..:dieVTRcommunity:..  

Zurück   ..:dieVTRcommunity:.. > Unterwegs > Reiseberichte / Reisetipps / Reiseziele

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01-09-2017, 11:52   #1
stephan595
 
Benutzerbild von stephan595
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Bonn, Triumph Sprint RS, CBR 900RR (SC44), EX-VTR 1000 F
Schwarzwald/Allgäu/Schw. Alb: Pension bzw. Routenvorschläge

Hi Folks,

am kommenden Mittwoch sattle ich mein Moped für eine weitgehend autobahnfreie einwöchige Tour zum Gardasee und wollte nach 2 Tipps fragen.

1) Schwarzwald: auf dem Hinweg soll am 1.Tag in der Gegend Triberg/St. Georgen übernachtet werden. Kennt jemand eine empfehlenswerte Pension dort ?

2) Allgäu/Schw. Alb: auf dem Rückweg wollte ich am letzten Tag
folgende Route fahren, bin aber für Änderungsvorschläge dankbar:

Oberjoch, Sonthofen, Immenstadt, Oberstaufen, Wangen, Wolffegg, Bad Waldsee,Bad Schussenried, Riedlingen, Gammertingen, Burladingen, Rottenburg, Nagold, Karlsbad, hier auf die A8, A5 und retour nach Bonn

Es sollte allerdings nicht zu viel "klein-klein" sein, da ich an dem Tag immerhin 600 KM fahren werde und nicht über den alter-heizer "iron butt" verfüge

Gruß & besten Dank vorab
Stephan
stephan595 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01-09-2017, 20:06   #2
hars
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: D-Neulingen, VTR1000F
Hallo Stephan,

zu 2)
wenn ich Deine Strecke mal in google maps einzeichne dann hab ich die Route wie untenstehendes Bild.

Alternativ waere ab Riedlingen (nicht nach Gammertingen, Buladingen etc.) nach Hayingen und dann ist man schon nahe an Eningen unter Achalm (also fast zuhause gefuehlt, beim alten-Heizer - falls man da kurz stoppen moechte oder einfach mal schauen moechte welch tolle Gegend das dort ist...
Dann kommt ein kurzes Stueck das bischen kniffelig ist aber dann kommt man durch ein wunderschoenes Gebiet bei Ritter Sport vorbei (Waldenbuch) ein Tal entlang was man nie glauben wuerde dass es sowas so nahe an dem "Verkehrsmoloch Stuttgart" liegt und toll und fluessig zu fahren ist (d.h. nicht zu ueberlaufen und schoene Strecke einfach und kaum Ampeln etc.).
Dann von Althengstett ueber die Kaeffer weiter nordwaerts gibt es auch sehr schoene Teilstuecke die zwar "klein-klein" sind, also das was Du eigentlich nicht willst aber Du hast den Vorteil dass es fluessig zu fahren ist und was zum gucken ist was du bei Deiner Strecke Nagold etc. nicht ungedingt hast, zumal im weiteren Verlauf Deiner vorgeschlagenen Strecke bei Wildbad und das momentan Stueck weiter ueber Hoefen auf der B294 gesperrt ist und teils fuerchterlich zu fahren ist da viel Verkehr und in jedem Kaff (Calmbach, Wildbad, Neuenbuerg usw. an der B294 ein fester Blitzer installiert ist).
Ok, wenn Du Streckenkenntnisse hast kannst Du das schoen umfahren (eben nicht das B294 Tal fahren sondern "oben" entlang, dann kann es auch sehr interessant und fahrenswert sein mit dem Motorrad! oben ueber Schoemberg, Engelsbrand und dann runter nach Neuenbuerg und dann gleich wieder hoch nach Birkenfeld etc.... aber das muss man wissen... und frag mich ob das Navi Dich da motorradgerecht fuehrt oder nicht...

Zurueck zu meiner Alternativstrecke: von Althengstett dann durch die Kaeffer noedwaerts und dann wirklich toll zu fahrende Strecke hoch ueber Zaberfeld dann Eppingen und letztlich bei Sinsheim nahe am Fussballstadium Hoffenheim dann auf die A6 und von dort westwaerts und am Autobahnkreuz gen Norden.

