich recht improvisiert, auch, wenn es seinen zweck erfüllt.

Mal eine Frage zur Federrate: Die YSS haben wohl eine FR von 180 mm/Nm. Was wäre für ca. 90 kg fahrfertig die richtige FR? Was hat denn die Originalfeder für eine FR? Die kommt mir im Grunde recht hart vor.
Ich habe ein Wilbers 640 FB mit 180N/mm Federrate.
Bei meinen 88Kg + Klamotten ist es mir fast einen Ticken zu soft.
Arbeitet im Vergleich zum original FB deutlich mehr.
Andree ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04-07-2018, 23:05   #20
Fire35
 
Benutzerbild von Fire35
 
Registriert seit: May 2012
Ort: 26789; VTR 1000 F; CBR 900 RR und GSX 750 SZ
Bekommst du denn die Negativfederwege ordentlich eingestellt? Beim Serienfederbein klappt das nicht.
Fire35 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-07-2018, 09:06   #21
Fire35
 
Benutzerbild von Fire35
 
Registriert seit: May 2012
Ort: 26789; VTR 1000 F; CBR 900 RR und GSX 750 SZ
Hat jemand Erfahrungen mit diesem Teil:

https://www.ebay.at/itm/263757969833...MakeTrack=true ?
Fire35 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-07-2018, 13:06   #22
MK_WF
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: Wolfenbüttel, VTR1000 SC36
Mir ist grad eingefallen, dass es bei Oehlins ja drauf steht: Meine hat 160 N/mm
__________________
Ciao
Martin
MK_WF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-07-2018, 13:22   #23
Fire35
 
Benutzerbild von Fire35
 
Registriert seit: May 2012
Ort: 26789; VTR 1000 F; CBR 900 RR und GSX 750 SZ
Zitat:
Zitat von MK_WF Beitrag anzeigen
Mir ist grad eingefallen, dass es bei Oehlins ja drauf steht: Meine hat 160 N/mm
Darf ich Dich fragen, wie schwer du bist? Entweder mit oder ohne Ausrüstung.
Fire35 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-07-2018, 13:26   #24
MK_WF
 
Registriert seit: Jul 2015
Ort: Wolfenbüttel, VTR1000 SC36
Ca. 90 kg ohne Ausrüstung, Tendenz steigend :-(
Auf der Straße könnte es sogar etwas weicher sein (fahre nur Solo).
Auf der Rennstrecke fehlt der rechten Raste der letzte cm.
__________________
Ciao
Martin
MK_WF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05-07-2018, 13:27   #25
Fire35
 
Benutzerbild von Fire35
 
Registriert seit: May 2012
Ort: 26789; VTR 1000 F; CBR 900 RR und GSX 750 SZ
Zitat:
Zitat von MK_WF Beitrag anzeigen
Ca. 90 kg ohne Ausrüstung, Tendenz steigend :-(
Auf der Straße könnte es sogar etwas weicher sein (fahre nur Solo).
Auf der Rennstrecke fehlt der rechten Raste der letzte cm.
Danke für die schnelle Antwort. Dann müsste ich (ca. 80 kg nackig) im Bereich 150 Nm/mm suchen.
Fire35 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
owned by higgens - protected by insi :)