Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01-11-2017, 17:21   #1
ricoaushh
 
Registriert seit: Jun 2017
Ort: Hamburg, rote "F" und silberne XT600
Wieder ein Auto defekt

Moin moin,
der Astra meiner Frau ist während der Fahrt einfach mit einem kurzen Quiecken ausgegangen. Natürlich abends auf der Landstrasse mit Pferd hinten dran.

In Kurzform:
Erste Diagnose: Motor Fest
Zweiter Diagnose vom ADAC--Mann: wahrscheinlich Steuerriemen umgesprungen. Dreht man den Motor Rückwärts gehts bis zu einem bestimmten Punkt, dann ist er wieder fest - Blöd, weil der Steueriemen vor 6 Monaten erneuert wurde.
Also, Rücksprache mit der ausführenden Werkstatt gehalten... Auto soll da hin, die checken das. OK
Wir starten das Abschleppen zur Werkstatt.
Nach 1-2 km beginnt ein klackern - so als wenn man einen strohhalm an die Fahradspeichen hält. Erst leise dann immer deutlicher, dann nach weiteren 1-2 km kommt ein Rasseln dazu, so als wenn in einer Blechdose schrauben geschüttelt werden.
Wir dann rechts ran und Auto stehen gelassen. Unter und hinter dem Auto zeigt sich eine Ölspur - SUPER

Es ist ein 1.9 CDTI mit 120 PS und Schaltgetriebe. 165.000 km gelaufen
Der DT-Motor mit manuellen Ventileinstellern (8-Ventiler)

Bis zum Crash lief der Wagen absolut störungsfrei und sauber.

Hat jemand ne Idee oder Erfahrungswerte, was das sein kann ?
Ich bin gelinge gesagt am . Sowas hatte ich noch nie.
__________________
Ja, ich spiele Paintball und Ja ich fahre auch Motorrad und Ja mein Auto ist ein Diesel - UND ?
ricoaushh ist offline   Mit Zitat antworten