Ist nur ne Alternative.
Kommt darauf an "wie sehr Du es willst", wie sehr Du Nordschwarzwald mitnehmen willst (was sich auch noch problemlos erweitern laesst um dann letztlich bei Karlsbad (=Waldbronn) auf die A8. Ist auch gut. Wenn ich Zeit habe oder haette mache ich den Guide fuer Dich, z.B. ab alter-Heizer Eningen unter Achalm oder so.
Ansonsten glaube ich findest du das auch alleine.
Oder wir treffen uns in Nagold (nur ne Idee, weiss nicht ob ich da bin am Tag Deiner Fahrt durch meine Gegend...).
Angehängte Grafiken
  
hars ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02-09-2017, 00:21   #3
stephan595
 
Benutzerbild von stephan595
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Bonn, Triumph Sprint RS, CBR 900RR (SC44), EX-VTR 1000 F
Moin Hars und Danke für die Infos.
Der Plan B sieht schon gut aus. Hatte auch schon überlegt, dort mal lang zu fahren und das a-h Revier zu erkunden. Den Nord- und Süd-Schwarzwald kenne ich schon gut, die Alb noch gar nicht, die Gegend nördlich von Pforzheim auch nicht. Mal zusammen fahren hätte auch definitiv was , lässt sich an dem Tag aber schwer planen bzgl. Ankunftszeit z.B. in Nagold, da ich bis dahin etliche Km zu fahren habe (komme wohl von Imst/A) an dem Tag. Also eher nicht.

Witzig ist, dass ich den Ort "Althengstett" in deinem Plan B sehe. Meine vor ein paar Wochen gekaufte Fireblade (SC44) kommt aus Calw und die Probefahrt ging über Althengstett .
stephan595 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02-09-2017, 10:15   #4
Joerch
 
Benutzerbild von Joerch
 
Registriert seit: Feb 2009
Ort: helibrunna- brontale sp1 in rot // f '01, rot, evo II, powered by higgens // zephyr1.1// lanz mt-01// bmw f650st
wenn du eine h mehr anfahrt einplanst, kannst du hier günstig übernachten:

http://www.sonne-todtnau.de/#home.html

kannst dein moped unterstellen und auch so ist der wirt für deine probleme rund ums motorrad offen.

wenn du mit dem essen empfindlich bist, gehst du die strasse hoch und isst beim irren iren:

http://www.motorraderlebnis-schwarzwald.de/index.php

der ist in der küche das genaue gegenteil und macht alles selber.
gleichzeitig kannst du da- bei bedarf- abends bei guter mucke versumpfen.
__________________
Denke mal nach!- Ok, der Hass steigt aber die intellektuelle Verwirrung lässt nach...!
Joerch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02-09-2017, 14:45   #5
alter-Heizer
 
Registriert seit: Oct 2010
Ort: 72800 Eningen Honda RC 30, Buell XB9R, Aprilia RSV 1000 zur Hälfte und KTM 990 Superduke R
Werde dir meine Handy Nummer schicken.
Wenn es zeitlich passt, würde ich dich gerne ein Stück begleiten und dir ein paar schöne Ecken zeigen, so ab einem Bereich zwischen Riedlingen und Gammertingen etwa.
So ab etwa 16.30 Uhr habe ich meist Tagesfreizeit.

Althengstett:
Da ist mein Aprilia Teilzeit Kollege her!
__________________
Ein großes Dankeschön an alle die bei der Weihnachtsspendenaktion geholfen haben!
alter-Heizer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02-09-2017, 17:41   #6
stephan595
 
Benutzerbild von stephan595
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Bonn, Triumph Sprint RS, CBR 900RR (SC44), EX-VTR 1000 F
Cooles Angebot, Danke

Ich werde voraussichtlich am 12.09. (evtl. auch 13.09) auf dem Rückweg sein.

Starte in Imst gegen 9 Uhr, lt. Motoplaner sind es 4 Stunden reine Fahrzeit bis Gammertingen. Aber es kommen ja auch noch Pausen dazu, schätze 1-2 Stunden für Tanken, Mittagspause etc. Realistisch wäre dann, dass ich gegen 15 Uhr in Gammertingen aufschlage,
gegen 16 Uhr könnte ich irgendwo bei Rottenburg sein.

Schicke Dir und auch Harald dann mal meine Nummer.
Würde mich freuen, wenn das klappt
stephan595 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-09-2017, 16:09   #7
stephan595
 
Benutzerbild von stephan595
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Bonn, Triumph Sprint RS, CBR 900RR (SC44), EX-VTR 1000 F
06.09.

So, nun ein ein kleiner Bericht meiner Tour, die den Gardasee als Ziel hatte.
Habe dort meine Frau besucht für ein paar Tage, sie ist eine Woche da unten.

Tag 1 (Mittwoch 06.09.) : Los gings mit Regen im Bereich der Mosel. Konnte mich rechtzeitig unterstellen, aber die nächsten 50 KM waren die Straßen nass. Im Hunsrück dann wieder alles trocken, Pfälzer Bergland dito. Highlights an dem Tag: Johanniskreuz und Schwarzwald-Hochstraße. Berühmt-berüchtigt, aber nachmittags unter der Woche klasse zu fahren !
Mal 2 Bilder vom Tag 1 (Mosel, Hunsrück, Pfalz, Schwarzwald)
Angehängte Grafiken
  
stephan595 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-09-2017, 16:17   #8
stephan595
 
Benutzerbild von stephan595
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Bonn, Triumph Sprint RS, CBR 900RR (SC44), EX-VTR 1000 F
07.09.

