Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23-01-2017, 20:50   #19
mopedjunkie
 
Benutzerbild von mopedjunkie
 
Registriert seit: Jul 2008
Ort: BSS, SC36 2004, mit diversen Spielereien :-)
Bei den in Frage kommenden Ketten 520/525/530 sind nach http://www.did-motorradketten.de/28.html die einzigen Unterschiede in der Breite der Kette zu finden. Rollendurchmesser gleich (also vermutlich auch die Bolzendurchmesser), Teilung (Abstand Bolzen zu Bolzen), aber zunehmend ansteigende Breiten von 6,35; 7,94; 9,53 mm. Man kann also durchaus bei gleicher Stahl- und Fertigungsqualität von einer signifikanten Verbesserung der Laufleistung zugunsten der "dickeren" Kette ausgehen. Die Kräfte werden eben auf größere Flächen verteilt. Und der Umschlingungsfaktor ist natürlich auch ein Argument zu einem größeren Ritzel bzgl. Verschleiß. Denn die Glieder werden dann seltener umgelenkt (also Reibung zwischen den Gliedern).

Was aber auch ganz wichtig ist neben den Werten Maximal-Leistung und Maximal-Drehmoment: Der sog. Unförmigkeitsfaktor, also die Art der Leistungs- bzw. Drehmoment-Abgabe. Dieser ist zunehmend nach Zylinderanzahl geringer. Die Einzylinder haben den schlechtesten Unförmigkeitsfaktor, Mehrzylinder zunehmend bessere Gleichförmigkeiten.

Mein ehemaliger Straßen-Einzylinder mit gut-getuntem Motor (643 cm³, ca. 55 PS, ca. 55 Nm) hat alle noch so guten 520er Ketten regelmäßig gefressen. Alle ca. 10tkm (einfache) bis ca. 20tkm war eine neue fällig.- Trotz der relativ geringen Leistungsdaten. Das Ding hat dermaßen auf den Ketten herum gedroschen, dass diese recht schnell fertig waren. Da konnte man die einzelnen Glieder dann mm-weise ineinander-schieben oder auseinander-ziehen. Da war mir dann gar nicht wohl dabei .

Zur Ausgangsfrage: Als losgelöste Antwort kann man also nichts dazu sagen. Gewicht/Verschleiß/innere Reibung (Rennkette z.B. ohne O-W-X-Z-Ringe ist viel besser!) und selbstredend wesentlich der Preis sind die Parameter der Techniker und Kaufleute der OEM's bei der Auswahl der Ketten.

Gruß
Armin
mopedjunkie ist offline   Mit Zitat antworten