Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24-01-2017, 18:19   #25
Moorbiker
Moorleiche
 
Registriert seit: Oct 2007
Ort: Drochtersen; VTR F 02; VFR400r
Das Motordrehmoment hängt von Hubraum und Mitteldruck ab. Die Leistung gibt an, wie oft das Drehmoment pro Zeiteinheit erzielt wird. In kleinen Zylindern kann man höhere Mitteldrücke erzielen als in größeren. Daher haben 4 Zyl. auch meistens ein höheres Drehmoment als 2 zyl. mit gleichem Hubraum.
Zwischen KW und Ritzel liegen noch Primärübersetzung und Getriebe, die das Drehmoment wandeln.
Der1. Gang ist bei der F sicher kürzer als bei der Fireblade. Dadurch ist das Drehmoment höher, und bei gleicher Ritzelzähnezahl wirkt eine größere max. Umfangskraft.
Die maximal übertragbare Umfangskraft am Reifen hängt direkt von der senkrecht wirkenden Normalkraft und my ab. Hier wirken also Gewicht, Anpressdruck und Reifenschlupf. Bei viel Schlupf kann ich also auch keine max. Zugkraft, bzw. kein max. Drehmoment übertragen. Hier spielen also auch Schwinge, Federung und Dämpfung eine Rolle. Bei der F dürften also die Zugkräfte an der Kette größer sein als an der Fireblade, solange der Reifen nicht durchrutscht.

Bei gleichen Zugkräften hat die leichtere Kette mit der gleichen Zugfestigkeit einige Vorteile: geringeres Gesamtgewicht, geringere rotatorische Massen, die sich auf Beschleunigung und Handling auswirken und geringere ungefederte Massen, die sich auf Fahrverhalten und Schlupf auswirken. Für einen Supersportler wichtig, für die F weniger. Die schmalere Kette bewirkt aber eine höhere Flächenpressung an den Zähnen. Ich brauche also qualitativ höhere Ritzel und Kettenblätter als bei einer breiteren Kette.
Qualität ist teuer und deshalb eher bei der Fireblade vertretbar als an der F, die ja wesentlich preiswerter angeboten wurde.

@ hars

Spendier deinem Rad öfter mal eine neue Ultegra-Kette für 20,-. Die Ritzel werden es dir danken.
Moorbiker ist offline   Mit Zitat antworten