Tag 2: Leider 100 KM nasse Straßen im Schwarzwald, es hatte mal wieder geregnet.
Schade, fahre die Gegend um Hausach, Triberg und Furtwangen sehr gerne (zügig).
Vorbei am Bodensee. Bei Dornbirn der erste kleine Alpenpass (Bödele oder so).
Es folgten: Hochtannberg-, Flexen- und Arlbergpass.
Da hatte dann irgendein Ferrariclub aus Ungarn zum Treffen aufgerufen.
Kurz auf die Autobahn, hinter Imst dann den Berg rauf, genauer: Haimingerberg
Kannte ich noch nicht und war bei bestem Wetter sehr schön zu fahren. Im Anschluss dann Kühtaisattel, Brennerpass und last but not least das Penser Joch. War um 18.50 da oben.
Zügig runter zum Hotel ins Reinswald, irgendwann wird’s ja dunkel…Ankunft: 19.20h
Angehängte Grafiken
    
stephan595 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-09-2017, 16:30   #9
stephan595
 
Benutzerbild von stephan595
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Bonn, Triumph Sprint RS, CBR 900RR (SC44), EX-VTR 1000 F
08.09.

Tag 3: Kein Regen J Durch Bozen ins Eggental, rauf auf den Karerpass. Bischen viel Verkehr. Wenig los dafür auf Rolle- und Broconpass. Top zu fahren. Die Kaiserjägerstraße war leider gesperrt, also über den Passo del Sommo (bei Folgaria) nach Rovereto.
Dahinter wollte ich eigentlich über die Monti Lessini an den Südzipfel des Gardasees, aber es ist kurzerhand eine Schleife über den Passo San Valentino (Avio, Brentonico, Mori) geworden. Irgendwann wird’s ja dunkel…also die Gardesana Occidentale zum Hotel genommen.
Schöne Gegend, bestes Wetter, aber wie immer zu voll. Ankunft erst wieder gegen 19.20 h.
Tag 4 & 5: Chill-out am Gardasee mit der besseren Hälfte (Sirmione, Peschiera etc.)
Angehängte Grafiken
  
stephan595 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-09-2017, 16:37   #10
stephan595
 
Benutzerbild von stephan595
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Bonn, Triumph Sprint RS, CBR 900RR (SC44), EX-VTR 1000 F
08.09.: Sonnenuntergang... am Gardasee

am Gardasee
Angehängte Grafiken
 
stephan595 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-09-2017, 16:43   #11
stephan595
 
Benutzerbild von stephan595
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Bonn, Triumph Sprint RS, CBR 900RR (SC44), EX-VTR 1000 F
08.09.: mehr Bilder

Passo San Valentino (Monte Baldo/Gardasee)
Angehängte Grafiken
 

Geändert von stephan595 (13-09-2017 um 16:54 Uhr)
stephan595 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-09-2017, 16:49   #12
stephan595
 
Benutzerbild von stephan595
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Bonn, Triumph Sprint RS, CBR 900RR (SC44), EX-VTR 1000 F
Die übrigen Tage/das Fazit

Tag 6: Leider keine Bilder, da ich meine Handy-PIN mehrfach falsch eingegeben hatte….
Route: Peschiera, Salo, Gargnano, Lago Valvestino, Croce Domini
Stilfser Joch, Umbrail, Reschen, Imst
Hatte am Stilfser Joch nen Hölländer mit ner neuen Triumph Thruxton vor mir.
Er war nen Tick langsamer als ich. Habe dennoch nicht überholt , weil:
- - Das Moped sieht auch von hinten cool aus

- - Es klingt sehr gut

Der Fahrer sagte später, dass der Originalauspuff dran ist. Nicht übel, hätte ich nicht gedacht…

Tag 7: Über den Fernpass ins Allgäu und auf die Alb. War schon gegen 13h in Gammertingen/Heizeringen. Hatte vorher angekündigt, dass ein Treffen mit Hars & dem alten Heizer wahrscheinlich zeitlich nicht hinhaut. War letzlich auch gut so. Ich bin doch durch den Nordschwarzwald gefahren und habe bei Schömberg und Pforzheim ziemlich viel Zeit verloren. Hars hatte mich gewarnt vor der Ecke...In Pforzheim dann auf die Bahn, ein paar Baustellen und Stau auf der A5, noch den Starkregen im Taunus mitgenommen und nach 12 Stunden incl. Pausen bin ich gestern dann um 21.30 wieder zu Hause angekommen.
Schön wars, aber auch anstrengend. War abgesehen vom ersten Tag immer 11-12 Stunden unterwegs. Aber ich habs ja so gewollt.

