..:dieVTRcommunity:..  

Zurück   ..:dieVTRcommunity:.. > Schrauberecke > Technik, Tuning, Tipps & Zubehör

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07-04-2018, 09:10   #1
markis
Newbie
 
Registriert seit: Apr 2018
Ort: 53578 Windhagen - Varadero SD01
Ventile einstellen Steuerzeiten einstellen

Hallo zusammen,

ich mache grade die Inspektion an meiner Vara und bin an der Ventilspielkontrolle angelangt. (Steuerkettenspanner soll gleich mit getauscht werden).

Bin erstmal an dem hinteren Zylinder und die Werte sind folgende: Einlass 0,15 und 0,17 Soll 0,16
Auslass 0,27 und 0,25 Soll 0,31

Habe jetzt die Ventile eingestellt, Nockenwellen rein, alles super!
Dummerweise...wollte ich den Motor einmal über den Rotor drehen um zu sehen ob alles in Ordnung ist und flutsch, war die Kette übergesprungen ( Ich habe den schei... Kettenspanner vergessen reinzumachen) und jetzt weiß ich nicht wie ich die Steuerzeiten wieder richtig einstellen kann.

Ist es möglich über den vorderen Zylinder (noch unangetastet), den hinteren Zylinder wieder auf die richtigen Steuerzeiten einzustellen? Wie mache ich das genau?
Kann man den Motor weiterhin ohne die eingesetzten Nockenwellen überhaupt weiterdrehen ohne was kaputt zu machen?

Es ist mir etwas unangenehm hier im Forum als Neuling und als Vara Fahrer so rein zu platzen und direkt um Hilfe zu bitten, bin aber im Moment etwas verzweifelt.

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
markis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07-04-2018, 13:06   #2
alter-Heizer
 
Registriert seit: Oct 2010
Ort: 72800 Eningen Honda RC 30, Buell XB9R, Aprilia RSV 1000 zur Hälfte und KTM 990 Superduke R
Habe nicht so die technische Ahnung,
doch ich würde auf die Seite von Higgens (dem Forumscheff-+Schrauber)
mal gehen, oder ihn direkt mal anrufen!
Die tel. Nummer müsstest du auf seiner Seite finden.
__________________
Die Weihnachts Spenden Aktion 2018 ist gestartet!
alter-Heizer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07-04-2018, 13:22   #3
markis
Newbie
 
Registriert seit: Apr 2018
Ort: 53578 Windhagen - Varadero SD01
Zitat:
Zitat von alter-Heizer Beitrag anzeigen
Habe nicht so die technische Ahnung,
doch ich würde auf die Seite von Higgens (dem Forumscheff-+Schrauber)
mal gehen, oder ihn direkt mal anrufen!
Die tel. Nummer müsstest du auf seiner Seite finden.

Moin Heizer, erstmal Danke für die Antwort.

Ich versuche es mal...
markis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07-04-2018, 15:19   #4
PETE
Moderator
 
Benutzerbild von PETE
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: AG (CH) <- nicht Chile! - CBR 600 F PC25..............'91 VTR 1000 F.....................'98 VTR 1000 SP-1................'00
Schau mal hier.
__________________
They say the definition of madness is doing the same thing and expecting a different result...
PETE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07-04-2018, 22:32   #5
steiny
 
Benutzerbild von steiny
 
Registriert seit: Sep 2004
Ort: Vorharz, Honda VTR 1000 F, VTR 1000 F im Aufbau, SP-1
Nimm dir einen Helfer zur Seite, der die hintere Steuerkette schön stramm nach oben hält.

Dann dreh den Motor nach Anleitung weiter auf RT!
Da die hinteren Nockenwellen ausgebaut sind, sind die Ventile geschlossen und können nicht aufsetzen.

Nun kannst du den hinteren Zylinder wieder komplettieren.
Wichtig: Erstmal den Motor von Hand durchdrehen und schauen, ob er frei dreht bevor du den Anlasser betätigst!
__________________
Gruß

Martin

Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen

steiny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08-04-2018, 17:50   #6
markis
Newbie
 
Registriert seit: Apr 2018
Ort: 53578 Windhagen - Varadero SD01
Zitat:
Zitat von steiny Beitrag anzeigen
Nimm dir einen Helfer zur Seite, der die hintere Steuerkette schön stramm nach oben hält.

Dann dreh den Motor nach Anleitung weiter auf RT!
Da die hinteren Nockenwellen ausgebaut sind, sind die Ventile geschlossen und können nicht aufsetzen.

Nun kannst du den hinteren Zylinder wieder komplettieren.
Wichtig: Erstmal den Motor von Hand durchdrehen und schauen, ob er frei dreht bevor du den Anlasser betätigst!
Hallo Steiny,

nach Anleitung meinst du gegen den Uhrzeiger?
Von Hand durchdrehen meinst du am Rotor/Kurbelwelle?