Beim nächsten Mal nehm ich für die Hin- & Rückfahrt doch wieder meine alte, dank höherem Autobahnanteil etwas schnellere Variante (Bonn, Odenwald, Heilbronn, Aalen, Oberjoch, Hahntennjoch, Imst) und spare ein bischen Energie für die Tage in den Alpen.
stephan595 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-09-2017, 18:07   #13
hars
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: D-Neulingen, VTR1000F
stephan595

ich erlaube mir gleich mal zu kommentieren: echt tolle Leistung grad bei dem sicherlich nicht wohlwollenden Wetter mit Regenschauern etc.

Ich werd nachher mal Deine Tour bei google maps "nachzufahren".
Werd vielleicht ab Ende nächster Woche auch noch ne Tour zu machen und da runter in den Süden ist es ja immer eine schöne Reise.
hars ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-09-2017, 20:16   #14
Andree
 
Registriert seit: May 2016
Ort: W / VTR1000F
Schöner Bericht, habe in der letzten Septemberwoche auch noch eine Woche Urlaub und mir eine ähnliche Tour vorgenommen.
Andree ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-09-2017, 11:42   #15
alter-Heizer
 
Registriert seit: Oct 2010
Ort: 72800 Eningen Honda RC 30, Buell XB9R, Aprilia RSV 1000 zur Hälfte und KTM 990 Superduke R
Danke für deinen ausführlichen Bericht!
Denke du hattest Spaß.
Eventuell etwas Pech mit dem Wetter.

Was mich interessiert!
Da ich gerade deine Triumph gesehen habe und mein Aprilia Teilzeit-Kollege über so ein Mopped als "Reisegerät" nachdenkt,
hätte ich gerne mal eine ausführliche Einschätzung und einen Erfahrungsbericht über dieses Bike.

Spritverbrauch, Zuverlässigkeit, Kosten usw.
__________________
Ein großes Dankeschön an alle die bei der Weihnachtsspendenaktion geholfen haben!
alter-Heizer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14-09-2017, 12:09   #16
stephan595
 
Benutzerbild von stephan595
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Bonn, Triumph Sprint RS, CBR 900RR (SC44), EX-VTR 1000 F
Sprint RS 955i

Hi, das Wetter war nicht so übel wie es zunächst scheint.
Regenklamotten musste ich nur am Dienstag überziehen.
80% der Strecken waren trocken und ein nasser Fernpass oder eine nasse Autobahn stören nicht so sehr und sind da eingerechnet.

Zur Sprint RS: einige Teile entsprechen 1:1 der damaligen Speed Triple 955i mit 120 PS:
- Motor, Bremsen, Einarmschwinge.
- Der Radstand ist etwas länger (1,47 zu 1,43)
- das Leergewicht liegt bei 199 statt 187 bei der Speedy.
- In den Tank passen knapp 20 Liter und sie lässt sich mit 5-6 L/100 Km fahren.
- Federelemente sind einfacher (nur Zugstufe hinten und jeweils Federbasis einstellbar)
- Zuladung unglaubliche 500 KG
- optional Hauptständer (hab ich von der Sprint ST)
- Gabelfedern sollten Wilbers sein (hab ich drin)
- Stummel sind bei meiner von der Sprint ST. Die sind etwas höher als die der RS und somit sehr bequem, wie die ganze Sitzposition.
Die Sozia wäre wohl auch happy, meine fährt aber seltenst mal mit.

Das Moped wird gebraucht wie auch die Sprint ST sehr günstig gehandelt, m.E unterbewertet. Ist vom Konzept her so ähnlich wie ne VFR 750 nur eben etwas leichter und v.a deutlich durchzugsstärker.
Das Beste am Moped ist definitiv der geschmeidige und durchzugsstarke 3 Zylinder.

Ich kann sie als Reisemoped empfehlen

PS: Kosten für Inspektionen so wie bei ner Speedy auch, d.h. alle 20 TKM ein großer Service mit Ventilspielkontrolle (
min. 4 Std. Arbeit). Probleme hatte ich bislang keine. Gekauft mit 24 TKM, nun bei 39 TKM.
Was lt. Triumph Forum schon mal defekt sein kann: Regler, Lichtmaschine, manchmal Anlasserfreilauf
Der Motor an sich ist sehr robust
stephan595 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20-09-2017, 12:10   #17
stephan595
 
Benutzerbild von stephan595
 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Bonn, Triumph Sprint RS, CBR 900RR (SC44), EX-VTR 1000 F
Daten Sprint RS

Korrigiere mich mal selbst:

Zulässiges Gesamtgewicht: 500 KG
Gewicht mit allen Flüssigkeiten: 230 KG
=> Zuladung: ca. 270 KG

Immer noch reichlich.....
stephan595 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
owned by higgens - protected by insi :)