Noch habe ich nicht weitergemacht.
Ich habe jetzt den Lichtmaschinendeckel runter genommen um überhaupt zu sehen wo die RT Markierung des Rotors ist. Die steht jetzt fast zu 99% wieder zum RT. Ich müsste jetzt quasi nochmal eine 360° Drehung machen, korrekt?

Wie kann ich denn sicher gehen ob ich beim richtigen RT bin?
markis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-04-2018, 07:42   #7
markis
Newbie
 
Registriert seit: Apr 2018
Ort: 53578 Windhagen - Varadero SD01
Zitat:
Zitat von markis Beitrag anzeigen
Die steht jetzt fast zu 99% wieder zum RT. Ich müsste jetzt quasi nochmal eine 360° Drehung machen, korrekt?

Wie kann ich denn sicher gehen ob ich beim richtigen RT bin?
Ich meine, die RT Markierung am Rotor ist schon fast wieder an der Kerbe. Heisst, ich hatte schon fast eine 360° Drehung gehabt.
Die Frage ist: Ist es wichtig, an welchem RT (OT) die Kurbelwelle steht, um die Nockenwellen wieder richtig auf RE und RI einzubauen?
Ist ja ein 4 Takt Prinzip. Es geht mir darum, die Steuerzeiten nicht zu verdrehen.
Wäre es ein EInzylinder, wäre es ja praktisch, egal. Nur beim V Motor ist das Prinzip anders, oder irre ich mich?

Kann man nicht nach dem ersten Zylinder, den hinteren richtig einstellen?

Fragen Fragen Fragen Sorry
markis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-04-2018, 17:30   #8
Rotfuchs
 
Benutzerbild von Rotfuchs
 
Registriert seit: Dec 2016
Ort: Düsseldorf, Honda VTR 1000 F, Honda CBR 400 RR (NC29) verkauft, Kawasaki ER-5 Twister (verkauft um Platz für Neues zu schaffen)
[Quote] Ist es wichtig, an welchem RT (OT) die Kurbelwelle steht, um die Nockenwellen wieder richtig auf RE und RI einzubauen? [Quote]

Ja, das ist schon wichtig. Wenn die Steuerzeiten beim hinteren Zylinder 360° versetzt stehen, läuft die VTR zwar, wird aber im oberen Drehzahlbereich asthmatisch. Allerdings sollte nichts kaputt gehen, da die Ventile nicht auf die Kolben schlagen können. Wie man prüfen kann, ob man den richtigen OT erwischt hat, weiß ich nicht. Ich vermute, dazu müsste man ermitteln, wann in welchem Zylinder gezündet wird. Am besten, Du wendest Dich an einen Fachmann wie Tom Danner oder Higgens. Telefonnummer findest Du im Internet oder fragst nochmal nett ins Forum.
Gruß,
Der Rotfuchs
__________________
Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.
Rotfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-04-2018, 19:45   #9
steiny
 
Benutzerbild von steiny
 
Registriert seit: Sep 2004
Ort: Vorharz, Honda VTR 1000 F, VTR 1000 F im Aufbau, SP-1
Natürlich ist es wichtig in richtigem Abstand zusammen zu bauen!
Du hast doch bereits den Hinweis auf higgens Seite bekommen.
Der Motor wird im Gegenuhrzeigersinn mit einer 17´er Nuss an der Lima Seite gedreht. Von FT zu RT wird 270 Grad gedreht und dann auf "OT" und nicht Ventilüberschneidung zusammen gebaut.

Wenn Du sicher gehen möchtest, ob du es richtig gemacht hast, drehst Du danach den Motor um 450 Grad. Dann muss die FT Markierung kommen und die Nockenwellen nach aussen zur Kante zeigen.

Mit "von Hand durchdrehen" meine ich, dass du nach dem Zusammenbau nicht gleich auf den Anlasserknopf drückst, sondern mit Werkzeug über die Wartungsöffnung am Limadeckel. Leider gibt es immer wieder so Experten, die gleich das Anlasserknöpfchen drücken.
__________________
Gruß

Martin

Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen

steiny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-04-2018, 21:36   #10
Rotfuchs
 
Benutzerbild von Rotfuchs
 
Registriert seit: Dec 2016
Ort: Düsseldorf, Honda VTR 1000 F, Honda CBR 400 RR (NC29) verkauft, Kawasaki ER-5 Twister (verkauft um Platz für Neues zu schaffen)
Sein Problem ist, dass die Steuerkette übergesprungen ist. Jetzt nützt die Anleitung von Higgens wenig, da diese ja von einer korrekten Ausgangslage ausgeht.
__________________
Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben, man muss auch ein Fuchs sein.
Rotfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-04-2018, 21:47   #11
steiny
 
Benutzerbild von steiny
 
Registriert seit: Sep 2004
Ort: Vorharz, Honda VTR 1000 F, VTR 1000 F im Aufbau, SP-1
Das hab ich schon verstanden und ich hab ihm bereits in meinem ersten Beitrag schon die Antwort gegeben!

Denn der vordere Zylinder ist ja unangetastet und von dem ausgehend kann eingestellt werden.
__________________
Gruß

Martin

Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen

steiny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09-04-2018, 21:49   #12
Floriot
 
Registriert seit: Feb 2015
Ort: Paderborn, VTR 1000 F
Guck mal hier rein: http://www.vtr1000.de/forum/showthre...ht=z%FCndfunke
__________________
Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.
Harald Juhnke
Floriot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10-04-2018, 07:58   #13
markis
Newbie
 
Registriert seit: Apr 2018
Ort: 53578 Windhagen - Varadero SD01
Zitat:
Zitat von steiny Beitrag anzeigen
Natürlich ist es wichtig in richtigem Abstand zusammen zu bauen!
Du hast doch bereits den Hinweis auf higgens Seite bekommen.
Der Motor wird im Gegenuhrzeigersinn mit einer 17´er Nuss an der Lima Seite gedreht. Von FT zu RT wird 270 Grad gedreht und dann auf "OT" und nicht Ventilüberschneidung zusammen gebaut.

Wenn Du sicher gehen möchtest, ob du es richtig gemacht hast, drehst Du danach den Motor um 450 Grad. Dann muss die FT Markierung kommen und die Nockenwellen nach aussen zur Kante zeigen.

Mit "von Hand durchdrehen" meine ich, dass du nach dem Zusammenbau nicht gleich auf den Anlasserknopf drückst, sondern mit Werkzeug über die Wartungsöffnung am Limadeckel. Leider gibt es immer wieder so Experten, die gleich das Anlasserknöpfchen drücken.
Habe gestern den hinteren Zylinder über den ersten eingestellt.
Also: Der erste Zylinder steht auf FT FI und FE. Dann die Kurbelwelle um 270° auf RT gedreht und die hinteren Nockenwellen genau auf RE und RI eingebaut. Korrekt?

Wenn ich den Motor jetzt um 450° weiter drehe (der Kettenspanner ist jetzt eingebaut), kommt die FT Markierung und die Nockenwellen zeigen nach aussen. Frage: Welche Nocken, die vom vorderen Zyl oder die hinteren?
markis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10-04-2018, 07:59   #14
markis
Newbie
 
Registriert seit: Apr 2018
Ort: 53578 Windhagen - Varadero SD01
Zitat:
Zitat von Rotfuchs Beitrag anzeigen
Sein Problem ist, dass die Steuerkette übergesprungen ist. Jetzt nützt die Anleitung von Higgens wenig, da diese ja von einer korrekten Ausgangslage ausgeht.
So war es
markis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10-04-2018, 08:05   #15
markis
Newbie
 
Registriert seit: Apr 2018
Ort: 53578 Windhagen - Varadero SD01
Zitat:
Zitat von Floriot Beitrag anzeigen

Danke für den Link.
markis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10-04-2018, 08:25   #16
steiny
 
Benutzerbild von steiny
 
Registriert seit: Sep 2004
Ort: Vorharz, Honda VTR 1000 F, VTR 1000 F im Aufbau, SP-1
Zitat:
Zitat von markis Beitrag anzeigen

Wenn ich den Motor jetzt um 450° weiter drehe (der Kettenspanner ist jetzt eingebaut), kommt die FT Markierung und die Nockenwellen zeigen nach aussen. Frage: Welche Nocken, die vom vorderen Zyl oder die hinteren?

Ja korrekt!
Natürlich des vorderen Zylinders. Hinten können sie dann ja schlecht mit der Kante des Zylinderkopfes fluchten, weil der hintere Zylinder da nicht auf OT (RT) steht.
Wenn das alles so unklar ist, würde ich das nächste Mal von solchen Arbeiten besser die Finger lassen.
__________________
Gruß

Martin

Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen

steiny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16-04-2018, 18:16   #17
markis
Newbie
 
Registriert seit: Apr 2018
Ort: 53578 Windhagen - Varadero SD01
Hallo zusammen,

wollte ein kurzes Feedback geben.

Das Moped ist wieder auf der Straße. Heute eine 70km Hausstrecke als Testfahrt gemacht. Alles läuft sauber.
Ab 6000 Umdrehungen gibts noch einen Schub, einfach klasse.
Vielen Dank für die ganzen Tipps.
Steiny, habe nach deinem Tipp die Steuerzeiten kontrolliert. Vielen Dank dafür.
Folgendes wurde gemacht:
-neue Bremsscheiben und Beläge vorne
-neue Bremsflüssigkeit
-neue Steuerkettenspanner
-ventile eingestellt
-neuer Luftfilter


Ich habe echt viel gelernt.

markis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16-04-2018, 20:46   #18
Max
 
Benutzerbild von Max
 
Registriert seit: Nov 2002
Ort: Flake


V G, Max
Max ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
owned by higgens - protected by insi :)